Rissige Fingerkuppen (pulpitis sicca): Wer kennt sich aus?

Hallo,

meine Symptome hab ich in diesem Forum bereits am 21.7.05 geschildert. Da leider keiner darauf geantwortet hat, hab ich mich nochmals intensiv im Netz auf die Suche gemacht und bin fündig geworden. Es heißt "Pulpitis sicca". Leider hilft mir das nicht sehr viel weiter, außer daß ich nun weiß, daß es weder ein Pilz noch eine Schuppenflechte sondern eine Anfangsform der Neurodermitis ist.

Was mich interessiert, ist

- hat jemand Erfahrungen damit?

- gibt es vielleicht eine gute Creme?

- wie sind die Heilungschancen und

- was muß man dafür machen?

Gruß an alle

coral741

cuorabl7x41

pulpitis sicca

hallo coral741

ich leide seit etwa 6 monaten auch an diesen symptomen.

Weiss seit heute was es ist. kann damit aber auch nicht viel anfangen. habe schon viel ausprobiert. hat bis jetzt alles nichts geholfen. Wüsste auch gerne mehr.War auch beim Arzt habe aber auch nur salben bekommen welche nichts nützen.

Werde mich weiter schlau machen.

Gruss evi70

e`vi*70

pulpitis sicca

hallo evi70,

veruche es mittlerweile mit 2 Cremes im täglichen Wechsel. Zum einen die St. Matthäus Panthenol Schutz und Pflegesalbe aus dem Lidl und der Bepanthencreme. Ich hab den Eindruck, daß sich die Haut nach einer gewissen Zeit an eine Creme gewöhnt, die dann nicht mehr hilft. Im Moment gehts noch ganz gut. Ich hatte etwa 2 Monate fast keine Symptome. Dann kam ein großer Stressfaktor auf der Arbeit hinzu und 1 Woche später war es wieder wie vorher. Wenn alles nichts hilft, versuch ich es mal mit einem Psychologen.

Gruß

coral741

c2orarl7x41

Habe seit 2 Monaten Pulpitis sicca

Und was noch viel schlimmer ist, ich bin Krankenpfleger. Ihr könnt euch sicher vorstellen, daß sich dies sehr nachteilig auf meinen Arbeitsalltag auswirkt. Ich habe von meinem Dermatologen eine echt gute Creme bekommen (Asche auf mein Haupt, ich habe den Namen vergessen, liefer ich aber morgen nach), wenn ich diese zweimal am Tag anwende, sind die Fingerkuppen nach kurzer Zeit wieder geschlossen. Der Arzt sagte daß es sich um eine Form der Neurodermitis handelt, die vererbbar ist. Ich habe das von meiner Mutter, die hat die kompletten Hände betroffen...

SmteffFan 74

pulpitis sicca - Therapie

Hallo Steffan 74!

Mich würde der Name deiner Creme sehr interessieren. Ich habe seit der Kindheit solche schmerzhaften Risse an den Fingerkuppen und noch nichts gefunden, was dagegen hilft.

Danke!!!

s0olapn&inxe

Ich hatte das auch - heute nicht mehr!

Hallo zusammen,

mit aufgerissenen Fingerkuppen habe ich einen Hautarzt aufgesucht. Viel verschrieben bekommen, alles damit fettig gemacht - es war für die Katz.

Ein Urlaubserlebnis mit Duschgels und Haarschampo vom Hotel brachte die Lösung, ich mache es kurz:

Bei mir gibt es nur noch die Waschlotion pH neutral von Balea,

erhältlich in den DM Drogeriemärkten. Wer den Markt nicht in der Nähe hat, die Ombia med Waschlotion von Aldi hilft auch. Ansonsten mal mit Kernseife versuchen. Alle anderen Seifen und Duschgels sind aus dem Hause verbannt, seitdem habe ich keine aufgerissenen Fingerkuppen mehr. Das sind jetzt ca 2 Jahre ohne Schmerzen.

Weg mit den Cremes und dann mal über Duftmixstoffe und Chlorcresole informieren, das sind die Auslöser.

Alles Gute und viel Erfolg

CKomTputerQschreck

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH