» »

Starke Behaarung am Hals

E6rna\maus hat die Diskussion gestartet


Seit vielen Jahren druckse ich nun schon mit diesem Thema rum, aber nun muss ich es endlich mal rauslassen.

Bei mir wachsen sehr viele (dicke schwarze) Haare an meinem Hals und an der Stelle, wo bei den Männern die Koteletten sind. Ich zupfe sie mir immer raus, weil mir das wirklich sehr peinlich ist. Aber so kann das einfach nicht weitergehen. Habe den Eindruck, daß es immer mehr werden und inzwischen sieht meine Haut am Hals schon ziemlich schlimm aus, weil im Laufe der Zeit immer mal wieder Haar eingewachsen waren. An diesen Stellen sieht die Haut fast aus wie vernarbte Akne. :°(

Ich schäme mich so sehr dafür und habe diesem Zustand auch leider schon meine Körperhaltung angepasst. Will heißen: ich laufe fast ständig mit gesenktem Kopf herum, damit man meinen fleckigen Hals nicht sieht. Und ich spreche hier wirklich nicht von fünf oder zehn Haaren sondern von sehr vielen!

Gibt es hier jemanden, der schon mal von sowas gehört hat und der vielleicht weiß, woher das kommen kann? Ich weiß einfach keinen Rat mehr.

Antworten
--Dro}rox-


Hallo Ernamaus!

Ich habe eine Freundin, die zu viele männliche Hormone hat und auch solche Probleme hat.

Hast Du das mal checken lassen? Vielleicht kann man dies alles mit Hilfe der Pille regeln?

Bei meiner Freundin ging das nicht, auch keine Hormonspritzen. Sie muss damit leben.

Und außer lasern geht da auch nichts. Vielleicht informierst Du dich mal zwecks weglasern lassen? Kostet, ich weiß, aber dann hast Deine Ruhe!

LG -Doro-

cUrazzy2daiQsy


Das kenne ich ...

Hallo Ernamaus,

ich habe sein mehreren Jahren Hirsutismus (so heißt der SCHEISS) !

Ich bin eher ein heller Hauttyp und daher hat bei mir die Lasertherapie nicht den gewünschten Erfolg (aber es war besser)gebracht,das funktioniert bei dunkelen Haaren besser !!! Es ist relativ teuer und ein Erfolg kann nicht garantiert werden.

Ich habe das ganze natürlich schon beim Frauenarzt untersuchen lassen, aber Fehlanzeige. Mit meinen Hormonen ist alles ok. Jetzt habe ich nach langer Zeit wieder den Weg zum Arzt gefunden und werde der Sache auf den Grund gehen d. h. ich habe eine Termin beim Endokrinologen !!! Der soll dann weitere Hormonwerte untersuchen ... Laß mich mal überraschen :-)

Tja was man machen kann ...

Zupfen, Rasieren, Lasern, Enthaarungscreme, Wachsen ....

Ich habe schon alles probiert, nur einen wirklichen dauerhaften Erfolg hatte ich noch nicht !!! Allerdings werde ich sobald es finaziell möglich ist wieder zum Lasern gehen ...

Es schon richtig ätzend, die Leute starren einen an usw., eigentlich fühlt man sich selber nicht richtig als Frau !!! Natürlich greift das ganze auch Strak das Selbstvertrauen an, aber man selber kann ja nun mal nichts dafür !!! Also Kopf hoch

Daisy

r^ita2


@ daisy

es gibt noch etwas, was Du tun kannst.

wenn lasern nichts bringt, weil die Haare zu hell sind, bleibt ja noch Nadelepilation. Ist halt ziemlich langwierig, weil jedes Haar einzeln behandeld wird und tut ein bissl mehr weh als lasern.

liebe Grüße

Rita

cDra8zz9ydaqisxy


Epilation ?

Hallo Rita !

Ich habe mich mit Epilation noch nicht beschäftigt !!! Man hat mir auch davon abgeraten, aber wenn du Erfahrungen oder so hast, ich bin für alles offen ...

Denn mir geht es wie allen Frauen mit einer starken Gesichts/Körperbehaarung !!!

Wie teuer ist das denn überhaupt ? Ich fand die Laserthrapie mit ca. 250 € pro Sitzung schon sehr heftig.

Gruß Daisy

Llisel9ottex08


ich hab leider das gleiche problem und weiß einfach nicht was ich tun soll :(

Mziss /Art


Hallo, ich schließe mich der 1. Aussage an deine Frage an...

lass mal dein Hormonstatus bestimmen...die Sexualhormone...per Speicheltest ...

bei Frauen hat es sehr häufig mit einem zuviel an Testosteron und einem zuwenig der weiblichen Hormone zu tun....

der Test sagt zwar nichts über die Ursache aus...zeigt lediglich den Moment-Zustand auf...(zum zeitpunkt der Untersuchung), aber von da aus wäre es dann sicher sinnvoll ggf. weiter zu suchen wo bei dir die Ursache liegt....somit sollte vllt. auch mal die Schilddrüse überprüft werden...

da alles im Körper im Zusammenhang steht kann die Ursache sonst wo liegen..

auch vllt. in übermäßig dauerhaftem Stress(?) und/oder Ernährungstechnisch usw. usf....

aber zuerst die körperliche Abklärung!

du kannst aber sofort z.B. damit beginnen, selber über die Ernährung zu versuchen...ob du dein "Hormonungleichgewicht" selber wieder stabilisieren kannst und somit der männl. Haarwuchs welcher durch das Testosteron verursacht ist sich wieder normalisiert.....

wichtige Helfer z.B. viel Obst und Gemüse,

Leinsamen, wilder Yams....

such am besten einen FA auf...der deine Hormone mal richtig gründlich abcheckt

und dir weiterhelfen kann...

das zupfen der Haare ist leider keine Ursachenbeseitigung...

sondern nur "Schönheitskorrektur" an der Oberfläche....

mit manchmal leider unschönen Narbenbildungen...

vllt. hilft da ja eine Salbe welche die Narbenbildung etwas reduziert?!

Aber frag mich da nicht....wüsste jetzt nicht was zu empfehlen ist..

vllt. weiß jemand anders da mehr....?!!

ALLES GUTE!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH