» »

Schon wieder so ne Schweißdrüsenentzündung

Bbliume19x728 hat die Diskussion gestartet


Ich kann bald nicht mehr ... lezte woche hatt eich schon wieder so ne entzündung ... und die schmerzen sind ja nicht mehr normal... das erste mal hatte es meine hausärztin ohne betäubung aufgeschnitten ... nie wieder sag ich da nur... beim zweiten mal habe ich mich schon gar net mehr zum doc getraut dann ging es auch selber auf das dritte mal ging es auch gut und jetzt lezte woche war ich beim chirugen der hat mir tabletten mitgegeben 2 tage eingenommen sollte kühlen was ich auch gemacht habe und nach dem dritten tag war ich an meine schmerzgrenze gestossen .. konnte nicht liegen schlafen und bewegen bahhhh dann war ich im kkh weil die sollten mir das um gottes willen aufmachen ... haben se nicht gemacht weil ich schon tabletten eingenommen habe ..sagten das geht bald auf nachmittags habe ich es an einen weißen punkt selber aufgestochen weil ich nimmer konnte... die suppe lief raus auch wenn es übelst gerochen hat ... hauptsache raus .... jetzt hat man mir gesagt das es an Rexona liegen könnte was ich bisher auch genommen habe rasiere mich aber auch .... was kann ich tun das das net wiederkommt. ??? ?

Der chirurg wo ich am freitag war meinte sieht gut aus sollte man mal ins kkh gehen und op machen... warum nicht gleich ... und dann wollte er was stechen ohne narkose... und betäubung ... jetzt habe ich soviel angst bekommen das ich mich nicht mehr getrau dahin zu gehen ...

Hat das jemand von euch auch schon durchgemacht oder durchmachen müssen ??? ?

Blume

Antworten
c1larekmuxc


Hört sich an wie Abszesse, bzw. Furunkel, da gibt es hier eine Menge Threads drüber, z.B.

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/47774/1/]]

vielleicht sind ja ein paar hilfreiche Tipps für dich dabei.

Alles in allem ist zu sagen, dass manche Personen für solche schmerzhaften Abszesse eine Veranlagung haben und so etwas auch immer wieder bekommen.

Ein guter Hautarzt ist hier das A und O.

LG

c[lar`eUmucc


Und hier auch:

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/1107/1/]]

LG *:)

k(atr!iHn26x91


hallo ich wollte mich euch mal anschliessen.ich habe jetzt seid gut einem jahr probleme mit meinen achseln.ständig pickel ziemliche grosse sogar und sie tun höllisch weh.mein arzt meinte das es die schweissdrüsen sind.naja ich will hoffen das es bald weg ist.der arzt hat mir heute eine salbe drauf getahn sie ist schwarz und stinkt abscheulich.morgen muss ich wieder hin.wenn es dann nicht besser ist werde ich zum hautarzt überwiesen.mein hausarzt meinte das man sích vielleicht mal überlegen sollte die achselhaare komplett zu entfernen dann würden auch keine probleme mehr entstehen.aber ich sollte mir erst noch eine zweite meinung vom spezialisten einholen.was meint ihr denn was das beste ist :°( :°( :-( :-/

Smchoko5puvdd*imng-008


ich habe jetzt seid gut einem jahr probleme mit meinen achseln.ständig pickel ziemliche grosse sogar und sie tun höllisch weh.mein arzt meinte das es die schweissdrüsen sind.

Kann ich mich nur anschließen.

Bei mir genau das gleiche Theater.. muss jetzt auch mal schauen, mein Arzt meinte, da kann man nich viel machen ..

V/aInessVa P.


Hallo zusammen. *:)

Ich habe auch ein Schweißdrüsenproblem :-( Ich habe schon seid einigen Jahren diese schmerzen. Zurzeit habe ich zwei Knoten nebeneinander in der rechten Achselhöhle. Gestern abend waren die schmerzen noch auszuhalten... aber seid heute morgen, sind diese zwei Knoten nicht mehr rot, sondern dunkelblau. Bekomme da langsam richtig angst. :-/

Mir wurden bissher noch keine Knoten aufgemacht. Habe da aber auch ziemliche angst vor. Habe Aloe Vera Produkte daheim,

weiß aber nicht, welches das richtige ist. Was kann ich gegen diese Knoten unternehmen? Habe schon versucht diese aufzustechen,

meist auch mit Erfolg. Es kommt auch einiges raus. Aber es hört einfach nicht auf... und diese schmerzen erst :°(

Hat einer ein Tipp für mich? ??? :°(

S"chokop,ud3d~ing8008


(mh, naja, der Faden hier is ja schon einige Zeit nich mehr wirklich aktiv.)

Hab das Problem wie geschrieben auch, hab neulich zum ersten Mal son Ding aufgemacht und nachdem alles draußen war, gings bald weg. (Hab aber schon wieder n neues..naja)

Die Meinungen sind sehr unterschiedlich. Viele sagen, aufmachen lassen bringt nix, andere haben eine OP nach der andern.

Die einen meinen selber aufmachen, damits nich nach innen aufgeht, die anderen sagen, bloß in Ruhe lassen.. :=o

VOoxife'ra


Hallo Zusammen,

ich möchte erstmal einen Appell an alle einreichen, dass Ihr bitte vorsichtig seid mit Informationen aus dem Internet. Oft sind medizinische Ratgeber hier völlig falsch.

Zum Thema Entzündung:

Gerade in der heutigen Zeit ist der Gesellschaft gutes Aussehen wichtig! Zur Norm gehören daher Rasuren an den verschiedensten Bereichen und auch ein Deo. Die heutigen Deos sind so ausgelegt das sie antitranspirierend sind. D.H. der Achsel wird unterbunden Schweiss freizusetzen um die Körperkühlung aufrecht zu erhalten. Bei vielen Menschen führt genau dieser Prozess zu Porenverstopfungen oder das die Drüsen überreagieren und sich somit entzünden. Auch rasuren führen zu einer starken Überreizung der Achseln was wiederum auch an die Schweissdrüsen weitergeleitet wird.

Reslutat: Schweissdrüsenentzündungen die sehr schmerzlich sind

Hierzu gibt es aber eine ganz einfache Alternative!

Nein keine Tabletten, nein keine Salben.... viel simpler!

Nicht alle Hauttypen können mit Deos oder rasuren gut um, und die Industrien versuchen alles Mögliche um aus solchen Sachen Profite zu schöpfen und die alten Mittel und Hausrezepte werden nicht mehr beachtet.

Wer so massive Probleme hat wie Ihr, sollte den folgenden Rat wirklich beherzigen!

- Lasst das Rasieren unter den Achseln weg! Nehmt euch nen Haartrimmer und stutzt Euch nur die Achselhaare

Ergo: keine Irritation der Haut und Schweissdrüsen

- Lasst das Deo weg! Ja nu werden viele entsetzt gucken, keine Deo in der heutigen Zeit ??? Nein kein Deo! Es geht auch anders, was allerdings mit etwas Arbeit verbunden ist.

- Öfter am Tag die Achseln waschen und anstelle eines Deos Puder benutzen!

die günstige variante wäre einfaches babypuder was man in jedem Markt kaufen kann oder wenn man ein bisschen mehr Geld hat, kann man sich aus Drogerien spezielle Puder kaufen die auch Aromen haben.

Meine Empfehlung: Puder mit Aloe vera! (Aloe vera ist antibakteriell, keimabtötend, antibiotisch)

man kann sich ohne Probleme einen Strang (reine Natur!) kaufen und das in die Puderdose stecken. (teurere variante: gleich fertig kaufen)

manchmal sind die Lösungen simpler als man denkt!

Doarwqin~'swDeamoxn


20.06.12 10:13

Hallo zusammen!

Hab schon ein bisschen im Forum gestöbert aber nichts vergleichbares gefunden.

Also, ich bin 21, kein übergewicht, rauche nicht, rasiere mich seit ich keine Ahnung..14 bin oder so..mitte Mai fühlte ich mich plötzlich krank und bekam mehrere Geschwulste unter beiden Achseln nur kurze Zeit nach dem Krankheitsgefühl..es waren bestimmt 3 pro Seite, aber die waren wirklich tief und machten überhaupt nicht den Anschein aufzugehen. Der grösste Knubbel war vllt. so 2-3cm im Durchmesser. Zusätzlich waren noch ein paar kleine rote Pickelchen, das ganze natürlich äusserst schmerzhaft.

Dann hiess es ab zum Arzt. Sie stellte 38.5 Fieber fest und dachte zuerst das ist ne allergische Reaktion und gab mir Antihistamin (wahrscheinlich hätte ich nicht sagen sollen das ich NACH Eintreten des Krankheitsgefühles noch ein neues Deo probiert hatte). Zudem war sie ratlos, wieso das so geschwollen ist, sie meinte Abszesse auf beiden Seiten gleichzeitig sei so selten wie vom Blitz und Meteoriten gleichezeitig getroffen zu werden. Dann holte sie einen "erfahrenen Kollegen" der für 1 sec schaute und sagte jaja allerg. Reaktion. Naja ich wusste dass Antihistamine nix bringen würden und es ging mir auch nicht besser am nächsten Tag. Also wieder zum Doc.

Er wusste niemand so richtig, was es ist und ich bekam mal superkrasse Antibiotika plus Fucicort. (Mich zum Notfall zu schicken um es aufschneiden zu lassen, wäre die Alternative gewesen)

Gut, 1 Woche später wars vorbei und kam dann 2 Tage später in der Bikinizone und Schamlippenregion..wieder 38, wieder Doc, nochmal ne Woche Antibiotika und diesmal Fucidin. Alles gut nach ner Woche. In dieser Zeit habe ich mich nicht mehr rasiert, kein Deo und die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit Wasser gereinigt und mit Papiertüchern (nicht Handtuch) getrocknet und immer Hände gewaschen. Von den Antibiotika hab ich einen Scheidenpilz bekommen und Durchfall, was mir dann auch noch eine Analfissur verschafft hat:(((

Nach 3 Wochen wildwuchs unter den Armen habe ich mir diese gewachst und immer fleissig weiter gewaschen und mal ab und zu wieder ETWAS Deo benutzt. Vor 2 Tagen dachte ich, mich trifft der Schlag. Wieder sone doofe schmerzhafte, jedoch noch ganz kleine Geschwulst unter der Achsel!!! Sofort wieder die Creme verwendet und am nächsten Tag, wars auch im Imtimbereich wieder da und auch wieder Fieber. Wieder Arzt, wieder Antibiotika und Fucidin plus diesmal noch Hibusiscrub, antibakterielle Waschlotion die ich während 5 Tagen benutzen und 5min einwirken lassen soll.

Ich hatte also letzten Monat 3 Wochen Antibiotika, 1 Woche Fieber insgesamt und stecke mitten im Prüfungsstress von der Uni!!

Das ganze hat wahrscheinlich angefangen, weill ich meinen Rasierer zu lange gebraucht habe und seit längere Zeit echt enormen Stress hab – > Immunschwäche?

Hat irgendjemand gleiche Erfahrungen gemacht? Was kann ich noch tun? Ich will doch nicht behaart wie ein Affe rumlaufen weil ich sonst wieder sone doofe Infektion bekomme..Und soviel Antibiotika ist doch echt auch nicht gut.. Zudem hab ich Angst, dass ich deswegen nicht in den Urlaub kann (fliege in 3 Wochen für 1Monat nach Mittelamerika wos heiss und feucht ist und wo ich in einem Arbeitsprojekt im Urwald sein werde), weil ich schiss hab ich kriegs dort und kann nicht zum Arzt :((( seit ichs nun wieder hab benutze ich jeden Tag ein neues Handtuch und neue Kleider..

Mein Gott ich bin doch erst 21 und kann doch nicht immer so viel krank sein:((

DHarwin'ysDeaxmon


Bitte..ist niemand der mir helfen kann? Ich steh kurz vor dem Nervenzusammenbruch da heute meine Antibiotikatherapie vorbei ist und sich der Schmerz bereits wieder ankündet.. Und morgen soll ich noch ne Semesterprüfung schreiben... :-( :-( so macht das Leben wirklich keinen Spass..

LPatdty "Nike


Rasieren :(v oder wachsen :|N geht gar nicht! Deine Haut muß sich beruhigen {:( . Haartrimmer ist besser :)z . Hautpflegetücher mit Aloe vera (Satessa von aldi) tun sehr gut; oder Aloe vera Gel.

Murnauers Achsel-geruchs-stop ist prima. Octenisept-Spray(Wundversorgung) desinfiziert und brennt nicht. Mit zwei homöopathischen Mitteln habe ich seit Jahren gute Erfahrungen gemacht, vorbeugend oder falls es wieder anfangen sollte:

DHU Hepar sulfuris D5.......................... 2 Tbl. morgens

DHU Mercurius solubilis Hahnemanni D5.....2 Tbl. abends

etwa 1 Woche nehmen vorbeugend, ca. 3 Wochen pausieren.

LG

Hho1lgexr69


Du kannst die Abszesse mit Ilon-Abszesssalbe (rezeptfrei aus der Apotheke) einschmieren, dann öffnen sie sich meistens von selbst. Und ich würde auf Deos mit Antitranspirantwirkstoffen, die die Schweißdrüsen verkleben, verzichten. Lass dich mal beraten, welche Deos frei von Antitranspirantien sind. Der völlige Verzicht auf Deos wäre zumindest bei mir nicht praktikabel.

DMarwinW'sDe?amon


Wie lange soll ich denn warten mit Haarentfernung? Kommt schon äusserst ungünstig jetzt im Sommer.. Momentan ists wieder voll komisch. Seit Sonntag hab ich keine Antibiotika mehr aber seit Sonntag hab ich auch wieder ein wenig Fieber und die Lymphknoten in der Leistengegend tun mir weh und sind etwas geschwollen. Zudem fühl ich mich krank..

Kann es sein, dass ich so anfällig bin weil ich seit letztem September im Dauerstress bin und momentan das Gefühl habe ich drehe durch vor Stress :°( mein Studium hat mich doch sehr gefordert..

Habe auch hier im Forum nur Hiobsbotschaften vernommen, sieht also ganz danach aus, dass ich das jetzt immeer haben werde?

Das mit der Zugsalbe kann ich mir fast nicht vorstellen, dass es funktioniert..vor allem im Intimbereich sitzen die Geschwulste wirklich fast auf den Knochen und auch unter den Achseln waren sie wirklich tief..sah gar nicht danach aus, als könnten die aufgehen. Und teilweise waren es eher mehrere cm die einfach geschwollen sind, wie ein Ausschlag, also gar kein runder Knubbel..

LqadyV Nxike


Sogenannte Zug-salbe ist richtig..., "Ilon" ist so eine.

Vorsicht, enthält aber ätherische Öle, die reizend sind, evtl. brennen (Genitalbereich)

Ichtholan 50% ist schonender (rezeptfrei, Apo)

Deos binden und überdecken mit Düften (Schweiß)Gerüche, die sich auf der Haut unter Bakterien-beteiligung bilden. Einige Inhaltsstoffe können die Talgbildung anregen und somit im Zusammenspiel mit Alkoholen (austrocknend) verstopfende Wirkung haben. :-/

Antitranspiantien veringern Schweißbildung. ;-)

Roll-on's und Sticks können die Poren, Haarbälge und Drüsenöffnungen verstopfen. :|N

Von mir oben vorgeschlagenes Produkt macht bei mir seit Jahren keine Probleme.

Seitdem habe ich keine Pickel oder eitrige Abzesse mehr! :)^

Rasieren ist kontraindiziert, die Haut wird verletzt und durch Schmierinfektionen kommt es immer wieder zu eitrigen Entzündungen!

In der TV-Werbung für Rasierer ist ja hinreichend gezeigt worden was passiert:

das Haar wird "angespitzt", zieht sich unter die Oberfläche zurück, Wundheilung = Hautbildung setzt ein.....Das Haar (nicht so "stark" wie Barthaar) wächst weiter, kann aber die Haut nicht durchdringen, Talk will auch hinaus und die Bakterien vermehren sich munter weiter.....

LG

LCaNdy Nixke


Die homöopathischen Mittel wirken zuverlässig.

Ich bin nämlich auch allergisch auf Antibiotia und Sulfonamide usw.

Außerdem stelle ich meine Cremes und Lotions selber her.

Allergie auf diverse Duftstoffe etc.

Ich hoffe ich habe Dir ein wenig weitergeholfen und wünsche Dir alles Gute!

Wär´nett von Dir zu hören

Alles Gute @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH