» »

Sogenannte Stewardessenkrankheit?

pNino1x23


@ Wickie & Maletsa

Ich weiß nicht, ob das ein Trost ist, aber ich habe auch seit meinem 17. Lebensjahr eine Problemhaut, wo alles mit dabei war von milder Neurodermitis (mein Bruder hat sie richtig) über Akne (hatte meine Mutter sehr stark als Teenager) und Ekzeme (darunter leidet mein anderer Bruder) ... und jetzt PD. Du siehst, ein richtig tolles "Familienunternehmen" wo ich den Haupttreffer gezogen habe :-)

Noch was allgemeines, was mir immer wieder in Beiträgen zu Hautproblemen aufgefallen ist. Man darf nicht vergessen, dass die Haut so individuell ist wie jeder einzelne der 5 Milliarden Menschen auf der Welt. Was ich damit sagen will: Alle Tipps, die man liest sind eine Art "Leitfaden", jede Haut reagiert anders darauf und man muss für sich individuell das herauspicken oder ausprobieren, was einem hilft. Ich z. B. komme mit Sonne bei PD oder Akne sehr gut zurecht und es hilft meiner Haut, andere kriegen davon einen breakout. Ein anderer erzählt, dass ihm die und die Salbe super geholfen hat und nur eine Zeile weiter regt sich jemand anderes auf, was der blöde Tipp soll, bei ihm bringt das gar nicht. Der nächste berichtet, dass ihm die Lotion von der und der Pflegeserie geholfen hat oder die und die Tabletten und drei Beiträge weiter heulen wieder Leute, dass das Geldverschwendung ist und nicht funktioniert usw.

Ich denke, den Leuten hier im Forum "Dermatologie" muss einfach klar sein, dass Hautprobleme kompliziert, unterschiedlich und langwierig sind und wir hier nicht von einer Blindarmreizung sprechen, wo es nur zwei Möglichkeiten gibt, nämlich rausnehmen oder drinlassen :-)

Also, Maletsa, was ich damit sagen will: Du wirst nie - wie wir das alle gerne hätten :-) - das Wundermittel für Dein Hautproblem finden, das sofort hilft und das auch noch bei allen Menschen. (Wenn das so wäre, gäbe es nur noch eine Firma auf dieser Welt und nicht die Tausend seriösen und unseriösen Anbieter, die alle ein großes Stück vom Kuchen haben und von unserem Leid profitieren wollen) Ich kann Dir nur emfpehlen, gib die Hoffnung nicht auf und probier ein paar Tipps aus. Nulldiät ist auf alle Fälle das A und O die anderen Sachen musst Du einfach austesten.

Also, weiterhin viel Erfolg ;-)

O}lRitxa


Hallo zusammen,

sorry, bin leider jetzt erst wieder dazu gekommen ins ´Forum zu gucken!

Das sind ja nicht so dolle Aussichten, auf das eincremen kann ich zur Not verzichten, aber mein Make.up?? Ohne dem sehe ich total blass únd krank aus!!

Ich versuche es momentan, die betroffenen Stellen mit schwarzen Tee abzutupfen. Habe irgendwo gelesen das, das helfen soll!

Diese Creme habe ich auch gehabt, sie hatte auch ganz gut geholfen. Muss dann wohl nochmal zum Arzt!!! Das mit der Zahnpasta habe ich auch nicht gewusst. Aber zuviel Fluor ist sowieso nicht gut. Diese Zahncreme ohne Fluor habe ich auch schon mal gehabt, ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig!

Wie ist das denn mit der Sonne?? Kann man sich damit in die Sonne legen ??? Hilft das nicht vielleich sogar ??? ?

Danke schon mal für die vielen Beiträge!!!

W_icvkixe


@oleta

...also das was pino sagt ist mehr als richtig...jeder muss (bis auf die Nulldiät-denn die ist ein "Universalrezept") für sich ausprobieren was hilft und was nicht. Pino scheint Sonne ja zu helfen, da ich aber generell eher sonnenempfindlich bin lass ich es bei mir lieber weg. Klar kann es bei dem Probieren auch schon mal Rückschläge geben. aber dann weiß man schon mal was nicht funktioniert. Ich kann zumindest auch nicht komplett auf Make-up verzichten, bei mir beschränkt sich das allerdings zur Zeit nur auf die Augen, das hilft mir auch schon mal mich nicht völlig krank zu fühlen...allerdings auf tönendes Make-up solltest Du schon verzichten...dann würd ich das wirklich lieber mal probieren mit ein bisschen Sonne... ;-)

mDamlextsa


oh...

bin leider ein sehr sehr ungeduldiger Mensch. Am liebsten wärs mir natürlich schon, das Wundermittelchen zu entdecken das sofort meine Haut heilt. Realistisch gesehen weiß ich ja auch, dass das nichts wird, aber insgeheim hab ich ja doch immer Hoffnung. Meine Haut ist leider allgemein sehr empfindlich. Mit Pickeln habe ich auch zu kämpfen, obwohl ich mittlerweile rausgefunden habe, dass da die Nulldiät auch am besten ist. Hab nämlich schon ganz viele Mittelchen ausprobiert die es meistens nur noch schlimmer gemacht haben. Olita, welche Creme hattest du auch? (hast du oben geschrieben)? Ne fReundin von mir hat vorhin gemeint die PD sähe heute schon besser aus. mir ist zwar nichts aufgefallen, aber naja... Schönen abend noch an alle.....!!!

myale?tsa


Hallo an alle,

...hab mich heute drei Stunden gesonnt und bin auch schön braun geworden. Bin mal gespannt was meine PD dazu sagt - wenn sie sich verschlechtert, ist es bestimmt erst morgen zu sehen! Hab auch noch ganz normale Sonnencreme benutzt weil ich ja nicht krebsrot werden wollte, natürlich nur an den PD-freien Stellen...ich hoffe das war kein Riesenfehler... LG

O+litxa


Hallo Maletsa,

den Namen der Creme weiss ich leider nicht mehr. Ich weiss nur, das diese in der Apotheke gemischt wurde.

Aber ich habe jetzt seit ca. 4 Tagen die Stelle mit schwarzem Tee betupft und es hat sich wirklich gebessert. Ich habe das abends nach dem Abschminken gemacht, 2 mal!

Oder wenn ich wusste, das ich kein Make-up "brauchte"! Und habe jetzt auch konsequent keine Creme genommen. Ich weiss natürlich nicht, ob das das Wundermittel ist, aber es scheint ein wenig zu helfen und es ist einfach!

LG, Olita

mValet%sxa


Hi Olita @ all

wolt euch mal berichten, dass meine PD so gut wie verschwunden ist. Ich bin soooooooo froh!!! Anscheinend hat die Salbe vom Hautarzt zusammen mit der Nulldiät gut angeschlagen und die Sonne die letzten 3 Tage scheint auch nicht geschadet zu haben. Werd auf jeden Fall noch weiter machen mit der Nulldiät, damit auch ja nichts wiederkommt. ich habe sogar das Gefühl, dass es meiner Haut recht gut tut nicht ständig mit irgendwelchen Cremes vollgeschmiert zu werden und dass sich auch die Fettproduktion von alleine regelt, trocken ist meine Haut zumindest nicht. Bin jetzt nur am Überlegen, ob man evt. schneller Falten bekommt, wenn man nie irgendwelche Gesichtscremes benutzt ??? Schreibt doch mal wies bei euch läuft! Liebe grüße.....

mZaleRtsxa


da hab ich mich wohl etwas zu früh gefreut (siehe oben) :-(. Bis gestern war die PD komplett weg und da bin ich heute morgen aufgewacht und hatte drei rote Pünktchen unter dem rechten Nasenflügel. Sieht zwar noch nicht shclimm aus, aber ich hab jetzt Angst, dass es sich wieder verschlechtert. Außerdem hab ich keine Ahnung, warum das so ist. DEnn ich hab weiterhin keinerlei Kosmetik benutzt und weiterhin die Creme vom Hautarzt.... bin ratlos.... irgendwelche ideen??

Wmickxie


...vielleicht doch die sonne? :-/

K:arQoluinax82


neu dabei

Hallo Mädels,

ich bin leider auch ein Opfer der PD-Erkrankung und das seit ca. 2 Monaten. Obwohl mir der Ausschlag so ziemlich auf die Eierstöcke geht, hab ich noch nicht aufgehört zu kämpfen. Ich war im Winter 2 Monate in Frankreich und da fing das Unheil an. Zuert war es bei mir eher eine Allergie als PD. Es handelte sich eher um größere Bläschen als um Pickel, die hier und da auf den Wangen aufgetreten sind. So klug wie ich bin, habe ich es damals versucht auszudrücken. Es kam aber nur "Wasser" raus. Weil es sehr doll gejuckt hat, hab ich mir in der Apotheke Hilfe geholt. Die Apothekerin meinte, meine Haut würde allergisch gegen das sehr kalkreiche Wasser dort reagieren. Na ja..ich habe in der Region Frankreichs nur einen Monat gewohnt und bin dann weitergezogen. Eine Zeit lang hatte ich dann auch meine Ruhe....bis sich kleine Bläschen um meinen Mund herum angefangen haben zu bilden. Nachdem ich wieder nach einem Monat in D angekommen bin, war ich bei verschiedenen Hautärzten bis ich endlich eine kompetente Hautärztin gefunden habe. Sie hat bei mir sofort einen Allergietest gemacht und gesagt, dass ich zusätzlich die PD-Krankheit habe. Da der Allergietest ergeben hat, dass ich auf einige Sachen allergisch reagiere, musste ich ein wenig meine Ernährung umstellen. Gegen PD hat sie mir ein Antibiotikum und eine in der Apotheke zusammengemischte Salbe verschrieben. Zudem hat sie mir gesagt, dass ich keine Feuchtigkeitscreme benutzen darf, da sie u.a. die Ursache für diese Erkrankung ist. Die Salbe fand ich nicht so gut, aber das Antibiotikum hat den Ausschlag verschwinden lassen. Nun sind die Bläschen seit ca. 2 Wochen da. Ich war schon beim Hautarzt. Er hat mir eine Salbe verschrieben, die leider nichts gebracht. Nun habe ich vor, ihn nochmal aufzusuchen und ihn um ein Antibiotikum bitten. Ich habe nämlich gelesen, dass man PD nur mit Antibiotikum dauerhaft besiegen kann. Mal sehen.

Was ist denn eine Nulldiät? Heisst es, dass man überhaupt keine Creme benutzt? Ich hab es nicht geschafft, die Creme ganz wegzulassen, da mein Gesicht nun mal Pflege braucht. Wenn ich es nicht eincreme, dann ist es sehr trocken und spannt.

Karolina

Wnick<ie


Hallo Karolina

...jepp Nulldiät heißt keinerlei Cremes oder Waschgels zumindest an der betroffenen Hautstelle zu verwenden. Ich würde mir auch lieber jetzt als später ne schöne Creme auftragen, aber bei mir fängts dann sofort mit dem Ausschlag an. Zur Zeit seh ich aus als hätte ich Schuppenflechte...das einzige was ich machen kann ist Wasser drauf und dann vorischtig abtupfen, das hilft meistens je nach Lage eine halbe-2 Stunden und das trockene fällt nicht so auf, an "guten" Tagen dann auch gar nicht. Nach einiger Zeit regeniert sich die Haut von alleine und reguliert ihren Fett-Haushalt...war bei mir auch so, nur war ich dann so übermütig das ich dann eine Creme aufgetragen habe und der Ausschlag mit folgender Austrocknung kam zurück. Versuch die betroffenen Hautstellen mit solcher Kosmetika zu schonen...an Wangen, Stirn und Augen trage ich zuminest weiterhin eine Creme auf....(ob das sinnig ist, ist wieder eine andere Frage).... ;-)

KWaroblinax82


Hallo

Danke für die schnelle Reaktion...ich habe heute ein Termin bei meinem Hausarzt gemacht und hoffe, dass mir ein Antibiotikum helfen wird. Die Creme lass ich eher nachts aus, morgens trage ich an der betroffenen Stelle eine zusammengemischte Creme auf, die mir der Hautarzt verschrieben hat. Zur Zeit habee ich den Ausschlag auf der linken Kinnhälfte und merke, dass es immer schimmer wird. Kann sich das über das ganze Gesicht verbreiten?

Gruß

Karo

m$alFetsa


Hi Karolina und Wickie,

vor kurzem war die PD ja bei mir komplett verschwunden. Doch ich merke jetzt noch, dass meine Haut überempfindlich ist. Habe angefangen, wieder ganz wenig Creme zu nehmen, und das auch nur an Stellen, an denen keine PD war, trotzdem sind sofort wieder ein paar Pickelchen wiedergekommen. Ich muss also weiterhin komplett auf alles verzichten.... Karolina, ich bin bei Antibiotika immer ein wenig skeptisch, da sie meist nur wirken, solange man sie einnimmt .... was hat dir denn dein Arzt für eine Creme verschrieben??

KAaro>lixna82


Hi Mädels

ich war heute bei der dritten Hautärztin schon, da mein Hautarzt Urlaub hat. Als ich das erste Mal wegen PD beim Hautarzt war (da war ich noch am Bodensee, wohne nämlich in der vorlesungsfreien Zeit am Bodensee sonst studiere ich in Hamburg), da wurde mir eine Salbe (in der Apotkeke gemischt: Clotrimazolum, Metronidazolum und Ungt.Basalis) verschrieben und dazu ein Antibiotikum Skid-Filmtabletten. (20 Stück, 2 Tabletten pro Tag) Die Salbe fand ich nicht so gut, da sie nicht einzieht. Die Tabletten haben mir sehr geholfen. Der Auschlag ist schon nach wenigen Tagen verschwunden. 2 Monate lang hatte ich dann meine Ruhe, bis es vor einer guten Woche wieder anfing. Der Hautarzt hier im Norden hat mir nur eine Salbe verschrieben (Metronidazolum, Aqua Purificata plus Zusch, Ungt.Basalis), die den Ausschlag m.E. nur verschlechtert hat, außerdem kam noch ein nerviger Juckreiz hinzu. Heute habe ich wieder ein Antibiotikum verschrieben bekommen ( Minocyclin Hexal - hat wohl die gleichen Inhaltssoffe wie das erste Antibiotikum, das ich genommen habe, 20 Tabletten, eine täglich). Die Ärztin hat mir die eigentliche Ursache für diese Erkrankung gennant - es wäre psychisch bedingt und würde am Stress liegen. Bei mir würde es hinkommen.

Karo

m|aletxsa


Hi Karolina

ich bin leider auch keine Expertin für PD, ehrlich gesagt hatte ich vorher nie etwas davon gehört und bin aus allen Wolken gefallen als mir meine Hautärztin die Diagnose gestellt hat. Also bei mir war die Ursache eindeutig eine Überreaktion auf zuviele Pflegemittel. Ich hab 1000 Sachen benutzt, von Peeling über Reinigungsmilch bis hin zu Cremes, Masken, gesichtswasser und hab auch ständig die marken gewechselt. wann immer ich was tolles neues in der Fernsehwerbung oder bei freunden entdeckt habe wurde das sofort ausprobiert. Damit habe ich jetzt komplett aufgehört und wasche mein gesicht nur mit wasser. Und das klappt gut, meine Haut reguliert sich von selbst und wird auch nicht allzu trocken. Eine weitere Ursache (die bei mir auch noch zutrifft ;-)) kann häufiges Wechseln der Pillenpräparate sein. Ansonsten habe ich die betroffenen Stellen mit einer Creme vom Hautarzt behandelt, da ist metronidazol und Linola ad drin. In der ersten woche war es bei mir übrigens auch so, dass es erstmal schlimmer wurde und gejuckt hat. Das soll aber auch normal sein...., vielleicht ist es ja bei dir auch nur eine Anfangsverschlechterung? Wünsche dir auf jeden Fall sehr viel Erfolg bei der Behandlung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH