» »

Was tun bei akuten Haarschuppen, zudem noch fettige Haare?

cxamspinFa8x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht kann mir hier einer aus dem Forum Tipps geben. Ich glaube beim Arzt wurde ich noch nicht so richtig ernst genommen. Ich werde wohl mal den Arzt wechseln.

Ich leide sehr unter Haarschuppen, mit 1x am Tag waschen ists nicht wirklich getan, vor allem, weil die Haare zudem noch fettig sind und ich mich richtig unwohl fühle.

Das rieseln bekomm ich einfach nicht in den Griff!

Kennt jemand Therapiemöglichkeiten?

Danke

Antworten
hkeli\x pomaxtia


Das Schampoo "T/Gel" von Neutrogena hat mir immer gut geholfen. Zu bekommen ist es in der Apotheke für ca.8€.

cnlar.exmuc


T gel ist schonmal ein guter Tipp gegen die Schuppen.

Bei dem Fettigen Haar würde ich auf jeden Fall von Antifett Shampoos abraten.

Diese entfetten das Haar teilweise so sehr, dass die Kopfhaut darauf nur mit noch mehr Fettproduktion reagiert.

Also, wenn die Schuppen weg sind (und ich denke T Gel oder auch Terzolin wird gut helfen) kauf dir mal ein ganz mildes Shampoo - kein Antifett Zeugs mehr.

LG

B"rokkenBeqast


Pantene Pro-V - Dove - Zink

Nun will ich auch einmal meinen Senf dazugeben ;-)

Also bei Schuppen hat bei mir das Shampoo Pantene Pro-V ganz gut geholfen, jedoch musste ich es wieder absetzen sobald die Schuppen verschwunden waren, da das Haar immer ein bisschen spröde rüberkam..und quasi verwende ich jetzt zur Nachbehandlung der Trockenheit "Dove - gegen trockenes Haar" plus "Dove - Spülung" und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden. Vor allem da ich vor dieser ganzen Behandlung auch einmal sehr fettiges Haar hatte und nun sieht es klasse luftig aus! :)^

Auch sollte man längere Zeit dann bei einem Shampoo bleiben. Je nachdem aber kein Shampoo gegen Schuppen, denn das greift bei manchen stark auf die Kopfhaut ein.

Mit der Fettigkeit und dergleichen könnte das u. a. auch an Medikamenten liegen..oder!? *mal eine Behauptung in den Raum stellt* z.B. an der Pille :-/

Naja, mein F-Arzt meinte nur vor kurzem, dass ich von der Pille "Valette" auf "Diana" wechseln soll, weil irgendetwas zu viel bei meinen Hormonen wäre...tja, und ich denke daher kommt auch der Haarausfall den ich im Moment recht stark habe.

D.h. ich nimm im Moment ein Zink-Präperat und eben den zukünftigen Pillenwechsel, um den Haarausfall zu beseitigen...erste Erfolge haben sich auch schon gezeigt! Zumindest hat der Ausfall sich verringert!

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen *:)

Beast

S;eorratixalein


probiers mal mit...

Terzolin oder Ket , von Hexal( ist billiger). Gibts in der Apotheke. Enthält beides Ketoconazol...hat bei mir super geholfen. Viel Erfolg!

k7atvyrs


versuchs....

geh mal auf diesen link [[http://www.netdoktor.de/schuppen/naturheilmittel.htm]]

es hat mir ziemlich geholfen. zwar nicht von heute auf morgen doch sehr wirksam!

ich hoffe mein tip hilft dir ein wenig!

@:) Lg grüsse katyrs

hgome(r2x3


El Vital gegen Schuppen...

und die dazugehörige SOS Kur haben bei mir als einzigstes dauerhaft geholfen. Alle anderen Schampoos sowie Alpecin u.s.w. hatten bei mir keine Wirkung gezeigt. Was auch sehr gut geholfen hat war natürlich Terzolin oder Ket. Aber leider nur über einen Zeitraum von einem halben Jahr, dann bin ich wohl "resistent" dagegen geworden.

sihowdo1w9n2608


Hi,

auch von mir ein Tip, denn auch ich hatte mal ziemlich fettiges Haar und viele Schuppen.

Bei mir hat zunächst einmal eine radikale Einschränkung der Waschgewohnheiten gefruchtet: einmal pro Tag die Haare zu waschen halte ich ehrlich gesagt schon für zuviel des Guten. Die Haut trocknet da auf die Dauer vermutlich eher aus, was natürlich Schuppen nach sich zieht. Ich selbst wasche meine Haare ca. alle 2-3 Tage. das genügt.

Hierneben habe ich der Werbung vertraut, und bin nicht enttäuscht worden :-D Head & Shoulders, das ganz klassische (blau) - das hat bei mir echt wunderbar geholfen.

Auf jeden Fall würde ich dir ein gutes Haarwasser empfehlen, daß du nicht nur nach jeder Haarwäsche einmassieren solltest, sondern grundsätzlich jeden Morgen, egal ob du die Haare gerade gewaschen hast oder nicht. Ich nehme Alpecin, das geht bei mir recht gut. Lieber etwas mehr ausgeben, als die billigen No-Name Birkenhaarwasser holen? Letztere bestehen aus soviel Alkohol, da würde jeder Alki glücklich mit, aber nicht deine Kopfhaut!

Grüße und viel Glück

Rkebecxca


Ich weiß nicht, ob ich in Deinem Fall mit Scghuppenshampoo anfangen würde. Schuppen sind oft ein Nebenprodukt von einer Haut die aufgrund des vielen Fettes nicht richtig atmen kann. Also zunächsteinmal ein talgregulierendes Shampoo verwenden. Gibts für ca 8 Euro in der Apotheke.Talgregulierend, nicht austrocknend.

Nicht austrocknend, damit die Kopfhaut nicht auf den Trichter kommt, das fehlende Fett ganz schnell nachzuproduzieren.

Als Schritt Nr. 2: Nicht zu oft die Haare waschen. Am Anfang ist das schwer, aber oft produziert die Haut nur deshalb soo viel Fett, weil ihr dieser natürliche Schutz zu oft genommen wurde. Das ist so ein Kreislauf, der nicht leicht zu durchbrechen ist. Vielleicht klappt das im Urlaub mal oder Du kannst anfangen dir am Wochenende seltener die Haare zu waschen. Das ist wie mit dem Ohrenschmalz: Entferne ihn Dir mehrmals täglich, und Du wirst sehen, wie viel Ohrenschmalz ein einziges Ohr produzieren kann.

Hast Du das geschafft und Du hast noch immer Schuppen, DANN kannst Du an Schuppenshampoos denken.

Terzolin beispielsweise enthält ein gegen Pilze wirksames Mittel, aber wenn es bei Dir "nur" an dem Fett liegt, dann sind die 14€ vergebens ausgegeben.

Nicht zuletzt: Die Ernährung spielt auch noch eine große Rolle, aber dann hättest Du vermutlich auch eine eher fettige oder zu Unreinheiten neigende Gesichtshaut.

jrojoW_xw


hallo

was wär denn zum beispiel ein mildes shampoo.?

bei mir ist es so das sie am abend schon wieder fettig sind wenn ich sie mir morgens wasche,..na toll und wenn mir dann jemand sdagt ich soll mir die nur alle zwei - 3 tage waschen, bah ich will nicht wissen wie die dann aussehen..mein problem ist halt, ich geh noch zur schule und mir ist es dann total unangenehm..hat noch jemand tipps?

AQnoAnymxa1


Also ich würde auch zu einem milden Shampoo (z.B. Eucerin aus der Apotheke, gibt aber sicher auch andere...), dazu gegen die Schuppen zu einem guten Haarwasser raten. Lass Dich vielleicht in der Apotheke beraten. Mit diesen ganzen Spezialshampoos, insbesondere denen gegen fette Haare, habe ich auch eher schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich habe selber seit meiner "Jugend" auch fette Haare. Das mit dem weniger Waschen bewirkt bei mir das Gegenteil: dann bekomme ich gerade erst Schuppen (die ich sonst nicht habe) und so eine Art "Pickel".

Ansonsten möglichst auf Fönen verzichten bzw. wenn das nicht geht, nicht zu heiß fönen. Das schadet bei fetten Haaren - zumindest bei mir - nämlich mehr, als das tägliche Waschen mit einem milden Shampoo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH