» »

Isotretinoin- Wie waren eure Erfahrungen?

J*ayQ14


Also..

...ich kann sagen, meine Erfahrungen mit Isotretionoin sind durchweg positiv.

Ich nehm auch nur pro Tag 1 von diesen roten Kapsel (sind 20 mg glaub ich), aber schon relativ am Ende der Therapie. Einen Monat oder so noch, dann is Schluss.

Ich kann mich noch gut an das Gefühl am Anfang erinnern, jeden Tag vor den Spiegel, hat sich was getan? Nein? Scheiße. Oh, doch es hat sich was getan, es ist schlimmer geworden, verfickt nochmal! Das eben immer wieder in der Anfangszeit..

Aber nach der Erstverschlimmerung und ein paar Monaten (und Leute, redet euch nichts ein, es sind und bleiben ein paar Monate) wird es erheblich besser, nur noch vereinzelt vielleicht ein Pickel..

Nebenwirkungen hatte ich keine, nur diese verdammt trockenen Lippen (die ich auch immer noch habe, soll heißen: Das geht nicht nach ein paar Monaten weg, sondern bleibt, solange ihr in der Therapie seid). Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch anmerken: Labello und solche scheiße könnt ihr euch in die Haare, aber nicht auf die Lippen schmieren, der Erfolg ist nämlich mäßig bis überhaupt nicht sichtbar.

WENN ihn 1. keine schmerzenden und wunden Lippen wollt und 2. nicht so aussehen wollt, als ob ihr das Herpesmonster persönlich geküsst habt, dann kauft euch Vaseline.

Ja genau, Vaseline, das ist dieses Ficki-Ficki Zeugs, was manche Leute für den Analverkehr nehmen (Die Verkäuferin in der Drogerie wird euch beim Kauf angrinsen).

Die schmiert ihr euch auf die Lippen. Rund um die Uhr. Auch bevor ihr ins Bett geht, damits über Nacht einzieht. Eure Lippen glänzen zwar (und hier sind mal wieder die Frauen im Vorteil, schließlich fragt man euch nicht ständig: Sag mal, schmierst du dir Lippglos auf die Lippen?!?!), dafür bleiben sie weich (Himmel, das klingt tuntig) und glatt.

Leute, wie gesagt, ich bin am Ende der Therapie, und das geilste ist:

Ihr werdet euch nicht mal mehr dran erinnern, wie es war, Pickel zu haben. Das ist aus eurem Hirn gelöscht. Ich kann mir das gar nicht mehr vorstellen.

Pickel? Was ist das? Das haben alle anderen, aber ICH nicht..

Also:

Lasst euch Isotretinoin verschreiben, zieht die Dosierung niedrig durch und pfeift euch nicht gleich die ganze Packung mit 50 Kapsel auf Ex rein, sonst seht ihr am nächsten Tag aus wie Uschi Glas..

Haltet die Therapie durch und ihr werden sehen:

Wenn ihr den Erfinder von diesem Zeugs vor euch hättet, würdet ihr ihm die Füße ablecken vor lauter Dankbarkeit..

In diesem Sinne

Salute, ihr (noch) Pickelgesichter ;-D

F,oryou1x991


Man :-(

Ich trau mich nicht zu HA zu gehen =(

echt voll blöd!!!

KeinGn-KxuuL


@ Foryou1991

An deiner Stelle würde ich mich zusammenreissen und hingehen bevor dein Gesicht sich noch verschlimmert.

Denn ich garantiere dir dass es dir noch mehr leid tun würde wenn

du du jetzt nichts unternimmst.

Ausserdem gehe ich morgen zum HA *freu*,

sie nehmen mir eine Blutprobe um zu sehen ob ich eine höhere Dossis ertragen kann.Die Nebenwirkungen waren nicht schlimm, ich hatte trockene Haut und Trockene Lippen. Ich denke mal dass ich eine höhere Dossis ertragen kann, also von 30mg auf 60 hoch.

Also Isotretinoin nehme ich seit 1 Monat jetzt, die Akneverschlechterung ist zum Teil zurückgegeangen, doch es blähen sich immer noch zwei auf,

im moment habe ich zwei grosse am unterteil des Gesichts, also Halspartie und an den linken Kiefer.

WKinegxum


@Foryou1991

Wieso traust Du Dich nicht ?

Ich finde es ist schlimmer verpickelt unter gut aussehende Menschen zu gehen (DIE KEINE PICKEL HABEN) als zu einem Hautarzt, der GEWISS schon SCHLIMMERE WUCHERUNGEN, BEULEN & EKLIGES ZEUGS gesehen hat. Da sind unsere Pickelchen eine reine ENTSPANNUNGSÜBUNG für den.

Der Einzigen der Du schadest, bist Du selbst.

Früher oder später hast Du eh die Schnautze voll davon. Ständiges Überschminken, Haare ins Gesicht frisieren zum verstecken. Und wir wissen ALLE das diese verzockten Pickel IMMER zu den unpassensten Momenten kommen.

Hochzeiten, Party´s oder Dates. Und dann gehst AUCH DU zum HA.

Also mach es JETZT und RUCK ZUCK ist es vorbei. Und dann sagst Du Dir: WÄR ICH MAL EHER GEGANGEN !!!!

Das ERSTE MAL HA ist doof, aber schon im Gespräch vergeht das.

ALSO......HOPP HOPP ZUM HA....DIE SCHÖNE HAUT WARTET DORT AUF DICH :)^

Ich erwarte Neuigkeiten ;-) (Termindatum) :-D

Keine falsche Scham.....es gibt Schlimmeres als sich helfen zu lassen !!!!!

WJinegWum


@ Druffine

SEID FEBRUAR ??? ? :-o

Puuuuh....sehr lang...wie lange musst Du noch ???

Ich habe vor 2 Monaten angefangen und muss VORRAUSSICHTLICH (mal sehen wie es aussehen wird) INSGESAMT 7-8 Monate. Also bis April !!!

Ist eigendlich irgendjemand von Euch während der Behandlung auf die Sonnenbank ???

Im Begleitheft wird ja davon abgeraten....und ich, die auch im TIEFSTEN Winter immer die BRAUNE BRAUNE BRAUUUUUNE 8-) war, sehe jetzt aus wie die Fliege in der Milch. Ekelhaft !!

Aber was solls, wer schön sein will........ ;-)

Trotzdem interessiert es mich.....WAR JEMAND VON EUCH SONNEN ??? ?

D&ruTffi6nxe


ich mach die therapie noch bis februar, wenn nicht noch länger. hab ja keine probleme :-)

ich geh 2 x im monat 15-20 minuten auf die sonnenbank und hab keine probleme. meine HÄ hats mir sogar erlaubt. aber öfter sollte man nicht gehen.

bei einer höheren dosis siehts da aber wieder anders aus.

aczrNixel


dauer

mein Verlobter hat das Zeugs (Roa) 4 Jahre hochdosiert genommen (Akne Conglobata) - die Nebenwirkungen waren am Ende nicht mehr zu ertragen - schlechte Leberwerte, blutende Lippen, wegen der Austrocknung, andauerndes Nasenbluten... die Akne ist immer noch vorhanden, allerdings jetzt in einem ertragbaren Rahmen und ausschließlich auf der Kopfhaut. Ich behandle ihn jetzt 2 -3mal täglich mit einem Alkohol der noch einen Wirkstoff enthält. Seit fast einem Jahr halten wir die Akne so in Schach. Das Medikament Roa wird er nur noch nehmen, wenn es sich nicht umgehen lässt. Bei leichter Akne finde ich jede auch noch so niedrige Dosierung von Roa übertrieben und viele Hautärzte verschreiben es auch nicht. Man sollte wirklich Selbstbewußtsein genug haben mit einer leichten bis mittleren Akne leben zu können.

DQruffxine


azriel

das ist wohl jedem ha überlassen ob ers verschreibt oder nicht. und in einer niedrigen dosierung wie 10 mg am tag sind so gut wie keine NW vorhanden und man hat auch keine probleme mit der leber

nu rweil das medikament bei deinem freund nicht wirklich gut geiwkt hat un der halt starke NW aufgrund der hohen dosis hatte, ist es noch lange kein schlechtes und böses medikament.

wenn du mal im aknenormin faden ließt wie gut das medikament den leuten hilft, dann verstehst es vielleicht auch das viele dieses medikament nehmen WOLLEN trotz der NW.

aZzriexl


ja

ich weiss das das gut hilft. Wie du in dem langen Faden zu Aknenormin auch lesen kannst, hat es eben aber auch massive Nebenwirkungen. Ich denke, zuerst sollte ein Hautarzt wirklich alles andere versuchen, ehe dieses Medikament verschrieben wird. WEnn nichts anderes hilft klar - dann ist Roa eine gute Sache. Was mich hier bei den meisten Fäden zu dem Medikament stört ist, dass sich das teilweise wie Werbung liest und die möglichen Nebenwirkungen oft verschwiegen oder verharmlost werden. Selbst wenn es in geringer Dosierung genommen wird, müssen die Leberwerte oft überprüft werden und selbst dann muss eine Frau die es nimmt jeden Monat einen schwangerschaftstest machen. Wenn nicht die Gefahr dieser Nebenwirkungen bestünde, dann müssten diese Dinge nicht untersucht werden. Das Medikament wurde erfunden für die schlimmen Akneformen, wie Akne Conglobata, nicht für einfache Pubertätsakne. Und natürlich hast du recht, es ist und sollte auch jedem Hautarzt überlassen sein, ob er es aufschreibt. Andererseits gibt es leider auch genug Ärzte, die auf den Wunsch ihrer Kunden eingehen und es häufiger verschreiben als notwendig. Ach ja, Roa hat meinem Freund sehr gut gewirkt nur bei seiner Akneform kann selbst dieses Medikament die Akne oft nicht beseitigen. Ich wollte nur sagen, dass es auch noch andere Wirksame Medikamente gibt, die weniger gefährlich sind, dafür aber u.U umständlich anzuwenden.

D-ruffei8nxe


ich nehme selber aknenormin seit februar 2005 und weiss bescheid über die NW und die action bzgl schwangeschaftstest etc.

meine HÄ hat es mir auch est nach 4 jahren, seitdem ich bei ihr in de rtherapie bin verschrieben. da ich vor 4 jahren die pille abgesetzt habe, hab ich totla schlechte haut bekommen und das zeug was sie mir verschrieben hat, brachte nix. da hat sie mir das von aknenormin erzählt, gab mir dieses infoheft mit und ich sollte mir paar tage überlegen, ob ich das machen will. und ich habe mich dafür entschieden und bereue es keinen einzigen tag.

wenn jemand erfolg mit diesem medikament hatte, ist es ja klar dass er anderen durch seine aussage helfen will und dazu, dass sie den HA mal fragen wegen dem medikament. ein guter ha spricht mi teinem über die NW und so. klar gibt es auch HÄ die machen was der Pat. will. find ich auch nicht gut.

hab meiner freundin ahc davon erzählt wie das medikament ist, was für NW es gibt, sie hat mein infoheft durchgelesen und fängt dann auch mit der therapie an. nach rücksprache mit dem HA natürlich.

Wcine\guxm


@ azriel

Ohne jetzt jemanden persönlich angreifen zu wollen. WENN ich das richtig verstanden habe, bist DU NICHT DIREKT davon betroffen, sondern Dein Verlobter.

Du erlebst es zwar mit, aber nicht am eigenen Leib (was ich Dir auch NICHT wünsche)

HIER KANN GAR KEINE REDE VON WERBUNG SEIN !!!!

Und wer sagt das hier ALLE in der Pubertät sind ??? Ich hatte in meiner Pubertät die REINSTE HAUT....das Problem trat viel später auf.

Isotretinoin (bzw.: Roa.) wird selbst von Hautärzten als letze Möglichkeit eingesetzt und gewiss nicht bei "läppscher" Pubertätsakne. Und genauso wird man GENAUSTENS darauf hingewisen WIE man sich zu verhalten hat und auf WAS man achten muss und soll (Verhütung, Pflege etc)

Und ich glaube dass, das auch keinem entgangen ist der diese Behandlung begonnen hat, weil man das in Vertragsähnlicher Form mit Unterschrift, dem Arzt quittiert.

Und die Aussage : """""Man sollte wirklich Selbstbewußtsein genug haben mit einer leichten bis mittleren Akne leben zu können.""""".....DARÜBER kann ich NUR LACHEN. Wer selbst NIE davon betroffen ist sollte nicht so von oben herab Argumentieren.

´Nen Stresspickel hier oder da, oder von einer durchzechten Nacht bzw. ungesunder Lebensweise .....OK !!!

Aber es hat ja mal ÜBERHAUPTNICHTS mit SELBSTBEWUSSTSEIN zu tun wenn man mit mitte 20 oder 30 die Nase davon voll hat wie eine pubertierende Göre herumzulaufen !!!!

Und ich erlaube mir einfach mal für ALLE HIER mitzuschreiben...das sie VOR AKNENORMIN gewiss nen Haufen Salben, Cremes und anderen Kram probiert haben.

Also versuch bitte die Freude der Personen die endlich eine WIRKSAME BEHANDLUNG bekommen und sich an den Ergebnissen erfreuen nicht mit Werbung für ein starkes Medikament zu verwechseln !!!

DA LIEGEN WELTEN ZWISCHEN !!!!!!!

Dgru=ffxine


@ Winegum

:)^ recht hast du

a-zrMiel


nur so

ich hab mittelschwere Akne seit meiner Pubertät, hormonbedingt. Mal isses besser, mal schlimmer. klar sind hier auch Leute die das Medikament wirklich benötigen. Tut mir leid, ich wollte niemanden angreifen.

DOruffaine


schon ok. :-)

mgauOsh]ase8x7


Hallo

Ich nehme jetzt seit 5 Tagen Isotret. ich habe das gefühl ich kann meine Haut so abziehon so juckt es mich ist das normal?

Nasenbluten hab ich ´beim Nasebutzen auch.

Ich leide sowieso schon an so schlimer schuppenflechte, wirgt sich das auf den kopf noch schlimmer aus?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH