» »

Muttermale lasern, wie fange ich an?

sFhowd_own26x08


Nicht unbedingt ...

Hi Hi,

sorry, schaue erst heute hier wieder rein.

Zunächst einmal @hellokitty007: nene, du siehst ein paar Tage eine Art offene Wunde, aber nur dann, wenn du das Pflaster wegtust. Solltest du ja gerade nicht tun. ;-) Über dieser Wunde bildet sich dann nach ca. 48 h eine Art Schorf (so, als ob du dich da zu sehr gekratzt hättest, bis es blutet, oder du dir was abgeschürft hättest). Wenn der dann nach ca. 10 weiteren Tagen von allein (z.B. beim Duschen) abgeht, dann siehst du nur noch einen weißen Fleck. Anders gesagt: nur Geduld haben!

@derkranke

Erst mal BRAVO, du hast schon mal etwas vollbracht, indem du dich hast operieren lassen.

:)^

Das mit den Cremes .. naja, ich glaub nicht dran. Ist nur so ein Gefühl, aber das täuscht mich dann doch selten. Ich lasse es bleiben, und konzentriere mich auf das, was geht. Keine Experimente.

Übrigens: hast du möglicherweise Haare dort, wo das Pflaster war? ;-) Sowas rasiert man sich natürlich vorher weg ... denk dran beim nächsten Mal.

Was die Narben angeht: du kannst auch einfach (wie ich) nix machen. Die Narben der OP vom Juni sind kaum noch zu sehen....

By the way: ist natürlich auch ne Möglichkeit: normal (mit Nadel und Faden) operieren lassen, und die Narben dann mit Nebel abflachen. Aber das ist sicherlich weder für mich noch für dich ne Alternative.

Ich sehe schon, du hast ein Problem, den Ärzten zu vermitteln, was du willst. Zunächst einmal, daß ist aber nicht deine Schuld, ich glaube eher die Ärzte haben da nicht so den Durchblick: sag deiner Ärztin, daß dir Ästhetik - mit Verlaub - scheißegal ist. Ich glaube, die verstehen einfach nicht, daß wir mit Narben UNPROBLEMATISCH leben können (ich würde mal behaupten, 99 % von uns Geschädigten zumindest), mit den Muttermalen aber NICHT. KEINESFALLS!

Sie wollen einfach nicht verstehen, daß es eine Art Freude für einen Menschen sein kann, eine Narbe zu bekommen. Denn das, was gestört hat, und das JAHRZEHNTELANG ist weg! Du mußt das deiner Ärztin (oder anderen, mußt ja nicht bei der bleiben) mal richtiggehend klarmachen. Keine Angst! Das sind auch nur Menschen, und haben einfach nur Angst vor Fehler. Da spielt der Erfahrungsschatz eine nicht ganz unwichtige Rolle. Mein jetziger Doc war mehrere Jahre in einer spezialisierten Hautklinik, hat also schon genug gesehen. Anders gesagt: vielleicht sieht ein erfahrener Arzt dies anders. Hast du eine Hautklinik in der Nähe oder eine einigermaßen große Uni- oder sonstige Klinik mit dermatologischer Abteilung? Wenn ja, würde ich mich vom Hausarzt da mal hin verweisen lassen, die haben ja vielleicht schon mehr Erfahrungen und können dir auch mehr sagen .... sieh jedenfalls nicht das Urteil eines Arztes als des Weisheit letzter Schluß an. Das sind Dienstleister. Auch wenn sie es nicht gerne hören.

Ich glaube, ich sollte dir mal ungefähr beschreiben, wie du zu deiner Ärztin mal reden solltest, um dieser klar zu machen, was in dir brodelt:

"Frau Doktor, wissen sie was: sie glauben, es wäre unästhetisch, hier und dort eine Narbe zu haben, und deswegen sagen sie, ich soll mich abfinden.

Sie sagen daß mit einer Leichtigkeit, die mich schockiert. Ich leide seit XX Jahren unter diesen Flecken, und es ist mir - mit Verlaub - scheißegal, ob ich in IHREN Augen durch Narben entstellt würde. Ich bin JETZT entstellt, und es gibt niemanden, der mich vom Gegenteil überzeugen würde. Lieber Narbe als Muttermal, das sollten sie nicht in Frage stellen, mit dieser Entscheidung werde ich mit Freude leben, auch wenn sie sich das nicht vorstellen können. Meinen sie etwa wirklich, daß Ästhetik für jemanden wie mich noch wirklich wichtig ist? Hier geht es nur um die bestmögliche Schadensbegrenzung."

Nachdem ich sowas in der Art abgelassen hatte, fiel es meinem Arzt wie Schuppen von den Augen, und er hat erkannt, was ich will, was ich dafür auf mich zu nehmen bereit bin, und vor allem: daß er mit mir niemanden hat, der in drei Monaten motzt, weil er ne Narbe hat, und den Doc überall schlecht macht hierfür.

Was DU jedenfalls keinesfalls tun solltest: gib nicht auf! Glaubs mir, habe mich lange genug damit herumgequält und erst mit 30 wieder den Entschluß gefasst, das jetzt endlich umfassend mal zu ändern. Aber, es geht voran. Klar, es ist nicht angenehm, wenn du dich nicht einfach unter den Laser legen kannst, und nach ner viertel Stunde gehst du fröhlich pfeifend wieder nach Hause, mit dem Bewusstsein, ca. 10 - 20 Selbstbewußtseinsbremsen weniger am Körper zu haben. Ist schon doof, wenn du immer gleich irgendetwas rausgeschnitten bekommen mußt. Aber was solls, es geht halt nicht anders. Jede OP ist ein Erfolg, so mußt du das sehen. Es geht voran, egal wie. Hauptsache, es geht voran.

Du mußt dich jedenfalls mit einem abfinden: willst du die Dinger loswerden, kriegst du halt Narben instead. Aber wie du sicherlich schon an dem, was ich oben geschrieben habe, gesehen hast: Die sind mir lieber als die Muttermale. Ich kann mit Narben weitaus besser leben. Und mit ein wenig Body sieht das alles gar nicht mal so unmännlich aus ... ;-D

Was übrigens deinen Reizmagen angeht: probier doch mal ketogene Diät. Funktioniert bei mir wunderbar. Alternative: vegetarisch. Ist dann halt ganz anderes Ergebnis, was Abnehmen angeht, hat bei mir aber ständiges Sodbrennen etc. verhindert. Hmmm, und das mit den Mandeln, da muß ich leider passen :-/ Habe zwar meine Noch, und hatte früher viele Probleme damit, aber die sind irgendwie von alleine verschwunden.

Wenn du noch spezielle Fragen hast, kannst du mir auch ne pn senden!

Viele Grüße und Kopf hoch! :)^

smhowd7ow.n2608


Häh?

"...mit NEBEL abflachen" ... ;-D na das dürfte nicht funktionieren, aber mit LASER sollte das schon gehen ;-D

d]e"rkr|axnke


Ja, da wo das Pflaster war, waren Haare. Betonung liegt auf waren. Wenn auch nur sehr kurze... hab aber was fürs nächste Mal gelernt.

Hmm, wirklich keine Narbencremes? Wär natürlich um so besser, aber ich werde Freitag nochmal fragen, wenn die Fäden rauskommen.

Kann schon sein, dass ich meiner momentanen Hautärztin noch nicht völlig klarmachen konnte, was ich will und dass ich die Narben gern in Kauf nehme. Sie meinte auch, dass das ganze vielleicht bloß eine Phase bei mir sein könnte und ich es mir in ein paar Monaten wieder anders überlege.

Tja, sie kennt mich halt noch nicht lange genug. Aber ich denke, dass ich da noch was erreichen kann; sie scheint ja ganz nett und motivert zu sein. Habe schon ganze andere Ärzte erlebt.

Hm, hier in der Nähe sollte ich auch eine Hautklinik finden. Und Ähnliches. Anlaufstellen hab ich bestimt noch genug. Das ist das schöne an Großstädten. :-)

Aber ich werde erstmal sehen, wie weit ich bei dieser Ärztin noch komme...

sbhoWwdNown2+60x8


Ich meinte die Creme, die angeblich die Male verschwinden lassen soll. Denen traue ich nicht so recht.

Was anderes sind die Narbencremes für die Zeit nach der OP. Die nehme ich nicht, ist mir zu stressig, und ich bin auch so noch ansehlich genug, finde ich ;-) Aber die kannst du durchaus mal probieren!

Ansonsten halte uns mal auf dem Laufenden, wie es so weitergeht, und wie sich die Ärztin so anstellt!

Grüße

MSanuvexlaT (eFreundxin)


WO?

hallo erstmal zusammen!

ich bin auch am überlegen mir hautmale mit dem laser entfernen zu lassen. doch nachdem ich jetzt gelesen habe, dass einige doch recht unterschiedliche ergebnisse bei ihren ärzten erreicht haben, bin ich etwas unsicher geworden. eigentlich wollte ich schon zu nem gewöhnlichem hautarzt aber du (showdown2608 :-) empfiehlst ja eine klinik. aber da wüsste ich momentan nicht wo es eine in der nähe gibt.

hab per google diese praxis gefunden ([[http://www.doerzapf.de/]]) und bin am überlegen dort hinzugehen... aber irgendwie sind da, wenn ich in den ONLINE-TERMINKALENDER schaue, fast alle termine frei... also schon merkwürdig für nen guten arzt oder ??

naja letztendlich ist mir schon klar, dass ich nur persönlich feststellen kann ob der was taugt oder nicht... aber bevor ich mal hingehe wollt ich mal eure meinung hören :-). vielleicht kennt den ja sogar jemand.

oder kann mir jemand was gutes nahe augsburg oder zumindest in bayern empfehlen ??

sphowdofwon2608


Hi, Manuela (Freundin)!

Verstehe das bitte nicht falsch: ich sehe nur eine Hautklinik als Alternative zu Hautärzten an, wie ich Kliniken grundsätzlich als die praktisch wertvollere Gesundheitshilfe halte ... :-)

Rein logische Überlegungen sind dafür ausschlaggebend: die machen das halt jeden Tag, und sehen auf einen Blick das, wofür Einzelärzte sich nochmal vor ihr altes Lehrbuch klemmen müssen. Ganz abgesehen davon, dass die oft genug operieren und mir vermutlich aus 20 Metern noch den Skalpell an die richtige Stelle schmeißen ....

Mit deiner Suche in Bayern kann ich dir leider nicht helfen. Ich persönlich bin aber über [[http://www.teleauskunft.de]] weitergekommen. Habe einfach die gelben Seiten genommen, und geschaut, was für Hautärzte es bei mir in der Gegend gab, und habe die dann angemailt, bzw. angerufen.

Hoffe nicht, daß ich irgendeinen Admin nun verärgere mit der Angabe dieser URL, aber die Telefonauskunft ist ja nun nix komerzielles, und letzten Endes hilft es deiner Gesundheit ...

MQanuelga (Frecundinx)


ok danke!

ja danke :)^ für die antwort... werds wohl dort mal bei dr. doerzapf probieren. die homepage ist eigentlich sehr gut gemacht, mich macht irgendwie nur stutzig dass dort kaum termine belegt sind :-). hmmmm. aber um herauszufinden ob der gut ist, werd ichs wohl nur ausprobieren können.

sohow%d"own260x8


.. vielleicht hat er ja auch so viel zu tun, dass er mit dem Nachtragen der Termine nicht mehr nachkommt ... ? ;-)

MFanuela (^Fre\undxin)


hehe

das ist richtig... naja ich schau denn einfach mal vorbei. achja, das sagt mir zwar dann auch alles noch der arzt... aber preis ist glaub gaaanz pauschal so 20-30 eur pro mal oder ? und es können nur unbedenklich eingestufte gelasert werden ?

sqhojwdown2x608


Also, was ein einzelnes Muttermal zu entfernen (per Laser) kostet, weiß ich nicht.

Ich weiß vom elektrischen Kauter, daß ich da 17 Euro pro Mal plus 8 Euro Betäubung pro Sitzung (ich lasse mir maximal 10 Stück auf einmal entfernen, eher nur 7-8) zahlen muss.

Es gibt eine Gebührenordnung für Ärzte, aus der sich Preise ergeben. Die sind relativ überschaubar, wie ich finde.

Beim Lasern hast du evtl. den Vorteil, einen Mengenrabatt aushandeln zu können, was ich auch empfehlen würde ...

Und ja, es können und werden dir von einem vertrauenswürdigen Arzt nur unbedenkliche gelasert werden. In deinem eigenen Interesse, auch wenn du vielleicht der Versuchung nachgeben willst: manchmal ist lasern nicht das richtige, und dein Aussehen ist gegenüber der Gesundheit nachrangig.

Viele Grüße und lass was von dir hören, damit wir alle wissen, wie es war!

M.irxno


Ab welchem Alter...

Ich hab auch nochmal ne Frage:

Ab welchem Alter kann man sich Muttermale weglasern/schneiden lassen ohne, das ein Elternteil mitkommen muss? Ab 16? Ich meine jetzt nicht, die die wegen verdacht auf Krebs rausmüssen, sondern die, die einen stören. Also eine kosmetische OP so zu sagen.

sEhow+dowFn2608


18? ;-)

Mganuela{ (F]reundixn)


weiß eigentlich jemand mit welchem laser man die besten ergebnisse erzielt und ob man mit dem laser auch bessere ergebnisse erzielt wie mit dem "kauter" ??

ich hätte die möglichkeit ein paar mit dem C02-laser zu entfernen aber wollt nur mal fragen welche laser bei euch verwendet wurden.

d<arkq30x00


HI

Hab da ne frage ich bin auch ein "opfer" von unzähligen Muttermalen ... sie sind zwar nicht groß (hab irgendwie kein einziges das größer als 8mm ist..) ich hab 7 Muttermale im Gesicht alle auf der linken seite Bei meiner Backe (am Kiefer entlang alle schön angereiht XD) also eigentlich nicht direkt im Gesicht aber wenn ich mich zur Seite drehe sieht man sie..

sie sind nicht hässlich oder besonders groß aber sie sind halt da..

Jetz brauch ich ne Weibliche meinung ich würde sie mir jetzt eigentlich nicht unbedingt entfernen lassen weil ich nicht beurteilen kann was "schön" bzw was eben hässlich is (konnte das noch nie ^^ ka warum) jetzt meine frage finden das die Mädls wirklich hässlich ich will ja gut aussehen für die Frauenwelt und wenns echt hässlich ist würd ich sie mir weglasern lassen zahlt es sich aus is der unterschied für die Frauen "entscheidend" vom aussehen her??

und bitte keine dummen phrasen ala "bleib wie du bist!"

" der charakter ist das wichtigste" usw bitte nur EHRLICHE Antworten schliesslich ist das aussehen sehr Wichtig (man muss schliesslich erst einem Mädchen gefallung um mit der auch sinnvoll quatschen zu können und sie vom Charakter überzeugen zu können ;-) )

mXich9iB133x7


besser als kauter?

geht wohl kaum hatte vor 4 monaten eine muttermal op und da sind 3 mit dem kauter entfernt worde. da sieht man jetzt nix mehr.

bin sehr zufrieden und nichts ist zurückgekommen. hab allerdings 150€ bezahlt.

gruß michi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH