» »

Fruchtsäure-Peeling

RAenEi84


hallo

ich habe schon von welchen gehört, die selber zu hause ein fruchtsäurepelling machen. kann aber nichts dazu sagen. meine hautärztin hat mir aber gesagt, dass das pelling, was bei mir durchgeführt wird, nur von ärzten gemacht werden darf. kometikerinnen oder apotzheken bieten sowas zwar auch an, hierbei handelt es sich aber wahrscheinlich um geringer prozentige säuren.

ich hatte jetzt vier sitzungen und muss sagen, dass ich immernoch neue pickel bekomme und die alten narben zu sehen sind. ich hoffe, dass es nach dem nächsten mal besser wird.

und jetzt zu dir NoMoreARebell: du kannst die behandlung natürlich auch bei älteren narben durchführen. das peeling hat den effekt, dass sich die oberen hautschichten erneuern, dadurch verblassen die narben langsam.

lg

NRoMoreeARebexll


Danke Reni :)*!

RVeni8P4


hallo!

das forum ist so weit nach hinten gerutscht, deswegen schreibe ich mal wieder.

frage: hat jemand erfahrungen mit dem fruchtsäure-peeling gemacht? hat es was gebracht? ich mache im moment eins beim hautarzt. die narben werden blasser, aber ich bekomme immernoch pickel. wird das besser? hatte bis jetzt 4 oder 5 sitzungen.

lg

S'arayoaxh


Zahlt eine private Krankenkasse?

Hi ihr! *:)

War heute beim Hautarzt wegen hässlicher Aknenarben am Rücken (ich kann kein rückenfreies Kleid oder Top mehr tragen wegen der Dinger), und er hat mir eine Fruchtsäurebehandlung nahegelegt - dieses NeoStrata-Gel (niedrigprozentig) morgens und abends zuhause, und alle zwei Wochen eine höherprozentige Behandlung beim Arzt. Dieses Gel für die Vorbehandlung muss ich selbst zahlen, aber die Sitzungen beim Arzt - hat er gesagt - zahlt meine Krankenkasse. Ist das so korrekt? Ich habe jetzt mehrmals gelesen, es würde sich dabei um eine kosmetische Behandlung handeln, er hat aber erklärt, als Aknebekämpfung würde die Krankenkasse zahlen. Falls darüber jemand von euch Bescheid weiß, würde ich mich über Auskunft sehr freuen - bevor ich am Ende doch mit einer riesigen Rechnung dastehe, die dann doch an mir hängenbleibt... -.-' (Bin Studentin, könnte es mir nicht leisten, das komplett selbst zu zahlen...)

SWa$rayxah


*Thread nach oben schubs* ...

s"katxo


wo kann ich?

wo kann ich das TCA Peeling oder das fruchtsäurepeeling bestellen ???

S1araxyah


Kann mir nicht bitte jemand sagen, ob beispielsweise die SDK

...die Kosten für eine Fruchtsäurebehandlung übernimmt? Es wäre sehr wichtig für mich, weil die Bahandlung bereits angelaufen ist, und ich ohne Krankenkasse wohl Finanzierungsprobleme bekommen würde...

(Hier nochmal mein Beitrag von weiter oben... :-)

Hi ihr!

War heute beim Hautarzt wegen hässlicher Aknenarben am Rücken (ich kann kein rückenfreies Kleid oder Top mehr tragen wegen der Dinger), und er hat mir eine Fruchtsäurebehandlung nahegelegt - dieses NeoStrata-Gel (niedrigprozentig) morgens und abends zuhause, und alle zwei Wochen eine höherprozentige Behandlung beim Arzt. Dieses Gel für die Vorbehandlung muss ich selbst zahlen, aber die Sitzungen beim Arzt - hat er gesagt - zahlt meine Krankenkasse. Ist das so korrekt? Ich habe jetzt mehrmals gelesen, es würde sich dabei um eine kosmetische Behandlung handeln, er hat aber erklärt, als Aknebekämpfung würde die Krankenkasse zahlen. Falls darüber jemand von euch Bescheid weiß, würde ich mich über Auskunft sehr freuen - bevor ich am Ende doch mit einer riesigen Rechnung dastehe, die dann doch an mir hängenbleibt... -.-' (Bin Studentin, könnte es mir nicht leisten, das komplett selbst zu zahlen...)

R[eni8x4


sorry! hab schon lange nicht mehr geschaut. bei mir übernimmt es die krankenkasse nicht. musste auch bei arzt unterschreiben, dass ich die kosten selbst übernehme.

bin auch studentin. meine eltern und mein freund unterstützen mich dabei.

S'arayxah


Wo bist du denn versichert? Der Arzt hat getan, als wäre es eine Selbstverständlichkeit, dass die Krankenkasse das zahlt, aber als ich mit meinem Freund darüber gesprochen habe, meinte er, ich solle aufpassen, dass ich keine böse Überraschung mit der Krankenkasse erleben...

R}eni8x4


ich bin bei der aok. normalerwiese handelt es sich bei aknenarben um ein kosmetisches problem und deswegen werden die behandlungen nicht bezahlt. das fruchtsäurepeeling ist ja eine kosmetische behandlung. meine hautärztin hatte mir nahegelegt, ich könnte auch mit normaler schulmedizin gegen die akne vorgehen, das würde aber gegen die narben nicht helfen und deswegen empfehle sie mir die fruchtsäurebehandlung.

ich schlege dir vor, bei deine krankenkasse aunzurufen und genau nachzufragen. vielleicht hast du ja glück. sagt sie nein, dann kannst du die behandlung ja immernoch abbrechen, wenn es finanziell nicht klappt.

ich drücke dir die daumen!

lg

tLp4x0


ich suche glycolsäure 70%

hallo leute , wo kann ich diese im internet bestellen

lraDra-scxhoen


an tp40

Die Apotheken wollen Glycolsäure nicht bestellen, aber ich habe eine gefunden, die mir eine 70-prozentige Lösung für 25 Euro bestellen wird. diese säure ist nicht immer verfügbar und ich hoffe, das klappt. bis dahin probire ich mal die mischung aus basiscreme(in der apotheke angerührt für 2,50 euro 50 gramm) und zitronensäure. ist ja auch eine aha-säure, auch wenn mit größeren molekülen. ist auch nicht so teuer.

mals sehen, wie das klappt.

wer intresse hat, kann später nachfragen.

a2n?onymy


also hab mir mal den ganzen thread durchgelesen und eigentlich wird man daraus auch nich schlauer, wenn man mal genau hinguckt. denn jede haut is anders.

ich bin gerade mal 19 und sehe wirklich nicht übertreiebn gesagt einfach nur schlimm aus. kein mensch außer meine familie kennt michohne make up. von den peelings bin ich mittlerweile auch nich so begeistert weil das anscheinden oft geldabzocke is ;( und das gesicht is nun mal oft der erste eindruc. schade das e snich irgendetwas gibt was wenigsten bei den meisten hilft. mit aknenormin möcht ich aber nich anfangen das is mir zu viel mit nebenwirkungen und so...

ich hab deswegen auch viel meines selbstbewusstseins verloren. wünsche aber jedem erfolg mit allem was ihr probiert ;-)

grüßle

p\et-ra-


Sommersprossen entfernen

Hallo,

Fruchtsäure-Peeling kompiniert mit Bleichmittel

Ich bin Typ 1, allso sehr heele, sonnenempfindliche Haut mit Sommersprossen größere und kleinere, aber viele davon und das noch im Gesicht.

2001 war ich das erstemal beim Lasern und danach der "glücklichste Mensch", weil einem Großteil meiner Sommersprossen "Ade" sagen konnte.

Jetzt, 5 Jahre später, suchte ich mir in der Nähe einen Hautarzt um die Wenigen die wiedergekommen sind und die Paar die schon immer da waren entfernen zu lassen.

Anfang November hatte ich meinen Termin und mußte feststellen das mich der Arzt nicht unbedingt lasern wollte.

Er wollte in vier Sitzungen zu je 50 Euro durch Fruchtsäure-Peelings und gleichzeitiger Haufhellung meine Sommersprossen "verschwinden" lassen.

Ich habe meine Zweifel ob vier Sitzungen ausreichend gewesen wären und ich bin mir nicht so sicher, ob dass Bleichmittel zusätzlich zum Peeling die schonendere Art gewesen wäre, meine Sommersprossen zu entfernen.

Frage:

Ich würde gerne wissen ob jemand mit dieser Methode seine Sommersprossen "verloren" hat?

Wielange hat die Behandlung gedauert?

Wie geht es der Haut ist sie nicht sehr beansprucht worden?

Petra

(Ich habe mich fürs Lasern entschieden)

PGuDYD}exr


Man man man...

Also ich habe meine Fruchtsäure von eBay,habe mir einmal die 20% bestellt und einmal die 40% bestellt.Ist ein deutscher Händler,nix USA Import und so nen kack.

Wenn man es zuhause anwendet sollte man erstmals mit einer kleinen Konzentration beginnen,habe bei mir mit 10% Glycolsäure Creme angefangen,bin dann auf 20% gestiegen(Habe dort auch paar mal übertrieben,z.B hat sich meine Haut immer wieder von den rot-braunen krusten erholt,glück gehabt) und bin jetzt bei 40%.

Besonders nach einer Woche Pause,also wenn ich die Haut in ruhe lasse und es dann nach einer Woche wieder draufklatsche merkt man kaum das es brennt,es prickelt nur leicht,so dass ich selbst die 40% die ganze Nacht drauflasse.So als würde die Säure 2 Tage Behandlung hintereinander brauchen um die Haut richtig zu "Knallen" ;-)

Ich sags euch,eine 2 Tage hintereinander folgende Behandlung führt zu einer richtig krassen rötung,musste wie gesagt meine Hautkrusten mit der Hand einzeln abpiddeln.Die Haut fühlte sich an wie CHips lol.Naja hab glück gehabt und meine Haut hat sich regeneriert.

Das Beste Ergebniss erzielt man wenn die Haut ein oder zwei tage nach der behandlung anfängt zu schuppen und somit die wunde haut abfällt.Wenn se schuppt peele ich se mit einem normalen "Rauhen" Gesichtspeeling ab so dass die frische Haut zum vorschein kommt.Benutze dazu dann Nivea for Men Gesichtspeeling,ist allerdings nicht grad perfekt für meine Haut,das gesichtspeeling sollte halt für jeden tag sein,zum eigenen hauttyp passen und nicht stark sein,es sollte nur rauhe peelingkörner haben damit man die schuppende haut abpeelen kann.Gebracht hat es schon was,ich behandel mich ja eh noch...

Hoffe habe nen paar Leuten geholfen,gruß

PuDDe :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH