» »

Mundwinkel ständig gerissen ; (aua!

lcitotle_?sunshixne hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich weiss nicht was ich noch ausprobieren soll, aber meine Mundwinkel sind immer abewechselnd eingerissen. Das ganze dauert immer mehrere Wochen bis es verheilt. Ist dann die eine Seite endlich verheilt, weil ich mich mit dem Abreissen der Fetzen etwas zusammen reissen konnte, dann reisst die andere Seite ein..

Ich hatte letzter Zeit mehr Milchprodukte gegessen, aber ob es daran liegt zweifel ich mittlerweile an. Pilz und Bakterien kann ich mir auch weniger vorstellen...

Vielleicht ein Vitaminmangel, oder weiss sonst jemand eine Lösung?

Das nervt total und hält vom Oralsex ab... Wer kann unserer Libido auf die Sprünge helfen so dass es am besten nie wieder kommt und die Sonne wieder scheinen kann?

Danke schonmal und liebe Grüße sunshine + freund :°_

Antworten
DFani1E1082


ich hab das auch manchmal, sobald ich merk, dass sie wund werden, schmier ich mir eine salbe drauf (vom arzt mal verschrieben bekommen)

die salbe heißt

Sulmycin mit Celestan - V Salbe von Essex Pharma

hilft in meinen augen sehr gut, meistens nach einem tag nichts mehr zu spüren und zu sehen.

in meinem fall ist es so, dass ich das ganze bekomm, wenn ich mich zu ungesund ernähr, d.h. viel fast food mit wenig vitaminen und bla. mit so vitamin brause tabletten hab ich das aber eigentlich jetzt seit nem halben jahr in den griff bekommen.

das es was mit molkerei produkten zu tun haben könnte ist mir noch nicht in den sinn gekommen.

ein hautarzt konnte mir da überhaupt nicht weiterhelfen....

B6ommQel22


es handelt sich um einen Vitamin B1 Mangel. Ich nehm immer Bepanthen Augen und Nasensalbe. Hilft echt gut.

l:ittZley_sunszhine


:)D Habe mir eure Tipps gut durchgelesen...

Vielen Dank euch beiden. Werde mir heute noch in der Apotheke die beiden Cremes kaufen. könnte wirklich an der falschen Ernährung liegen und dem Vitaminmangel... Hoffe das geht schnell wieder weg. DANKE FREUNDE!

l\ittl#e_suVnsqhiLne


und wieder da!!!

Es ist echt zum verrückt werden.. ich schmier und schmier die Bepanthen Salbe schon alle 5 Minuten hin. Es ist wieder da! Woher kommt das nur? Was kann ich machen? Ich bekomm den Mund nicht auf ohne dass er einreisst :°(

Gibt es noch andere Tipps von euch?

moobu


Hallo

Vermutlich ist der Grund wirklich ein Vitaminmangel. Früher hatten das die Seeleute in extremer Form wegen einseitiger Ernährung. Vorallem ist es der Mangel von Vitamin C und tritt im Winter vermehrt auf, da die Luft sehr trocken ist.

Probiers doch mal aus und iss mehr Orangen etc.

In der Nacht kannst du die Mundwinkel mit Olivenöl betupfen.

Klristi_na1x973


Es handelt sich, wie Bommel22 schon geschrieben hat, um einen Vitamin-B1-Mangel. Hatte mal das gleiche Problem.

bXe0 b"eaOutxy


b -vitamin mangel? dachte,der ist hauptsächlich für die nerven'?

also ich habe sehr oft gehört,dass dies ein eisenmangel ist!!!

G'ras-HIalm


Risse in den Mundwinkeln können eine harmlose Ursache haben. Manchmal sind sie jedoch auch ein dezentes Warnzeichen. Was dahinter stecken kann:

Vitamin B2-Mangel

Ein Vitamin B2-Mangel kann sich neben Müdigkeit und Wachstumsstörungen auch mit Rissen in Lippen und Mundwinkeln äußern.

Das hilft: Leber, Milch, Getreide und Geflügel enthalten besonders viel Vitamin B2. Schwere Mängel müssen medikamentös behandelt werden. Ein Mangel lässt sich im Blut nachweisen.

Pilzbefall

Candida albicans, häufigster Erreger von Pilzerkrankungen der Schleimhäute, gehört zur normalen Mundhöhlenflora. Verkrustende Risse im Mundwinkel mit weißlichem Belag sprechen dafür, dass sich die Haut aufgrund des Pilzes entzündet hat.

Das hilft: Vom Hautarzt Ursache eindeutig abklären lassen.

Eisenmangel

Trockene, spröde Haut ist eines der typischen Anzeichen für Eisenmangel, der sich auch in den Mundwinkeln niederschlagen kann.

Das hilft: Einen Eisenmangel kann der Arzt im Blut feststellen. Das Defizit im Körper läßt sich in der Regel mit Eisenpräparaten zum Einnehmen ausgleichen.

Kälte

Besonders in der kalten Jahreszeit neigen die Lippen dazu, auszutrocknen. Der auftretende Juckreiz verleitet zu andauerndem Lippenlecken, was die Lippen aber zusätzlich austrocknet und die Entzündung fördert.

Das hilft: Fetthaltige Nachtcremes fürs Gesicht. Die Lippen mit pflegendem Fettstift plus UV-Filter schützen. Salben mit Dexpanthenol oder Kamillenextrakt fördern die Wundheilung.

Speichel

Prothesen, die schlecht angepasst sind, können den Speichelfluss vermehren. Der Speichel läßt die Haut im Bereich der Mundwinkel aufquellen. Der natürliche Schutzmantel der Haut wird löchrig, so dass sich leicht Entzündungen breit machen. Bei zusätzlicher Übersäuerung des Magensaftes kann sich das Problem verschärfen.

Das hilft: Zahnspangen und Prothesen muss der Zahnarzt anpassen. Magenübersäuerung behandelt der Arzt. Vorläufig helfen wundheilende, desinfizierende oder schmerzstillende Präparate zum Auftragen z.B. mit Dexpanthenol, Myrrhe, Salbei oder Kamille.

Bakterien

Verkrusten Bläschen und Pusteln im Mundwinkel gelbbräunlich, spricht viel für eine "Grindflechte", verursacht durch Staphylokokken oder Streptokokken. Ein Abstrich vom Herd der Entzündung gibt Aufschluss.

Das hilft: Eine Hautinfektion mit Staphylokokken oder Streptokokken befällt oft das ganze Gesicht. Betroffene sollten deshalb auf jeden Fall zum Hautarzt. Er entscheidet über eine äußerliche oder innerliche Behandlung zum Beispiel mit Antibiotika.

Neurodermitis

Neurodermitis ist ein chronisch entzündliches Hautleiden mit starkem Juckreiz. Gerötete, trockene, schuppige Haut – auch im Gesicht – sowie die vermehrte Fältelung der Lippen sind typisch. Weil Kälte austrocknet, können sich Juckreiz und Hautirritationen im Winter verschlimmern.

Das hilft: Die Haut eines Neurodermitikers braucht besondere Pflege, weil sie schlechter Feuchtigkeit halten kann als gesunde. Sinnvoll sind daher Salben mit Feuchtigkeitsbindern wie Harnstoff. Wirkstofffreie Pflegesalben auf Wasser-in-Öl-Basis eignen sich gerade im Winter zur Nacht-, aber auch zur Tagespflege des Gesichts. Fettstifte schützen die Lippen.

Quelle:

[[http://www.adler-apotheke-rhaunen.de/framelippenpflegeh.htm]]

RUa4inb?owolxi


Kupfermangel!

Hol dir in der Apotheke ein Kupferpräperat mit min. 20mg Kupfer.

Nach ein paar Tagen sollte es weg sein

R+aihnbowxoli


Kupfermangel!

Hol dir in der Apotheke ein Kupferpräperat mit min. 20mg Kupfer.

Nach ein paar Tagen sollte es weg sein

MnümmelVkeks


es liegt auf jeden Fall an irgendeinem Vitamin-Mangel. Wenn ihr wenig Obst eßt, am besten jeden Tag eine Vitaminbrause-Tablette einnehmen, dann habt ihr weniger Theater damit. Wenn die Mundwinkel einmal eingerissen sind, dauert es wochenlang, bis es geheilt ist, weil sie immer wieder (man braucht ja nur mal herzhaft lachen) einreissen.

-+SneUrt-


Hab das auch, war Heute beim Doc

Neben dem altbekannten Vitamin B Mangel hat er bei mir direkt noch eine Virusinfektion diagnostizeirt, :-(

Zu alledem gab´s noch absolutes Alkohol- und Schokiverbot, weil die das Vitamin B wohl regelrecht verbrennen.

Dafür darf ich mich jetz an frischem Obst, Gemüse, Fisch und Haferflocken laben, na toll.....

Direkt gegen die rissigen Mundwinkel hat er mir

>>>>>UNGUENTOLAN - Salbe<<<<< empfohlen.

Der Arzt hat gesagt, daß er mal einen Patienten hatte, der sich über 20 Jahre mit seinen Mundwinkeln rumgeplagt hat und nichts hat geholfen,

BIS er diese Salbe benutzt hat, dann war es nach zwei Tagen weg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH