» »

Haarausfall + dünne Haare was tun?

r%incEhen


@ rinchen: meine Blutwerte und der ganze Kram inklusive Haarwurzelanalyse, HOrmonspiegel etc etc wurden alles schon getestet. Die Schulmedizin kriegt nix raus.

es ist zum verrückt werden. es ist nicht die schulmedizin, die nichts rauskriegt, sondern es ist dann eine bestimmte sorte von ärzten, die keine ahnung oder keine lust hat! vertrauen ist gut, kontrolle ist besser! nicht böse gemeint, aber manchmal braucht man da einfach einen kleinen denkanstoß ;-)

bzgl. der überweisung bin ich nicht der richtige ansprechpartner, ich bin nicht gesetzlich versichert. es bezahlt die krankenkasse, wenn notwendigkeit besteht. es ist von arzt zu arzt verschieden, welche blutwerte untersucht werden. in der regel ist es aber aufgabe der spezialisten, ihren bereich genauer unter die lupe zu nehmen als ein allgemeinmediziner das dann tun würde.

wenn bei dir aber schon so viel untersucht wurde, dann wäre es am einfachsten, du lässt dir erst einmal überall eine kopie der blutwerte geben (mit referenzbereichen!) und stellst sie hier ins forum oder bei [[http://alopezie.de]] oder schickst mir eine pn. da wird sich sicherlich noch etwas zeigen oder es müssen dann noch wichtige blutwerte nachgemacht werden.

gruß

rinchen

M-iss .I^bizxa


blutwerte

gut, ich versuch die zu bekommen.

mein hautarzt ist derzeit in urlaub, werde gleich am 5.9. dort mal anrufen....

TMylor-YDxurden


Nimm Propecia oder Proscar, ist bei dir garantiert erblich bedingter Haarausfall, gehe davon aus, dass du männlich bist.

M{iss SIbi4za


@ Tylor-Durden

an wen richtest Du Dich? Ich bin nicht männlich.

MYissi xIbiza


War jetzt nochmal bei der Frauenärztin und da mein Östrogenspiegel zu niedrig ist (hier steht drin Östradiol-17ß: 26 pg/ml) => weiß jemand wieviel normal ist?!?!?!

In der Erklärung vom Labor steht: "Östradiol-17ß weist auf ausgeprägt mangelhaft ablaufende Follikelreifungen"

habe ich jetzt die Vallette verschrieben bkeommen. Vorher hatten sie es mit der Diane versucht aber da hab ich so zugenommen. Wäre ja schön wenn der Haarausfall jetzt zurückgeht.....

Was bedeutet das mit den Follikelreifungen?!?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH