» »

Aknenarben: Wie bekomme ich die weg

B3ekaxen hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da ich schon seit einem Jahr darüber Rätzel welche Methoden es denn gibt und vorallem welche denn auch wirklich etwas bringen. Wollte ich mal fragen ob Jemand schon Erfahrungen in diesem Bereich hat.

Ich habe mal ein Fruchtsäurepeeling versucht, einmal aus der Apotheke und einmal beim Hautarzt, beide Sachen hatten nicht den gewünschten Erfolg.

Dannach habe ich mal etwas von einem richtig tiefgehenden Peeling bei SAM gesehen, da war das gesicht für ein paar Wochen grün, da sich die ganze Haut geschält hat.

Im übrigen dachte ich auch an eine Laserbehandlung.

Für mich steht auf jeden Fall eines fest, ich muss etws tun, koste es was es wolle, da mein Gesicht schon aussieht als hätte lauter Sommersprossen, was absolout unschön ist, Sommersprossen sehen trotzdem schöner aus als Aknenarben.

Bitte helft mir. Jeder Tipp kommt mir sehr entgegen. Da die Hautärzte einem meist nicht helfen, sondern erst dann schon fast alles kaputt ist! Ich hab da meine erfahrungen, solange es einen nicht wirklich umbringt machen die garnichts... traurig, aber so sind meine Efahrungen bis jetzt... da fragt man sich manchmal warum die Hautarzt geworden sind, eigentlich sollten die Menschen helfen... mit taten.

LG Bekaen

Antworten
Rkeg122x3


servus.

sorry, dass ich so spät antworte, aber dein problem kenne ich bestens. ich hab seit früher jugend brutal mit akne zu tun gehabt und vor allem die narben waren das, was mir davon übrig blieb.

ich hab auch ewig viel probiert (war auch beim probelasern, kannste vergessen!), bis ich dann für mich was gefunden hatte.

aber viell. erst noch kurz zur laserbehandlung: mir wurde angeboten, ein probelasern an einer von mir ausgesuchten stelle kostenlos durchzuführen (na so halb kostenlos, das beratungsgespräch kostete mich ca. 100€!!!). das ergebnis war, dass die narbe danach noch großflächiger war als vorher, kann nur jedem davon abraten. :-(

was mir definitiv geholfen hat (auch, wenn die arg tiefen narben nicht weg sind), war die macrodermabrasionsbehandlung in münchen. ist ähnlich wie die micro, aber halt net ganz.

die haut wird dabei in sechs sitzungen (soviele waren´s jedenfalls bei mir) mit einer art salzstrahl abgetragen (also das oberste der haut) und danach noch mit einem fruchtsäurepeeling behandelt. danach wird es noch mit ner speziellen creme versiegelt und der hammer (für mich!) war, dass ich ne halbe stunde nach der behandlung echt wieder normal aussah, bin also net wochenlang mit grünem gesicht rumgelaufen. ;-)

nach den sechs behandlungen sah´s echt super aus, die haut war feiner, die narben sahen nicht mehr so bescheuert aus.

was jetzt passiert: der chirurg hat mir angeboten, die verbliebenen, tieferen narben dauerhaft zu unterspritzen, um sie nach außen hin zu glätten. werde anfang oktober ein (erst einmal NICHT dauerhaftes) gel unterspritzen lassen (erstmal nur eine ampulle, um zu sehen, was es bringt), und wenn´s was taugt, kommt nach ca. einem halben jahr dann die dauerhafte unterspritzung aller narben (wenn ich´s mir denn leisten kann :)D ).

die nicht dauerhafte unterspritzung einer ampulle (keine ahnung, für wieviele narben das reicht), kostet aber schon um die 300 euro, meinte er. :-(

ach ja, die macro hat mich für alle sechs sitzungen 900€ gekostet.

sollte man sich also echt überlegen.

ich bin auf jeden fall froh, dass ich das hinter mir hab.

wenn du noch fragen hast, z.b. was vtl. schmerzen oder die dauer der behandlung angeht oder wasweißich, dann meld dich ruhig.

von heut auf morgen geht jedenfalls nix, lass dir das nie einreden. ;-)

grüssle.

reg

Bdekaxen


Wauow vielen vielen lieben Dank! Deine Antwort hat mich wirklich beinahe richtig super glücklich gemacht ;-)

Du bist ein Schatz! Denn nach dem Fachbegriff suche ich schon (indirekt) ewig! Ich hatte das wie geschrieben nur flüchtig im Fernsehen gesehen und da ging es um falten, soweit ich das noch in Erinnerung habe.

Also bei mir sind es viele kleine Punkte von Narben, fast Somersprossen mäßig, natürlich auch etwas größere, aber mein Problem ist dass es über die Jahre eben so viele geworden sind.

Es wäre ein Traum wenn die "verschwinden" würden bzw endlich mal Komplett die Farbe von dem ganzen Gesicht annehmen würden. |-o

Die 900€ würde ich gerne bezahlen, ich habe quasi etwas zurückgelegt für sowas und habe immer auf Urlaub verzichtet.

Ich hoffe wir können demnächst mal reden oder ähnliches, würde mich wirklich super intressieren.

Super nett das du geantwortet hast :-)

LG

a>micel6li


Wie enstehen eigentlich diese Aknenarben?

Rhe|g7123


gern geschehen...

wenn du magst kann ich dir ja mal die kontaktdaten von meinem chirurgen geben? ich weiß net, ob man das hier im forum darf...

viell. würde der dir auch eher zu einer unterspritzung raten oder so.

die macro hat mir vor allem geholfen, die z.t. noch aktive akne definitiv in den griff zu kriegen und das hautbild zu glätten. aber wie gesagt, für die größeren narben kann die macro wenig tun.

ich bin auf jeden fall hammerfroh, dass ich das machen lassen hab und die vorher/nachher-bilder von mir sprechen auch bände (die würd ich aber ungern rausgeben, is mir doch ein bisserl zu persönlich).

wenn du fragen hast, meld dich einfach.

grüssle.

reg

T<aps|cha B


Hi Reg

und was ist mit Schnittwundennarben die genäht werden mussten, kilft da macrodermabrasion auch? Weißt du da irgendwas? Oder gehen die zu tief?

VG Tascha

RHeg12.3


hi tascha.

kann ich dir leider nicht genau sagen, sowas in der art hatte ich ja nie... ich weiß, dass bei falten auch die macro angewandt wird, aber bei schnittwunden?! sind die wunden denn nach außen hin vernarbt oder gehen die eher nach innen?

google doch mal nach der macro, da finden sich ja ein paar seiten zu. tut mir leid, dass ich dir da nicht genau weiterhelfen kann.

aber wenn du die unbedingt loswerden willst, mach einen termin bei einem guten chirurgen und informier dich mal. oder du fragst hier nochmal direkt rum. bei den chirurgen zahlst du allein für die beratungsgespräche 75€ und mehr. aber die können dir halt auch am ehesten sagen, was evtl. sinn machen würde.

grüssle.

reg

T.asch8ax B


Hi Reg,

vielen Dank für deinen Beitrag. War schon mal bei einem Dermtologen, der auf Laser spezialisiert ist und der machte mir keine Hoffnung. Die Narben sind auch (zum Glück) flach und nicht zu breit, aber halt heller als die restliche Haut und deshalb auffällig, weil sie halt im Gesicht sind. Von daher bringt aber eine OP zur Narbenkorrektur nichts und Laser auch nichts. Wegen Macrodermabrasion habe ich im Internet leider nichts gefunden, wie es mit Schnittwundennarben aussieht :-(. Werde noch mal weiter suchen.

VG Tascha

R:eg1x23


hey tascha.

kann schon sein, dass die macro da auch net weiterhelfen kann...

bin halt kein doc und kann immer nur das berichten, wie´s bei mir gelaufen ist / bzw. noch läuft.

sorry, dass ich da net weiterhelfen konnte.

viel erfolg!

reg.

ndin'ax25


aknenarben

hi reg!

kannst du mir bitte die adresse von deinem arzt sagen? leide seit 3 jahren unter aknenarben. hatte sogar schon eine laserbehandlung, die war aber nur teuer und hat nix gebracht!!!

bin echt am verzweifeln!!!

Gruß aus münchen-nina

Rueg1.23


hi nina!

ich schick dir die adresse per pn.

hab die adresse zwar im büro, aber ich google mal fix nach ihm...

grüssle. reg.

R ebeQccxa


Aknenarben gehen nicht weg.

Ausnahme: Der Hautarzt schält die komplette Epidermis ab. Allerdings braucht die Haut 6 Monate bis sie sich davon erholt und bis dahin braucht sie sehr aufwendige, intensive Pflege.

Hat mir ein Schönheitschirurg letzte Woche erzählt.

BTekaxen


Trotzdem möchte ich rgendwas unternehmen dagegen, 6 Monate? das ist eine lange Zeit, mich würde interessieren wie man aussieht.

Rebecca hast du irgendwelche Bilder gesehen?

R%eg"12l3


@rebecca:

wusste gar nicht, dass das auch möglich ist... kling aber sehr brutal... wenn du aufmerksam gelesen hast, ist dir sicher auch aufgefallen, dass ich nie behauptet habe, dass die komplett weggehen... die haut wird nur zum teil abgetragen und mit einer sicher milderen methode, die einen nicht ein halbes jahr zu einem gesellschaftlichen krüppel werden lässt. :-)

wie ich (glaub ich) auch geschrieben habe, werde ich mir die tieferen narben dauerhaft unterspritzen lassen, wahrscheinlich jetzt im oktober, wenn das budget stimmt.

so kann man die tiefen zumindest nach außen glätten und die mondlandschaft weniger schlimm aussehen lassen.

wie gesagt, diese 6-monatsgeschichte find ich echt krass - würd ich nie machen, wer weiß schon, wie das danach alles neu gebildet wird und ob da nicht auch vernarbungen stattfinden...

ich wäre da jedenfalls vorsichtig.

sqeV_887


Hallo

Habe mal eine kurze Frage... spürt man die Narben wenn man mit dem Finger über sie fühlt ???

danke cyaa

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH