» »

La Roche Posay

LYaL^upxa


Neutrogena

Mir ist die letzten Tage aufgefallen, dass immer noch sehr viele (auch neue Anhänger) auf Neutrogena VC und DC schwören. Das kann ich im Nachhinein leider ganz und gar nicht bestätigen. Meiner Haut hat es extrem geschadet und sie ist viel empfindlicher geworden. Anfangs war ich zwar auch begeistert, weil es die Haut zuerst wirklich verbessert hat, aber auf lange Sicht hin schadet man der Haut sicher mehr, als dass es hilft. Auch habe ich gelesen, dass es angeblich so viele Hautärzte empfehlen würden, was ich nun gar nicht glauben kann. Sheeras HA war von den Incis gar nicht begeistert. Eigentlich raten die HAs doch eher zu den LRP-Produkten, wenn ich das richtig im Sinn habe, oder?

Naja, das nur am Rande, weil es mich gerade beschäftigt hat.

LeaLupxa


Alles andere steht eine Seite zuvor ;-) *:)

SuucXette


Da bekomme ich doch eine PN, in der mir gesagt wird, dass das Sebamed Waschstück ganz schlechte Incis haben soll. Das kann doch nicht sein, oder?

Von wem denn, wenn ich fragen darf? Ich kenne die Incis von dem Teil nicht, das wurde auf der Homepage immer noch nicht aktualisiert.

Oh je. Dann sollte ich dieses Gesichtswasser wohl besser schon mal nicht kaufen. Da wäre ja dann wohl das von Clear Face (Sebamed) besser?

Bis auf Farnesol ist das dort auch alles drin. Es kann schon sein, dass du die von mir genannten Stoffe verträgst, das glaube ich fast sogar. Ich denke der Inci-Tester ist da ziemlich streng. Ich wollte dir eigentlich nur klar machen, dass es noch viele andere Stoffe gibt, die möglicherweise Allergien auslösen können.

Da Balea MED Ultra Sensitive Gesichtswasser könntest du auch probieren, das ist ohne Konservierungsstoffe.

Ähm also von Naturkosmetik-Tonics (Alverde) lass ich besser die Finger.

Das ist wirklich ganz mild, da ist nichts schlimmes drin, keine krassen ätherischen Öle.

Jetzt muss ich dich mal mit noch etwas nerven.

Aber du nervst doch nicht. :-)

Nun habe ich mich bei den Duschprodukten von Sebamed umgeschaut und dieses hier entdeckt:

[[http://www.sebamed.de/index.php?id=1990]]

[...]

Ist das soweit in Ordnung? Ich vertraue mir da nämlich überhaupt nicht mehr . Da sind auch wieder viele PEGs vorhanden, aber da kommt es wohl darauf an, was sonst noch "schönes" enthalten ist. Wenigstens ist es mit "gut" bewertet worden. Ein Pluspunkt?

Also PEGs würde ich jetzt nicht versuchen auf Teufel komm raus zu vermeiden, ein paar sind doch egal. Zumindest seh ich das nicht so eng. Wenn zufällig keine drin sind freu ich mich halt. Probier das doch einfach mal aus. Stiftung Warentest bewertet nicht die Incis, sondern wie gut das Produkt in seiner Wirkung ist. Wie die das genau machen, und ob die rauskriegen, ob viele Leute allergisch reagieren weiß ich leider nicht. Dass das scharfe Tensid "Sodium Laureth Sulfate" nicht drin ist, ist aber durchaus sehr positiv. Das Zeug scheint sehr mild zu sein.

S>ucetxte


@LaLupa

zu Neutrogena: Ja da gibt's zur Zeit nen aktuellen Thread. Mich wundert es auch, was die Leute alle mit ihrem Gesicht machen.

[[http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/270872/]]

Ich hab noch nie sowas krasses benutzt. Ich hatte immer entweder die Flüssig Wasch Emulsion von Sebamed oder ne Waschlotion vom Aldi (Ombia Med oder so hieß das). Zur Zeit verwende ich Naturseife.

LyaLIupa


Sucette

zu Neutrogena: Ja da gibt's zur Zeit nen aktuellen Thread. Mich wundert es auch, was die Leute alle mit ihrem Gesicht machen.

Naja, das Problem ist ja (leider), dass es anfangs wirklich fantastisch hilft. Meine Gesichtshaut war rein wie nie zuvor! Aber ob es eben auf lange Sicht hin gut für die Haut ist, bezweifle ich einfach, zumal viele auf die Peelingwaschcreme von VC oder DC schwören und das kann ja für die tägl. Reinigung schon mal gar nicht gut sein. Ich hatte das cremige Waschgel und schon da sind die Incis bedenkenswert...

Von wem denn, wenn ich fragen darf?

Sie möchte nicht genannt werden %-| ;-). Aber vielleicht meldet sie sich ja mal hier im Faden. Ich glaube die ganze Sache sowieso nicht, da ich meine Haut nun nach der Mandelcreme-Aktion wieder perfekt mit dem Waschstück hinbekommen habe.

Ich kenne die Incis von dem Teil nicht, das wurde auf der Homepage immer noch nicht aktualisiert.

Das neue Waschstück hat folgende Incis:

Disodium Lauryl Sulfosuccinate, Triticum vulgare starch, Palmitic Acid, Stearic Acid, Glyceryl Stearate, Cetearyl Alochol, Talc, Cera Alba, Sodium Lactate, Aqua, Lecithin, Sodium Lauroyl Sarcosinate, Cocamidopropyl Betaine, Panthenol, Inulin, Sodium Cocoyl Glutamate, Tocopheryl Acetate, Glycine, Magnesium Aspartate, Alanine, Lysine, Leucine, Benzophenone-4, Parfum, CI 47005, CI 61570, CI 77891

Es kann schon sein, dass du die von mir genannten Stoffe verträgst, das glaube ich fast sogar. Ich denke der Inci-Tester ist da ziemlich streng. Ich wollte dir eigentlich nur klar machen, dass es noch viele andere Stoffe gibt, die möglicherweise Allergien auslösen können.

Danke :-), aber mittlerweile bin ich da auch lieber vorsichtig. Vielleicht wäre das Tonic von LRP, was du aufgeführt hast, wirklich das Beste. Und das war von den Incis ja absolut okay, nicht wahr?

Da Balea MED Ultra Sensitive Gesichtswasser könntest du auch probieren, das ist ohne Konservierungsstoffe.

Balea bekomme ich leider nur in der Stadt :-(, da bin ich nicht so oft. Daher ist es mir generell lieber, wenn es Produkte sind, die ich hier bekomme, auch wenn ich von Balea schon sehr viel positives gelesen habe.

Also PEGs würde ich jetzt nicht versuchen auf Teufel komm raus zu vermeiden, ein paar sind doch egal. Zumindest seh ich das nicht so eng.

Okay, gut :-). Dann werde ich mir das Duschzeugs doch vielleicht mal holen. PEGs lösen (um noch mal ganz dumm nachzufragen |-o) ja auch keine Pickel aus, sie machen die Haut nur durchlässiger für andere Stoffe, gell?

@:) *:)

L9a_LupPa


Hormonpräparat

Guten Morgen,

da ich heute eine Freundin besuchen möchte, bin ich schon so früh wach zzz und schlürfe mein Teechen am PC. :)D

Dass ich schreibe, hat aber einen anderen Grund. Mir ist die letzten Tage etwas durch den Kopf gegangen, dass ich nun unbedingt mal loswerden muss.

Ich bekomme seit ca. drei Jahren Depo-Clinovir (Wirkstoff: Medroxyprogesteronacetat) gespritzt (zur Verhütung). Könnte es sein, dass möglicherweise auch dies der Grund für meine schlechtere Haut ist? Ich habe nämlich mal zurückgedacht und musste feststellen, dass ich davor viel weniger Probleme mit meiner Haut hatte. Allerdings hat sich die Verschlechterung erst nach ein/zwei Jahren so richtig gezeigt. Ist das möglich oder hätte eine Hautverschlechterung gleich einsetzen müssen? Der "Witz" ist jetzt, dass ich ohnehin schon mit dem Gedanken gespielt habe, damit aufzuhören und wollte meinen Gynäkologen im Dezember mal darauf ansprechen.

Naja, vielleicht wisst ihr ja schon mal was...?

Einen schönen Tag euch allen! @:) :)* *:)

SouHcextte


@LaLupa

PEGs lösen (um noch mal ganz dumm nachzufragen ) ja auch keine Pickel aus, sie machen die Haut nur durchlässiger für andere Stoffe, gell?

Nein, die machen an sich keine Pickel. Es gibt neben Mineralölen noch einige andere Stoffe, die im Verdacht stehen komedogen zu wirken. Soweit ich weiß, hat man das aber an Kaninchenohren getestet, inwieweit die Ergebnisse auf den Menschen zutreffen weiß ich nicht.

Ich bekomme seit ca. drei Jahren Depo-Clinovir (Wirkstoff: Medroxyprogesteronacetat) gespritzt (zur Verhütung). Könnte es sein, dass möglicherweise auch dies der Grund für meine schlechtere Haut ist?

Ja, das ist durchaus möglich, Akne (wie stark auch immer) ist eine häufige Nebenwirkung.

Ein hormonelles Ungleichgewicht, genaugenommen ein Überschuss an männlichen Hormonen (=Androgenen) ist oft die Ursache für Akne. Die weiblichen Östrogene wirken dem männl. Testosteron entgegen, in dieser Hinsicht kann jede Antibabypille helfen, die Östrogen enthält. Außerdem gibt es einige Pillen, die ein antiandrogenes Gestagen enthalten, wodurch zusätzlich das Testosteron in seiner Wirksamkeit gehemmt wird. Zu diesen Pillen gehören z.B. Diane 35, Valette, Yasmin/Petibelle und Belara. Frauen mit Akne werden vorzugsweise solche Pillen verschrieben.

Ob durch eine Pille tatsächlich eine Verbesserung des Hautbildes eintritt ist von Frau zu Frau und von Pille zu Pille sehr verschieden, da hilft letztendlich nur ausprobieren. Manchmal wirkt eine Pille nicht so, wie sie es theoretisch tun sollte

Bei der Spritze ist das Problem, dass sie gar kein Östrogen enthält nur ein Gestagen. Dadurch hat man permanent einen niedrigen Östrogenspiegel, und es ist kaum was da, was ausgleichend auf das Testosteron wirken könnte.

Das gleiche Problem hat man z.B. bei der östrogenfreien Pille Cerazette oder bei anderen Minipillen.

SIucxette


@LaLupa

Also ich hab mir überlegt, dass es in Verbindung mit dem Toleriane Fluid eigentlich egal ist, was du für ein Gesichtswasser verwendest. Das Fluid dient in erster Linie dazu Feuchtigkeit zu spenden, besondere Wirkstoffe für die Haut sind darin gar nicht enthalten. Wirkstoffe sind sowas wie Q10, Panthenol (=Provitamin B5), Zink oder Salicylsäure bei Akne.

Nur wenn eine Creme 20 verschiedene Inhaltsstoffe mit bestimmten Wirkstoffen hat, ist es nicht schlecht, wenn man Produkte aus der gleichen Serie, mit den gleichen Wirkstoffen verwendet.

Vielleicht wäre das Tonic von LRP, was du aufgeführt hast, wirklich das Beste. Und das war von den Incis ja absolut okay, nicht wahr?

Ich hab noch was ganz nettes von LRP entdeckt, nämlich das [[http://www.larocheposay.de/public/produkte/produkte.asp?Gruppe=2&Detail=128&Darreichung=38 Hydraphase Gesichtswasser]]. Das gefällt mir besser als das aus der Effaklar Serie.

Ich hab auch ein paar Testberichte dazu gefunden: [[http://www.beautyjunkies.de/index.php?ind=reviews&op=entry_view&iden=4048]]

Du könntest dich ja vielleicht mal in der Apotheke beraten lassen.

Bei sebamed würde ich an deiner Stelle das normale Gesichtswasser bevorzugen und nicht das aus der Clear Face Serie nehmen.

Sie möchte nicht genannt werden . Aber vielleicht meldet sie sich ja mal hier im Faden. Ich glaube die ganze Sache sowieso nicht, da ich meine Haut nun nach der Mandelcreme-Aktion wieder perfekt mit dem Waschstück hinbekommen habe.

Das ist natürlich verständlich, dass sie nicht genannt werden will. Hat sie denn gesagt, warum es nicht gut ist? Kennt sie auch die neuen Incis?

Ich hab auch schon gehört, dass diese Waschsyndets nicht so toll sein sollen.

lkara1562


Hey LaLupa,

als "gefährlich" würde ich die Mandel-Op nicht gerade bezeichnen, aber die Nachblutungsgefahr ist eben doch recht hoch (ich denke aber das wolltest du damit auch sagen ;-) ). Ist eben eine blöde Stelle da hinten im Hals und wenn es dann stärker und unaufhörlich blutet muss man das operativ stoppen weil man sonst kaum Möglichkeiten hat. bei starkem Nasenbluten oder so kann man ja die Nase tamponieren und dann wird eben durch den Mund geatmet, im Hals kann man das ja nicht so leicht, da würde man die Atemwege ja komplett verschließen. Deshalb wirds eben im Op in Vollnarkose inklusive Intubation etc. gemacht.

Außerdem wird die Wunde ja auch nicht 100%ig in Ruhe gelassen (Schlucken, Essen, lokale Entwündungen etc.), was eine Blutung dann nochmal begünstigen kann. Na ja, geht mir aber shcon besser. Bin nur noch total blass und etwas schlapp, ich glaube ich muss meinen Eisenwert erstmal in die Höhe kreigen um meine Blutbildung in die Normbereiche zu bekommen! :-/

Meine Haut ist nach dem Kkh Aufenthalt aber wieder ganz gut (bzw. war gar nicht wirklich schlecht zwischendurch). Und das obwohl ich schon wieder auf x Medikamente gesetzt worden bin, inkl. der nächsten Antibiose etc...Kleine Mitesser sind schon noch da, aber viel weniger als vorher!

Ich habe heute und gestern übrigens mal die Probepackung von der Eucerin Hydro Balance Fresh ausprobiert. Ich kann sie ganz gut verwenden als Puderunterlage, aber so gut wie die Shiseido zieht sie doch nicht ein. Es bleibt also ein (ganz leicht) fettiger Film zurück. Ich denke deshalb werde ich sie nicht nehmen.

Silikone in Cremen lehne ich nicht unbedint kategorisch ab (in Shampoos aber schon weil meine Haare davon schlecht werden, da achte ich penibel drauf), hauptsache ich vertrage sie gut. Wenn sie dann trotzdem super von den Incis ist, ists natürlich noch besser, ist klar!

Ich werde eh erstmal meine Shiseido Creme aufbrauchen, wenn die alle ist muss ich mir allerdings überlegen ob ich mir die weider kaufe oder doch zu was anderem greife (erstmal was finden... :-/ ).

Also, schönen Sonntag noch! @:)

l6arak162


Hey LaLupa,

*argh* wieso stürzt der Browser immer dann ab wenn ich fertig bin mit dem Schreiben *ärger*

Also auf ein neues...

als generell "gefährlich würde ich Mandel-Ops nicht bezeichnen, aber die Nachblutungsgefahr ist schon recht hoch (ich denke aber das meintest du eigentlich ;-) ). Beim starken Nasenbluten kann man die nase tamponieren und die Blututng so stoppen, geatment wird dan eben durch den Mund. Bei den Mandeln ist das etwas schwieriger. Leichte Blutungen kann man oft stoppen indem man ein Eispack in den Nacken legt und evtl. etwas Eiwasser in den Mund nimmt, stärkere müssen allerdings operativ versorgt werden, da man den Hals ja nicht einfach zutamponieren kann (dann wären ja die Atemwege dicht). Dehalb der Aufwand mit Vollnarkose, Intubation und operativer Blutstillung. Außerdem sind die Wundverhältisse hinten im Hals natürlich auch Belastungen während der Heilungsphase ausgesetzt (Schlucken, Essen etc..). Wenn es dann zu einer kleinen Veletzung, lokalen Infektion, Blutdruckanstieg o.ä. kommt kann es leicht mal bluten. Na ja, ich hoffe aber das war es jetzt bei mir mit den Komplikationen. geht mir auch schon wieder ganz gut. Bin nur noch superblass und etwas Kreislaufangeschlagen (wohl noch durch den Blutverlust). Muss erstmal zusehen dass ich meinen Eisenwert etc. wieder hoch bekomme so dass ich mal wieder etwas menschlicher aussehe! *g*

Meine Haut ist seit dem Kkh aber wieder recht gut (bzw. war gar nicht wirklich schlechter zwischendurch). Und das trotz der x Medikamente inkl. neuer Antibiose, dem ganzen Stress etc. erstaunt mich eignetlich auch ein bißchen...

Ich habe gestern und heute übrigens mal die Eucerin Hydro Balance Fresh Probe ausprobiert (endlich...). Ich kann sie schon als Puderunterlage benutzen, aber sie zieht nicht ganz so gut ein wie die Shiseido. Es bleibt eben doch ein (recht feiner) Fettfilm zurück. Ich werde sie mir also eher nicht anschaffen.

Erstmal werde ich eh meine Shiseido Creme aufbrauchen, eignetlich komme ich mit der ja ganz gut zurecht. Ob ich danch allerdings dabei bleibe weiß ich noch nicht, momentan wüsste ich keine Alternative (muss ich vielleicht mal suchen...).

Das Silikon in Cremes lehne ich jetzt auch nicht kategorisch ab (in Shampoos hingegen schon weil meine Haare davon schlecht werden). Solange ich die Creme gut vertrage soll es mich nicht großartig stören. Wenn ich allerdings eine Alternative hätte die ich ebensogut oder besser vertrage und die zudem noch bessere incis hat, würde ich natürlich eher dazu greifen!

Ich glaube ich muss mich hier mal durcharbeiten und gucken was du und Sucette so alles empfohlen habt! ;-)

Also, einen schönen Sonntag wünsche ich dir noch! @:)

l\arua1x62


nochmal *argh* mein letzter Text kam ja trotz des Absturzes noch an....na ja, das ist jetzt aber echt Blödheit dass ich das alles nochmal getippt habe....wenn man blind ist! %-|

Must also nur eins von beiden lesen, LaLupa, dürfte von Inhalt relativ gleich sein! ;-D

lEara16x2


Sucette

sag mal, du kennst dich doch so gut mit den Incis aus, vieleicht kannst du mir mal sagen was du von der Isana Med seifenfreie Waschlotion hälst? Wüde mich echt freuen, ich habe davon nicht so die riesen Ahnung...

Hab die die Inhaltsstoffe hier mal reinkopiert!

INCI: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl-Betaine, Sodium Chloride, Polyquaternium-39, Propylene Glycol, Laureth-3, Coco Glucoside, Glycerin, Sodium Benzoate, Parfum, Hydrolyzed Wheat Protein, Panthenol, Butylene Glycol, Chamomilla Recutita, Equisetum Arvense, Salvia Officinalis, Rosmarinus Officinalis, Urtica Dioica, Melissa Officinalis, Humulus Lupulus, Citric Acid

Danke schonmal! @:)

lSar>a16x2


Neutrogena DC und VC

Ich muss sagen ich habe die Waschgels auch recht gut vertragen, irgendwie ging es nur bergab als ich das neue VC Gesichtswasser noch dazu verwendet habe.

Anfangs habe ich ja nur Waschgel und Creme benutzt, da ging es eigentlich ganz gut. Kann aber auch sein, dass ich nach einer Weile alles davon nicht mehr so vertragen hätte, oft zeigt die Haut das ja erst nach einer Weile.

Zurück zu Neutrogena würde ich allerdings nicht mehr kehren (zumindest zum DC und VC, andere Produkte find eich super (zB. Handcreme, Bodylotion). Wenns auch mit was sanfterem geht ist mir das schon lieber!

SDucetbt<e


@lara162

sag mal, du kennst dich doch so gut mit den Incis aus,

:-) Ich nicht, aber mein [[http://www.bio-kosmetika.com/servlet/dispatcher Inci Tester]]. Naja gut, ich auch ein bisschen. Ich erkenne Mineralöle in den Incis. Und die eine oder andere kryptische Inci-Bezeichnung sagt mir mittlerweile auch was.

vieleicht kannst du mir mal sagen was du von der Isana Med seifenfreie Waschlotion hälst

Also im großen und ganzen sind die Inics echt super. Da sind auch viele, zum Großteil natürliche Wirkstoffe drin: Weizenprotein, Provitamin B5, Kamille, Zinnkraut/Schachtelhalm, Königssalbei, Rosmarin Extrakt, Brennnessel, Melisse und Hopfen.

Der einzige Kritikpunkt wäre das Sodium Laureth Sulfate(SLS) an 2. Stelle der Inci-Liste. Das ist ein starkes Tensid, das die Haut ziemlich entfettet und austrocknen kann. Im Prinzip wird das fast in jedem Duschgel und Shampoo eingesetzt. Es kommt also drauf an, wie empfindlich deine Haut ist. In speziellen Reinigungsprodukten für empfindliche oder trockene Haut (z.B. von Sebamed, Eucerin oder LRP) werden stattdessen meist mildere Tenside eingesetzt, oder SLS wird mit anderen Tesiden kombiniert und ist nicht so hoch konzentriert.

Angeblich kann SLS auch komedogen wirken. Mit der Komedogenität ist das aber so ne Sache, weil da jeder anders reagiert. Es ist fast unmöglich rauszufinden, was bei einem komedogen wirkt und was nicht. Mit dem Verzicht auf Mineralöle hat man zumindest schon mal das schlimmste weg.

Außerdem ist dieser Stoff, wie so viele andere auch, aus ökologischer Sicht in Kritik geraten. Es heißt:

Sodium-Laureth-Sulfat kann in Shampoos und Reinigungsmitteln durch Reaktion mit anderen Inhaltsstoffen möglicherweise zur Bildung von krebserregenden Nitraten und Dioxinen beitragen.

Schon durch eine einzige Shampoobehandlung können größere Nitratmengen in den Blutkreislauf gelangen.

Das soll aber meiner Meinung nach jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich von solchen Aussagen verrückt machen lässt oder nicht. Ich benutze jedenfall guten Gewissens mein Shampoo und Duschgel mit SLS weiterhin.

l2ara1%62


Hey Sucette,

danke für deine ausführliche Antwort! @:)

Ich denke ich werde das Isana Med erstmal weiter benutzen, mich aber parallel umschauen was es so für Alternativen gibt (Balea med, Alverde oder sowas), da kann ich dann gleich mal deinen Inci Tester ausprobieren.

Ich habe weiter vorne gelesen dass die aldi natur Cremes zum Teil ganz gut sein sollen, ich glaube die werde ich mal ausprobieren wenn ich mal wieder bei Aldi vorbei komme. Ich brauche nämlich bald mal wieder eine neue Nachtcreme und bei den Aldipreisen kann man da ja nicht so viel falsch machen! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH