» »

Was wirklich gegen Pickel hilft

F9irefig3hter31x12 hat die Diskussion gestartet


Hi,

nach 6 Jahren des leidens habe ich es endlich geschafft, keine Pickel mehr und keine roten Flecken und narben mehr. Seit dem 13 Lebensjahr hatte ich Akne und ich meine jetzt nicht eins zwei Pickelchen sondern richtig heftig! Bin alle 4 Wochen zu meinem HA gerannt und bekam alles mögliche! Nichts hat geholfen! Vor drei Monaten habe ich dann den HA gewechselt, aber der fing genau so an wie der alte immer nur cremes und Pillen die nicht hielten was sie versprachen! Da ich aber im alter von 19 Jahre diese scheiß Pickel endgültig satt hatte, nahm ich mitr meinen HA richtig vor! Ich erzählte ihm wie mich die ganze Sache ankotzen würde, er meine Pobleme gar nicht ernst nehmen würde und mir nur scheiße verschrieben würde! nachdem er mich beruhigt hatte bekam ich endlich etwas was hilft!!!!!

Habe die Medikamente hier mal aufgelistet, also wenn ichr auch Probleme habt setzt euren Dok aufen Pott und sagt ihm was ihr von seinen Sachen haltet und sagt ihm das ichr auch diese medikamente haben wollt! Die wirken echt richtig gut!

- Aknenormin Weichkabseln

-Aknemycin Salbe

-Differin Creme

-Ichthoseptal Creme

- Fruchtsäurepeeling

Wenn ihr nioch Fragen habt, meldet euch einfach!!!

Viel Glück bei eurer Behandlung!!!

Lg Firefighter112

Antworten
m?itchl-11`37


ich habs auch geschafft!!! was mir geholfen hat...

so, hallöchen erst einmal.

ich will euch mal meine akne lebensgeschichte erzählen, obwohl diese aber eigentlich gar nicht so lang ist....

bei mir fing alles mit ca. 20 jahren an. ich hatte vorher immer eine total reine haut. fast nie pickel (na gut, den einen oder anderen hat jeder mal...). die "krankheit" ist eigentlich sehr schnell ausgebrochen. erst waren es 2 dicke pickel auf der stirn, die richtig weh taten. danach wurden es 5 und dann fing ich auch schon an in die nächsten drogeriemärkte zu laufen, um mir erst einmal reinigungsartikel zu kaufen (hatte ich mein ganzes leben lang zuvor noch nie benutzt). ich fing an mit den artikeln von garnier: waschgel, reinigungswasser, feuchtigkeitscreme!

eigentlich alles fürn ar***. nun ja, vielleicht hat es auch nicht geholfen, da ich schon älter war und kein teenager mehr. am schlimmsten fande ich eigentlich diese feuchtigkeitscreme. die hat sogar ein wenig auf der haut gebrannt. in der beschreibung stand drin, das sie nach dem auftragen die haut vor dem nachfetten schützt. ALLES UNSINN!!! ich habe dazu noch extrem unter dieser creme geschwitzt. vielleicht weil ja meine hautporen nicht mehr atmen konnten... ich weiß es aber ehrlich gesagt nicht. jedenfalls habe ich alles von garnier abgesetzt. achja, da gibt es ja noch diese ANTI PICKEL STIFTE. die sind ja wohl der größte witz überhaupt. also -> *no comment*.

dazu kam noch, dass wenn ich mit kollegen in die disco gegangen bin, ich immer meine pickel mit nem abdeckstift abgedeckt habe. war eigentlich auch ein riesen fehler. ich meine, gut, pickel gesehen hat man ja nicht mehr für diesen abend. aber dafür am nächsten morgen die folge davon. VERSTOPFTE POREN!!! MEHR PICKEL!!!

den noch größeren fehler den ich in der zeit danach gemacht habe, das war meine haarfrisur zu ändern!!! ich hatte vorher immer meine haare hochgegelt, also stirn frei. nun ja, ich hatte mal gedacht, meine haare schön stylisch in mein gesicht hängen zu lassen (die friseuse meinte, dass das jetzt voll IN wäre - hab mich dann überreden lassen). sah ja auch eigentlich alles nicht schlecht aus und ich dachte mir, dass ich so ja auch meine pickel ohne abdeckstift überdecken könnte - quasi zwei fliegen mit einer klappe!

ich glaube, dass dann die akne krankheit ihren höhepunkt bei mir erreicht hatte. ich hatte EXTREME akne pickel. diese art von akne nennt sich "Acne conglobata" (wer es nicht kennt, einfach mal googlen). meine beiden stirn auen waren bedeckt davon. ich hatte schmerzen und habe mich auch ehrlich gesagt nicht mehr richtig an die öffentlichkeit getraut. weiterhin kam eine weitere akne art hinzu. und zwar die "Acne comedonica". das sind ganz viele kleine pusteln auf der haut. ich glaube, nach dieser zeit hatte ich mein psychisches DOWN erreicht. aber ich muss dazu sagen, dass bei mir eigentlich nur die stirn extrem unter der akne litt.

ich habe mich als nächstes sehr sehr genau mit dem thema akne über das internet informiert und weiterhin über die behandlungen, sowie die mittel gegen akne.

ich habe fast alle mittel ausprobiert: zum einen irgendein paar artikel über ebay. das eine nennt sich 3,2,1 pickelfrei (hat mir nicht geholfen - hab aber mein geld zurückbekommen, so wie es in der auktion versprochen wurde). weiterhin habe ich ein mittel aus den USA ausprobiert. es nennt sich "CLEARITOL". davon habe ich 2 dosen im zeitraum von ca 1,5 monaten aufgebraucht. es sollte angeblich von innen heraus wirken - sprich "das schlechte blut reinigen". ich hatte diesen artikel auch über ebay erworben und habe auch mein geld zurückbekommen (war aber auch ein netter verkäufer).

hat also alles nix geholfen. meine schwester meinte immer zu mir, dass ich eben mit der akne leben müsste und das wäre die strafe für eine "jugend reine haut". aber das hätte ich mir in meinen schlimmsten träumen nicht vorstellen können!!!

also beschloss ich zum hautarzt zu gehen. ich war zwar vorher schon mal da, aber da hat er mir auch nur schrott verschrieben. aber ich dachte mir auf ein neues...

diesmal hat er mir richtig gute sachen verschrieben. ein antibiotika, bzw. eine creme, die die entzündungen erstmal abheilen lassen sollte. die creme hat auch richtig gut geholfen. ich sollte sie morgens und abends auftragen. konnte ich aber nicht, da ich wie ein schwein unter dieser creme geschwitzt habe. also konnte ich sie nur nachts nehmen. sie hat aber wirklich gut geholfen, die krassen entzündungen waren nach ca 5 - 6 wochen abgeheilt. nur die pusteln waren noch da.

ich hatte mir weiterhin auch neue reinigungsartikel zugelegt. und zwar habe ich zu AOK gewechselt. WASCHGEL, REINIGUNGSWASSER, HAUTKUR.

die sachen sind echt gut und vor allem für akne ab 20. das waschgel wende ich morgens und abends an, danach reinige ich die hautporen mir dem reinigungswasser und einem wattepad. jeden zweiten tag mache ich für 5 min die hautkur auf mein gesicht. bis sie trocken ist, danach das gesicht mir lau warmen wasser abwaschen. danach nichts mehr auf die haut.

dieses verfahren wende ich zur zeit immer noch an. ich war vor einer woche bei meinem hautarzt und ich habe ihn auf die creme und das schwitzen angesprochen. er meinte, dass 90 % aller patienten die creme vertragen würden und 10 % genau das gleiche sagen würden wie ich. das problem sei, dass die creme sehr viel wasser enthält und dieses durch einen wirkstoff nicht in meine haut gelangt, sondern oben drauf bleibt. ich habe eine neue creme, aber mit dem gleich wirkstoff bekommen. und diese ist echt super. zieht sofort ein und ich kann sie zweimal am tag auftragen. weiterhin hat er mir ein gesichtswasser verschrieben, welches auch nicht schlecht ist. es enthält "1 % ACID.SALICYLICUM ", "42 % ALC.ISOPROPYLIC", "100 % AQUA PURIFICATA" (die zahlen stehen ohne % zeichen auf der flasche. ich gehe aber mal von % aus, da ML nicht hinkommen könnten, denn die ganze flasche enthält nur 100 ML).

also ich kann nur sagen, dass ich jetzt wie ein neuer mensch bin. die akne habe ich gut im griff und ich traue mich auch schon lange wieder vor die haustür.

vielleicht am schluss noch mal meine tipps als zusammenfassung:

- frühzeitig zu hautarzt gehen (nur so kann die akne frühzeitig und professionell behandelt werden)

- die haut morgens und abends gut reinigen bzw. entfetten

- nehmt blos eure haare aus dem gesicht, denn sonst kommt keine luft an eure stirn

- überpflegt eure haut nicht zu sehr. zweimal, maximal dreimal am tag die haut reinigen reicht voll aus

- benutzt nicht zu viele artikel unterschiedlicher hersteller

- da wir alle unterschiedliche hautypen haben, muss jeder selber seine besten reinigungsmittel für sich finden, aber AOK als tip von mir

- glaubt nicht, dass wenn ihr noch nie akne hattet, aber welche bekommt, dass sie wieder von alleine weggeht

- kein überflüssiger verzehr an einweiß (bin selber sportler und habe mal eiweiß pulver genommen. das überflüssige scheidet die haut alles wieder durch pickel aus)

- deckt eure haut nicht mit schminke oder sonstigem kosmetik zeug ab, das die poren verstopft (ich weiß, dass es schlimm ist ohne abdeckstift in der aknezeit rumzulaufen, aber da muss man durch)

sooooo, ich hoffe, dass ich euch vielleicht ein wenig mit meinen tipps bereichern konnte. wenn ihr fragen habt, dann einfach schreiben. achja, ich übernehme keine gewähr für meine tipps. ich kann die erfolge nur so schildern, wie ich sie auch selbst miterlebt habe.

und nun an das liebe forum: ich hoffe ich habe euren server durch meinen beitrag nicht zum abstürzen gebracht ;-D

gruß an alle

TQreknbo4loxn


wenn ihr mich fragt ... erst garnicht diese ganze scheisse aus der drogerie oder der webung oder so "softcremes" vom hautarzt nehmen ...

zum HA gehen ihm sagenw as man will und nebenbei die worte : minocyclin , vitamin A säure , roaccutan erwähnen , das sind meines erachtens nach die einzigen präparate die wirklich gegen akne helfen .

Ok wer jetzt nicht sonderlich starke akne hat sondern hier und da ma nen pickelchen der sollte am besten ganz die finger von der chemie lassen und seine haut einfach nur pflegen ...

NEotM:oreANRebell


minocyclin hatte bei mir nix gebracht. Erst als ich in der 3. Woche die Dosis von 1 Tablette am Tag auf 2 erhöht hatte. Und diese Erfolge waren so was von minimal, die nicht mal erwähnenswert sind. Nach einer 4wöchigen Therapie war alles wieder beim Alten. Oder nach wie vor.

Die blöden Tabletten hatten nur bewirkt, dass ich 2 Tage keine neuen Pickel im Gesicht gekriegt hab.

Das wars....

Kann man eigentlich vergessen.......

BJommceal22


nehm auch seit 2 Monaten Skid und es tut sich nix, es ist sogar ehr etwas schlimmer geworden. Hab ich seit gestern abgesetzt und werd wohl nächste Woche mal wieder zur Hä latschen..... Alles misst, jetzt hilft mir wahrscheinlich nur noch Iso

S}usi1x987


@ firefighter122:

huhu x) der text hätte von mir sein können ^^

hatte auch nie probleme mit meiner haut.. 1-2 pickelchen und das wars. so jetzt grade 20 geworden und seit einem jahr leide ich unter den shice piggeln.. als akne würd ichs noch nicht bezeichnen, aber sind halt schon sehr viele pickel, keine großen, eher kleine u. dazu n haufen ekelhafter mitesser..

hab semtliche waschlotionen (garnier, balea, clerasil etc.), gesichtsmasken (heilerde, gurkenmaske etc) ausprobiert, dazu gesichtswasser und son mist. das is alles nur chmie, trocknet teilweise die haut aus, aber die pickel kommen trotzdem... und wenns mal wirkt, dann nur bedingt... also nichts auf dauer.. nehm jetzt nur noch ph-neutrales waschgel.. könnte quasi auch alles weglassen und nur mit lauwarmen wasser waschen....

hab seit neustem die antibabypille, die sich valette nennt. die soll angeblich gegen pickel helfen, aber bisher hab ich davon noch nichts bemerkt. man soll auch 3-4 monate erst mal abwarten.. also mal schaun ^^

naja jetzt zu meiner entdeckung :D^^

nehm seit gut einer woche vitamin-a-säure creme. das zeug ist echt nid angenehm. es bewirkt das sich die haut schält und somit die pickel weggehn.. talgdrüsen werden verkleinert dadurch usw. usw.

meine pickel sehn seit dieser einen woche schon viel besser aus.. nachteil ist allerdings, dass meine haut extrem gerötet ist, juckt und schuppt wie wild (naja so solls ja auch sein)...

muss das zeug jetzt noch 6-8 wochen anwenden und dann solln die pickel verschwunden sein und auch nid wieder kommen...

kann das zeug also jedem empfehlen.... wenn mans denn durchhält.. is echt nicht lustig das zeug..

M3rs. qUn,derc?ove\r


Hallo (:

ich benutze seit ca. 3 monaten die Creme "Cordes BPO 5%", meine akne hat sich stark verbessert , ich hab eigentlich nur noch Mitesser und zwischendurch mal Pickel. Der Nachteil nur ist das sich meine Haut die ersten 2 Wochen gepellt hat, ist zwar nur den Leuten aufgefallen die nah bei mir standen, hat aber trotzdem gestört wenn ich in den Spiegel geguckt habe :-D aber das sich die Haut pellt steht auch in der Packungsbeilage, bei mir lag es vielleicht auch daran das ich viel in der Sonne und im Freibad war. Also Sonne und Freibad meiden! Sonst ist die Creme auf jeden Fall zu empfehlen und es gibt sie in jeder Apotheke. 30g kosten ungefähr 6€ (:

Liebe Grüße ;-)

RSos2arottlwei(ler


Mrs. Undercover

Hattest Du aber mit 3% angefangen und die Dosis langsam gesteigert? Hast Du Dich an die berühmte Anleitung mit den 3-Schritten (gesicht waschen-bpo drauf-feuchtigkeitscreme) gehalten?

lg *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH