» »

Erfahrungen mit Isoderm

BsrambZlerRose hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen *:)

Ich wollte mich mal erkundigen, ob es unter euch welche gibt, die Erfahrungen in der Aknetherapie mit Isoderm gemacht haben. Ich mache mir nämlich ziemliche Sorgen um meinen Freund. Der schluckt die Tabletten wie Smarties :-( Auf der Packung steht ja unübersehbar die Warnung, dass die Tabletten fruchtschädigend sein können. Ich denke mir halt, was für Frauen nicht gut ist, wird für Männer wohl auch nicht so gesund sein. Der Beickpackzettel enthüllt ja dann noch weitere "Grausamkeiten". Ich weiß, dass für ihn diese Therapie sehr wichtig ist - vor allem für sein seelisches Gleichgewicht. Aber zahlt man dafür nicht einen sehr hohen Preis? Würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr über Erfahrungen berichten könnt. Entweder um mich zu beruhigen oder mir weitere Argumente für das Absetzen des Medikaments zu liefern ;-)

Vielen Dank schon mal und allen einen schönen Tag!

Antworten
CPhrEixsBT


für ein eventuelles gemeinsames Baby besteht laut der Forschungsergebnisse, die EXTREM umfangreich durchgeführt werden - schon bevor ein Medikament auf den Markt kommt - wohl an halt des Inhaltsstoffes Isotretinoin keine Gefahr solange er die Pillen nimmt und nicht du... Die Nebenwirkungen, die du da gelesen hast sind allerdings auch so schon gravierend genug. Wenn er das Zeug aber hat, wird es wohl ein Arzt für verantwortbar gehalten haben, ihm die dinger zu verschreiben, also solltest du dich vielleicht nicht gar zu arg sorgen.

Klar sind die Nebenwirkungen wie bauchspeicheldrüsenentzündung usw nicht von schlechten eltern, aber der Nutzen, der er daraus haben könnte ist ihm womöglich einfach wichtiger...

B/rambrleurxose


also ein baby steht ja gar nicht zu frage. mir geht es hauptsächlich um ihn und seine gesundheit.

gibts denn hier wirklich niemanden, der schon eine isoderm-therapie hinter sich hat und berichten kann? ???

f\raFnkcin


Re: Erfahrungen mit Isoderm

Hallo Bramblerose,

also ich nehme das Medikament seit gut zwei Jahren, anfangs 20mg am Tag und seit einem halben Jahr 40mg am Tag. Ich bin 40 und meine Probleme im Gesicht fingen so mit 37 an und wurden immer schlimmer. Ich probierte erst mit Lederderm(DIE Nebenwirkungen waren HEFTIG!!!) und Metrogel die Rötungen und Knubbel weg zu bekommen, das half aber nicht. Dann hat mich mein Hautarzt auf Isoderm aufmerksam gemacht. Das Infogespräch hat eine Stunde gedauert und empfand ich etwas seltsam, allerdings den Beipackzettel erlebte ich als erschreckend. Ich habe es anfangs nur zögerlich genommen obwohl ich wusste, dass mein Gesicht vernarbt wenn ich es nicht nehme. Mit der Zeit nahm ich es häufiger und seit einem guten Jahr regelmäßig. Ich habe keine Knubbel mehr, keine Pickel noch Mitesser; ganz selten kommt mal so ein einzelner Pickel der geht dann aber auch wieder sehr schnell weg!

Nebenwirkungen: Ich habe eine sehr trockene, manchmal schuppende (Gesichts-)haut, bin extrem anfällig auf Sonnenbrand(Schutzfaktor 60), meine Lippen neigen zum aufplatzen, wenn ich nicht regelmäßig Bepanthen nehme und ich habe hin und wieder Nasenbluten, sonst fühle ich mich ok. Mein Arzt meint, dass ich das Medikament noch 1/2 bis 1 Jahr nehmen muß, bis ich vollständig geheilt bin.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen

Grüße

f7ran2kxcin


Re: Erfahrungen mit Isoderm; Nachtrag

Hi Bramblerose,

ich habe noch was in meiner Erfahrung mit dem Medikament Isoderm, welches ich nicht schrieb; hier nun der Rest:

Die Diagnose bei mir ist "Rosazea", sehr selten und die Ärzte haben keine Ahnung, bis auf DEN Hautarzt den ich jeztzt habe und der weiß nur das es hilft, was die Ursache ist weiß er nicht!

Weiß keiner!

Und doch ist es DAS Medikament welches seit über 25 Jahren als "einziegstes" heilt.

Erklärungen darüber habe ich nicht gefunden.

Ich verstehe Deinen Freund sehr gut, weil hi, hi WIR Männer eitler sind als Ihr Frauen denkt und empfindet.

Nun hast Du geschrieben nicht er, zeig ihm meine Erfahrungen wenn Du möchtest.

Grüße

BUrambBlerose


vielen dank!

hallo frankcin!

vielen dank für deinen erfahrungsbericht. das medikament scheint ja wirklich seinen dienst zu tun und die extremen nebenwirkungen scheinen auszubleiben bzw. nur in ausnahmefällen aufzutreten. beruhigt mich ja doch ein wenig :-) bei meinem freund sind bislang auch nur so begleiterscheinungen wie nasenbluten, rissige lippen, trockene augen etc. aufgetreten. ich hoffe es bleibt dabei.

ich wollte nur mal andere meinungen und erfahrungen hören. mein freund vertraut (leider) ungeprüft jedem arzt. ich bin da von haus aus nicht so "leichtgläubig" und informiere mich lieber mal. kann ja nie schaden ;-)

vielen dank noch mal für deinen ausführlichen bericht! ich wünsch dir weiterhin alles gute und hoffe, du bleibst von den gravierenden nebenwirkungen verschont!

liebe grüße

fJranktcin


Dito für Deinen Freund Bramlerose!

Es hat mich gefreut!

MfG

f..cin

A'ndJreassG-xWF


Hallo, ich nehme seit 5 Tagen Isoderm

Ich nehme jetzt seit 5 Tagen Isoderm (20mg).

Wollte nur mal fragen, ob jemand weiss,

wie lange es dauert bis es langsam anfängt zu wirken.

Ich quäle mich schon seit langem mit meinen Pickeln,

wollte aber bis jetzt kein Isoderm oder Roacutan

wegen den Nebenwirkungen.

fkranxkcin


Hallo AndreasG-WF

Also ich kann das nicht so exakt schreiben, da ich ja wie beschrieben am Anfang es eben wegen der möglichen Nebenwirkungen NICHT regelmäßig einnahm! Allerdings gingen die kleineren und mittleren Entzündungen so ab der 6-8 Wochen langsam weg(Indikation 20mg/Tag). Die Tiefen und großen waren hartnäckiger und ich "glaube" den letzten hatte ich so vor einem 3/4 Jahr.

Dann habe ich meine Blutwerte noch mal testen lassen und mein Arzt riet mir die Indikation zu verdoppeln, seit dem habe ich nur noch eine leichte Rötung der Wangen- und Schläfenhaut, aber nicht mehr am Hals, der Nase und meinem Kinn.

Kleine "Pickel" tretten noch hin und wieder auf, sind aber innerhalb von drei Tagen weg.

Nochwas, ich habe mich vor Jahren auf die Sebamed Pflegehygiene umgestellt und verwende keine parfümierten Lotionen noch sonstige agressiven Pflegemittel.

Abschließend AndreasG-WF gibt es für unsere Erkrankung keine Regel darüber WANN es besser wird, dass muß jeder für sich erfahren, nur sagt mein Arzt und so ist es in den Forschungen auch belegt, heilt Isoderm bei einer individuell eingenommenen Menge. Ich kenne das auch aus den Gesprächen und Erfahrungen aus dem Wartezimmer.

Grüße und abwarten, es wird schon.

frankcin

fjitxzl


hi! ich weis zwar nicht, ob es noch aktuell ist, aber ich schreib trotzdem mal.

also meine schwester nimmt seit 2.5 jahren roaccutan und isoderm. ist ja eigentlich das gleiche. bei ihr wurde es am anfang a bissi schlechter und dann ist ihre haut wirklich sehr, sehr gut geworden. und sie hatte die schlimmste form von akne, hat zumindestens die ärztin gesagt. ihr ziel war immer eine "zeitschriftenhaut" zu bekommen und das hat sie seit nem jahr wirklich erreicht. sie nimmt früh 2x20mg und abends 1x10 mg. verändert sich aber jetzt immer, weil sie so langsam runtergeht mit der dosierung. ihre lippen sind aber seit sie die mittel nimmt, extrem trocken. sie muss sie wirklich ständig eincremen, sonst tun sie ihr wirklich weh. aber das nimmt sie gerne in kauf. sie hat aber noch zusätzlich einen ganzen plan mit salben und peelings usw. von unserer hautärztin. ist zwar aufwendig, aber es hilft wirklich. plan und isoderm zusammen. leider hat nicht jeder hautarzt so viel verständins dafür und konstruiert für jeden pat. einen eigenen plan. da haben wir bei unserer ärztin wirklich großes glück. beste ärztin überhaupt! :-)

großes problem ist das alles ziemlich teuer ist. salben und vorallem isoderm. also falls jemand weis, wo man isoderm billig bekommt - dann bitte schreibt es!!

mfg fitzl

aqaHanxkaa


Akne kommt wieder trotz 3 facher Kur von Isoderm 20mg

Hallo,

Habe ein rießen Problem hab seit meinem 16 lebensjahr sehr starke Akne bis jetzt und bin jetzt 23 jahre alt habe schon 3 Kuren je 3 1/2 Monate am Tag 40mg Isoderm hinter mir. isoderm hat auch sehr gut geholfen nur hält das meist nicht sehr lange an nach jeder Kur dauert es etwa 3 Monate und ich hab wieder Akne genau so stark wie vorher und zu dem kommt das ich durch isoderm eine sehr impfindliche haut bekommen habe das heist wenn ich jetzt einen pickel bekomme dan dauert es erst mal 1-2 Monat bis er verheilt und ich bekomm von jedem pickel eine Narbe das mich sehr nervt und Psychisch fertig macht ich weiss nicht mehr weiter. meine Frage an Alle die sich auskennen was hilft den da noch ??? ? Danke im Voraus für alle beiträge. :-|

yCak^iIs!ikli


nehme seit 10 tagen isoderm

ich habe bis jetzt nur sehr trockene lippen und ab und zu kompfschmerzen :-(

ich hoffe es treten keine weiteren nebenwirkungen mehr ein laufe der zeit

ich sehe jetzt schon verbesserungen( habe eine fast reine haut)

wie ist es bei den andern ??

muss man eine zweite therapie anfangen ???

oder reichen die 8 wochen ???

und in wie viel wochen baut mein körper die wirkund der tabletten wieder ab ???

kann mir da jemand vielleicht weiter helfen ??? ?

adiossss

*:)

mZurgi6x6


ich nehme seit 5 tagen isoderm ...und nix hat sich bis jetzt iwie verbessert oda so :(( sonder die pickel bekommen mehr eiter hab ich das gefühl .....woran liegt das?? aba diese eiter fallen auch sehr schnell ab ...u ich wasche mein gesicht danach immer...

is das richtig?

wie lange dauert es bis ich diese s....pickel weg bekomme ???

??? ?? *:)

NGancyNboac>k


Hall zusammen,

ich nehme Isoderm heute den 5. Tag. Soweit bekommt es mir bis jetzt noch ganz gut. Seit heute schuppt sich meine Haut im Gesicht ein bisschen (wie nach einem Sonnenbrand) und meine Lippen sind sehr trocken. Doch die ganzen schlimmen Nebenwirkungen, die im Beipackzettel stehen, bleiben bisher zum Glück aus.

Ich habe in euren Beiträgen gelesen, das ihr alle mit 20 mg angefangen habt. Mein Arzt hat mir gleich 40 mg pro Tag verordnet. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, das mein Arzt unkompetent ist, oder so?

Ein mulmiges Gefühl hat man ja schon, wenn man weiß was für Nebenwirkungen auftreten können...

Lg, Nancy

HZustblaBerlixn


Hallo ihr Lieben!!!*:)

ich nehme Isoderm schon seit fast drei Jahren und kann einiges zu den Wirkungen und Nebenwirkungen sagen.

Also erstmal ist dieses Medikament gegen Akne der absolute Hammer und wirkt schon nach wenigen Wochen. Leider birgt dieses Medikament auch einige Nebenwirkungen, wie z.B juckende Oberschenkel, bzw Waden, Stimmungstiefs, Kopfschmerzen und schlechte Laune.

Ich habe außerdem am Hals einige gnubbel bekommen die dadurch entstanden sind, also diese Tabletten sind nicht ohne.

Ich habe mal eine Zeit lang Pause gemacht und da kamen auch vereinzelt wieder welche nach.

Wenn jemand weis ob das irgendwann ein Ende hat, dann wäre ich über eine Antwort ehr dankbar...

MFG: B... :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH