» »

Verdammte Dornwarzen, ich bring sie nicht weg,

SJab ienxe


Hallo Mnemosine,

ich habe schon viel durchgemacht.5x operiert. Nichts!!!!! Dann letztes Jahr vereist. Verdammt, das waren Schmerzen. Mußte 3 Schmerzmittel zu mir nehmen, damit ich das aushalten konnte. :°(

Jetzt nehme ich das Mittel und ich fragte meine Ärztin ob dies gut sei. Sie bejahte.Ich nehme das, bis es fertig ist. Mal sehen. Ich hoffe. Schäm!!

Liebe Grüße

Sabiene

kznTuPschelnchexnkuk


Hallo alle zusammen,

also ich hatte auch viele Jahre so einen kleinen Huppel an der Ferse - ich habe im September 08 angefangen die Dornwarzen zu bekämpfen - war x mal beim Hautarzt - habe Verrumal und jeden Tag heiße Fußbäder gemacht - war ca. 10 mal beim vereisen - und Ende Januar 09 sagte die Ärztin: die ist weg!

Pustefix - die sind nicht weg - ich habe es schon die ganze Zeit gemerkt - doch heute morgen konnte ich sie auch wieder sehen - die klitze kleinen schwarzen Pünktchen ...

mal abgesehen davon dass ich mich furchtbar aufgeregt habe: denn ich habe sofort beim Hautarzt angerufen - sie sagte ja ich kann jederzeit kommen wenn was ist - da will mir die Sprechstundenhilfe einen Termin in über 1 Monat anbieten - obwohl ich ihr erzählt habe warum, wieso weshalb - das zum Thema Ärzte...

Daher habe ich nun die Faxen dick - und Mnemosine: Du scheinst Ahnung zu haben - was hat es auf sich it Thuja? Hilft das - was kann ich tun um die Dinger endlich zu killen ??? ???

Danke für Eure Antworten vorab

Grüße

Knuschelchenkuk :°(

g"ot5exn


Eine Lösung für Verzweifelte: Ich hatte jetzt 6 Jahre lang Dornwarzen an beiden Füßen. Am rechten Fuß der halbe vordere Fuß mit schmerzenden, tiefen Dornwarzen. Hinter mir liegen unzählige Versuche die Warzen los zu bekommen z.B. Vereisungen, Warzenpflaster, Säurebehandlung(Achtung, eigenes Schnippeln an den Warzen führt zu einer Verbreitung der Warzen!), Verbrennung mit CO2-Laser, operatives Rausschneiden etc. Davon geholfen? Herzlich wenig bis gar nichts. Meinen rechten Fuß habe ich aber im Sommer innerhalb von 2 Monaten warzenfrei bekommen. Wie das geht schildere ich kurz hier und rate gleichzeitig von jeder oben genannten Behandlungsmethode ab. Ihr braucht: Propolis (ich hatte Kapseln), Tiger Balm Rot und Actimel. Nun nehmt täglich eine Tagesration von Propolis, schmiert eure Warzen morgens und abends mit Tiger Balm Rot ein und trinkt 1-3 Actimel am Tag. Nachteile: Der Fuß hat stets eine gelbliche Färbung (Achtung bei Kleidung), langwierig und manchmal nervend, Tiger Balm ist nicht geruchsfrei und Actimel nicht billig – aber die gesamte erfolgreiche Behandlungsmethode kostete mich vielleicht 200€. Warzenoperationen etc. sind wesentlich teurer! Vorteile meiner Methode: Schmerzlos, man erkennt nach wenigen Wochen deutliche Besserungen (das motiviert durchzuhalten) und es funktioniert.

Es gibt natürlich keine Garantie, dass es bei jedem funktioniert aber ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so verzweifelt ist wie ich bevor ich mit dieser Methode begonnen habe. Wichtig ist: Positiv denken und ruhig auch ab und an mal die Warzen verbal verfluchen oder bitten zu gehen. Z.b. Die Mutterwarze soll ihre Kinderwarzen mit nach Hause nehmen und ihren Urlaub auf meinem Fuß beenden.

Wer immer die Methode ausprobiert, dem wünsche ich viel Erfolg. Bei Fragen bin ich erreichbar unter o3o.goten@gmx.de

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH