» »

Hautflecken/ Porokeratose

a&niHtscxhka hat die Diskussion gestartet


Bei mir wurde vor drei Monaten eine Porokeratose festgestellt.

Kann mir dazu jemand mehr sagen.

Würde mich auf eine Antwort sehr freuen.

Antworten
A[nna2Rxike


Ja, bei (bin 53 J.und weibl.) mir wurde heute der Verdacht ausgesprochen. Leide unter roten trocknen Hautpflecken, die dann plötzlich braun werden und schlangenhautähnlich wirken. Könnte das porokeratosis mibelli sein?. Ist ein Gewebsentnahme per Stanze (halber cm) tatsächlich zur Diagnose nötig. Laut Internet gibt s keine wirkungsvolle Therapie. Hast Du andere Erfahrungen?. Welcher Hautarzt ist empfehlenswert? Ich würde meilenweit fahren . Denn auf dem lk. Augenlied bekomme ich auch so einen Fleck --Hilfe. Ich bin ganz verzweifelt

AnnaRike

ISndy0x5


Hallo,

auch bei mir wurde vor 3 Jahren aktinische Porokeratose festgestellt. Ich habe seitdem vieles probiert- bislang erfolglos. Lichttherapie und Lasern hat nichts gebracht. Meine zahlreichen Hautcremes (angemischt mit Linola oder Zorac-Creme - ganz fürchterlich) nützen nichts. In meiner Verzweiflung war ich auch beim Homeopathen. Zig Kügelchen ausprobiert- hilft auch nicht.

Im Gegenteil, es wird immer schlimmer und ich kratze es mir blutig (nachts). Nun habe ich von meiner Hautärtzin endlich eine Creme bekommen, die zumindest gegen das Jucken hilft. Polaneth Lotion von Dermasence.

Aber die Rötungen und Verhornungen gehen davon nicht weg; im Sommer ist es besonders schlimm.

Ich bin absolut dankbar über jeden Tipp!

c_athreBinerlxe


Bei mir (52, w) wurde auch eine Porokeratose festgestellt auf den Unterarmen. Ich habe eine Salbe gegen Akne bekommen, die ich monatelang auftragen soll, das soll eventuell etwas verbessern. Hat aber erst mal zu einer Entzündung geführt, so daß ich sie absetzen musste. WErde jetzt noch einen 2. Versuch starten. Was ist Porokeratose eigentlich? Ist das eine Autoimmunkrankheit? und was ist aktinische Porokeratose? weiß das jemand? Und wie schlimm kann das noch werden?

H,üt>tex38


Hallo, wenn Ihr Euch mit uns austauschen wollt, dann kommt auf die Forumseite "Porokeratose" mit lasergirl. Wir sind inzwischen drei Frauen, die sich über das Krankheitsbild und die möglichen Therapien im Forum regelmäßig austauschen.

R2utxh9


Hallo AnnaRike,

ich kann dich gut verstehen, bei mir (47Jahre, helle Haut und Sommersprossen) wurde Anfang des Jahre "Porokeratose disseminata superficialis" diagnsotiziert. Ich bekomme überall an den Armen kleine runde Flecken mit weißlichem Rand, ca. 0,5 bis 1 cm groß, die innen ganz rauh sind.

Mittlerweile habe ich mich etwas beruhigt und komme besser damit klar. auch Ich habe am linken Augenlid ein Stelle entdeckt, Dekolltee, Arme, Beine...

Ich habe eine Hautärtzin gefunden, die mir bisher drei dieser stellen vereist hat. Eine ist weg, eine ist sehr hell jetzt und eine ist geblieben. Ich kann eigentlich nur empfehlen: Sonne meiden, hoher und sehr guter Sonnenschutz, d.h. Ladival, Dylong, Anthelios SFS 50.

Ich creme mich jeden Tag damit ein!

Cremes habe ich schon einige probiert, mit dem Ergebnis, daß es von vielen nur schlimmer wird.

Elidel hat auf jeden Fall nichts geschadet und soll die wahrscheinlich, vorhandene Entzündung

reduzieren. Ich habe nach einem halben Jahr cremen, keine Besserung gesehen.

Gute Hautärzte sind sehr schwer zu finden. Einfach ausprobieren.

In der Unikhautklinik Mannheim waren Sie auf jeden Fall sehr bemüht.

Es gibt aber bis heute keine sichere Therapie!

Gruß Ruth9

H?enkNdvxr


Hallo,

Ich habe ein haut problem viele Jahren diagnostiziert "Actinische Porokeratosis", alle behandlungen negativ.

Nun diagnostiziert "Porokeratosis Disseminata Superficialis".

Gammaglobulin fúr das immunesystem hat sehr positives resultat gegeben, weiter jede Tag "Ladival Aktiv Fluid-Pflege und Regeneration" beruhigt die Haut gegen juckreiz und wirkt auch positiv. (nicht die Ladival Sonnenschutz)

Henk

b~etted\avixs


Auch ich habe vor 18 Jahren die Diagnose Porokertosis Mibelli erhalten,dann hiess es aktinische Porokeratose und nun heiss es Porokeratosis Disseminata Superficialis.

Habe mindestens 20 Hautärzte konsultiert..keiner kann helfen.

Mit Laser, Stickstoff wurden die Flecken entfernt kamen aber leider wieder.

Mir wurde nun gesagt, ich soll es im Herbst mit Peeling versuchen ?

Für Tipps v.a. bzgl. guter Hautärzte, die sich auskennen wäre ich dankbar.

Bette

H1üttex38


Hallo, habe die Diagnose seit 2008 und ebenfalls schon viele Versuche hinter mir. Habe von einem Professor den Tipp bekommen, eine Therapie (allerdings lebenslang) mit Ladival (mit Photolyase) zu machen. Das modelliert die Flecken und wirkt Juckreiz und Rötung entgegen. Das stimmt!!!! Obwohl andere Professoren und Hautärzte der Meinung sind "Hilft nicht". mache ich es jetzt seit 2 Jahren. Leider gehen die Flecken selbst nicht weg, aber die Auswirkungen halte ich so im Rahmen.

Hütte 38

b}etcted$avis


Gute Nachricht für alle Porokertose Geplagten. Ich habe mich 20 Jahre mit dieser lästigen Hautkrankheit herumgeschlagen . In diesem Sommer war ich völlig verzweifelt. Meine Arme und Beine waren übersät mit Flecken.Dann bin ich 5 Woche nach Spanien ans Meer gefahren.Obwohl mich die Hautärzte vor Sonne gewarnt habe, war ich täglich in der Sonne und im Salzwasser.Erst sah es ziemlich schlimm aus . Nach ca. 2 Wochen wurde es besser , nach 5 Wochen war eine deutliche Besserung zu erkennen und jetzt ( inzwischen bin ich seit 6 Woche wieder in Deutschland) sind fast alle Flecken verschwunden !Selbst hartnäckige Stellen sind kaum noch zu erkennen.Nur noch einige weisse Flecken/Narben sind sichtbar !!

Das spricht wie auch Hütte38 schreibt für Phototherapie !!Sonnenlicht heilt.. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH