» »

Warzenbehandlung an der Ferse (Verrumal)

PEasqhuale hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich hab zwei Warzen an der Ferse. Bin seit ca. 8 Wochen in Behandlung mit wöchentlichem Vereisen und Verrumal.

Das Vereisen hab ich in letzter Zeit weg, weil die Schmerzen immer größer wurden.

Ich möchte fragen, ob mir jemand sagen kann, woran man erkennt, dass die Warze "leidet" oder beginnt zu verschwinden.

Bei mir sieht es zZt. so aus, dass unter der von Verrumal weisslich/gelblich gefärbten Haut eine ganz zartrosane fleischige Schicht zu sehen ist, bei der auch immer etwas blutgefärbtes (aber nie richtig blutend) Wasser zu sehen ist. Habe den Eindruck, ich bin durch die wesentlichen Hautschichten schon durch und drunter ist nur noch "Fleisch".

Wenn ich 2mal täglich Verrumal draufgebe, kommt die Haut ja nie zur Ruhe - woran sieht man wie "weit" die Warze ist?

Woran erkennt man, ob sie/dass sie weg ist?

Natürlich behandele ich danach noch einige Zeit weiter.

Gibt es irgendwo im Netz Fotos vom Verlauf einer Behandlung mit Verrumal?

Gruß und Danke

pasquale

Antworten
Peascquaxle


Hat denn echt keiner ne Idee?

Würde mir sehr helfen, Danke!

KYonsta{ntsin32


Hi Pasquale,

ich habe als Jugendlicher mal eine ziemliche hartnäckige Warze unter mittem unter dem Fuß gehabt. Die habe ich auch monatelang mit dieser Säure behandelt und gehofft, daß sie 'leidet'. Hat sie bestimmt auch...

Zusätzlich habe ich auch viel selber weggeschnitten, so daß ich es gerade noch aushalten konnte und es nicht zu viel blutete. Das solltest du vielleicht nicht machen, ich hatte wohl etwas Glück, daß sich keine starke Entzündung gebildet hat.

Verschwunden ist sie aber dann aber nicht, sonern erst einige Monate später, als ich die nur noch sporadisch behandelt hab. Als Laie würde ich sagen, du kannst mit dem Zeug nur den größten Teil beseitigen und hoffen daß dein Körper den Rest macht.

alles Gute und viel Erfolg :)^

s#amtpfiöt[chexn


also ich hatte mal eine dornenwarze unter der ferse. je mehr ich geschnitten und gepopelt habe desto mehr wurden es. ich hatte nachher 12 stück. ich habe sie irgendwann nicht mehr beachtet. monatelang. dann waren die meisten weg. ist echt wahr. das zu meiner erfahrung mit warzen.

liebe grüsse katze

tzause?nds]chö;nchexn


na tooll... hab das gleiche problem... und keine aussicht?

ich hatte als kind schon warzen gehab, die sind dann von alleine abgefallen. hatte dann wieder zwei und hab gedacht, dass die auch von allein weggehen - dem war nicht so, jetzt hab ich 9. hab mich dann mal zum hautarzt geschleppt und werde einmal wöchentlich vereist und hab zusätzlich zweimal in der woche acetocaustin oder so ähnlich als tinktur. meine ärztin meinte, ich muss einfach geduld haben, aber es seiht nicht aus, als würde es sich bessern... es ist zwar schon öfters was abgefallen, aber es kam immer was nach, als wäre das in mir drin, irgendwie verwurzelt, oder so...

naja, wenn hilfe oder info naht, bitte sofort mitteilen!

PEasquJalFe


Hm, mich würde halt interessieren, ob man an irgendetwas das "Stadium" erkennen kann, in dem sich die Warze befindet?

Oder sonstige Hinweise (wie zB. "je stärker die Schmerzen beim Laufen, desto früher geht sie weg...")

Würde halt gern wissen, wies aussieht und mein Arzt sagt auch nichts dazu, meint nur "ich müsse hartnäckiger sein, als die Warze" - das bin ich auch. Trotzdem würd mich interessieren, ob es zB. gut ist, wenn ich Verrumal auf die klaffende offene Wunde gebe und es brennt "wie Sau"...

Gruß

pasquale

Psasquaxle


Hm, mich würde halt interessieren, ob man an irgendetwas das "Stadium" erkennen kann, in dem sich die Warze befindet?

Oder sonstige Hinweise (wie zB. "je stärker die Schmerzen beim Laufen, desto früher geht sie weg...")

Würde halt gern wissen, wies aussieht und mein Arzt sagt auch nichts dazu, meint nur "ich müsse hartnäckiger sein, als die Warze" - das bin ich auch. Trotzdem würd mich interessieren, ob es zB. gut ist, wenn ich Verrumal auf die klaffende offene Wunde gebe und es brennt "wie Sau"...

Gruß

pasquale

tBauseBndschöncxhen


also, in die offene wunde würde ich es nicht geben... (sagt mein arzt, das kann narben oder so geben)

aber am besten nach dem baden, wenn es aufgeweicht ist, was man entfernen kann abmachen (und den schaber oder sonstiges desinfizieren, sonst steckst du dich immer neu an!) und dann die tinktur draufgeben. das wird wohl das einzige sein, was man allein machen kann... mich fuchst das auch wie wild...

f(eliTxsacxhe


Für warzen kann ich nur sagen tu dir mit nem pflaster oder pferband ,du musst ne katoffelscheibe nehmen und auf die warze tun und dann das pflaster oder pferband daran machen und die kartoffel 24 stunden dran lassen und wechseln spätestens nach 3 tagen zeigt sich eine super leistung hört sich komig an ist aber so.

f$eliOxsavche


für fotos würde ich mal bei google gucken!

KGiesoelch"en83


Verrumal gibt man nicht auf eine offen Stelle sonst koennte sich diese entzünden! Wenn es offen ist mit Betaisodonna Salbe desinfizieren undwarten das es weider etas abheilt. Das wichtigste ist das du Fußbäder machts und danach immer mit einem Bimsstein die weiche Haut vorsichtig entfernst ohne das es blutet . Dort dann wieder Verrumal drauf , Wenn die Warze weg ist ist die Haut wieder schoen glatt - ansonsten die Stelle esrt mal abheilen lassen und kein Verrumal drauf das du eigentliche Warze erst mal wieder ausmachen kannst. Dann immer schoen weiter Fußbaeder und abtragen + Verrumal bis die Stelle kleiner wird und verschwindet - dauert lange aber dann bist du sie los!

fjelixs!ach@e


und haste das mal mit der kartoffel schalle ausprobiert ???

BRuttearfly2x2


Dornenwarze allgemein

Hi Leute!

Ich habe auch eine Dornenwarze, direkt unter dem kleinen Zeh

am rechten Fuß. Wenn ich Pech habe, dann merke ich die Warze bei jedem Schritt den ich mache. Man hat mir gesagt das Dornenwarzen Viren sind die sich vom Blut ernähren. Sie setzen sich fest und knabbern an einer Aterie. Ich hab sie erst raus schneiden lassen, aber sobald Blut von der Warze an ein anderes Hautstück kommt, dann ist die Gefahr sehr hoch das sich an der Stelle eine Neue Warze entwickelt. So auch bei mir. Ich bin deshalb zur Zeit nur am humpeln und nicht mehr am gehen. Ich kenne drei Methoden: 1) raus schneiden lassen. 2) mit so nem Eisspray behandeln. 3) raus brennen lassen.

Mit dem Eisspray kann wenn man Pech hat ewig dauern. Ich hab so langsam die Nase voll, ich lass sie demnächst raus brennen. Wer andere schnelle Tips hat, der darf sich gerne melden :-).

Mit der Kartoffel kannte ich auch noch nicht. Hab auch mal gehört das einfach Spucke helfen soll, aber da bin ich sektisch.

Vielleicht konnte ich ja jemandem weiter helfen. Schönen Sonntag euch. *:)

B<uttWerIfly22


mein Beitrag

Skeptisch natürlich :-/

Fuernaundso61


Verrumal nix gut

Hallo Leute,

also, es gibt scheinbar Warzen, die verschwinden, und welche, die es nicht tun. Hört sich nichnt gerade professionell an, soll aber was dran sein...

Auf jeden Fall hab ich mir mit dem leckeren Verrumal schön die Haut kaputt gemacht!!! Ich lass mir die Dinger jetzt (7 Stück nebeneinander am kleinen Zeh) wegschnippeln..

Für die Zukunft: Man sollte die Dinger echt nicht beachten und sich auch im Allgemeinen keinen Stress machen, denn dadurch kriegt man solch ein Hautleiden. Ich hab zwischenzeitlich neben den Warzen krierunden Haarausfall der allerbesten Sorte! Wie gesagt-keinen Stress machen. Ich bin gerade dabei, das zu lernen!

Servus, Jake

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH