» »

La Roche Posay

Lrena% Hofexr


@antigone

hallo,

ich will jetzt da nicht alles lesen, aber ihr sprecht über irgendwas , was du beim schlecker kaufen willst.

von was sprecht ihr?

und welches gerät wollte lalupa verkaufen?

danke für eure antworten

und sorry das ich jetzt nicht alles nachles...

Acn;tigoTnxe


nachlesen

du brauchst nur hier [[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/174160/35/]] ab dem 25.9. nachzulesen, ist nicht viel

LlenaM Hoxfer


danke

ich hab noch nie was von MicroDermabrasionssystem gehört.

hoffe das ich bald mehr zeit habe das alles mal zu lesen.

hab nämlich auch so probleme mit meiner haut ;-(

ich hasse dieses leidige thema.

aber anscheinend bin ich ja nicht alleine ;-)

grüße

Auntgigon&e


das Gerät von ROC?

Wo ist der Unterschied zwischen dem von Neutrogena und dem von ROC?

[[http://www.medpex.de/product.do;jsessionid=IGCJMHHNKHEM?p=6621772]]

Ausser, dass das von Neutrogena etwas günstiger ist? ???

lg

A=ntigoxne


Roc und Neutrogena - beides von Johnson&Johnson.....

Die Firmen ROC und Neutrogena als Spezialisten in der Herstellung besonders hautverträglicher Kosmetik werden bei Johnson & Johnson integriert.

???

Azntigboxne


Mailantwort von Neutrogena

Das Gerät gibt es nur bei dm und Dohle Hit. >:(

Habe mir jetzt das bestellt:

[[https://pharma-shopping.de/product_info.php?base=true&products_id=18187&lingo=de]]

L1aLuzpNa


Sucette

Welche Creme verwendest du denn?

Also ich versuche nun erst mal Biotherm (Biopur), leider ist dort auch ein einziges Silikon enthalten, wusste ich vorher nicht :-(. Da ich damals mit Biotherm schon mal sehr zufrieden war, probiere ich das nun aber trotzdem mal. Im Übrigen wäre in der Tagespflege von Sebamed auch ein Silikon enthalten. Morgen verwende ich die Biotherm nun zum ersten Mal und das jetzt irgendwie mit total schlechtem Gewissen, aber wie du schon schreibst, kann man es gar nicht ganz umgehen, wenn man nicht nur Naturkosmetik verwendet und damit war ich eben nie zufrieden.

Die Gesichtspflege von Babor klingt gut, zum Glück gibt es da auch Produkte für verschiedene Hauttypen. Hoffentlich sind die dann auch alle mineralölfrei...? Bekommt man die eigentlich nur im Internet oder weißt du zufällig, wo diese Produkte sonst noch erhältlich sein könnten?

Bei der Creme von Aldi bin ich skeptisch, weil es da wohl nur eine für alle Hauttypen gibt. Damit komme ich sicher nicht zurecht :-|.

Na wenigstens bin ich mit Sebamed nun wirklich zufrieden :)^. Alles andere wird sich zeigen...

Schönes Wochenende und liebe Grüße! *:)

LqaLumpa


Antigone

Zwischen dem Dermabrasionsgerät von Neutrogena und ROC gibt es keinen wirklichen Unterschied, da beide vom gleichen Hersteller sind. Nur ist das Gerät von ROC schon länger im Handel und etwas teurer als das von Neutrogena.

Darmstadt ... aha ;-D. Wohne in Heppenheim. ;-)

*:)

Lena Hofer

Ich wollte das Dermabrasionsgerät von Neutrogena verkaufen (natürlich unbenutzt), da ich es mir (leider) umsonst gekauft habe, weil ich nun eine Dermabrasionsbehandlung bei der Kosmetikerin machen lasse.

*:)

Ssuc.ette


@LaLupa

Welche Creme verwendest du denn?

Zur Zeit Naturkosmetik. Ich hab die Weleda Mandel Feuchtigkeitscreme in Gebrauch und die clear skin Creme von neobio, die ist aber nicht so reine NK.

Ich hab jetzt halt mal ein bisschen NK ausprobiert, würde aber auch durchaus andere Cremes verwenden, bin da nicht so der Öko-Mensch. Es gibt ja Leute, die alles schlecht finden, was nicht NK ist.

Im Übrigen wäre in der Tagespflege von Sebamed auch ein Silikon enthalten.

Meinst du die normale Sebamed Creme? Das Silikon ist in dieser Creme nämlich noch das harmlosere Übel. Gleich an zweiter Stelle der Inci Liste steht "Petrolatum"!!! Die anderen Sebamed Cremes haben bessere Incis.

Die Gesichtspflege von Babor klingt gut, zum Glück gibt es da auch Produkte für verschiedene Hauttypen. Hoffentlich sind die dann auch alle mineralölfrei...? Bekommt man die eigentlich nur im Internet oder weißt du zufällig, wo diese Produkte sonst noch erhältlich sein könnten?

Die Produkte von Babor sind laut der Kosmetikerin, die sie empfohlen hat, mineralölfrei. Ich hab ein paar Cremes von Babor schon mal im Reformhaus gesehen, allerdings nicht diese Pure Creme. Und die anderen sind mir zu teuer. Evtl. könnte das Reformhaus die auch bestellen. Ansonsten bekommt man die wirklich nur übers Internet oder höchstens noch bei einer Kosmetikerin, die Babor verwendet. Ich kenne die Inhaltsstoffe selbst nicht, hab im Internet auf einer englischen nur mal die Inhaltsstoffe der Pure Day Cream gefunden, nämlich [[http://www.amazon.com/BABOR-Pure-Day-Cream-50ml/dp/B0009J6KTC/sr=8-2/qid=1160211095/ref=sr_1_2/102-9314415-6983356?ie=UTF8&s=beauty hier]]. Ein bisschen Silikon ist drin, aber relativ weit hinten, bei den Inhaltsstoffen, das wird wohl nichts machen.

Bei der Creme von Aldi bin ich skeptisch, weil es da wohl nur eine für alle Hauttypen gibt. Damit komme ich sicher nicht zurecht

Naja, ich denke mir halt, dass man bei dem Preis nichts verkehrt machen kann, wenn's sein muss landen 2,50 € halt einfach in der Tonne, das kann ich verschmerzen.

Testberichten zufolge soll es eine schöne leichte Creme sein, die schnell einzieht, schon eher eine Gel-Creme. Und als ich in einem anderen Forum neulich gelesen habe, dass sich bei jemandem gerade mit dieser billigen Creme, das Hautbild verbessert hat war mir klar, dass ich diese Creme als nächstes mal ausprobieren werde. Das wird aber noch dauern, ich bin momentan noch gut versorgt.

Was ich ganz sicher nicht mehr verwenden werde, sind Cremes gegen unreine Haut. Ich habe eine typische Mischhaut, leicht fettig mit Unreinheiten in der T-Zone, der Wangenbereich ist eher trocken. Da hat sich bei mir mit den Cremes gegen unreine Haut die Haut teilweise geschuppt, weil sie so trocken war, und im Winter vor 2 Jahren war es so schlimm, dass die Haut richtig gerötet war. Damals hab ich von den Cremes gegen unreine Haut verabschiedet (ich war lange Zeit der Garnier Jade Hautklar Creme treu), ich bin halt doch keine 15 mehr und meine Haut braucht mittlerweile was anderes.

Eine sehr angenehme Creme ist meiner Meinung nach auch die Sans Soucis Multi Skin Creme. Das ist eine ausgleichende Creme für Mischhaut, die auch mal von dieser Kosmetikerin hier im Forum empfohlen worden ist. Ich hab mir daraufhin Proben von dieser Creme bestellt. Da ist zwar auch Dimethicone drin, etwa in der Mitte der Inhaltsstoffliste, aber das geht anscheinend in Ordnung (bin ja auch nur Laie, auch wenn du meinst, dass ich mich sehr gut auskenne). Der Tiegel ist mir momentan mit 18 € für 50 ml aber auch zu teuer, außer ich finde nichts besseres, dann zahl ich das schon gern. Ein paar andere Cremes möchte ich vorher noch testen.

Auch wenn ich mit meinen derzeitigen Cremes nicht unzufrieden bin, hat mir die Sans Soucis Creme fast noch besser zugesagt. Nur vermisse ich dort, wie auch bei meinem jetzigen Cremes einen UV-Schutz.

Lqa:Lupxa


Hallo Sucette

Bevor ich es vergesse, besser gleich zu Anfang:

Mir wurde heute von einer entfernten Bekannten die Emosie-Serie von Hildegard Braukmann empfohlen. Kennst du diese Produkte? Ich habe gleich mal auf der Douglas Homepage geschaut, aber da gibt es allein in dieser Serie von Braukmann "tausend" verschiedene Tagespflegecremes. Keine Ahnung, welche da überhaupt die Richtige wäre..? Außerdem sind es wohl reine "Natur"-Produkte, da habe ich ja schon wieder Angst... |-o

Was ich ganz sicher nicht mehr verwenden werde, sind Cremes gegen unreine Haut. Ich habe eine typische Mischhaut, leicht fettig mit Unreinheiten in der T-Zone, der Wangenbereich ist eher trocken.

So ist meine Haut auch, leider sogar besonders fettig in der T-Zone. Gegen unreine Haut kaufe ich mir aber auch nie wieder was. Deshalb hatte ich mich ja jetzt für die Biopur-Serie von Biotherm entschieden, weil die für Misch- bis fettige Haut geeignet ist. "Acnopur" wäre mir da schon wieder zu aggressiv.

Meinst du die normale Sebamed Creme?

Hm, ich meine die Tagescreme, die in der gleichen Serie wie das Waschstück ist. Aber Sebamed kommt als Pflege für mich eigentlich sowieso nicht in Frage, da es als Make-up Unterlage für mich nicht zufriedenstellend war.

Danke für deine Antwort auf die Babor-Produkte und den Link! @:) :-D

Ui, diese Aldi-Creme klingt ja ziemlich gut, hätte ich gar nicht gedacht. Ich habe immer gleich Angst, wieder Pickel zu bekommen, wenn die Creme sehr preiswert ist, aber wahrscheinlich ist es gerade andersrum!? Könnte höchstens zu reichhaltig sein... :- ?! Aber ich könnte sie ja erst mal am Hals testen und nicht gleich auf dem Gesicht. ;-)

Eine sehr angenehme Creme ist meiner Meinung nach auch die Sans Soucis Multi Skin Creme. Das ist eine ausgleichende Creme für Mischhaut, die auch mal von dieser Kosmetikerin hier im Forum empfohlen worden ist.

Die kenne ich nun gar nicht. Danach schau ich mich gleich noch um. Aber wieder dieses "Dimethicone", das ist ja in meiner Biotherm auch enthalten. :-|

Stimmt, ein UV-Schutz haben komischerweise nur wenige Cremes, das ärgert mich auch immer!

Ach, mich nervt das gerade wieder! Mit dem Waschstück von Sebamed bin ich jetzt so zufrieden und irgendwie hätte ich nun eben auch gerne eine Creme, die ich jeden Tag mit gutem Gewissen und ohne Pickelgefahr verwenden könnte...!

Schönen Sonntag! :)* *:)

LNena Hxofer


danke ;-)

hab mittlerweile alles fast alles gelesen ...

grüße

LbaLupxa


Sucette

Also gerade habe ich mich noch mal durchs halbe Internet gelesen, bin jetzt aber noch unsicherer als vorher. %-|

Du hast recht, die anderen Sebamed Pflegecremes, z.B. für trockene Haut und für sehr trockene Haut (Apotheke) sind von den Inhaltsstoffen super und hören sich auch in der Beschreibung gut an, aber als Misch- bis fettiger Hauttyp kann man doch nichts für trockene Haut nehmen, oder? Das geht doch bestimmt nach hinten los...?

Im allgemeinen habe ich aber festgestellt, dass Cremes für trockene Haut viel bessere Inhaltsstoffe als Cremes für andere Hauttypen haben. Ärgerlich! >:(

Außerdem habe ich folgendes gefunden, das bezieht sich aber nicht auf eine Sebamed-Creme, sondern auf die Mandelblüten-Creme von Hildegard Braukmann:

Laut Hersteller ist die Creme für trockene und empfindliche Haut geeignet, ich habe aber allerdings eine empfindliche Mischhaut und neige stark zu Pickeln und Mitessern und benutze diese Creme, denn meine damalige Kosmetikern hat mir mal den Tipp gegeben, dass man sich nicht immer unbedingt daran halten soll für wen die Creme geeignet ist und siehe da auf der Packung steht nicht ein Wort über Mischhaut, nur auch geeignet für großporige Haut.

Die Creme macht meine Haut wunderbar glatt und geschmeidig. Und trotz eines etwas höheren Fettgehaltes wirkt die Creme leicht mattierend. Man fühlt sich den ganzen Tag toll eingecremt und hat eine sanfte Haut, selbst die Stellen wo ich eine recht fettige Haut habe glänzen nicht sondern sehen einfach wunderbar natürlich aus ohne Glanz.

Was ist davon zu halten? Stimmt das? Also ich kann mir bei meiner schnell fettenden Haut gar nicht vorstellen, eine Creme aufzutragen, die so reichhaltig ist...? Da hält doch auch sicher das Make-up überhaupt nicht...??

Ich geb's für heute auf, bin total ratlos, weiß nicht, was ich von all dem halten soll? :-

Liebe Grüße von einer totmüden,

LiaLuxpa


P.S.

Gestern und heute Nacht habe ich mich nun durchs halbe Internet gelesen, auf der Suche nach einer guten Creme. Durch das Kontrollieren der vielen Incis habe ich nun zwar quadratische Augen, aber was soll's...

Sucette, mir ist nun mehrfach der Inhaltsstoff "PEG" mit verschiedenen Zahlen dahinter untergekommen. Du hattest den schon mal angesprochen, aber über Google kann ich nichts darüber finden :-. Was ist an diesem Inci schlimm und was ist das genau? Würde mich jetzt mal brennend interessieren, da gab's viele PEG-7 und PEG-14 usw., kannst du mir das kurz erklären?

So, für heute mache ich Schluß, mir brennen die Augen {:(

*:)

Srucxette


@LaLupa

PEG steht für Polyethylenglykol. PEGs können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. Dadurch gelangen nicht nur gute Stoffe besser in die Haut sondern auch andere Stoffe, die möglicherweise krebeserregend (z.B. Formaldehydabspalter) oder allergieauslösend (z.B. bestimmte Duftstoffe) sind. Ökotest wertet Produkte, die PEGs enthalten ab. Das muss aber nicht heißen, dass ein Produkt, das PEGs enthält ganz und gar schlecht ist. Mein Schauma Shampoo enthält PEGs und hat mit "gut" abgeschnitten. Schlimm wird es erst, wenn ein Produkt voll von schlechten Stoffen ist, und neben PEGs auch Formaldehydabspalter, mehr als 10% Mineralöl, allergieauslösende Stoffe und/oder kritische UV-Filter enthält.

Sowas möchte ich mir dann nicht mehr auf die Haut schmieren.

S{ucextte


@LaLupa

Mir wurde heute von einer entfernten Bekannten die Emosie-Serie von Hildegard Braukmann empfohlen. Kennst du diese Produkte?

Vom Namen her, ich hab mir die Produkte im Geschäft schon mal angeschaut. Naturkosmetik ist das keineswegs.

Ich hab [[http://www.beautyjunkies.de/index.php?ind=reviews&op=entry_view&iden=1840 Testberichte]] über die Feuchtigkeits Blüten Creme aus der Emosie Serie gelesen. Begeistern tut mich das ehrlich gesagt momentan nicht, die Creme muss sich bei mir erst mal hinten anstellen, bevor sie vielleicht mal getestet wird.

Du kannst ja mal auf die Hersteller Seite schauen: [[http://www.hildegard-braukmann.de/]] (die Seite geht bei mir leider gerade nicht)

Zur Mandelblüten-Creme von Hildegard Braukmann:

Ich denke auch, dass man sich nicht unbedingt daran halten muss, dass eine Creme extra für Mischhaut ist. Es kann sogar tatsächlich sein, dass die Haut nicht mehr so stark fettet, wenn man ihr von außen über eine Creme Fett zuführt. Die Haut muss dann selbst nicht mehr soviel Fett prozieren und die Talgproduktion reguliert sich. Umgekehrt fettet die Haut evtl. nach und nach stärker, wenn man über Jahre hinweg nur talgregulierende Cremes und eine stark entfettende Reinigung benutzt.

Sebamed Pflegecremes, z.B. für trockene Haut und für sehr trockene Haut (Apotheke) sind von den Inhaltsstoffen super und hören sich auch in der Beschreibung gut an, aber als Misch- bis fettiger Hauttyp kann man doch nichts für trockene Haut nehmen, oder?

Hab ich bislang noch nicht versucht. Eine Creme für trockene Haut ist zwar nicht zwangsläufig komedogen, aber vom Hautgefühl möglicherweise zu schwer. Kommt sicher auch drauf an, ob es sich dabei um eine O/W oder W/O Emulsion handelt. Wenn die Ölphase überwiegt ist das nix. Ansonsten müsste man sich die Inhaltstoffe anschauen und einfach testen. Allein anhand der Incis kann man nicht immer sagen, ob eine Creme für unseren Hauttyp wirklich gut ist.

Produkte für sensible Haut hab ich aber schon in Augenschein genommen. Ich benutze ja zur Zeit die Weleda Mandel Feuchtigkeitscreme, die für sensible Haut ist, die ist gar nicht schlecht für mich.

Bei teureren Cremes würde ich einfach mal nach Proben fragen, das hab ich bei Claire Fisher und der Sans Soucis Creme gemacht, und schon nach 2-3 Tagen Proben erhalten.

Gestern und heute Nacht habe ich mich nun durchs halbe Internet gelesen, auf der Suche nach einer guten Creme. Durch das Kontrollieren der vielen Incis habe ich nun zwar quadratische Augen, aber was soll's...

Ja, das kenn ich. Oft findet man die Incis gar nicht im Internet. Dann muss man im Geschäft die Incis unter die Lupe nehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH