» »

Juckreiz durch Alkohol und…

RJai-ne~r08x15 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Bin 29 Jahre alt und soweit topfit,NUR:

Mich plagt seid etwa vier Jahren das Problem,daß ich

unmittelbar nach dem Genuß von Alkohol einen starken

Juckreiz auf der Kopfhaut bekomme.

Muß sie dann waschen,damit es aufhört und dann fühlt man

deutlich Krusten auf der Kopfhaut.

Dabei verliert man dann auch leider ein paar Haare.

Seitdem hab ich keinen Tropfen mehr getrunken,weil

mich das Jucken nervt und mir das der Alkohol nicht wert ist!

Mittlerweile ist es aber schon so,das mich geringe Mengen

zum Beispiel in Sauerkraut oder im Kuchen zur Verzweiflung

bringen.

Habe gerade vorher mir ein Eis gekauft und beim ersten

Leck sofort festgestellt da stimmt was nicht,Verpackung

geschnappt und gelesen Kirschwasser,super,

kann ich nix mit anfangen,also in Mülleimer.

Muß der Erlichkeit sagen,daß ich als es damals angefangen hat

mal kurz ein paar Anabolikatabletten ,aus großer Dummheit,

zum Krafttraining eingenommen habe.Hab das Zeug dann

natülich nach ein paar Tagen sofort in den Mülleimer geworfen.

Das Thema Juckreiz auf dem Kopf verfolgt mich aber schon

länger und zwar ist mir das fast schon peinlich,aber das gleiche

Jucksymptom bekomme ich nach Sex, in Verbindung mit

einem trocken Mund und trockenen Händen.

Das ganze nervt mich so langsam und ich traue mich nicht

so richtig zum Hautarzt.

Würde halt so gerne mal wieder nach dem Feierabend unbe-

schwert ein Bierchen trinken .

Also vielleicht kann mir hier ja jemand Hoffnung machen,damit

ich wieder ein Stück meiner Lebensquali zurückgewinnen kann.

MfG Rainer

Antworten
kAlei,nes_Bang>stxhäschen


nur mut

hey,

was du schilderst klingt wirklich sehr nervig. aber ich denke das muss sich mal ein spezialist anschauen(->hautarzt). du reagierst ja auf viele dinge, so dass ja irgendwas nich stimmt. warum hast du hemmungen ??? ich denke das ein arzt schon schlimmere dinge gehört und gesehen hat. er macht das doch jeden tag. also brauchst du dich nich zu schämen. denk mal dran, dass du danach vielleicht beschwerdefrei bist.....ist das nichts ???

denk mal drüber nach.......

tRitatxü


Sieh mal nach,ob unter Histaminose noch mehr Nahrungsmittel sind,die dir zu schaffen machen.Denn Alkohol und Sauerkraut gehört dazu!!!

R~aineMr08x15


Schon mal vielen Dank,

@ titatü,hab gerade mal über Histaminose gegooglet.

Denke das trifft nicht auf mich zu.

Sauerkraut enthält halt immer Wein,darum macht es mir zu

schaffen.

Ich sag mal so,wenn ich was esse,wo geringe Alkoholmengen drin sind und es nicht weiß bzw. vermute das was drin ist,dann passiert wohl auch nix.

Wenn ich aber nach dem Verzehr zufällig die Zutaten lese und

es steht da was von Alkohol,Branntweinessig usw. dann

kann ich mir einreden was ich will,von wegen geringster

Mengen und das macht doch nix,dann wirds phsychisch und

dann juckst halt auch.

Ist es denn rein biologisch möglich,da ich damals das Anabol in

Verbindung mit Alkohol konsumiert hatte,daß sich dadurch mein

Körper heute noch durch Alkohol gefährdet fühlt ,da er meint

jetzt gibts wieder Anabol und er zur Verteidigung einen Stoff,oder

Hormone ausschüttet,der mich auf der Kopfhaut dann juckt?

Gruss,Rainer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH