» »

Mittel gegen Warzen, fast 100%ig

s"wSeet-hhexart hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle.

Hier im Forum wird sehr häufig das Thema Warzen angeschrieben und gefragt: Wie werde ich sie wieder los. Hier habe ich ein "Rezept", dass 100%ig hilft. Ich möchte aber schon im Voraus sagen, dass es etwas schmerzhaft sein könnte, also auch nicht bei Kindern anzuwenden wäre.

Dazu braucht man Mehl und 25%ige Essigsäure (Bitte keinen höheren Säurekonzentrat nehmen, da man sich damit nur schadet, anstatt zu "heilen"). Außerdem braucht man noch einen Zahnstocher oder ähnliches, um das auf die Warze aufzutragen. Am besten macht man das nach dem Baden, da danach die Haut schön aufgeweicht ist und es am besten wirkt.

Man macht sich also immer einen Tropfen Essig auf die Warze und Mehl darüber, sodass der Essig fest werden kann. (Man sollte es so drauf machen, dass die Warze vollständig bedeckt ist und sogar noch etwas über den Rand der Warze hinaus (höhstens 0,7 mm, sonst äzt man sich zu viel Haut weg). Dann wartet man, bis diese trocknet. (Das sollte ca. 10-20 Minuten dauern (je nach größe der Warze) Falls dies nicht der Fall sein sollte, sollte man noch etwas Mehl hinzufügen). Wenn es getrocknet ist, tupft man weiter Essigsäure dazu und das 3 Mal. Jetzt einfach trocknen lassen (man kann auch noch Pflaster drüberkleben oder einen Verband) und am nächsten Tag (am besten um die selbe Uhrzeit) das Mehl entfernen und das ganze nochmal machen. Nach zwei Tagen sollte es eigentlich ausreichen. Die Warze müsste jetzt schwarze "Punkte" haben. Diese sind ein gutes Anzeichen. nach einigen Tagen kann man versuchen, sich die Warze "rauszukratzen". Wenn dies nicht klappt ist das auch nicht schlimm. Wenn man nach 2 -3 Wochen danach keine besserung sieht, sollte man die Behandlung wiederholen (meistens braucht man 2 Behandlungen).

Tipp: macht das abends vor dem schlafen gehen, dann kann das besser einwirken.

Falls ihr noch fragen habt, schreibt hier ins Forum, ich schaue täglich nach.

Liebe Grüße, sweet-heart

Antworten
svweejt-hvea<rxt


Ach ja, was ich noch vergessen habe: falls das jemand ausprobieren sollte, schreibt mir eure Erfahrungen. Danke

s.nowbracll9x8


also ich kenn das etwas anders, bin momentan grad noch dabei.

ich kenne es so: eine messerspitze voll mehl mit ein wenig essig vermischen, bis eine gut streichbare masse ensteht und das dann auf die warze auftragen. ich hab dann anstatt verband noch klebeband draufgeklebt, bevor es angetrocknet war, so das es straff auf die warze drückt (aber nicht abschnüren).

hab das jetz 3 nächte gemacht, schmerzhaft ist es wirklich, daher nicht für kinder geeignet, aber die warze wird von tag zu tag dunkler. da es bei mir ne dornenwarze ist und die ziemlich tief sitzt wird es wohl ne weile dauern, wielange, werd ich dann berichten.

zuvor hatte ich noch eine an der hand und die hab ich mit zwiebel und essig behandelt (zwiebeln 24 h in essig einweichen und dann jeden abend mit pflaster auf die warze tun) hat zwar 8 wochen gedauert, aber auch geklappt, allerdings ist meine 2. warze genau an der fingerkuppe, da is die zwiebel immer verrutscht, daher versuch ichs bei der jetz mit dem mehl.

die zwiebelbehnadlung ist genauso schmerzhaft gewesen wie das mit dem mehl jetzt, aber es hat 1 woche gedauert bis die erste warze schwarz wurde und noch ein nachteil, es ist schwer an einigen stellen die zwiebel punktgenau auf die warze zu legen und der saft läuft auf die umliegende haut unterm pflaster, so das die immer extrem aufgeweicht war und das sah man noch stunden nach dem entfernen und auch das war schmerzhaft.

also bisher kann ich sagen, ich finde das mit dem mehl angenhemer, weil man es eben genauer auf die warze machen kann, es nicht so sehr verläuft, also die umliegende haut kam betroffen ist und wie gesagt bei den zwiebeln hat es 1 woche gedauert bis die warze schwarz wurde und 8 wochen bis sie abfiel, und danach hab ich noch 1 woche nachbehandelt.

bei dem mehl ist sie bereits nach 1 nacht schwarzt geworden, wann sie nun endlich abgeht, kann ich natürlich nochnicht sagen, aber muss auch sagen nach 3 tagen behandlung, werden so langsam die schmerzen weniger bei der behandlung.

also ich kann beides vor allem bei dornenwarzen empfehlen, ich denke kommt auch drauf an wie tief sie sitzen, je nachdem dauert dann halt auch die behandlung. aber das mit mehl auch wenn ich noch nicht weiß, wie lange es nun dauert, würde ich eher empfehlen, die behandlung ist einfach genauer und angenehmer zu handhaben als die zwiebeln.

KBeltiscFhe_Prinzeswsin


Wenn das schwarz wird bleiben da dann Narben? Hilft das auch bei normalen Warzen nicht nur bei Dornwarzen?

mjaxydu


Essigessenz

Hallo,

ich behandel die Warzen meiner Tochter immer mit Essigessenz. Abends bevor sie ins Bett geht. Ganz kleines Wattekügelchen mit dem Essigessenz tränken, auf die Warze und Pflaster so drauf, dass es nicht verrutscht. Meistens geht es nach dem ersten Mal weg. Aber aufpassen, dass nur die Warze damit in Berührung kommt. Die Warze wird kleiner und schwarz.

Viel Glück und alles Gute

@:)

t;otalveerruNecxkt


Essigessenz

wo bekomme ich denn so eine Essigessenz her?

m8aydxu


Essigessenz

Den müsstet Du in jedem normalen Lebensmittelgeschäft bekommen.

Viel Glück @:)

snnowbalxl98


also erstens...essigesenz hilft zwar logischerweise auch, aber damit schädigst meist die umliegende haut mehr daher würd keine so hochprozentige nehmen...

und 2. nein es bleiben keine narben, zumindest erkenn ich bei mir keine und grade für dornenwarzen hilft es wunderbar, aber auch bei normalen, dauert dann halt meist net so lang wi bei den tiefsitzenden dornenwarzen.

KAeltaische,_Prinz3essixn


@snowball98

Ok, dann werd ich das gleich mal probieren :-)!

S'e@llzers


Es klappt tatsächlich mit Essig. Ich hatte massiv mehrere Jahre Warzen an den Händen und Füßen. Alle Mittel und Hautarztbesuche hatten null gebracht. Teilweise war es mit den Tinkturen sogar schlimmer geworden. Mit dem Essig ist es jetzt an der Hand komplett verschwunden. An den Füßen fast 100%.

SKunakxo


Ich hab es mal mit Essigessenz versucht, aber es hat einfach nur total weh getan und nix geholfen :-|

Mir hilft Guttaplast sehr gut, muss man aber konsequent sein ^^

b}ossC333


hay ich finde deinen beitrag sehr interessant. ich hab mich extra angemeldet.

ich habe seid 2-3 jahren diese lästige warze an der hand GENAU IN DER BITTE... so peinlich... naja egal.. ich hoffe das es funktioniert... drücke die daumen :)

leider weis ich nicht was des für ne warzenart ist... hab auch schon im i-net nachgeschaut... keinen blassen schimmer... naja ich danke dir vll. klappt es wenns klappt melde ich mich wieder ... dann kann ich doch mal sagen das es was gibt gegen hardnäckige warzen... :-) :)z :)^ :)=

b_oss3x33


so ich hab das ezz gemacht

ich hab des ezz abgebibelt... ohne schmerzen :)

bloß darunter war keine neue haut sondern fleisch... also blut halt also "getrocknetes blut" also man sah fleisch aber es hat nicht geblutet und es sieht so aus als ob es nicht funktioniert hätte....

b+osas33x3


hat nicht funktioniert :°( ich versuche es einfach weiter...

J5uliwane6x6


Ich habe das auch probiert weil ein Hautarzt gesagt hat das sind Alterswarzen

pflaster mit Essigessenz und Baby puder 1 tag dann ist sie abgefallen.

Und Schmerzen hatte ich auch. Aber die Stelle vom Pflaster grün blau und Rot

veräzt und entzündet.

Habe bepanthen raufgemacht dauert lange bis neue haut entsteht und abheilt.

Würde ich nicht nochmal machen

danke trotzdem für den Tipp

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH