» »

Läuse, Flöhe oder Wanzen?

hnanaqma hat die Diskussion gestartet


hallo!

ich habe seid ca. 5 tagen sehr stark juckende, aber kleine quaddeln ( wie kleine mückenstiche) fast am ganzen körper.

hauptsächlich aber in bereichen wie z.b. unter den armen, am oberkörper, in den Kniekehlen usw. es werden auch langsam aber sicher immer mehr.

woher kann das kommen? ich bin nun wirklich ein hygenischer mensch und besitze auch momentan kein haustier.

handelt es sich hierbei wirklich um läuse, wanzen oder flöhe?

was kann ich dagegen tun, ohne zum arzt zu müssen?

ich hoffe mir kann jemand helfen

vielen dank

Antworten
T\rinit y198x3


jucken sie von allein oder erst wenn du daran kratzt??

hsanaxma


Juckende Stiche

hey!

die stiche ( ich denke mal das es sich dabei um stiche handelt) jucken schon von allein wie irre. überhupt nachts ist es extrem schlimm.

??? was kann ich tun? ich weiss echt nicht weiter...... ???

cKlaremauc


Du wirst wohl um einen Arzttermin nicht herumkommen.

LG

n~ove0m`bers1torm


Vielleicht durch Milben? Mal Matratze kontrollieren.

Gegen den Juckreiz eventuell ein Antihistamin einnehmen. Gibts in der Apotheke.

tXeuJf*elchecnvxm


@ hanama...

Habe dir eine PN geschickt...

hvanaxma


hallo!

vielen dank für eure hilfe :)^

falls es bettmilben sein sollten, wo kann ich denn ein milbentötendes spray kaufen?

habe so etwas noch nie in einem "normalen" kaufhaus gesehen!

ich bitte um tipps

t0eufEelchxenvm


in jeder Apo bekommst du ein Spray..z.b. Milbiol

h,anpama


hey!

ich gerade im internet gelesen, dass milben oft im tierfell sitzen und sich von dem blut ernähren.

beißen milben ( bettmilben) auch den menschen. ich dachte bettmilben ernähren sich von den menschlichen schuppen und das reicht ihnen.

danke!

hranxama


ich bin es noch einmal!

habe gerade das hier gefunden:

------Folgen und Anzeichen bei Milbenbefall--------

Die Folgen von ca. 4.000 Milben in einem Gramm Bettstaub und deren Kotablagerungen in ungereinigten Betten sind nicht nur rote Augen, sondern:

- Atemnot und Asthma

- Niesattacken und verstopfte Nasen

- chronische Migräne

- Verschlimmerung von Neurodermitis


da steht aber nichts von stichen oder juckenden quaddeln.

also können es milben doch nicht sein, oder irre ich mich da?

Tjrinitby\198x3


milben können auch jucken auslösen

Gcras-Hxalm


Es könnte auch Nesselsucht sein.

hGanaCma


hallo und danke!

ich habe eingesehen, dass ich zum arzt muss.

kann ich gleich zu einem hautartz gehen, oder muss ich mir erst eine überweisung beim allgemeinmediziner holen?

*:)

Ahnasutia


Juckreiz und erniedrigte Leukozyten

Ein freundliches HALLO an ALLE *:) *:)

war beim Hautarzt wegen quälendem Juckreiz ohne sichtbaren Grund.

Man sieht nur, wo ich gekratzt habe.

Diagnose war extrem trockene Haut und ich bekam eine Creme mit Urea (Harnstoff drin), sowie ein Anti-Allegikum CETIRIZIN.

Ausserdem wurde eine Blutuntersuchung gemacht und Freitag bekam ich die Nachricht, dass die Leukozyten zu niedrig sind 3,3 ??? und sie sollten mind. 4 sein.

Ich soll das beim Hausarzt kontrollieren lassen.

Nun bin ich aber leider von Panikattacken ohnehin ab und an befallen und jetzt total in Panik geraten - ich denke nur noch an schwerste Blutkrankheiten, obwohl alle mit sog. "gesunden Menschenverstand" mir mit Unverständnis begegnen. Die ganze Familie hält mich für hysterisch und das macht es für mich noch schlimmer.

KANN MIR JEMAND HELFEN ???

DANKE von Nasti

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH