» »

Haarausfall mit 16 Jahren

ILyahChtriss hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin jetzt 16 Jahre alt und muss schwer über Haarausfall klagen. Ich habe auf einer Seite über meiner Schläfe nur noch sehr wenig Haare(das geht immer weiter nach hinten wenn ihr versteht). Hab jetzt zum ersten mal lange Haare (locken). Sie sind auch schon leicht verfilzt weil ich vorhabe mir dreadlocks zu machen aber das tut im Moment nicht zur Sache...

Ich will euch fragen an was es liegen kann? Ich bin sehr unglücklich weil ich keine kurzen Haare oder gar glatze tragen will, zumindest im Moment auf keinen Fall.

In meiner Familie bin ich damit denk ich der einzige... mein Vater ist jetzt 53 und er bekommt jetzt Haarausfall aber sonst nie.... Meine mutter hat auch wesendlich mehr Haare genau wie mein Bruder.

Ich bin wirklich am Verweifeln ... hab jetzt seit 3 Tagen aufgehört mit Shampoo meine Haare zu waschen aber es wird denk ich eher schlimmer als besser.

Könnt ihr mir bitte Tipps geben? Wenn es keine chance mehr gibt würde ich sie mir auch abschneiden um sie nicht komplett zu verlieren aber das wär echt schade...

Wenn ihr mir helfen könntet wär das klasse.

Christian

Antworten
F$anat.ischerxPsycho


der Einzige der dir Gewissheit verschaffen kann ist ein Hautarzt.

Grundsätzlich gibts drei Möglichkeiten, womit es zusammenhängen könnte.

1. erblicher Haarausfall: eher unwahrscheinlich bei dir. Geht bei den Betroffenen eigentlich meist erst später los, so ab 18 oder 20.

2. saisonaler Haarausfall: schon eher. Es gibt Leute, die in bestimmten Jahreszeiten dazu neigen mehr Haare zu verlieren als in anderen Jahreszeiten.

3. krankhafter Haarausfall: Weites Spektrum. Dazu kann dir der Hautarzt genaueres sagen.

Wie gesagt: Hautarzt fragen

I{yahCohrxiss


Ok erstmal danke, aber das es an der jahreszeit liegt denke ich nicht weil das noch nie war.

Ich werd dann nächste woche zum Hausarzt gehen.

danke

christian

wenn noch wer was dazu schreiben will Gern! :-)

F(rIanctescMo Cardi*nale


Ich würd dir raten erstmal die Haare zu schneiden und dann zum Hautarzt gehen, damit der die Ursache vom Haarausfall ermitteln kann.(z.B.: Untersuchung der Kopfhaut) Bin auch erst 18 und war auch wegen Haarausfall beim Hautarzt. Hab jetzt "Haircare Fluid" empfohlen bekommen, das ist so eine Flüssigkeit, die man sich jeden Tag auf seiner Kopfhaut einmassieren muss.(kurze Haare sind da praktischer). Ich benutz das Zeug seit 1 Woche, angeblich soll es nach einigen Wochen den Haarausfall stoppen. Mal schaun wies wirkt.

Weiterhin würd ich dir raten die Haare selterner zu waschen, und wenn dann mit einem medizinschen sehr milden Shampoo. Das Zeug aus der Drogerie kann man eigentlich zum Großteil vergessen. Wenn man sich die Kopfhaut mit speziellem Haaröl einmassiert und dann über nacht einwirken lässt und dann morgens die Haare wäscht ist der Haarausfall beim waschen und kämmen danach deutlich geringer.

Hoffe, dass ich dir weitergeholfen hab!

I#yaqhChri~ss


Hm... denkst du echt abschneiden muss unbedingt sein?

Ich selber hab wie gesagt keine Ahnung und geh erst nächsten Montag zum Arzt ..

Kann man langes Haar nicht irgendwie auch auf "fordermann" bringen? :-)

Aber ich glaub das bringts nicht so ganz hier weiter zu fragen ... eigenldich habt ihr mir ja schon alles dazu gesagt was es zu sagen gibt ;-) Der Arzt wirds mir hoffenldich sagen

I~yah|ChrBisxs


Ihr könnt mein Haar ja auch nicht sehen ;-) und genau Urteilen :-)

I2yahCMhrixss


also ich war beim arzt und meine werte passen alle... was nun? :/

r!inchedn


kopie der werte und ab damit hier ins forum... nur weil der arzt sagt "alles ok", muss das noch lange nicht stimmen! außer du bist so gutgläubig ;-)

I|y5ahChxriss


Ok! Werd die woche noch versuchen an die ergebnisse zu kommen.

Jetzt noch eine frage.. und zwar geht mein haarausfall immer noch weiter... und besser wird es nicht... es wird halt immer mehr was ausfällt..

ich hab festgestellt das meine kopfhaut (oben) sehr rot ist .. weil man das sieht weil ja so viele haare fehlen ... und meine kopfhaut hat sich da auch sozusagen in ein "schuppenfeld" verwandelt.. schuppen - haarausfall? hängt das zusammen?

I"ya>hChxriss


was sagt ihr zu "kieselerde"? da steht das die kapseln gut für fingernägel and haare sind.. aber meine findernägel sind in den letzen wochen richtig fest geworden .. das sagt mir das sie "besser" geworden sind.. hm? lohnt sich dann "kieselerde"?

I`yahChxriss


kann mir da niemand mehr helfen? :)D

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH