» »

Starkes Schwitzen und Jucken im Schritt

HMakxi


Bilder wären auch nicht schlecht

hab nun herausgefunden, dass ich Bilder mit einem Link auf eine webseite zeigen kann: Hier also ein Bild, wie das bei mir ausschaut. Man sieht deutlich die scharfe, halbrunde Abgrenzung:

[[http://www.bilder-space.de/show.php?file=04.11XCcOsputGChXks7.jpg]]

Ich habe die gleichen Symptome, wie andere sie hier beschrieben haben. Im Moment benutze ich Babypuder, hilft aber nicht wirklich. Hautcremes haben die Rötungen (auf beiden Seiten der Oberschenkel) eher verschlimmert. Erst dachte ich, dass es daran liegen könnte, dass ich mir den Hodensack rasiere und es manchmal piekst. Aber das kann es auch nicht sein, da ich inzwischen auch nachts deswegen einen Slip trage und täglich rasiere, dass nichts pieksen kann.

HSakxi


Leider ist das von mir hochgeladene (anständige!) Bild verschwunden. War heute endlich beim Arzt und er hat eindeutig einen Pilz diagnostiziert. 7 Tage lang muss ich eine Creme nehmen, die auch Cortison drin hat, dann 14 Tag eine Antipilzcreme. Ich darf beim Duschen keine normale Seife für diese Region mehr verwenden und bekam ebenfalls eine spezielle Seife verschrieben.

Zur Beschreibung bei mir: Von vorne her beidseits des Hodensackes an der Oberschenkelinnenseite eine scharf abgegenzte (hat eine ähnliche Rundung wie der Hodensack) leichte Rötung, die sich bis zum After hinzieht.

Werde wieder darüber berichten, wenn die Kur vorbei ist.

V^olvSi]c|Ahpfeel


Uhhh da sucht man ewig nach "Gleichgesinnten" und dann das ;-)

Ich hab exakt das gleiche Problem und mir geht das tierisch auf den Keks! Vor allem schäme ich mich teilweise wenn ich Sex mit meiner Partnerin hab, da es auch einfach nicht schön aussieht ;(

Ich schmier immer Penatencreme hin, das lindert den Juck-Reiz und lässt es auch etwas abklingen, leider schleicht sich der Juckreiz manchmal nachts ein, und ohne zu merken kratz ich alles wieder auf, sodass es am nächsten Tag wieder brennt wie Hölle - was natürlich echt deprimierend ist ;_;

Hat denn jetzt eigentlich jmd eine "Salbe" gefunden, die da länger "andauernde" Linderung verschafft?

Die Meinungen gehen ja extrem weit auseinander ;_;

LG

HKaki


@ volvic/apfel

habe soeben gesehen, dass mein beitrag mit bild doch noch hier ist - dachte er ist gelöscht... Sieht es denn bei dir gleich wie bei mir aus? Einen Pilz kriegt man nicht mit gewöhnlichen Cremes weg. Ich werde mit der Behandlung beginnen, sobald ich die Medikamente (mit der Post) erhalten habe. Das dürfte mitte nächster Woche der Fall sein. Nach der Behandlung werde ich hier berichten, welche Medikamente ich genommen habe und wie die Wirkung war.

Mein Arzt meinte übrigens, dass ich den Pilz in einer Sauna aufgelesen habe. Und rückblickend wird mir auch klar, wo das war. Mein Fehler war, dass ich in einer Dampfsauna den Platz nur mit Wasser abgespühlt und mich mit nacktem Hintern (so wie es alle anderen auch gemacht haben) hingesetzt habe. Seither verwende ich aber immer ein Badetuch, auch wenn es nachher nass ist. In der Trockensauna habe ich das sowieso auch immer so gemacht.

VyodlviHc|Apxfel


Benutz zur Zeit eine eig. weibliche Creme, Canesten, hab die von meiner Freundin geklaut :D

und es hilft auf jeden Fall.. die Rötung an den Schenkeln verschwindet und das Jucken lässt nach!

Allerdings genau in der Leiste, wo durch Bewegung über den ganzen Tag feuchtigkeit produziert wird klappt es nicht ganz.. denn die Haut die über den "Riss" wächst, wird feucht und reibt sich dann selbst ab und das merkt man auch.. Ist mir noch ein Rätsel, wie das noch weg gehen soll ;(

bOil<d&erdcrew


Wie alle hier habe ich auch das Problem. Bei mir ist es momentan wieder so stark das ich erst wieder schmerzfrei bin wenn ich so lange gekratzt habe bis es blutet.

Bei mir ist auch es sehr extrem beim Hodenansatz und auch Bauchnabel. Ich bin schon am verzweifeln.

2 Jahre lang gleiche Hautarzt mit Hemo.-verödung und verschiedenen Salben meist mit Clotrimazolum. Es war mal eine zeitlang gut über den sommer hat es geheißen es liegt am schwitzen. jetzt aber im winter bei minus 10 Grad habe ich immer noch so starke schmerzen. wenn ich regelmässig die salbe draufschmier dann geht es schon auszuhalten. aber es ist keine dauerlösung das ich jedes mal eine Salbe mir 2x am tag auf die eier schmier.

vergesse ich sie oder lasse sie 2 tage mal aus, so habe ich starke juckreize. Extrem jucken tut es auch wenn ich am wochenende mehr geraucht habe und viel Süsse sachen gegessen habe. Aber eine Lösung hat bisher noch kein Arzt gefunden. nach 2 jahren hautarzt bin ich verzweifelt in die Uniklink habe erst nach 4 wochen einen termin bekommen. Die haben "hefepilz" bei einer Stuhlproble festgestellt. ich habe mich gefreut dachte nach der 3 wöchigen Tablettentherapie bin ich vor schmerzen erlöst. Wieder nichts. Ich komme einfach nicht weg vor meinen schmerzen. es ist teilweise schon so stark das ich gar nicht mehr in der arbeit richtig auf dem stuhl sitzen kann. das ist natürlich unangenehm vor meinen mitarbeitern. die konzerntration ist dann auch nicht mehr da.

Beim sport (joggen, Fußball) schwitze ich dann natürlich auch noch dazu und nach 45min. habe ich meine finger nur noch am Sack zum kratzen. Das ist ja nicht der sinn meines lebens.

Ich hoffe, das ich nun entlich hier mal jemanden finde, der weiterhelfen kann.

bin schon wieder seit 2 monaten bei einem anderen hautarzt der auch nur "salben" verschreibt. ich sehe kaum noch hoffnung obwohl ich so gern mal wieder 1monat ohne Salben, ohne Jucken auskommen will. das jucken ist schon so stark das es mehr brennt als juckt. :°(

dZkolop


Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Seit ca. 11 Monaten habe ich rechts und links vom Hodensack wunde Stellen. Angefangen hat das mit ganz kleinen Stellen, die ständig gejuckt haben. Diese Stellen sind dann immer größer geworden, haben sich jedoch in den letzten 4 Monaten nicht weiter vergrößert, jedoch jucken diese Stellen manchmal echt höllisch, so dass nur Kratzen hilft. Ich habe dann eine zeit lang versucht gegen das Kratzen anzukämpfen, dann bildet sich reltiv schnell Haut, jedoch fällt diese nach und nach auch wieder in Schuppenform ab. Es wird einfach nicht besser. Teilweise geht die juckende Stelle sogar bis zum After.

Manchmal juckt es sogar so stark, dass ich das Kratzen zwar tagsüber verhindern kann, jedoch dann nachts unbewusst kratze. Am nächsten morgen sehe ich dann das Ergebnis: wunde, rote Stellen. Ich habe anfangs noch gedacht, das geht von alleine wieder weg, aber inzwischen glaube ich das nicht mehr.

Ich habe mir ein paar gedanken gemacht, woher das kommen kann: Ich bin rasiert, vielleicht reibt dadurch die Haut vom Hodensack an der Innenseite des Oberschenkels. Oder es kommt vom Rasieren selber, dass ich auf irgendetwas was gegen die Hautreizung in Nassrasierer allergisch bin. Eine andere Möglichkeit wäre eine Pilzinfektion.

Wenn mir jemand mit gleichem Problem sagen kann, was er mit erfolg dagegen gemacht hat, wäre ich sehr dankbar.

Seit drei Tagen habe ich neben dem jucken am Hodensack auch einen juckenden "Knubbel" unterhalb der Eichel, ungefähr in der Größe von 5 mal 5 mm und dort löst sich die Haut ab. Gleichzeitig damit hat auch 2 tage lang meine Leiste weh getan, was sich inzwischen aber wieder gelegt hat.

Ich werde wohl noch wenige Tage warten und dann mal zum Urologen gehen. Dies hätte ich wahrscheinlich schon früher machen sollen, aber irgendwie ist da doch noch so eine Hemmschwelle, da ich noch nie dort war.

Für ein paar Tips wäre ich sehr dankbar. Es ist auf jeden fall schön zu sehen, dass man mit dem Problem nicht alleine da steht.

dekoop


Achso, was ich vergessen habe. Ich habe das Gefühl, dass sich das ganze durch Alkohol und Zigaretten stark verschlimmert, denn immer wenn ich feiern war juckt es am nächsten Tag besonders stark.

D}erSi#chS,elbXstHeixlt


Hallo erstmal.

Und ich dachte schon, ich wäre alleine mit dem Problem.

Also ich könnte schwören, dass es bei mir vor 6 Jahren angefangen hat, als ich mich das erste mal unten rasiert habe. Ich vermute daher ein Art Kontaktekzem. Es juckt und juckt, weil die Haut knochentrocken ist. Anschließen pellt sie ab oder schuppt. Ich habe ein Vermögen für Salben und Cremes ausgegeben. Das einzige was wirklich Linderung bringt ist Hydrocortison-Salbe. Damit klingt die "Entzündung" sehr schnell ab. Danach kann man sich "Glysolid" kaufen, ein Hautbalsam, welches man u.a. bei Schlecker oder in den dm-Märkten bekommt. Das ist die einzige Creme, die bei mir weitgehend Linderung schafft (vor spaziergängen z.B.). Was aber noch viel besser hilft, ist aber auch keine Lösung auf Dauer, ist, das Säckl in Frischhaltefolie einpacken! Kein Scherz! Einfach ca. 30cm Frischhaltefolie abziehen, im oberen Viertel ein Loch für "Ihn" einstechen und den Rest über's Säckchen legen. Hose wiede hoch und gut ist!

Pilzcremes haben bei mir nicht gewirkt oder ich habe sie nicht lange genug aufgetragen. Ich habe dieses Problem auch nur, wenn ich Unterwäsche trage. Wenn ich den ganzen Tag nackig herumlaufe oder im Bett liege, habe ich keine Probleme. Penaten-Creme oder andere Zinksalben haben die trockenheit bei mir noch verschlimmert (ausser die von Bübchen). Es gibt Unterhosen, die habe ich weggeschmissen, weil ich kurz nach dem Tragen dieser bereits wieder dieses "Ekzem" bekommen habe. Es kann also auch an Chemikalien liegen (Farbstoffe z.B.). Im übrigen hilft z.B. Fettcreme nur vorbeugend. Sie schützt die Haut, zieht aber nicht ein und versorgt sie daher nicht von innen mit Feuchtigkeit und das ist im akuten Stadium kontraproduktiv oder besser kontraindikativ.

Tja, vielleicht hilft Euch das ein wenig im Kampf gegen das Eierfassen ;-)

Schöne Grüße

ovssix83


Hey ich hatte vor ca 1 jahr genau das gleiche problem wie auf dem bild.

ich habe damals Bepanthen Wundsalbe genommen und hat geholfen. Hatte zwar zwar keine offenen wunden aber genau diese runden roten stellen. mein hodensack juckt allerdings immer noch ein wenig. hatte ihn aber da nicht mit behandelt. nutze gerade wieder bepanthen und es scheint zu helfen.

vielleicht hilft es euch ja auch. könnts ja mal probieren

MVykoUtixcus


Habe auch diese Probleme, es juckt man kratzt, es brennt, versucht es mal mit Teebaumöl, brennt zwar zuerst, aber es hilft, soll sowieso gut gegen Pilze usw. sein :°_

Kdaaosp0x6


Hallo zusammen,

mich verfolgt das problem mit der Haut am Hoden (genitalbereich) schon gut 10 jahre.... :(v

die Haut am Penis ist ganz normal nur am Hoden und im schritt hab ich die Probleme.

Bei mir tritt Juckreiz im schritt auf, zudem habe ich dort auch eine Verfärbung der Haut.

Am Hoden ist die Haut rot,trocken und schuppt manchmal. ich war auch schon unzälige mal beim Hausarzt und Hautarzt.

Die bisherigen Cremes die mir empfolen worden sind (meißtens Feuchtigkeitscremes) haben nur das schuppen der haut eingestellt.

Die rote haut am Hoden und die Trockenheit und der Juckreiz sind dadurch noch nie verschwunden..

Außerdem begleitet mich stärkeres Schwitzen im Intimbereich. Wenn ich mich nicht rasiere wird das Jucken schlimmer.

Duschen tue ich regelmäßig und ich trage auch Boxershorts und keine eng anliegenden Klamotten.

Hoffe das jemand helfen kann.

Mfg Marcel

L?uc&ky#322


Hallo zusammen,

hatte ca 5 Wochen das selbe PROBLEM. Hoden - Rechts und Links ( ist aber nur leicht betroffen) / Oberschenkel innenseite (sehr stark betroffenn) ,extremes jucken , starke rötung, nässen, teilweise verabschiedet sich die Haut.

Hat sich in wenigen tagen ausgebreitet und hält sich hartnäckig.

MEINE MEINUNG: PILZ....shock.....nicht sooo wild.

Was habe ich gemacht:

1.Antibiothika Salbe. ( welches soll euch der Dermatologe sagen)

Diese auftragen und mit einem längeren stück Muhlbinde abdecken.

2 bis 3 aufeinander liegende schichten dürften reichen je nach belieben.

Hält an dieser stelle eigentlich ganz gut bei den Herren unter uns.

Wende ich aber nur an wenn ich zuhause bin ,und über nacht.

2.Baby Puder. (am Tag)

hört sich total daneben an, ist aber sehr gut. Solltet ihr viel unterwegs sein

oder einen bewegungsreichen tag haben ist das eine übergangslösung.

Sorgt dafür das die stellen trocken bleiben, und durch die bewegung bei starkem

nässen nicht noch weiteres jucken (kratzen) auftritt , und die stelle sich erholen kann ohne das ihr

non-stop am abdrehen seit weils schmerzt. ( Wichtig immer etwas dabei haben vom Puder wenn möglich)

Das es da unten Trocken bleibt ist seeeeehr wichtig.........

3.Hygiene

Bei diesen ganzen Salben, Puder und rummgefuchtel da unten, ist es sehr wichtig folgendes zu beachten:

Beim Duschen nicht mit tonnen an Duschgel rann gehen, sondern eben normal dosiert verwenden ,wenn möglich

wecklassen. Mit nicht zu heissem Wasser rann gehen, genau so wenig wie mit zu kaltem. Aber die stelle trotz allem sehr gut reinigen.

Nach dem Duschen nicht abreiben, sooooo gut das auch tun würde sondern abtupfen. Die Handtücher kein zweites mal verwenden und ab in die separate wäsche. Im schritt sehr wichtig weils da eben gerne feucht ist, in der eile vernachlässigt man das gerne weils ja eigentlich von selbst trocken wird.

Ich persönlich trage anliegende Shorts. Ist zwar nicht das was jeder mag, aber bei mir hat es den ganzen Krämpel

in der Hose gehalten.

Wie ihr was kombiniert von dem was ich da jetzt geschrieben habe ist eure sache, soll jeder machen wie er will.

Ich habs los, und sorge dafür das es da unten trocken bleibt.

Ach noch was.. es kann sein das die Antibiothika schon nach 2 bis 3 tagen so gut anschlagen das ihr denkt

es ist vorbei......fehlanzeige......6-8 tage würde ich das mindestens durchziehen. wenn nötig auch länger.

Wichtig wäre da auch noch zimmertemperatur im Schlafzimmer, jetzt im Winter ist es gerade wichtig das ihr euch nachts keinen abschwitzt und die heizung voll aufdreht, was jetzt nicht heist ihr müsst gleich ne Lungenendzündung bekommen.

Alles mit Schwitzen, Fahradfahren, Laufen....Sport etc. ist erstmal Tabu. Weil unterstützt den Heilungsprozess gleich NULLL.

So ich hoffe das ich mit meinem ersten Beitrag irgend wie helfen konnte und mein Gelaber euch nicht zu sehr genervt hat.Hört sich alles sehr nervig an, und sehr scheint sehr kompliziert zu sein.......ist es auch bis es vorbei ist.

Gruss

LUCKY322

(Perfekte lösung ANTIBIOTHIKA-PUDER.... keine ahnung wo s das gibt oder ob es das gibt :-)))))

WpomaniVnlovxe


Hallo Männer

starke unterstützende Wirkung von Lavendel oder Efeu

bei Behandlung und Bekämpfung von Hautproblemen in 3 Schritten:

1. Tiefe Reinigung und Desinfizierung,

2. Regenerierung und Juckreizlinderung

3. Heilung der Haut.

setzt euch in schüssel und badet euch ..... chemie kann doch noch warten

s0chweden{trubcker


hallo leute .

ich hab das gleiche problem und das mittlerweile seit12 jahren . habe auch schlimmen juckreiz am hodensack . hab schon alles versucht cremes wir canesten , war beim hautarztaber nichts hat wirklich geholfen . die haut am hoden trocknet aus und juckt wie sau , dann beim kratzen fallen hautschuppen ab . mittlerweile ist es so schlimm das ich nicht mehr richtig schlafen kann deswegen . desweiteren ist die linke hodensack - hälften schon krass wund und blutet teilweise beim kratzen . ich habe keine idee mehr und das macht mich völlig fertig .

bitte um dringenden rat

gruss schwedentrucker

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH