» »

La Roche Posay

Sfucetjte


Zu viel ist auch nicht so sinnvoll, denke ich mal

Nö, da hast du vollkommen recht. In Beautyforen hab ich schon öfter über Periorale Dermatitis gelesen, das kann man kriegen, wenn man die Haut überpflegt, also zu oft die Cremes wechselt, und insgesamt zuviel für die Haut macht. Kannst ja mal bei Googel nach Bildern suchen, das sieht gar nicht nett aus. Und wenn man das hat, dann darf man gar nichts mehr verwenden, nur noch mit Wasser waschen und höchstens vorübergehend eine Creme vom Hautarzt verwenden, wenn überhaupt. Ansonsten mehrere Monate gar keine Creme verwenden, auch wenn die Haut spannt.

Der Peelingeffekt der Heilerdemaske ist ja aber auch eher sanft. Kaufst du die immer noch im Beutel, oder mischt du sie mittlerweile selbst an?

R\übVchexn


Danke, sucette!

Das ist ja ein Dschungel, da soll sich noch einer zurechtfinden %-| ! Werde heut abend mal eine Heilerdemaske auftragen, hab ich ewig nicht mehr gemacht. Die ist auf jeden Fall mineralölfrei :-) .

LIaLuxpa


Sucette

Kaufst du die immer noch im Beutel, oder mischt du sie mittlerweile selbst an?

Ich mische nur noch selbst, da mir die Beutel irgendwie nicht so ganz zugesagt haben. Irgendwie hatte ich das Gefühl, davon auch etwas Ausschlag zu bekommen %-|. Die reine Heilerdemaske ist aber super :)^.

Meine Haut sieht jetzt auch schon wesentlich besser aus als im Herbst und Anfang des Jahres. Bin schon ganz zufrieden. Es könnte zwar auch gerne (vor allem im Nasenbereich) noch besser werden, aber das ist ja auch gut möglich :-), wenn ich weiterhin fleißig die Masken auftrage und zur Kosmetikerin gehe.

Übrigens habe ich im Net nun dieses andere Produkt gefunden, das mir meine Kosmetikerin noch empfohlen hatte. Vielleicht werde ich da mal noch zuschlagen (bzw. wird's mich ja gar nix kosten, da ich das Peeling zurückgebe ;-D).

Das hier ist es:

"SENSAI SILKY PURIFYING - Pore Clarifying Essence" von Kanebo.

Zur Tiefenreinigung von verstopften Poren und zur Talgregulierung.

Lässt sich leicht abspülen. Die Haut bleibt klar, rein und erfrischt zurück.

Anwendung: Morgens und/oder abends 1–3 Mal pro Woche anwenden. Das Gesicht anfeuchten und sanft in die Problemzonen einmassieren. Anschließend direkt mit Schritt 2 (Tiefenreinigung) fortfahren und die PORE CLARIFYING ESSENCE zusammen mit dem Tiefenreinigungsprodukt gründlich mit Wasser abspülen.

Ich kann im 2. Schritt übrigens mein LRP Reinigungs-Gel nehmen ;-). Wäre kein Problem, meinte sie. :)^

Schönen Abend noch! *:)

Sxucetxte


Irgendwie hatte ich das Gefühl, davon auch etwas Ausschlag zu bekommen

Hmm, möglich. In der fertigen sind noch ein paar Konservierungsstoffe drin. Im trockenen Pulver braucht man das nicht.

"SENSAI SILKY PURIFYING - Pore Clarifying Essence"

Klingt ja interessant. Mal schauen, was ich dazu im Internet finde. Auf deutschen Seiten hab ich leider keine Erfahrungsberichte gefunden.

L#aLxupa


Hallo Mädels *:)

Wollte mich mal wieder melden.

Wie geht's euch denn so?

Bei mir ist soweit alles in Ordnung. :-)

Zu meiner Haut:

Am Dekollete, Hals und Rücken habe ich gar keine Probleme mehr, im Gesicht hin und wieder noch, aber es ist im allgemeinen schon viel besser geworden.

Ich gehe weiterhin 1x/Monat zur Kosmetikerin, habe mir auch die "Pore Clarifying Essence" von Kanebo gekauft :)^ (das Peeling zurückgegeben) und mache regelmäßig Heilderdemasken.

Wie sieht's bei euch aus?

Liebe Grüße @:)

L_aLuxpa


Schaut denn keiner von euch mehr rein? :°(

Naja, hoffe, euch geht's allen gut! :-)

Bis bald mal... :)D

S%ucWettxe


LaLupa

*:) Hallo, mir geht's gut. Gab nur nichts neues zu berichten.

Hab mir jetzt ein Enzympeeling bestellt, von Phyris, aber noch nicht ausprobiert, ich hab noch ein Körnchenpeeling, das aufgebraucht werden muss.

Und einen neuen losen Puder, von T.LeClerc hab ich bestellt, den angeblich auch viele Stars und Topmodels benutzen. Hab ihn zwar erst einmal benutzt, aber der scheint wirklich genial zu sein und mattiert ganz toll. Aber du benutzt ja keinen losen Puder.

Naja, und bei den Temperaturen der letzten Tage schwitzt man soviel, da hält kein Puder ewig durch.

L~aLuxpa


Sucette

Schön, dich zu lesen. :-)

Ich freue mich, dass es dir gut geht! :)^

Oh, wenn du das Enzympeeling ausprobiert hast, musst du unbedingt mal erzählen, wie es ist. Meine Haut hat ja ganz schlimm darauf reagiert, leider. Aber dafür nehme ich jetzt die "Pore Clarifying Essence" von Kanebo. Auch wenn es kein Peeling ist, hilft das ganz gut.

T. LeClerc kenne ich überhaupt nicht. Stimmt, losen Puder verwende ich nicht, weil die meisten kein bißchen abdecken. Benutzt du den so oder mit flüssigem Make-up? Gerade habe ich mal danach gegoogelt, es gibt ja unglaublich viele Farbnuancen und sogar Kompaktpuder. Welche Farbe hast du denn da genommen? Also insgesamt ist er wirklich gut beschrieben :)^, aber er müsste schon sehr gut abdecken, denn meine Poren sind leider immer noch ziemlich sichtbar.

Ich nehme übrigens immer noch den Puder von Shiseido Pureness, mal mehr, mal weniger gern.

Liebe Grüße @:)

S~ucextte


LaLupa

T. LeClerc kenne ich überhaupt nicht. Stimmt, losen Puder verwende ich nicht, weil die meisten kein bißchen abdecken.

Ich hab die Farbe Bistré, hab ja so rosastichige Haut, die Farbe passt perfekt. Ansonsten ist der Bananenpuder wohl am beliebtesten, wie ich in einigen Foren gelesen habe. Hab mich aber nicht getraut den bei meiner rosa Haut zu bestellen, der ist schon ziemlich gelb. Decken tut der eigentlich ausgesprochen gut, Makeup habe ich bei der letzten Anwendung nicht drunter verwendet. Man darf nur nicht zuviel verwenden, sonst kann es mehlig aussehen. Da ist Zinkoxid drin, das hat eine recht gute Deckkraft. Ist ja in dem Kompaktpuder von Aok auch drin. Und es sind überhaupt keine Glitzerpartikel enthalten, dadurch wirkt es besonders matt.

Die Deckkraft hängt natürlich auch von der verwendeten Nucance ab.

Aber ich muss jetzt noch ein paar Tage testen, bevor ich mir ein endgültiges Urteil über den Puder erlauben kann.

Der Kompaktpuder hat aber nicht so gute Inhaltsstoffe, vor allem mehr. Und preislich ist der Kompaktpuder wesentlich teurer, da sind ja nur 10 g drin, während im losen Puder 35 g drin sind. Wobei das bei Parfümeriemarken glaub ich so ist.

Vom Phyris-Enzympeeling werde ich dir noch berichten. Das hat ganz andere Inhaltsstoffe als das von Kanebo, aber ich nehme an, du hast keine Lust mehr auf Experimente.

Bis bald :-)

s-chnjuuzxi


La Roche Posay

Hallo, ich kann Dir diese Marke nur wärmstens empfehlen, ich habe eine total empfindliche Haut (Rosacea- mit ab und zu ziemlichen Pickeln)

La Roche P. ist ein Hammer, kein Brennen, keine Pickel. Ausserdem gibt es total gute Dekorativkosmetik.

Bei anderen Firmen die für empfindliche Haut was machen, schminken sich Betroffene ja nicht (hahahah... ) Auch die Anxelios Sonnenserie für Problemhaut ist spitze, übrigens ich kriege keine Provision von La Roche. Es sind 100 % eigene Erfahrungen...

Gruss aus der Schweiz

schicke es nochmal da nicht weiss ob meine erste Nachricht an dich gelangt ist

L\ayLupa


Sucette

Schade, dass der Kompaktpuder nicht so gute Incis hat, den hätte sicher mal getestet. Aber losen Puder?

Dumme Frage: Wie trägst du den auf? Mit einer Puderquaste oder einem Pinsel? Ich kann ja leider gar nicht mit einem Pinsel umgehen |-o.

Aber ich muss zugeben, die ganze Beschreibung klingt gut.

Und der lose Puder deckt ohne flüssiges Make-up darunter wirklich gut ab? Ich kann mir das bei losem Puder immer gar nicht vorstellen.

Gut, dass du so schnell eine Farbe wählen konntest :)^. Könnte bei mir wieder schwieriger werden. Diesen Bananen-Ton kann man bei jeder Hautfarbe verwenden? Hat man dann keinen gelbstichigen Teint? :-

Also, ich überleg mir das vielleicht sogar mal ;-), denn den Pureness habe ich langsam satt, weil da irgendwie kein Farbton der Richtige ist und man eben ziemlich zugekleistert ist. So gut die Powdery Foundation und der Pureness-Puder ist, aber man ist extrem zugekleistert, da kann man es noch so dünn auftragen - zumal, wenn man tagsüber nachpudern muss.

Noch mal ein Enzym-Peeling ausprobieren? Oh je, ich weiß nicht. Ich denke halt, es liegt generell an diesem "Enzym". :-

Aber ein tolles Hautgefühl hat man danach :)^ (falls man eine halbe Stunde später keinen Ausschlag bekommt :=o).

So, das Wochenende ist leider schon wieder vorbei :-(, ich hätte noch einen Tag zum Erholen brauchen können. {:(

Schönen Wochenstart und gute Nacht *:)

LyaXLupa


schnuuzi

Darf ich fragen, wen genau du in deinem Posting ansprichst?

Meinst du Sheera, die den Faden eröffnet hat? Das war im August 2005 ... ich glaube, das ist nicht mehr aktuell. *g* ;-)

LG

SGucEextte


Mit einer Puderquaste oder einem Pinsel? Ich kann ja leider gar nicht mit einem Pinsel umgehen

Mit einem Pinsel, Quaste ist bei dem Puderdöschen ganz schlecht zu handhaben. Aber man lernt den Umgang mit dem Pinsel, da ist eigentlich gar nichts dabei. Ich hab einen vom Bodyshop, der hat Kunsthaare und ist so flauschig, dass das Pudern damit richtig herrlich ist. Schwer zugängliche Stellen, wie Augenlider und unter den Augen pudere ich nach wie vor mit Kompaktpuder.

Schade, dass der Kompaktpuder nicht so gute Incis hat, den hätte sicher mal getestet.

Extrem schlecht sind die Incis nicht, aber leider nicht so schön minimalistisch wie vom losen Puder. Und es ist ein komedogener Stoff enthalten, aber der Aok Puder enthält ja auch komedogene Stoffe und du verträgst ihn gut.

Und der lose Puder deckt ohne flüssiges Make-up darunter wirklich gut ab? Ich kann mir das bei losem Puder immer gar nicht vorstellen.

Wieso sollte loser Puder weniger stark decken? Klar, wenn es sich um transparenten Puder handelt, dann deckt der nicht, aber das ist bei transparentem Kompaktpuder genauso. Ansonsten kann loser Puder genausoviel Pigmentanteil enthalten, wie kompakter.

Aber wenn du mit deinem Aok Puder zufrieden bist, dann bleib doch dabei, musst dich ja nicht unbedingt von mir anfixen lassen ;-) . Zudem ist der Aok wirklich günstig.

So gut wie mein Clinique-Kompaktmakeup deckt der Puder nicht, aber das hat der Aok-Puder auch nicht getan, das tut kein Puder. Mitesser und vergrößerte Poren werden durch den Puder aber schon schön kaschiert.

Und natürlich hängt es auch von der gewählten Nuance ab, wie man den Puder einsetzen kann. Da Bistré perfekt zu meiner Haut passt, kann ich da ruhig etwas mehr davon auftragen. Andere Nuancen sind wohl eher als Highlight geeignet um dem Teint das gewisse Etwas zu verleihen.

Diesen Bananen-Ton kann man bei jeder Hautfarbe verwenden? Hat man dann keinen gelbstichigen Teint?

Das weiß ich leider nicht. Ich hab ja schon viel in Beauty-Foren gelesen, um mich über diverse Produkte zu informieren. Und irgendwie haben die meisten eher warme, gelbstichige Haut, ganz selten, dass sich da mal jemand meldet, der einen kalten, rosigen Unterton hat. Ich denke, wenn man den Bananenpuder nicht zu dick aufträgt, dann passt er zu jedem Hautton.

So gut die Powdery Foundation und der Pureness-Puder ist, aber man ist extrem zugekleistert, da kann man es noch so dünn auftragen - zumal, wenn man tagsüber nachpudern muss.

Da würde ich dir auch mal das Perfectly Real Kompaktmakeup von Clinique empfehlen. Damit fühle ich mich nicht zugekleistert, das ist eher wie Puder, deckt aber stärker. Bei der Powdery Foundation hab ich auch irgendwie dieses zugekleisterte Gefühl. Und der hellste Ton ist nicht so stark gelbstichig, wie der vom Shiseido Pureness. Und es ist heller als I20 von der Powdery Foundation, die war mir ja einen Tick zu dunkel.

Noch mal ein Enzym-Peeling ausprobieren? Oh je, ich weiß nicht. Ich denke halt, es liegt generell an diesem "Enzym".

Muss nicht sein, in dem Enzympeeling von Kanebo sind wirklich ganz andere Stoffe drin, da kann alles mögliche die Allergie verursacht haben. Aber ich würde an deiner Stelle auch keine weiteren Experimente machen, wenn du jetzt eine Pflege gefunden hast, mit der du zufrieden bist.

LGaLpupxa


Sucette

Oh Moment, da hast du mich falsch verstanden. Den Aok-Puder nehme ich schon lange nicht mehr. Zum einen habe ich von dem Pickel bekommen und dann ist die Farbe viel zu dunkel gewesen, das sah immer ganz schlimm aus.

Ich nehme immer noch den Pureness-Puder von Shiseido. ;-)

Mit einem Pinsel, Quaste ist bei dem Puderdöschen ganz schlecht zu handhaben.

Irgendwie habe ich das befürchtet *g*. Ich bin schon zu blöd, um mir mit einem Pinsel Rouge aufzutragen - dafür nehme ich Wattepads |-o ;-D - wie wird das dann erst mit einem Puder.

Schade, dass es mit einer Quaste nicht geht.

Extrem schlecht sind die Incis nicht, aber leider nicht so schön minimalistisch wie vom losen Puder.

Na, da wäre der lose Puder also sicher besser.

Wie sieht das denn sonst mit den Incis aus? Irgendwas, was hochallergen sein kann, ist nicht dabei?

Wieso sollte loser Puder weniger stark decken?

Gute Frage *g*.

Also irgendwie war ich immer der Ansicht, dass man losen Puder nur zum Fixieren des flüssigen Make-ups benutzt und da dachte ich dann immer, dass die selbständig sicher nicht abdecken. Aber wie gesagt, mit losen Pudern habe ich auch überhaupt keine Erfahrung.

Danke für die Erklärung. @:)

Also dann sollte man bei den T. LeClerc Pudern auch keine nehmen, bei denen "transparent" dabei steht, wenn man möchte, dass sie gut abdecken. Ist das richtig?

Aber wenn du mit deinem Aok Puder zufrieden bist, dann bleib doch dabei, musst dich ja nicht unbedingt von mir anfixen lassen

Nee nee, also mit Aok war ich, wie erwähnt, gar nicht zufrieden und der Pureness von Shiseido nervt mich eben langsam auch. Das ist abends so ein Geschmiers im Gesicht, keine Chance, es noch mal zum Ausgehen aufbessern zu können.

Da Bistré perfekt zu meiner Haut passt

Der Farbton wirkt recht dunkel auf der Abbildung. Ist der tatsächlich ziemlich dunkel oder passt der sich der Haut gut an? Der Ton wäre zwar bei mir generell nicht möglich, mich würde aber mal interessieren, inwieweit man da den Abbildungen trauen kann.

Und irgendwie haben die meisten eher warme, gelbstichige Haut, ganz selten, dass sich da mal jemand meldet, der einen kalten, rosigen Unterton hat. Ich denke, wenn man den Bananenpuder nicht zu dick aufträgt, dann passt er zu jedem Hautton.

Bei mir ist das irgendwie ganz problematisch.

Im Allgemeinen passen zu mir, egal ob Haar- oder Hauttöne, nur kühle Farben. Aber einen rosigen Hautton habe ich auch nicht wirklich. Allerdings auch nicht gelbstichig.

Das wird ja lustig mit der Farbauswahl, falls ich mir so einen Puder tatsächlich bestellen werde *lol*.

Ich muss mir die Farbpalette noch mal ansehen... vielleicht irgendein Mittelding.

Da würde ich dir auch mal das Perfectly Real Kompaktmakeup von Clinique empfehlen. Damit fühle ich mich nicht zugekleistert, das ist eher wie Puder, deckt aber stärker.

Danke, da werde ich mir mal die Incis anschauen.

Und es ist heller als I20 von der Powdery Foundation, die war mir ja einen Tick zu dunkel.

Das klingt gut, denn I20 war mir ja auch zu dunkel... das sah zum Hals hin immer so schrecklich aus. So geht's mir mit dem Pureness-Puder aber auch...

Muss nicht sein, in dem Enzympeeling von Kanebo sind wirklich ganz andere Stoffe drin, da kann alles mögliche die Allergie verursacht haben.

Oh ach so. Hm.

Da kann ich dir gleich noch eine Geschichte erzählen. Ich hatte mir ja nun die "Pore Clarifying Essence" von Kanebo gekauft. Das ist ja dieses "Zwischenreinigungs"-Produkt. Irgendwie sah meine Haut in letzter Zeit im Nasenbereich (nur da soll ich es verwenden) aber wieder unglaublich schlimm aus. Jetzt habe ich das mal eine ganze Woche weggelassen und meiner Haut geht's wieder gut :-.

Im Grunde ist dieses Zeug sinnvoll wegen der erweiterten Poren, aber auch damit scheint meine Haut nicht zufrieden zu sein.

Ich muss mit der Kosmetikerin noch mal sprechen. Anscheinend kann ich all diese Produkte nicht nehmen.

Mit LRP klappt es aber recht gut, d.h. da gibt es zwei Waschgels, das wusste ich bis vor kurzem gar nicht und das Schäumende ist wesentlich besser - hat auch etwas andere Incis.

Die klärende Lotion ist auch super.

Nur das K-Fluid nehme ich nicht mehr, nur noch das mattierende Fluid.

Liebe Grüße :-)

L?aLupxa


Pore Clarifying Essence - Kanebo

Jetzt habe ich mir die Verpackung noch mal genau durchgelesen und mir die Incis angeschaut. Ich erkenne da nichts "Schlimmes", aber vielleicht ist da doch ein Inci, das mir nichts sagt. :-

Hier mal die Incis:

Glycerin, Water, Diglycerin, Diprophylene Glycol,

PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, Alochol, Polysorbate 20,

Sucrose Laurate, Butylene Glycol, Ethyl Glucoside, Fragrance,

Hydrolyzed Silk, Ethylhexyl Methoxycinnamate,

Panax Ginseng Root Extract, Protease Dextran,

Thymus Vulgaris (Thyme) Extract, BHT, Sodium Benzoate,

Ethylparaben, Butylparaben

Und auf der Packung steht halt folgendes:

Eine reinigende Essenz zum Lösen und Entfernen von überschüssigem Sebum aus den Poren.

Für alle, die Mitesser und verstopfte Poren wirkungsvoll beseitigen möchten.

Ideal für die fettige Haut und Mischhaut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH