» »

Lästiges Thema: Haarentfernung

AJniratxha hat die Diskussion gestartet


Hallo,

jetzt wo der Sommer kommt - ich bin immer noch auf der Suche nach der optimalen Methode (auch wenn es die vermutlich nicht gibt). ???

Rasieren ist schlecht, weil die Haare so schnell nachwachsen (und weil ich schwarze Haare habe, sieht man vor allem an den Beinen auch wenn ich ganz frisch rasiert bin noch dunkle Stipse).

Epilieren ist schlecht, weil die Haare einwachsen. Ob die Haare feiner und weinger werden kann ich leider nicht beurteilen, weil ich es immer nur einmal mache (so wie vor zwei Wochen) und dann erst mal wieder genug habe, wenn alles entzündet ist wegen der eingewachsenen Haare (Benutze diesen Rubbelpad, der dabei ist um das Einwachsen zu verhindern mindestens zwei mal täglich)

Für Warmwachs bin ich zu ungeschickt, dauert ewig, bis alle Haare weg sind und danach klebt alles ;-)

Lasern hatte ich auch mal versucht, mehrere Behandlungen - leider ohne Erfolg!

Enthaarungscreme funktioniert auch nicht so toll, wie die Werbung verspricht. Vor allem stimmt es nicht, dass die Haare feiner nachwachsen als beim Rasieren.

Gibts irgendwelche Homegeräte, die wirklich was taugen? Die den Haarwuchs zumindest etwas mildern?

Wenn die Haare ja wenigstens feiner würden, wäre ich ja schon glücklich!

Wer kann mir helfen?

Viele Grüße und frohe Ostern

Aniratha

Antworten
hTelixM Gpomaxtia


hmm...

Eigentlich hast du schon alles durch, oder?

Für Warmwachs bin ich zu ungeschickt, dauert ewig, bis alle Haare weg sind und danach klebt alles

Vielleicht wäre es eine Lösung, es zuerst bei einer Kosmetikerin machen zu lassen?

Ich könnte mir aber denken, dass die Haare ebenfalls einwachsen.

Sorry, kann dir keinen besseren Tipp geben.

RxebaecYca


Damit die Haare nach dem Epilieren nicht einwachsen: Vor dem Epilieren und dann einmal in der Woche ein Peelig machen. Das geht ganz einfach, wenn Du ein sog Duschpeeling nimmst. Das ist Duschgel wo schon ein paar Rubbelkörper drin sind. Einseifen, Abspülen, fertg!

mLar&i-lxu


Hallo Aniratha!

Leider kann ich auch nur Negativ-Meldungen loswerden, aber trotzdem... . Nun, ich (weiblich) habe das gleiche Problem, dunkle Körperhaare und auch noch reichlich davon (nicht nur Unterschenkel, auch Innenseite Oberschenkel). Bin schon völlig frustriert :°(.

Rasieren - sieht man, wie bei dir, auch noch schwarze Punkte und abends kann man die Beine nicht mehr zeigen. Außerdem wachsen sie mir selbst beim Rasieren ein. Warmwachs ist das was ich am häufigsten benutze, nur dieses leidige Einwachsen. Eine Woche ist alles O.K., dann kommen die ersten Härchen wieder, das kriege ich mit Bleichen noch ab und zu in den Griff (hält aber auch nur 1 Tag, weil die Haare dann ja wieder dunkel nachwachsen...). Nach der 2.Woche kann ich´s vergessen, da bin ich nur noch am Zupfen mit der pinzette und die Beine sehen auch dementsprechend aus. 3.Woche leide ich ungemein und achte peinlichst darauf, dass niemand den Schlamassel zu sehen kriegt. Nach der 4.Woche, spätestens wenn die Haare wieder lang genug sind, wird nachgewachst. Aber immer noch besser als jeden Tag rasieren oder Cemes benutzen. Duschpeelings helfen bei mir überhaupt nicht gegen das Einwachsen, obwohl ich auch immer noch einöle, um die Haut geschmeidig zu halten.

Keine Ahnung, wie viel Zeit ich mit diesem ganzen Theater schon verbracht habe, puh, es müssen bestimmt abertausende Stunden sein. >:(

Falls du Probleme beim Wachsen hast: Ich finde, man kommt mit dem Veet Warmwachs Roll-on ganz gut klar, wenn man noch wenig Erfahrung hat. :)^

Hast du schon mal diese Peeling-Handschuhe ausprobiert, die die Haare wegrubbeln sollen? Das möchte ich mal probieren, müsste doch eigentlich auch ganz gut gegen das Einwachsen helfen.. .

Ach ja, kalo (so eine Lotion, die angeblich den Haarwuchs verringert) habe ich erfolglos ausprobiert. Ich kenne auch niemanden bei dem diese vielen Gels, Cremes usw., die unter "dauerhafter Haarentfernung" angeboten werden, was gebracht hätten.

Lasern ist noch so meine letzte Hoffnung. Habe aber nicht genug Geld. Werde es aber auf jeden Fall machen lassen, wenn ich mal reich bin ;-). was bleibt einem auch anderes noch übrig? Hast du eine Ahnung, warum es bei dir nicht funktioniert hat?

Hast du bei dir schon mal die Hormone überprüfen lassen? Bei mir scheint ein leichtes Ungleichgewicht vorzuliegen, aber nichts dramatisches. Manche Frauen reagieren wohl sehr sensibel auf evtl. Hormonschwankungen. Kaum zu glauben, aber: während meinen Schwangerschaften (insg. 2) hatte ich viel weniger Probleme beim Enthaaren! Die Haare waren einfach feiner. Leider brachte die Pille nicht das gleiche Ergebnis, da war alles wie ohne. Aber vielleicht könnte das ja für dich ein Ansatz sein?

Jedenfalls hoffe ich, dass irgendwann mal was gescheites, bezahlbares, effektives gefunden wird. Habe echt keine Lust mehr, vor jedem Sommer Frust zu schieben... .

Nun denn, viele Grüße,

Marilu

Abniraitha


Was haltet ihr davon?

Hallo,

habe gerade mal wieder das Internet durchstöbert auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem. Dabei bin sich auf folgende Seite gestoßen:

[[http://www.complete-hair-removal-source.com/German/TransdermalTutorial.htm]]

Was haltet ihr von den dort angebotenen Produkten? Glaubt ihr, dass die Sachen wirklich funktionieren? Immerhin bieten sie ja eine 90 Tage Geld-Zurück-Garantie...

Würde mich über eure ehrliche Meinung freuen.

Viele Grüße,

Aniratha

m'ari5-lxu


Hallo Aniratha,

ich habe mir die Seite angesehen, da ich ja auch noch auf der suche nach einer geeigneten Lösung bin... . Ich finde, die Seite ist sehr informativ und umfassend. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man sich ein Elektrolyse-Set auch für zu Hause kaufen. Was mich skeptisch macht, ist, dass angeblich größere Hautflächen per Elektrolyse behandelt werden können - warum arbeiten dann die Kosmetiker nach wie vor mit der Nadel? Die Pads wären doch eigentlich viel praktischer und es könten auch größere Areale behandelt werden. Ich bin mir immer unsicher, wenn man so wenig über einzelne Methoden hört und liest, jedenfalls ist das die erste Info die ich über diese Art der Haarenfernung mitkriege. Vielleicht wäre ja der Produktkatalog ganz interessant. Mit Geld-Zurück-Garantien bin ich immer sehr vorsichtig, da habe ich schon mal negative Erfahrungen gemacht. Vielleicht könnte man ja mal bei jemandem nachfragen, der Nadelepilation anbietet. Hast du dir schon etwas bestellt? Ich denke, ich werde mich auf jeden Fall noch weiter schlau machen...

Viele Grüße,

Marilu

A#niraytxha


Hi Mari-lu

Mir gehts genauso wie dir: ich bin auch skeptisch, weil man von den Methoden (in Deutschlan?) so wenig hört. Normalerweise müssten sie ja schon weiter verbreitet sein, wenn sie was taugen würden!

Bei der Mikrolyse werden ja zusätzlich künstliche Anti-Androgene verwendet. Laut Homepage soll das Verfahren ja besser sein, keine Ahnung was man davon halten soll. 1. Könnte ich mir vorstellen, dass das auch gefährlich sein kann, eventuell das Erbgut schädigt, etc. und 2. habe ich noch NIE irgendwo etwas davon gehört!

Hatte mal eine Mail hin geschrieben, wie viele Behandlungen man in etwa braucht: alle 1-2 Wochen, mind. 12 Wochen bevor man "major results" sieht.

Was mich etwas stutzig machte, ist, dass die Frau, die meine Mail beantwortet hatte, nichts von der dt. Site wusste (ich hatte meine Mail erst auf deutsch geschrieben, musste sie dann aber übersetzen und in der Antwort hieß es, dass sie im Moment an einer dt. Site arbeiten). Also gibt es wohl so bald auch keine deutsche Servic Hotline, etc.

Da es halt schon ziemlich viel Geld ist, weiß ich nicht, ob ich wirklich was bestellen soll...

VG Aniratha

fUjolxa


kann leider auch keine besseren tipps...

geben...bin mit schwarzen haaren an unter- und oberschenkeln auch sehr (!!!) gesegnet. rasieren ist bei mir das schlimmste, haut wird trotz pflege trocken, rissig, es gibt viele entzündungen (trotz sauberer neuer klingen + desinfektion) und die haare wachsen immer ein, egal wie locker die kleidung, wieviel peeling, gerubbel etc. ist wohl genetsich bedingt, kann mir das anders niocht erklären.

epilieren ist auch nix, wachs ebenfalls nicht, hält beides nicht wirklich lange, und haare wachsen fies ein. am besten bin ich bisher mit enthaarungscreme gefahren, geht für 8 bis 10 tage auch wenn man dann stopplen sieht. ich mach es immer so, dass wenn man nur die unterschenkel sieht, das ich die dann wenn es nachwächst vorsichtig rasiere, und wenn man dann mal das ganze bein zeigt, an den oberschenkeln nochmal mit der enthaarungscreme rangehe.

ach ja, manche sagen ja, die haut gewöhnt sich irgenbdwann ans rasieren/epilieren wenn man es nur regelmäsig über lange zeit macht, ich frage mich aber wie man das machen soll, wenn die haut schon vom ersten rasieren/epilieren gereizt/entzündet ist...kann mir nicht vorstellen, dass die entzündungen und pickelchen es einem danken wenn man da nochmal und nochmal drüber geht...da kann das ganze ja gar nicht mehr heilen... :-/

f<jola


geben...bin mit schwarzen haaren an unter- und oberschenkeln auch sehr (!!!) gesegnet. rasieren ist bei mir das schlimmste, haut wird trotz pflege trocken, rissig, es gibt viele entzündungen (trotz sauberer neuer klingen + desinfektion) und die haare wachsen immer ein, egal wie locker die kleidung, wieviel peeling, gerubbel etc. ist wohl genetsich bedingt, kann mir das anders niocht erklären.

epilieren ist auch nix, wachs ebenfalls nicht, hält beides nicht wirklich lange, und haare wachsen fies ein. am besten bin ich bisher mit enthaarungscreme gefahren, geht für 8 bis 10 tage auch wenn man dann stopplen sieht. ich mach es immer so, dass wenn man nur die unterschenkel sieht, das ich die dann wenn es nachwächst vorsichtig rasiere, und wenn man dann mal das ganze bein zeigt, an den oberschenkeln nochmal mit der enthaarungscreme rangehe.

ach ja, manche sagen ja, die haut gewöhnt sich irgenbdwann ans rasieren/epilieren wenn man es nur regelmäsig über lange zeit macht, ich frage mich aber wie man das machen soll, wenn die haut schon vom ersten rasieren/epilieren gereizt/entzündet ist...kann mir nicht vorstellen, dass die entzündungen und pickelchen es einem danken wenn man da nochmal und nochmal drüber geht...da kann das ganze ja gar nicht mehr heilen... :-/

B^er*tLasxer


Was die vielen vielen Produkte angeht ... mein Tip lasst es und geht auf die Sachen wo 1. schon seit langen auf dem Markt sind und 2. sich auch bewährt haben.

Zwei logische Fragen müßt ihr euch nur Stellen und zwar kann ein Produkt das (als Beispiel 80 € kostet) so effektiv sein wie ein Profigerät das 50.000 - 100.000 kostet ?

und 2. wenn dieses gerät /Mittel usw so der Hammer wäre, warum verwenden es die Profis nicht auch ?

Ich habe im Laufe meiner Jahre wirklich schon viel gehört über Lösungen die aufgesprüht werden oder Sachen aus den Werbefernsehen. Alles versprechen das gleiche aber nur wenig Produkte halten dieses.

Als Beispiel: Lasertechnik gibt es seit 1963 - Nadelepilation sogar noch länger. Beides hat sich im Zeitalter der Sprays oder auch Pads bewährt. Die Wahl hat jeder selbst

AzntirVatha


Laser hat bei mir null gebracht...

außer einem leeren Geldbeutel >:(.

Da wird auch viel versprochen und wenig gehalten!

T3Julxes


raieren.. die größte qual..

N'abend..

Ich weiblich, 22 jahre alt.. habe ein riesen problem !

Ich rasiere mich schon seit vielen jahren. Angefangen hatte es an den unterbeinen, achslen, intimrasur..

nun ist es aber leider schon so weit das sich auch am bauch unter dem bauchnabel haare breit gemacht haben wie auch an den oberschenkeln. rasieren is ja gut und schön, aber alle 2 tage hab ich garnicht den nerv dazu, doch möchte ich auch nicht wenn mein freund da ist unrasiert rum laufen. mag es garnicht haben mich zb. nackt ihn zu zeigen wenn ich mal nicht rasiert habe. und dann noch im sommer das größte grauen.. kaum hat man rasier tund man freud sich aufs schwimmen gehen, kommen auch gleich durch die reibungen von hosen oder röcken an oberschenkeln wie intimzone die kleinen pickelchen, dies aber dann auch am unteren bauchansatz !! gehe schon kaum noch schwimmen, jedenfalls nicht wenn andere personen dabei sind :-( .. sowie wenn ich das mal sagen darf, wenn ich mit ihm schlief und danach auch alles nur noch entzündet ist !!

brauche dringend rat.. mag nicht mehr so eingeschrenkt durch's leben gehen müßen.. ist mir alles total unangenehm und peinlich!!

würd emich freuen wenn irgendwas zurück kommt was mich aufheitert oder mir bei meinem problem helfen kann ??!!

laß hier von epilieren.. habe dies noch nie gemacht, bin hellheutig und habe angst das auch dann nichts gutes bei raus kommt.. geld für irgendwas mit laser habe ich auch nicht :-( .. enthaarungscremes lass ich mittlerweile auch die finger von.. bringt doch alles nichts und kommt das slebe bei raus.

mittelrweile macht sich nun an einer seite meines kinn's auch schon etwas.. mach mir total sorgen.. habe keine ahnung was ich da bei allem machen kann.. ausser am kinn es selber bissl abzuzippen und bei bein, bauch und zone mitn rasierer weiter rüber zugehn..

bin hier total verzweifelt und möcht nicht nochmal den sommer so durch machen müßen.. dazu tut es auch ungemein weh zwischen den schenkeln wenn sich die aneinander reiben..

danke schonmal in vorraus

MfG TJ*

oJros-'lxan


hier kamen frauen zu wort

die das lfd. rasieren als extrem lästig und insgesamt auch als unzulänglich empfanden; es scheint aber keine männer zu geben, die sich dazu bekennen, dass körperhaare nicht unbedingt als abstoßend, sondern sogar eher auch als rassig und reizvoll sehen. es könnte sich viel arbeit, zeit, geld, pickelchen etc. gespart werden: back to the nature - stay hairy - back to the roots - natural beauties ! mut = courage !!

s|ayu'risxan


Hallo an alle....

Ich habe mir vor sechs Monaten einen Braun Silk Epil gekauft(ca.80 Euro) weil ich das rasieren satt hatte.Nach der Rasur war immer alles rot und die Klingen sind ja auch nicht billig.

Also was soll ich sagen,das erste mal epilieren war so ziemlich das schmerzhafteste was man sich in der Richtung vorstellen kann.Aber schon beim zweiten Mal ging es viel besser.Ich hab es am Anfang auch zwei- bis dreimal die Woche gemacht,bis wirklich alle Haare weg waren.Danach war die Haut immer von roten Pusteln überzogen,die auch ziemlich gejuckt haben.Deshalb habe ich danach immer eisgekühltes reines(!) Aloe Vera Gel draufgemacht und nach 5 Minuten waren die Pusteln weg.Mittlerweile wachsen die Haare nur noch ganz fein und dünn nach.Gegen das Einwachsen nehme ich einen Peelinghandschuh.Ich hoffe ich konnte euch etwas Mut zum epilieren machen,es tut wirklich nur die ersten paar Male weh.

JvuliaxSch


Hallo TJules

Ich habe so das gleiche Problem wie du...

Habe das Problem nicht nur an den natürlichen Stellen (Achseln, Intim..) so schlimm sondern auch Bauchnabel, zwischen der Brust und um Brustwarzen, am Hals, vereinzelt am Kinn.

Ich fühle michwie ein Mann...ich finde es total unangenehm und einige haben sich schon lustig darüber gemacht das ich zur Maus mutiere als sie meine Haare am Hals gesehen haben. Ich bin manchmal richtig depressiv deswegen und ein richtig gute Behandlung habe ich auch nicht dafür außer Zupfen mit Pinzette...aber die wachsen auch elende schnell nach. Nach dem Rasieren habe ich oft rote Pickelchen die man durch meine Käseweiße Haut schön sieht und wenn ich Creme auftrage

entzündet sich das ganze. Das epilieren tut zu sehr weh und die Enthaarungscremes reizen nach ner Weile.

Werde jetzt eine neue Pille zu mir nehmen die gegen männliche Sexualhormone wirkt...das dauert aber ne Weile bis (wenn überhaupt) sich ne Wirkung zeigt. Ich denke mal das es an den Hormonen liegt oder ich habe einfach die dafür zuständigen Gene von meinem Vati geerbt (echt super :°()

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH