» »

Euterpflege scheint zu wirken!

Jyuh!u8x1 hat die Diskussion gestartet


Also, ich muss znächst sagen, dass ich seit etwa einem Jahr meine Neurodermitis nicht mehr in den Griff bekomme. Ich bin zwar schon von Geburt an damit gestraft, aber so schlimm hatte ich es lange nicht mehr. :-(

Am Schlimmsten ist zur Zeit bei mir die ausgetrocknete Haut. Ich habe also weniger Jucken ducrh Ausschlag als durch trockene, gerötete Haut und das am ganzen Körper. Es ist sogar so schlimm, dass ich nachts nicht schlafen kann, weil meine Creme binnen ein bis zwei Stunden die Wirkung verlieren und ich dann wieder so ein arges Spannungsgefühl bekomme, dass jede Bewegung weh tut.

Die Hautklinik, in der ich im Sommer war, hat mir auch nur augenscheinlich geholfen. Cortisoncremes bis zum Abwinken und als ich da raus kam, sah ic natürlich toll aus vom Hautbild, zwar ziemlich blass für den Sommer, aber das fällt nicht so auf, wenn man eh von Natur aus ein heller Typ ist... Eine Woche gings gut. Dann kams wieder.

Ich hab mich in letzter Zeit wirklich dumm und dusselig gecremt mit Feuchtigkeitscremes und Fettsalben. Immer nur, um das Spannungsgefühl zu lindern.

Nun hab ich mal irgtendwann von Euterpflege gehört und, dass sie nicht nur Euter geschmeidig macht, sondern auch gut ist bei Neurodermitis und Schuppenpflechte.

Also gut, da ich keine Ahnung hatte, wo man sowas kaufen kann, hab ich erstmal bei ebay gegukt und das Zeug von HAKA gefunden. Zur Probe erstmal nur eine Tube mit 500g bestellt. Preislich ist das auch annehmbar, mus ich sagen, da bin ich von den Cremes aus der Apotheke deutlich höhere Preise gewohnt.

Vorgestern ist es dann angekommen.

Mein Freund ist erstmal vom Glauben abgefallen. Er dachte ich mach Scherze. Aber nein, es war mein voller Ernst ;-) !!!

Was für Kühe gut ist, kann doch nicht schlecht sein für den Menschen. Und außerdem: wenns scheh macht ;-D

Also, seit vorgestern benutze ich das Zeug nun und muss sagen, wenns so bleibt, bin ich mehr als zufrieden. Die Rötungen gehen weg, sogar an den vom Wetter so arg beanspruchten Händen. Und das Spannungsgefühl lässt auch langsam nach. Bin mal gespannt, ob ich dann tatsilich meine trockene Hat damit in den Griff bekomme. Wunder kann man natürlich von 2 Tagen nicht erwarten.

Würde mich interessieren, ob jemand schon ähnliche Erfahrungen mit Euterpflege gemacht hat und, ob es noch andere Bezugsquellen gibt als HAKA.

Antworten
s8t/erntealer_110x6


Über Bezugsquellen weiß ich nichts weiter, ich hab das mal von meiner Tante bekommen, aber die Erfahrung, dass es gut hilft, hab ich auch schon gemacht. Hab ich selbst schon versucht und auch aus meinem Bekanntenkreis hab ich viel Gutes gehört.

Ist lt. dem Kinderarzt, zu dem meine Cousine mit ihrem Sohn geht, auch unbedenklich, der hat die Liste der Inhaltsstoffe mal unter die Lupe genommen.

Ich persönlich hab auch gute Erfahrungen mit Aloe Vera-Gel gemacht, allerdings ist die Euterpflege in einer ganz schlimmen Phase vielleicht besser, weil fetter. Und für neurodermitis-gequälte Hände schwör ich immer noch auf Panthenolsalbe, obwohl mir die Euterpflege da auch gut geholfen hat.

Das mit der *Euterpflege* fand mein Freund (nach anfänglichem sich wundern) übrigens ganz toll... ;-)

Ich wünsch dir weiterhin gute Erfolge damit.

h8elUix ?pomaxtia


Interessant. Euterpflege.

Werde ich mal ausprobieren.

@sterntaler

Welches Aloe-Gel benutzt du??

seternUtalerm_11'06


@sterntaler

Welches Aloe-Gel benutzt du??

Lidl.

Ich hab zur Zeit auch eins von "Forever Living Products", das hab ich geschenkt bekommen. Aber ich finde das von Lidl genauso gut. Die Panthenolcreme, die ich nehme, ist auch von Lidl.

Frohe Weihnachten

s*terntCaler_(110x6


Nach einer Woche mehr Erfahrung mit dem "Forever Living Products"-Gel würd ich sagen: mir hilft das von Lidl besser. Keine Ahnung warum, vielleicht weil in dem außer Aloe Vera noch Panthenol und Bisabolol drin ist? Und mir ist noch eingefallen, dass ich mal das Gel von Abtei hatte, das hatte mich aber auch nicht überzeugt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH