» »

Eingewachsener Zehennagel

epigenMartigexr


@ Highfish

Ja, nach einigen Jahren war natürlich viel wildes Fleisch da. Der Zeh war an der eingewachsenen Seite (Innenseite) stark verdickt, pulsierte und war sogar ständig rot und blau. Er nässte und schwitze, ich konnte ganze Hautlappen anheben (stark durchblutet, sah aus wie frische Leber). Ich hab die Haut nie abgeschnitten, weils höllisch weh tat und extremst blutete. Alles was ich machen konnte ist viel Luft dran lassen, denn dann trocknete sie aus und man konnste sie entfernen.

Oft, nach einem Schultag (Später Studientag, später Arbeitstag) hatte es tagsüber so stark genässt, teilweise auch geeitert und geblutete, das die Socke daran kleben blieb und ich sie abreissen musste. Manchmal hat das dann wieder geblutet.

Ich hatte schon ziemlich stark damit zu kämpfen, oft waren die Schmerzen so stark, das sich nur noch humpelnd laufen konnte, und ich dann mir das Einkaufen gespart hab, und daheim bin ich barfus rumgelaufen, und dabei hab ich den zeh hochgestreckt, damit kein Gewicht drauf lastete.

Wie gesagt, es war furchtbar. Bekommen hab ich das durch ein falsches Nagelschneiden anfang der 90'er Jahre. Ziemlich kurz später kam dann die ambulante Behandlung, da wurde ichauch länger von der schule frei gestellt. Diese behandlung hab ich abgebrochen, weil sich keine Besserung zeigte und ich in die Schule wollte. Damals hatte ich es an beiden Zehen.

Später (vielleicht ein Jahr später?) hat es mal mein Kardiologe (hab auch was mit dem herzen) gesehn, der mich sofort zur OP einwies (wegen Infektionsgefahr).

Die OP verlief sehr blutig und auch recht heftige Schmerzen. Ok, das alles kann man ertragen, aber als nach 2 Monaten alles wieder so aussah wie vorher war niederschmetternd.

Ende der 90'er hatte ich eine größere OP mit 6 Wochen Krankenhausaufenthalt. ie hab ich gleichzeitig genutzt, um die Zehen auszuruhen. Sprich austrocknen lassen, regelmäßig putzen und waschen und sehr wenig laufen. Es hat auch geklappt, beide zehen waren anschließend belastbar. Bis 2002 wieder einer einwuchs. Den hab ich erst letztes Jahr geheilt bekommen mit dieser Wattemethode.

_ _ _ _ _ _ _

Die Watte hab ich nun nach dem Duschen unter den Zehnagel geschoben. Der war halt von der Unterhaut abgelöst im Laufe der Jahre, darunter und darüber war wildes Fleisch. Das is aber weich und lässt sich zusammendrücken. Watte is halt schön, weil sie nicht schneidet und voller Luft ist, was Wunden ja unbedingt brauchen.

Numm die watte von einem Stäbchen, rolle sie mit den Fingern zusammen zu einer Tropfenform. Das Dicke Ende schiebst du unter den Nagel (Voraussetzung ist, dass da Platz ist - wenn er halt von Fleisch abgelöst ist). Schieb so viel darunter wie du kannst. Es entsteht ein Drcukgefühl, weil sich der nagel hebt. Damit musst du klarkommen. Aber das Druckgefühl lässt irgendwann nach. Wenn du die Außenkante des Nagels siehst 8und es nicht mehr im Fleisch ist), zieh das dünne Ende um die Nagelaußenkante herum, so dass die Spitze nach oben guckt. Alles nochmal schön nachschieben, damits bis abends hält. Abends nach dem Duschen rausnehmen (dann ists aufgeweicht). Alles reinigen mit Zahnstocher oder Zellstoff, auch unter dem Nagel und alle abgestorbenen Gewebeteile herausholen. Nachts Luft ran lassen. Morgens nen von vorne beginnen, Socke drüber - rein in den Tag.

Vielleicht sollte ich mal Zeichnungen machen. Schreib mir mal, wenn du Zeichnungen willst. Besser kann ichs nicht beschreiben.

H=ignhVFisrh16


Hallo !

Muss jetzt wahrscheinlich wieder operieren !

Scheiße !

Ich geh jetzt immer regelmäßig zur Fussspflege !

Die hat mir die Ecke rausgeschnitten !

Ohne Schmerzen !

Sie sagte mir:

1. Am Tag "Beta Isodona" Salbe drauf

2. Am Abend ein "Käsepappeltee" Fussbad machen

3. Über Nacht eine Honig-Staubzucker mischung auf den Zeh geben

Das mach ich jetzt immer !

Hat sich aber leider noch nicht sichtbar verbessert !

Muss wohl noch mal nachschneiden lassen !

Jedenfalls hat meine Mutter eine Chirugen gefragt ob das was hilft was ich da immer tue !

Er sagte zu meiner Mutter:

Das hilft alles nichts ! Ich soll operieren !

Jetzt habe ich Angst das ich wieder operiert werden muss !

Was soll ich machen ?

Ich denke mir vielleicht hat der Chirugh das nur gesagt das er mit der op verdient ?

Bitte helft mir !

h'erz&bQlatt0x7


Hallo,

ich kann dir nur empfehlen zu einem Podologen zu gehen. Das Problem kann man mit einer Nagelspange beheben.

Ich selbst habe seit 3 Wochen eine. Ich hatte so starke Schmerzen, dass ich manchmal gar nicht richtig laufen konnte.Seit ich die Spange habe spüre ich überhaupt nichts mehr. Die Kosten wurden bei mir von der Krankenkasse übernommen.

Ich würde das einer OP auf jeden Fall erstmal vorziehen.

Gruß

HbighF=ish1x6


Tut das einsetzen weh ?

Hatten Sie auch schon wildes Fleisch ?

hWe$rzblaGtAt0x7


Wildes Fleisch hatte ich noch nicht.

Das Einsetzen hat überhaupt nicht weh getan. Die Spange soll bewirken, dass der Nagel in eine andere Richtung wächst. Ich spüre die Spange auch überhaupt nicht. Ich kann wieder alle Schuhe anziehen. Bin in letzter Zéit nur noch in weiten flachen Tretern gelaufen.

a[n.t?ogonxe33


Kleiner Schwedenbitter

Hallo zusammen!

Wollte nur mal was beitragen, wenn auch spät 8-) Hatte am Anfang meines Leidens alle Eure Beiträge hier gelesen und befolgt. Nach einer OP am Zehnagel hatte ich die gleichen Symptome wie eingewachsen. Der Nagel bohrte sich ins Fleisch und es heilte nicht mehr zu. Vor der OP hatte ich mir den Zeh am Wickeltisch aufgestossen...viel Blut und Nagel zersplittert. Da wollte der Chirurg gleich den Nagel ziehen, aber nach meinem Bitten und Betteln knipste er ihn einfach schräg komplett weg. Wie er dann nachwuchs, begann das Grauen. Fast ein Jahr quälte ich mich mit Salben, Tinkturen. Ob nun Pflaster oder eingebunden nix half, immer wieder komplett offen die ganze linke Seite des Zehs am Nagel bis zum Nagelbett.

Dann las ich von Schwedenbitter. Ich kaufte eine große Flasche und Ringelblumensalbe dazu. In den alten Rezepten stand...wildes Fleisch und offene Wunden heilen. Es brannte die ersten Male fruchtbar! Auf die Haut drumrum muß erst Ringelblumensalbe, sonst trocknet alles aus und reißt gleich ein. Ich tränkte Watte damit und klemmte sie auch täglich früh und abends frisch hinter den Nagel. Nach 8 Wochen die ersten Erfolge... Und jetzt ist alles wieder zugeheilt, kein wildes Fleisch mehr, keine offene Stelle...nix!

Also wer es versuchen will...

Schwedenbitter hilft auch gegen alte Narben, man kann es sogar trinken! Wenn Ihr mehr wissen wollte einfach bei Goggle mal eingeben.

Viele Grüße und gute Besserung für Euch alle!

Antigone33 :)^

M r. Ba9uchnVaxbel


das gleiche problem

also ich hab auch nen eingewachsenen zehnagel! ich weiß leider nur nicht wirklich wie ich das behandeln soll weil ich keinerlei erfahrung damit habe und nich weiß in welchem stadium das is.

also er ist nicht besonders tief eingewachsen aber es hat sich schon wildes fleisch drüber gebildet, das ziemlich rot ist (außer nach dem waschenen).

beim gehen habe ich keine schmerzen. nur wenn ich da anfasse. ich behandel das jezt seit 2 tagen.

ich habe eine keimtötende salbe (Betaisodona) draufgetan und ein kamillenbad genommen. meine mutter wollte mir die nagelecke rausschneiden, was aber aufgrund von schmerzen nicht klappte.

ich weiß wirklich nicht was ich tun soll. ich habe angst zum arzt zu gehen da der bestimmt gleich ne schmerzhafte op machen würde!

ich bin so ziemlich verzweifelt.

lvas-fvxegas


willkommen im club

hallo ich renn seid 6 monate mit mein dicken zeh rum. wie es bei den meisten auch so ist, ist bei mein großer rechter zeh der nagel eingewachsen . ich war 2 mal beim hausarzt ich sollte gleich zum chirogen gehen und mir ein keil schneiden lassen. da ich voll der angsthast bin habe ich es gelassen und bin nicht hingegangen . nun mußte ich wieder zum arzt und er fragt mich was mein fuß macht........ nun ja er sah sich das an und ich sagt ihm das ich mich da nicht operieren lasse , von nagelspangen hält mein arzt nix und er hat mir eine neue salbe verschrieben : " FUSICUTAN" hatte schon alle salben durch von schwarze zugsalbe,beta isa.,jodsalbe und ach noch einige andere. aber mit der fusicutan salbe schön einschmieren die stelle und an der luft trocknen lassen, nach 3 tagen war mein wildfleisch fast ganz weg. werde aber zusätzlich noch die watte metode anwenden habe schon viel positieves davon gehört. was es jetzt auch geben soll ist ein ätzstift (frei erhältlich in der apotheke) das soll zwar höllisch brennen aber das ätzt das wildfleisch weg. aber wie das heißt und wie teuer weiß ich leider nich..

ich hoffe für uns alle das wir bald wieder schmerzfrei laufen können in diesem sinne gute besserung *:)

b/ennpy12l321


op auf jeden fall

bin 6 monate mit 2 eingewachsenen zehennägeln rumgelaufen. war sehr schmerzhaft und unangenehm. als mein hausarzt das gesehen hat, hat er mich sofort ins krankenhaus geschickt hatte dort 4 tage aufenthalt nach der op. zuhause noch fußbäder und nach 4 wochen war alles abgeheilt und wieder voll belastbar. ein kumpel von mir hat die methode mit der spange ausprobiert. hat wohl auch geklappt aber dauerte wesentlich länger bis er sein fuß voll belasten konnte. außerdem ist ihm diese spange 2 mal abgefallen ( ist denke ich nur angeklebt ? ), musste wieder zum podologen. also ich war mit der op voll zufrieden.

T6imo Huxegel


was tun bei wildem fleisch?

Hallo!

Habe auch seit einer Woche nun einen entzündeten Zeh, vor 4Tagen hat es auch angefangen zu eitern, hab die ganzen letzte Tage Tropfen drauf, Kochsalzbäder gemacht, Schnaps drauf und ne Salbe aufgetragen.

Mal waren die Schmerzen bissel weniger, dann mal wieder bissel größer, habe auch seit Tagen eine Art roten Hautlappen zwischen Bett und Nagel am rechten großen Zeh, denke das ist wildes Fleisch oder?

Wie kann ich es entfernen? Gibt es kein Mittel um es wegzuätzen (hatte ma was gelesen)?

DANKE

HvighuFisxh16


Hallo !

Vielen Dank füreure bishärige Hilfe !

Also ich gehe ja wie gesagt jetzt jede woche zur Fusspflege, da schneidet Sie mir denn eingewachsenen Nagel immer schön weck, tut meistens nicht mal weh !

Aber ich bekomme das wilde fleisch irgendwie nicht weck !

Werde es jetzt mal mit "FUSICUTAN" versuchen wie von las-vegas beschrieben !

Wie teuer ist das ungefähr ?

Wie wendet mann es an und wann ?

Über Tag während das mann in Schuhen unterwegs ist oder über Nacht ?

Wir erklären dem Wilden Fleisch denn Krieg !!!

Können wir das schaffen ?

Ja das schaffen wir !!!

l@as-Cvexgas


hi ich habe die salbe nach den duschen aufgetragen und wenn ich weg wollte abgeklebt mit pflaster damit sich das nicht neu eundzündet (fals da ne fluse sich von den socken da einnistet) und abends füße einweichen oder bei der wärme nochmal duschen und dann rechlich einschmieren und an der luft trocknen kassen. es gibt aber ein ätzstift frage mal bei der fußpflege die weiß wie das heißt, die salbe mußt du dir verschreiben lassen gibt es nicht so weil da fusidinsäure und salzsäure drin ist. wie teuer ist so eine fußpflege ich war da noch nie und habe mich bis jetzt nicht getraut da rein zu gehen um zu fragen

vlg elena

lLas-vegfas


zur salbe : ich habe nur 5 euro zu gezahlt lass dir gleich die 30 mg packung verschreiben dann hast du erst mal genug denn mein doc wollte mir erst die 5 mg geben aber das kostet auch 5 euro also nimm mehr und zahl gleich viel :)^ 8-)

HviaghFiKsh1x6


@ Las Vegas

Ok werde ich machen !

Danke !

Jetzt kommt der Hammer, die Fusspflegerin wo ich bin verlangt für das eingewachsenen Nagel herausschneiden und Ratschläge geben gar Nichts !

Schönen Abend noch !

lpasn-vVegaxs


wie garnix man wo ist die pflegerin da muß ich auch hin.... gg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH