» »

Starkes Schwitzen und Jucken im Schritt

z2ackzaxck


[[http://www.dhu.de/seiten/arzneimittel/komplexmittel/halicar.htm]]

hat jemand Halicar probiert?

zhackzWack


gegen vermehrte Schweissbildung hilft möglicherweise Salbeitee ..

z)a5ckzaxck


[[http://transpiration.de/index.php?salbei]]

WNoman)inloxve


Mach lavendel sitzbäder. ANTISEPTISCH – ENTZÜNDUNGSHEMMEND – ANTIBAKTERIEL - ANTIMIKOTISCH Die Poren werden tief gereinigt. Es hemmt die Vermehrung von Bakterien. Beruhigt die Haut und reduziert die übermäßige Talgproduktion. Ballance der Haut wird wiederhergestellt und Heilungsprozess wird gestartet. Hoffe ich auch bei euch....

RShombeXus


Ich hab auch das gleiche problem! :°_ Juckt, Rot, Nass, Risse und Schmerzen.

Seit lange zeit! Hab alles probiert, bin neulich zum hautarzt und sie gab mir eine creame "Candio-Hermal" wenn ich die nicht hätte würde ich mich wie verrückt jucken! :-/ Viel macht die creame nicht ausser das sie wie weiss paste ist, wenn mann juckt, sind die hände oder hosen voll davon. Deswegen denkt man zwei mal nach ob man jucken soll %-|

Ich hätte mal eine frage an euch:

Hat jemand von euch Schuppenflechte "Psoriasis" ? Denn bei mir fing schuppenflechte am bein an und dann kam das "sack jucken" dachte es hängt zusammen ???

SQarxia


Ohne mir jetzt wirklich alles durchgelesen zu haben. Ich möchte nur kurz erwähnen dass diese Baby Wundschutzcreme nicht wirklich verwendet werden sollte - zumindestens nicht von den einschlägigen Firmen. Sie verursachen meistens erst recht, dass darunter geschwitzt wird. Wenn, kauft euch lieber ne weiche Zinkpaste in der Apotheke.

PUeac>hesxs


Ich hab mir jetzt auch nicht alles durchgelesen aber babypuder hilft da sicher auch seine wirkung..

ich hab mich vor ner weile (schon länger her) vom bh wundgerieben ...

meine weiblichen forenmitglieder kennen das sicher es geht richtung akselhöhle... nichts weltbewegendes aber als ich babypuder nahm ging alles weg denn

1. Trocknet es aus... (sollte es ein Pilz sein kann es helfen denn pilze ernähren sich auch von Feuchtigkeit

2. wirkt es desinfizierent..

aber lavendel ist auch ne gute idee :)

probiert es halt aus und schreibt was sich verändert oder eben nicht ^^

hoffe euch kann bald mal geholfen werden

lieben gruß

c%odyx007


Hi

Also hab mir alles durch gelesen und ich bin fast froh das es bei mir nicht ganz so extrem ist.

Ich bin arbeitsbedingt ganzen tag nur auf den Beinen, also nur am laufen und man kann sagen Montags und Dinstags ist alles ok, und Mittwochs gehts den los das bei mir auch alles auftritt, das jucken, die Erötung. Beim laufen schmerzt es einfach nur noch. Und von Mittwoch hält das an bis zum Wochenende. Am Wochenende beruhigt sich alles wieder und alles wieder okay. Aber jede Woche von Mittwoch bis Freitag ist einfach nervig. Vorallem auf der Arbeit damit rumrennen. Denke mal das ich es mit puder mal probieren werde ob es hilft. Ansonsten wär ich auch offen für alle anderen Vorschläge. Am besten wie man das ganz weg bekommt :/

PielBik^an10x1


Hallo,

erst mal ist es echt ein beruhigendes Gefuehl das ich mit genau denselben Beschwerde nicht alleine bin,ja ich weiss genau wovon Ihr alle sprecht,und mir kann auch keiner helfen.

Ich geh ja auch schon aus frust nischt mehr zum Arzt,es ist schrecklich,Oberschenkelinnenseite,Hodenfrontal und manchmal auch bis zum after,wenn ich alleine bin nur an Kratzen,scheibar laufe ich auch aufaellig anders,werde schon oefters gefragt ob ich mich am Fuss verletzt habe.

Eins ist mir bei dem thread aufgefallen,schwitzen,Dampfbad ,Sauna,Pilz.

Ich gehe sehr oft in die Sauna ,ins Schwimmbad und auch in diese Dampfbaeder,kann mir gut vorstellen das es tatsaechlich ein Pilz ist,meine groesste Sorge und Frage ist:

Kann mann seine Partnerin damit anstecken,das waere ja schrecklich.

Ich kann keine Bilder hier oeffnen um es mit meinen Symptomen zu vergleichen,ich brauch hilfe und freue mich das ich dieses Forum gefunden habe,ich sehe Licht am Ende des Tunnels.

Es ist immer wieder derselbe Zyklus,eine Art Roetung am Hoden,dan bilden sich kleine Risse,es juckt und brennt extrem ,dann trocknet das aus ,verheilt fuer 2 Tage ,schuppt und dann geht es wieder los...

Hilfe im Moment ist es wieder ganz schlimm

TQwi(sFtexr2


Hm, wenn man´s nur durch Schwitzen bekommt, kann man mit einem Deoroller vorbeugen.

Bei mir wird´s unter der Brust durch den BH immer mal wieder wund, vor allem wenn ich im Sommer schwitze. Einmal vorher mit dem Deoroller drüber und schon war´s das damit. :-)

Eine Dauerlösung und für bereits wunde Haut ist´s natürlich nichts. Da hilft nur auskurieren.

Nach dem Duschen sollte man solche Körperpartien auch vorsichtig trocken fönen. Nicht, dass man gleich danach wieder alles feucht hat. :-/

U'nhei"lig-M


*:) ja kenn ich alles auch ! ca( 7 Jahre) .Geht mir auch auf den Sack ! 8-)

Je nach dem auch leicht in den Axselhölen oder inneren seite der Ellenbogen und Oberschenkel. Oberschenkel sind dann schon eher mein Fall !

Ich vermeide das schlafen in der "Embriostellung" mag bescheuert klingen aber ist so. Man schwitzt an den heiklen stellen weniger wenn man versucht etwas Luft zu lassen .

Creme hab ich versucht : Prednitop vom Arzt .

Selber gekaufte : Halicar und Candio-Hermal.

Die Prednitop ist zu stark, macht die umliegende Haut weisser und die enzündete Stelle roter :(v $

Die Halicar ist sehr gut verträglich, aber sehr sehr mild. Nimmt etwas den Juckreiz. ist aber ganz ok ! Ein versuch wert !

Die Candio-Hermal ( Hefepilz ) scheint zu helfen. Man muss sich aber so richtig damit einschmieren!

Im Sommer hab ich auch offt ein Baumwolltuch in der Unterhose, saugt etwas die feuchtigkeit auf. Vaseliene ist auch ganz hilfreich. Rasieren sollte Mann ganz unterlassen. Oder wenigsten zwischen dem Oberschenkel und dem Sack !

( Ich hab mir auch schon ein Eisbeutel an die Oberschenkel gehalten! ;-D ;-D Lindert die Enzündung und hilft !

Auch sollte man darauf achten was man isst oder trinkt. Eistee, Spinat, Pfirsiche versuch ich zu vermeiden . Irgendwie hab ich das gefühl die tun mir nicht gut.

Also, ich bleib bei den Bällen , oder so ]:D

ciao

U'nhei"lig-M


Nachtrag vom 26.03.2010

Gute Ergebnisse mit *Canestene* und * Lamisil-Pedisan* zu beachten das Lamisil für Fusspilz ist! Aber wenns schän macht :)^ :)=

UUnheilxig-M


Nachtrag vom 30.3.2010

Windeldermatitis (Windelsoor), ( Allgemein Hefepilze ) mag bescheuert klingen, aber ist genau das Problem. Siehe Bilder Google ! Hat auch nichts mit Windeln zu tun. Ist auch ein Problem das Frauen besser kennen wie Männer. (Vaginalpilze) Solltet Ihr mit irgendwelchen Kortisoncreme behandelt werden, würde ich damit etwas bremsen. Diese machen alles mehr Schlecht als Recht !!! Diese Reizen die Haut noch viel mehr. Vor allem wenn man dann schon Entzündet ist! Hautärzte sind auch nur Menschen, die greiffen schnell nach schweren Waffen :(v Warum denn gleich mit Kanonen auf Spatzen schiesen!]:D

Nur ein Tip : Versucht die Kortisoncrems mal auf die Seite zu legen, lasst der Haut etwas Zeit sich zu erholen, und Versucht dann eine Canesten Kur !:)^ Canesten hat mir am besten geholfen. 3 - 4 Tage und mein Schnäbelchen hatte wieder ruhe ;-D

Von Canesten gibt es übrigens noch weitere Produkte. Creme, Sprays, Waschlotion, Wäschezugaben usw usw usw

also Freunde, ein Versuch ist es Wert !

durchlesen, auch zu beachten, vor allem beim essen !

[[http://www.drbresser.de/cms/Candida_und_Hefepilze.370.0.html]]

Also, ich bleib bei den Bällen , oder so ]:D

TAucxo


was mir geholfen hat:

Creme Vobaderm – alle anderen vom Hautarzt verschriebenen Cremes haben nicht geholfen. Nach einer Woche ist alles weg!!! Nur leider nicht für immer. Nach ein paar Monaten kommt es bei mir dann langsam zurück. Dann bin ich froh wenn die Creme noch nicht leer ist, sonst muss ich wieder zum Hautarzt rennen. Was auch hilft ist: Nach dem Duschen nicht gleich anziehen, sondern warten bis man wirklich trocken ist oder eben den Föhn zu Hilfe nehmen.

AMrme&r Krat>zer


Diesen fürchterlichen Juckreiz am Hodensack habe ich nun schon seit Jahren, insbesondere abends im Bett. Fürchterlich, alles ist immer blutig vom verzweifelten Kratzen. Ein Arzt hat einmal Hautmilben diagnostiziert – war wohl Fehlanzeige. Aber immerhin, sorgfältigste Sauberkeit und Antiscabiosum halfen jeweils für 2-3 Tage. Dann habe ich es mit diversen Salben probiert: Mycoderm Heilsalbe (gegen Candida) über Wochen, Canesten (gegen Pilze), viel besser Lamisil Once, Betaisodona (Desinfektion), diverse Hautpflegemittel mit viel Harnstoff, Bifon-Creme (gegen Pilze) – alles für die Katz oder verschlimmernd. Dann gab es bei Norma so ein Gel zur Händedesinfektion – eigentlich gesundheitsschädlich. Aber ich dachte: friß oder stirb. Neben täglicher Körperpflege und gründliches Bürsten der betroffenen Region (ist wie ein Racheakt am Objekt) hilft das noch am besten, aber auch nicht von Dauer. Meine Meinung: die Urachen sind vielfältig, z. B. Hautmilben, Allergie, Immunschwäche der Haut, zu trockene Haut, Infektion auch aus dem Analbereich (Candida usw.). Da muss jeder sehen, was ihm hilft. Ärzte sind Zeitverschwendung und nur tägliche gründliche Sauberkeit und probieren, was hilft, ist einigermaßen der Ausweg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH