» »

Mal wieder Dornwarzen

Syehmoe^ve hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit vielen Jahren Dornwarzen unter beiden Füßen. Weil ich als Assistentin in einer Zahnarztpraxis arbeite muss ich die ganze Zeit stehen, dazu noch in Gesundheitssandalen mit harter Sohle. Seit einem Jahr gehe ich zur Hautärztin die die Warzen vereist und dann jedesmal eine Schicht entfernt. Ich sehe keinen Fortschritt ausser dass die Schmerzen immer stärker werden. Das dauernde Stehen auf den Warzen ist eine Qual und es gab schon Tage wo ich dachte ich halte es keine Minute mehr aus. Mein Chef weiss nichts davon und es fällt mir immer schwerer die Schmerzen zu unterdrücken. Wenn ich zuhause bin lege ich die Füsse hoch und bin zu kaputt noch was zu unternehmen. Das bedeutet wieder dass mein Freund sauer ist weil wir sonst immer noch gerne tanzen oder spazieren gegangen sind. Das tat auch früher schon weh aber längst nicht so wie seit der Stickstoffbehandlung. Operieren lassen will ich mich nicht (habe zu grosse Angst), die Ärztin ist aber auch dagegen weil sie meint dass meine Warzen zu gross und tief sind und darum Narben zurückbleiben.

Die jetzige Behandlung bringt aber absolut nichts ausser noch schlimmeren Schmerzen. Die Warzen sind grösser geworden (zwei davon wie eine Zweieuromünze) und ich kann kaum noch auftreten. Noch schlimmer für mich ist der Druck von meinem Freund. Er ekelt sich vor den Warzen. Ich finde sie ja auch nicht schön aber es verletzt mich sehr. Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten? Soll ich wirklich die Zähne zusammenbeissen und so tun als wäre nichts?

Hat diese ganze Behandlung überhaupt Sinn wenn ich davon solche Schmerzen habe?

Ich hätte nie gedacht dass harmlose Warzen unter den Füßen die Lebensqualität so sehr einschränken können! Hat jemand einen Tipp für mich?

Danke im voraus

Antworten
T,r_aGndjafira


Re: Dornwarzen

Oje du Arme, deine Situation ist nicht zu beneiden. Alles wäre ja noch zu ertragen wenn da jemand ist der einem Halt gibt. Aber wenn du nach Hause kommst und dein Freund macht dich auch noch seelisch fertig, das ist wirklich das Letzte. Kannst du mit der Hautärztin nicht sprechen wie es dir mit der Behandlung geht? Wenn du solche Schmerzen hast dann brich die Behandlung doch lieber ab. Ich habe auch die Erfahrung gemacht daß diese ganzen Entfernungsprozeduren die Warzen nur empfindlicher machen und habe rechtzeitig damit aufgehört. Mein Tip: Laß deine Warzen in Ruhe. Du solltest sie besser abpolstern damit du den Tag durchstehst, vielleicht kann dir auch ein Orthopäde weiterhelfen. Und tu dir nichts an was dir nicht guttut! Dein Freund hat auf dich Rücksicht zu nehmen, nicht umgekehrt!!!

Gruß

M:neam\osine


Dornwarzen

Hallo Sehmoeve,

ich kann mich Trandafira nur anschließen. Hat dein Freund denn garkein Mitleid mit dir? Du hast ja wohl einen der schlimmsten Berufe den man mit Dornwarzen nur haben kann (außer Profisportler!) ich kann dir als dermatologische Arzthelferin nachfühlen, was du Tag für Tag durchmachen mußt. Bei solchen Schmerzen wie du sie hast wird eine Operation dann vielleicht doch sinnvoll. Meist wird viel zu viel operiert und gelasert und viele Patienten haben danach mehr Probleme als vorher. Aber in deinem Fall wäre eine OP vielleicht ratsam. Ich kenne deine Warzen nicht, aber bei solchen Schmerzen vermute ich, daß sie wohl sehr groß und tief sind, darum rate ich dir auf jeden Fall zur Vollnarkose, sonst hältst du es nicht aus. Leider ist die Rezidivquote sehr hoch, sie liegt bei über 50% (offiziell!). Ich kann deine Angst sehr gut nachfühlen, ich würde dir unter anderen Umständen auch von einer Entfernung abraten, aber bei solchen Schmerzen...Vielleicht kannst du ja besser gehen und stehen wenn du die sinnlose Vereisungstherapie beendest und sich wieder schützende Hornhaut auf den Warzen bildet. Wenn du dann noch geeignete Einlagen benutzt läßt es sich ja vielleicht ertragen. Warst du mal beim Orthopäden wegen Einlagen? An welchen Stellen hast du die Warzen?

Laß dich nicht unterkriegen,

es grüßt dich die Kollegin aus der Dermatologie

A)nt*igoxne


Hallo Sehmöve

Etwas, was du mal probieren könntest:

Die Warzen Tag und Nacht mit einfachem luftundurchlässigem Klebeband (aus dem Baumarkt) abkleben.

[[http://www.geo.de/GEO/medizin_psychologie/gesundheit/2003_07_GEOskop_warzen/?linkref=geode_teaser_archive_bild&SDSID=]]

und

[[http://www.gesundheit.de/medizin/behandeln/schmerzempfindliche-warzenpatienten-koennen-aufatmen/]]

Ist doch einen Veruch wert, oder?

lg

Bwirg.ijtxt65


Dornwarzen

Hallo Sehmoeve,

da machst Du ja schon lange einen ganz schönen Streifen mit. Als Fußpflegerin kenne ich solche Probleme zu Genüge. Ich bevorzuge die ganzheitliche Sichtweise. An welcher Stelle befinden sich die Warzen. Manchmal kann das Hinweise über die Reflexzonen geben, ob vielleicht eine Störzone im Körper vorliegt und die Warzen sind "nur" ein sichtbares Symptom. Oft haben schon homöopathische Mittel geholfen oder Schüssler Salze. Ich würde Dir nach dieser langen Leidenszeit empfehlen einen naturheilkundigen Arzt zu konsultieren.

LG

Birgitt

k.-swRisxs


Ich hatte 1 Jahr lang dornwarzen unter dem Fuß und es wurden immer mehr. hatte aber keine schmerzen. irgendwann hab ich sie dann auch vereisen lassen,da sie nicht weggingen und die schmerzen waren nicht zu ertragen. dann hab ich einfach klebeband genommen und die stelle vollkommen luftundurchlässig gemacht-so ca. 2 wochen.....was soll ich sagen? diese simple therapie hat gewirkt und sie gingen schließlich weg! also ich bin der meinung,dass diese ganzen ätzenden substanzen von hautarzt totaler müll sind und die ganze situation nur verschlechtern. also,warum nicht einfach klebeband zur hand nehmen und gucken was passiert? kostet ja schließlich so gut wie nichts :)^

S<ehBmoeve


Hallo,

danke für eure guten Ratschläge. Das mit dem Klebeband habe ich noch nicht probiert und werde es versuchen aber ich habe Zweifel ob das funktioniert. Meine Warzen sind leider alle sehr gross und tief. Die Stickstoffbehandlung habe ich endlich abgebrochen und meine Hautärztin konnte mich sogar verstehen. Von einer Operation hat sie mir dringend abgeraten mit den Worten dass der Eingriff nicht schön sei, ich danach lange arbeitsunfähig wäre und die Heilungschancen fraglich. Ist die OP wirklich so schlimm? Wer hat solche großen Warzen schon mal herausoperiert bekommen? Ich habe tierische Angst davor aber es gibt Tage da kann ich vor Schmerzen nicht mehr auf den Warzen stehen.

Ich versuche es jetzt erst mal mit dem Klebeband, mal sehen was sich da tut.

vXanixlli


Hühneraugenpflaster

Hi!

bei mir haben bei Warzen (allerdings keine Dornwarzen) Hühneraugenpflaster geholfen, nachdem bereits alles andere versagt hat. Vielleicht hilft dir das ja auch!

Gute Besserung!

d\ie 1Chri0ssxie


Hi du,

genau, ich stimmt Vanili auch zu. Hatte zwar nicht so grosse Warzem unterm Fuss wie du, aber mir wurde von einem Chinesem Huehneraugenpflaster empfohlen. Waren also ringe mit einer Creme im Ring. Die haben dann ca einen Kreis von 1,5cm Durchmesser der Haut entfernt und damit auch die Warze.

Kannst es ja mal versuchen :-)

Viel Glueck,

LG Chrissie

R*ein,er878x47


Hallo,

habe mir jetzt Klebeband organisiert und wollte mal wissen wie genau ich jetzt vorgehen soll. Wie lange soll das drauf bleiben und muss ich sonst noch was beachten ???

Danke für eure Hilfe.

ScchokAolaCdenesserr:ixn


Direkt auf der Lauffläche, das kenne ich, wenn auch nicht so arg.

Sorry, Dein Freund ist da echt keine Hilfe! >:( Was mir empfohlen wurde, aber aus Zeitmangel noch verschoben wurde: 1-2 Wochen Gutaplast (wohl für Hühneraugen etc) auf die Warzen kleben, gut fixieren, täglich wechseln, dann wird alles super weich, und dann will der Hautarzt alles weiche rausschaben (ohne Betäubung, d.h. wirklich nur das lockere, weiche) und mir eine Salbe geben zur weiteren Behandlung. Welche Salbe das gerade ist -> keine Ahnung. Irgendwie aus der Neurodermitis-Ecke. Kein toller Tipp, aber soweit ich gehört habe, hilft es bei jedem anders.

OP soll sehr schmerzhaft sein, ich habe davon abgesehen.

Ich wünsche Dir viel Glück, Sehmoeve!!! :)*

Rdeiners87847


Kann man sich durch das Klebeband vergiften?

S#chokol'adenessexrin


Wenn Du soviel zuklebst, wie MoneyPenny in Gold getaucht wurde, dann, lieber Reiner, ja. ;-D

m'a3nyaxho


hallo

und ein tipp von mir den hab ich auch von hier gelesen und gemacht ganz einfach in den garten gehen und löwenzahn löwenzahn ist die formel für die dornwarzen sie hilft mit sicherheit und ist besser als vereisen ich hab seit einem jahr vereisen lassen hilft nichts bringt nichts einfach nur schmerzen also löwenzahn von der erde mit der wurzel rausziehen und dann die milch die mann dan sehen kann auf die warze drauf machen es klebt und wird innerhalb acht stunden sehr hart und mann kann die haut abziehen also besser gesagt die haut wegmachen ist besser als vereisen wer es probiert wird sich wundern.

bis dann viel erfolg

swturmKgelb


An alle mit Dornwarzen: Ich habe sechs Jahre alles an meinen ausprobiert. Mit CLEARASIL sind die innerhalb von zwei Wochen weg gewesen. Sagt aber auch , wozu man es nicht nehmen soll. Nämlich für normale Pickel im Gesicht.

Jeden Tag auf die Warzen geben und täglich mit Bimsstein behandeln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH