» »

Abszess

J$anMairk


Drücken...

ist wirklich eine schlechte Idee :-) Damit machst Du es wirklich nur noch schlimmer, ist ja das gleiche wie bei den normalen Pickeln. Du "drückst" die Entzündung damit wirklich tiefer in die Haut rein. Außerdem wird er durch das Drücken immer größer, da sich die Entzündung auf das umliegende Gewebe ausbreiten kann. Außerdem ist es wirklich gefährlich, da sich der Abszess dann wirklich nach innen ausleeren kann und dann kann es richtig unangenehm werden. Bis zur Blutvergiftung, wie schon erwähnt wurde.

Also wenn Du nun nach fast einer Woche noch keine Besserung sehen kannst, dann würde ich wirklich noch mal zum Arzt gehen. Wie oft hast Du die Salbe denn nun drauf getan? Im übrigen kann es auch eine schlimmere Narbe geben, wenn Du am Abszeß drückst und er sich dann so öffnet. Und meistens kommt er dann auch wirklich wieder, zumal er ja auch auf die Ilonsalbe nicht anspricht. Dann scheint es ein hartneckiges Dingen zu sein. Und wenn er immer wieder kommt, geht er auch irgendwann immer wieder auf und wird größer und damit verschlimmert sich die Narbenbildung. Da hast Du am Ende eine feinere und weniger erkennbare Narbe, wenn Du ihn aufschneiden lässt. Also doch noch mal zum Arzt. Augen zu und durch ;-)

J*anMxark


Ich habe es heute wohl mit dem Wort "wirklich". Egal... ;-D

c[lrejox9


ok, also nochmal zum arzt ;-)

Danke für die schnelle antwort(mal wieder).ich werde euren rat natürlich befolgen und dann noch einmal zu einem arzt gehen.

ich habe aber irgendwie echt das gefühl, dass sich was tut seit ich die salbe anwende.. nunja, ich werd heute nochmal dort anrufen und euch natürlich alle news mitteilen ;-)

wisst ihr, ich hatte noch nie einen abszess, hab da deshalb null ahnung von(ein wenig durch diese seite mittlerweile, aber das wars) und meine ärztin hat mir auch nicht wirklich etwas geraten oder von etwas abgeraten.. sehr ärgerlich ist das!

cFleox9


ziel von ilon

ich würde gerne wissen, was konkret ilon bewirken soll.. in der packungsbeilage steht, dass es durch förderung der durchblutung dazu führen soll, dass es irgendwann aufgeht.. ich habe das gefühl, dass das, was eben so tief sitzt mehr oder weniger hochkommt, sorry, kann es nicht anders beschreiben ;-)

auf jeden fall sieht es so aus, so als wenn ebendt alles höher kommen würde.. kann das sein?

hGel'la


chronischer abszess

Hallo Mitleidende!

Ich bin seit 3 Jahren betroffen bin inzwischen 4 mal operiert worden und habe auch alle anderen nur erdenklichen Behandlungen über mich ergehen lassen.Seit einem Jahr habe ich einen Abszess der höchstens mal für eine Woche ruhe gibt.Im moment schmiere ich mir dieses Johannisöl drauf, von dem hier im Forum alle so begeistert sind, muß jeden Tag zum Arzt und bekomme Echinacea gespritzt. Außerdem nehme ich 5verschiedene homöopathische Mitte um diese Entzündung endlich los zu werden. Aber so langsam habe ich echt keine Hoffnung mehr , dass überhaupt irgendwas hilft. Ich habe eigentlich gar keine Lust mehr drauf zu leben, weil ich durch diese Abszesse so stark eingeschränkt werde, dass eine normale Freizeitgestaltung oder Urlaubsplanung nicht mehr möglich ist.Ich werde durch diese grauenhaften Dinger immer einsamer und bin mittlerweile auch ziemlich verbittert und das mit 29 Jahren. Dass ich mit diesem Leiden natürlich auch keine Beziehung haben kann , brauch ich euch wohl nicht zu erzählen. Wenn ich mir vorstelle , dass das jetzt bis an mein Lebensende so weitergeht, dann packt mich das blanke Entsetzen. Ich kann es so langsam einfach nicht mehr ertragen. Gibt es hier im Forum vielleicht jemand der ähnlich stark betroffen ist wie ich, mit dem ich mich evt austauschen kann?

J}anMaxrk


cleo: Also genau die Wirkungsweise kenne ich leider auch nicht :-) Frag doch mal deine Ärztin. Wie gehts denn im Moment?

hella: Wo genau hast Du denn den Abszess? Einer, oder mehrere? Sehr groß? Was hat der Arzt denn für eine Diagnose gestellt? Kann es sein, dass es sich auch um Abszesse in der Leiste oder unter den Achseln handelt? Dann könnte es ja auch die Akne-inversa sein, eine wirklich schlimme Krankheit, die schwer zu behandeln ist. Hast Du mal unter [[http://www.akne-inversa.de/]] geschaut?

Also wenn es sich wirklich um AI handelt, dann mal noch ein paar Fragen.

Rauchst Du?

Badest Du eher oder duschst Du?

Viel Schweinefleisch auf dem Speiseplan?

Viel Stress?

Wie sieht sonst die Ernährung aus?

Haben die Ärzte nur den Abszess geöffnet und den Eiter entfernt oder haben die auch mal "weitläufig" und großzügig auch umliegende Haut entfernt?

Warst Du mal in einer speziellen Uni-Klinik damit?

Kann mir deinen Leidensdruck schon vorstellen. Ich hatte zum Glück bisher nur einen einzigen Abszess, auch in der Leistengegend, wo ich auch schon Panik hatte, dass es sich um die ersten Anzeichen von AI handelt. Allerdings ist das nun schon ewig her und ich muss wohl sagen, dass es zum Glück wohl nur ein kleines Problem war. Auch eine Zugsalbe genommen und nach ein paar Wochen hatte ich glücklichweise Ruhe. Trotzdem sehr belastend, da es 1. schmerzt und 2. selbstverständlich auch nicht wirklich schön aussieht. Zum Glück war ich da erst 15, aber trotzdem, nicht sehr schön, dieses einem eventuellen Partner zuzumuten. Das raubt einem jegliches Selbstvertrauen und die Lust auf Sexualität und einer Partnerschaft. Aber halt den Kopf hoch :-)

cfleo9


antworten

janmark:Rauchst Du?

-ja-

Badest Du eher oder duschst Du?

-duschen-

Viel Schweinefleisch auf dem Speiseplan?

-eher wenig fleisch-

Viel Stress?

-hmm, ja manchmal-

Wie sieht sonst die Ernährung aus?

-eigentlich recht gesund,könnte aber durchaus gesünder sein!-

Haben die Ärzte nur den Abszess geöffnet und den Eiter entfernt oder haben die auch mal "weitläufig" und großzügig auch umliegende Haut entfernt?

-äähm, weder noch.. ´habe blos diese ilon-salbe-

Warst Du mal in einer speziellen Uni-Klinik damit?

-nein-

c1leox9


@hella

hallo hella!

meine güte, das tut mir wirklich leid was du da berichtest!!Würd dir gern helfen.. aber naja, weißt schon ;-(

ich habe einen abszess in der nähe der brustwarte, er tut nicht weh und irgendwie sieht man ihn auch nur wenn man ebendt drnrumdrückt..ansonsten zieht er sich sozusagen ins innere..also man sieht ihn daher kaum und daher muss mir vor meinem freund auch nix unangenehm sein-zum glück!

habe ihn schon seehr lange, versuchs jtzt mit dieser salbe, werd aber bald zumn arzt gehen und ich will dass er aufgeschnitten wird, denn anders geht es glaube ich kaum

hatte schonmal geschrieben dass ich noch nie einen abszess hatte, daher null erfahrung(daher dann auch meine blöden fragen ;-))naja.. am besten nimmste du all deine hoffnung&kraft zusammen und gehtst zu sovielen ärzten bis endlich heilung daist!Du bist noch s jung, und du solltest dir keinen weiteren tag wegen diesen scheissdingern leiden!gib nicht auf!!Würde mich freuen wenn du news von dir hören lässt..

mfg cleo

clle|o9


noch ne wahrscheinlich voll dumme frage ;-)

wie ist das gemeint mit "ruhe haben"?sind die abszesse dann weg oder sieht man sie nicht mehr der schmerzen sie weniger oder wie?wie genau habe ich mir das vorzustellen?(sorry wegen diesen für euch wahrscheinlich dummen fragen!)aber ich würde gern alles darüber erfahren.

cole/ox9


ich nochmal

habe gerade gesehen dass die fragen von janmark an hella gerichtet waren ...sorry-Verlesen!

h1ellxa


antwort an jan mark

Hallo Jan Mark!

Den Abszess habe ich am linken Oberschenkel(ziemlich weit oben, wenn du dir darunter was vorstellen kannst) Ich bin an der Stelle schon zwei mal operiert worden, da haben die ziemlich viel weggeschnitten und haben mir versichert , dass ich an der stelle nie mehr probleme haben werde. Tatsache ist aber, dass ich unter dieser rießigen Op-Narbe permanent eine Entzündung habe.Seit einer Woche habe ich oberhalb dieser Stelle noch einen neuen Abszess.

In den 3Jahren die ich jetzt betroffen bin , war ich beim Hautarzt, beim Frauenarzt, in der Frauenklinik, beim ambulanten Chirurgen, im Krankenhaus, beim Hausarzt, bei zwei homöopthischen Ärtzen und keiner kennt sich mit den Dingern aus-das geben die auch zu.Die Diagnose Akne-Inversa hat bis jetzt noch keiner gestellt, ich glaube auch nicht , dass einer der Ärzte die Krankeit überhaupt kennt. Auf der Web-Site von Akne-Inversa war ich bereits, hat mir aber auch nicht weiter geholfen.

Auf jeden fall hab ichs bisher mit Eigenblutbehandlung probiert, Hormontabletten, versch. Anti-Baby-pillen, versch. Cremes und Zugsalben ,versch. homöopathische Mittel, Operationen, und NICHTS hilft.

Zu deinen Fragen:

ich rauche

ich dusche täglich

ich esse kein Schweinefleisch

esse kein Fast Food und keine Lebensmittel mit Aromastoffen wg. Allergie,

meistens esse ich vegetarisch , ab und zu Geflügel oder Fisch

war noch nicht in ner speziellen Uni-klinik, wüßte gar nicht wo eine sein soll

zum Thema Stress.

der allergrößte Stressfaktor ist , dass ich ständig krank bin und dadurch auch absolut nicht mehr Leistungsfähig. Bin seit 2Monaten arbeitslos und finanziell siehts beschissen aus bei mir.Das ist echt auch heftiger Psycho-Stress.Ja und dann hab ich noch nen Vermieter der mich mobbt und mich wegen den blödsinnigsten sachen mehrmals pro Jahr verklagt.

Ich hab allen möglichen Ärzten bereits erzählt, dass ich Depressionen hab, aber die finden das wohl nicht so tragisch.Ich habe bis jetzt noch keine Medikamente dagegen bekommen .

Bis dann

JJansMark


cleo: Ruhe haben gleich "weg" :-) Allerdings kann es sein, dass eine kleine Narbe bleibt oder generell sich die Haut etwas anders anfühlt, aber so der Abszess ist dann eben nicht mehr da, es ist keine Entzündung mehr vorhanden und daher auch keine SChmerzen. Drücke die DAumen, dass es bei dir klappt

hella: Also Stress, Depressionen etc. kann sich auch negativ auf solche Krankheiten auswirken. Liegt der Abszess in der Innenseite des Schenkels? Also Akne-inversa ist eigentlich eine fast chronische Krankheit, in dieser Region, dessen Krankheitsbild auch eigentlich ist, dass es zu mehreren Abszessen kommt. Das scheint bei dir ja im Moment nicht der Fall zu sein. Allerdings ist das Rauchen auch vermutlich ein nicht zu unterschätzender Auslöser für diese Krankheit. Vermutlich aber wirst Du im Moment durch den ganzen Stress nicht die Ruhe haben, damit aufzuhören, aber trotzdem würde ich da mal bald ein Versuch starten, wenn es wieder ruhiger wird. Ist ja auch allgemein besser, nicht nur für Abszesse. ;-) Aber Akne-Inversa ist es denke ich wirklich nicht zwingend, wenn Du nur einen einzigen Abszess hast.

Zu den Hautkliniken. Solltest Du dann evtl. auch nochmals mit deinem Hausarzt klären. Ansonsten kannst Du auch bei deiner Krankenkasse eine Anfrage stellen. Die geben dir i.d.R. auch Adressen von Ärzten und Kliniken, mit denen sie gute Erfahrungen haben und die generell einen guten Ruf haben. Habe aber mal eben noch kurz nach einer kleinen Liste geschaut, keine Ahnung, ob dir das hilft, ist vermutlich auch nicht vollständig.

[[http://www.medknowledge.de/klinik-arztsuche/dermatologie_kliniken.htm]]

Aber ich würde mir hier wirklich einen Arzt suchen, der dein PRoblem 1. ernst nimmt und 2. auf diesem Gebiet auch umfangreiche Erfahrungen hat. Eigentlich sollte man einen einzigen Abszess doch in den Griff bekommen können. Bin da im Grunde sehr zuversichtlich, dass Du da, mit der richtigen Behandlung und mit dem richtigen Arzt an deiner Seite, zumindest das Problem lösen kannst.

Zu den ganzen anderen Problemen. Also Du solltest eventuell nochmals zu deinem Hausarzt gehen. Wegen der Depression, sagte ja bereits, dass sich das auch negativ auf solche Krankheiten auswirken kann. MAn sagt ja nicht umsonst, dass der Körper der Spiegel der Seele ist ;-) Wenn er das nicht ernst nimmt, Hausarzt wechseln. Der sollte dir hier vielleicht als erstes eine weitere, kompetente Adresse nennen können, Psychiater/Therapie, wo Du dann die ganzen Probleme etwas besser aufarbeiten kannst, mit einer kompetenten Person. Eine kleine "LEbenshilfe eben", die dir so einen gewissen Leitfaden durch die ganzen Probleme in die Hand legen kann. Alleine ist das sicherlich schwierig, wenn es wirklich eine so große Anzahl an PRoblemen sind. Da wirst Du als einzelne Person ja vermutlich fast von erdrückt. Und wenn es wirklich ernst ist, wird man dir wohl auch Anti-Depressiva verschreiben können. Zur kurzen Überbrückung, falls Du das noch nicht kennen solltest, hilft auch Johanniskraut. Da gibt es einige Präperate in der Apo. - rezeptfrei. Johanniskraut AL zum Beispiel, sind Kapseln mit wenigen Nebenwirkungen, ist halt pflanzlich. Die können bei kleinen Depressionen meines Wissens nach schon ganz gut helfen. Was den VErmieter angeht und die anderen Probleme, kann ich ja nun leider auch nicht mehr viel zu sagen. Keine Möglichkeit, eine andere Wohnung zu suchen? Wenn dein Vermieter so ein Spinner ist? Dürfte vermutlich im Moment etwas schwer werden, ohne Job, oder? Das beste ist aber vermutlich auch, nun einfach erst mal zu probieren, ein Problem nach dem anderen zu lösen. Erst mal den Abszess, dann die Depression (der Abszess dürfte wohl auch ein kleiner Grund der Depri sein, ist schließlich nicht toll, sich 3 Jahre mit diesen Dingern plagen zu müssen, kleiner Teufelskreis vielleicht) und dann erst mal die anderen Angelegenheiten.

Ich hoffe, es sind auch noch wenigstens ein paar Personen in deiner Nähe, auf die Du auch zählen kannst. Freunde, Verwandte etc. - solltest dich denen dann auch anvertrauen, falls noch nicht geschehen.

Wünsche alles Gute, bald kommt auch 100%ig bei Dir mal wieder mehr Sonne :-)

Ciao

JanM.

h8ellxa


Re: Jan Mark

Hi!

Du hast sicher recht mit dem Teufelskreis.Ich versuche den schon seit jahren zu durchbrechen , aber ich steh irgendwie unter schlechten Sternen.Meine Probleme werden immer mehr, anstatt weniger. Ich weiß echt nicht wie und wo ich anfangen soll.Auf Unterstützung brauche ich nicht zu hoffen. Habe keine Familie und die "Freunde" melden sich auch immer seltener. Wenns einem schlecht geht ist man halt nicht mehr gefragt.

Ich kämpfe auch nicht nur mit einem Abszess. Bin auf der rechten Seite auch schon zwei mal operiert worden und hatte letztes Jahr im November sogar zwei Abszesse im Gesicht.Das ist noch unlustiger, weil noch schmerzhafter und jeder sieht es sofort.

Aber mir ist schon klar, dass das bei mir viel mit dem ganzen Psychischen Stress zu tun hat.

Als ich noch ein glücklicher, zufriedener Mensch war, hatte ich sowas nicht.Das hat angefangen, als in meinem Leben ziemlich viel auf einmal zusammengebrochen ist.Irgendwie habe ich es seither nicht geschafft mein leben neu zu ordnen

und mittlerweile ist es so, dass diese grauenhaften Abszesse mein Leben beherrschen und jede veränderung behindern bzw. unmöglich machen. Das entzieht mir die ganze Energie.

Am Meisten leide ich darunter keine Beziehung beginnen zu können.

Aber jetzt mal zu dir Jan Mark: was machst du denn hier im Forum? Bist du auch betroffen oder hast du einfach das Bedürfnis den Leidenden hier zur Seite zu stehen?

wie kommt es , dass du so gut informiert bist?

Gruß

cjleZo9


doch kein abszess

hallo!hatte ja vor einiger zeit gesagt es ist ein abszess an meiner brust!war vor einigen tagen bei der mammographie( der chefarzt hatte sich übrigens fürchterlich aufgeregt dass man mich das hat machen lassen da junge frauen sowas noch nicht machen sollen.. naja)und dann hat der chefarzt sich den abszess angesehen mit ultraschall und festgestellt dass es gar keiner ist sondern eine entzündung der talgdrüse was in den meisten fällen von selbst verschwindet, wenn nicht muss es aufgeschnitten werden. nunja, ILON hab ich auf jdn fall auch umsnst genommen

bin nur echt unsicher da ich gar nicht mehr weiß welchem arzt man "trauen" kann.. aber ich denke dieser chefarzt wirds wissen ;-)

wie gehjts euch zur zeit so?

mfg, cleo9

h2elglxa


Re: CLEO 9

Hallo Cleo!

Habe ne Freundin , die auch so was in der Brust hat. Zu ihr hat der Arzt gesagt dass sie einfach gar nichts unternehmen soll, solange es nicht weh tut und nicht größer wird. So viel ich weiß, hat sie das schon mind. 2Jahre .

An deiner Stelle würde ich ne Op vermeiden, außer es ist wirklich total akut.

Bin selbst seit 3 Jahren betroffen (aber an der Leiste) und bin mittlerweile der Meinung, dass sich gar kein Arzt damit auskennt. Jeder erzählt was anderes und verschreibt was anderes aber nichts hilft wirklich.

Versuche es momentan gerade mit homöopathischen Medikamenten-kann aber noch keine Verbesserung feststellen.

Bis dann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH