» »

Schorf auf der Kopfhaut

M<ümmeGlkexks hat die Diskussion gestartet


Seit ca. 3 Jahren habe ich regelmäßig Schorf auf der Kopfhaut. Es ist nicht viel und fast nur genau oben auf dem Kopf und etwas an den Seiten (hinter den Ohren). Wenn ich die Haare frisch gewaschen und die Kopfhaut ordentlich mit Shampoo massiert habe, ist es weg, doch gleich am nächsten Tag bildet sich neuer Schorf. Ich wasche meine Haare alle 4-5 Tage und am 4. oder 5. Tag ist es extrem schlimm mit dem Schorf, dann juckt die Kopfhaut und ich hab das ständige Bedürfnis, das Zeug abzuknibbeln.

Seitdem ich Schuppenshampoo nehme, hat es sich etwas gebessert, vorher war es viel schlimmer. Gibt's dagegen vielleicht irgendein Mittel? Extra zum Arzt möchte ich deswegen nicht gehen.

Antworten
ncovemFberstoxrm


Von "Korres" gibt es ein Kopfhaut & Haarpflege Peeling.

Vielleicht wär das was.

RxosemaGrie: Sowi4eso


Zitat:

Ich wasche meine Haare alle 4-5 Tage und am 4. oder 5. Tag ist es extrem schlimm mit dem Schorf, dann juckt die Kopfhaut und ich hab das ständige Bedürfnis, das Zeug abzuknibbeln.

Igitt , wasch´ Dich mal öfter , oder/und geh´ mal zum Hautarzt.

c+larejmuc


Ich denke du solltest auf jeden Fall die Haare häufiger waschen.

Bei einer Waschfrequenz von 4-5 Tagen sammelt sich doch eine Menge Schmutz, Schweiss und dergleichen mehr auf der Kopfhaut an, was bei empfindlichen Menschen zu Problemen führen kann, dann kommt es zu Juckreiz und man kratzt, wordurch Krusten bzw. Schorf entsteht.

Lass dich mal in der Apotheke beraten es gibt sehr milde Shampoos für trockene Kopfhaut.

Gruss

MYümm6elkxeks


@Rosemarie Sowieso

Da ich sehr sehr trockenes Haar habe und schon spezielle Haarpflege-Produkte benutze, hat mein Friseur mir geraten, die Haare erst nach 4 Tagen wieder zu waschen. 4 Tage sind ok, da meine Haare absolut nicht fetten oder so.

Und da ich ziemlich lange Haare habe und sie anschl. fönen muss, ist mir das schon ganz recht, da eine Haarwäsche bei mir ziemlich zeitaufwendig ist.

Was heißt hier "igitt", du hast wohl eine Meise! Willst mir doch wohl hier nicht Unreinlichkeit vorwerfen!!!

MsümmAelkekxs


@rosemarie sowieso

Und noch was:

wie ich in einem anderen Thread gelesen habe, hast du die Krätze. Und bei mir schreibst du: "igitt".

Ich lach mich tot!!!

RbosemYarie S;owiexso


Mümmelkeks

Wer sich nach 5 Tagen des Nichtwaschens juckenden Schorf von der Kopfhaut "knibbelt" statt sich zu waschen hat ein Hygieneproblem.

Sorry, aber das ist IGITT !!!

Für ein Hygieneproblem spricht auch Deine Aussage es wäre ziemlich aufwendig so lange Haare zu waschen...

Außerdem geht man mit sowas zum Arzt und nicht zum Friseur, der ja auch offensichtlich unrecht hatte (sonst wär es ja besser geworden).

Also mein Tip: Öfter waschen.

PS:

Ich HATTE Krätze.

Und Krätze wird durch Ansteckung übertragen und nicht durch nichtwaschen, wie offensichtlich in deinem Fall.

M+ümme'lkekxs


@rosemarie sowieso

Ja, ja.....penn du mal weiter mit jedem Heckenpenner und lass mich zufrieden. Auf Kommentare wie deine lege ich keinen Wert!

cklaPremuxc


Wenn es an zu trockener Kopfhaut liegt, kann ich dir ein super Shampoo empfehlen:

Das 5% Urea Shampoo von Eucerin (Apotheke)

[[http://www.eucerin.de/products/skin/dry/5_urea_shampoo.html]]

hier steht alles drüber.

Das ist sehr gut und sollte dein Problem lösen, allerdings würde ich statt alle 4 - 5 Tage alle 3 tage die Haare waschen.

Gruss

c=lkaremxuc


Ich hab mich verlesen, statt trockene Haare hab ich trockene Kopfhaut gelesen.

An deiner Stelle würde ich doch mal zum Hautarzt gehen, denn Schorf auf der Kopfhaut könnte auch ein Ekzem sein dass schlimmer werden kann wenn man nix macht.

M[ümmJeldkexks


@claremuc

Ich schätze mal, dass ich zu den trockenen Haaren auch zu trockene Kopfhaut habe, denn schon 1. Tag nach der Haarwäsche, hat sich wieder Schorf gebildet und es schuppt leicht.

Ich probier das Shampoo mal aus. Wenn's nicht hilft, gehe ich dann mal zum Arzt. *:)

SMchmiFggy


Hi Mümmelkeks,

könnte sein, dass du Psoriasis, sprich Schuppenflechte, hast. Die Symptome die du schilderst könnten auf alle Fälle passen. Tip:

1) Wie meine Vorredner schon gesagt haben würde ich auf alle Fälle mal zum Hautarzt, Schuppenflechte hat im übrigen nichts mit Hygiene zu tun.

2) In der Apotheke bekommst du KET Shampoo, welches sehr gut hilft.

Gruß

T0azzyx82


Hi!

Ich fühle mich von der Diskussion auch angesprochen - ich habe ein ähliches Problem.

Meine Kopfhaut ist extrem trocken, daher föhne ich die Haare nicht mehr, nehme keine Spühlung, nur was zum in die Haare sprühen für die Spitzen. Ich nehme Babyshampoo und wasche die Haare alle 2-3 Tage.

Trotzdem juckt es tierisch, es schuppt und es bildet sich auch Schorf. Ich habe mal Olivenöl auf die Kopfhaut gemacht, alles in ein Handtuch gewickelt und über Nacht einziehen lassen - danach war es kurz besser (1 Tag) und dann fing es erneut an zu jucken.

Läuse sind es nicht, das schon mal vorweg, die hatte ich mal vor ein paar Jahren (bekommen in einem Klamottengeschäft - der Horror!!!) und bin seitdem etwas panisch was die Dinger angeht...

Mein Hautarzt meinte es wäre kein Ekzem und hat mir zu diesem Eucerin-Shampoo geraten, was auch nicht half...

Und nun? Achja, bei Stress wird es schlimmer!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH