» »

Bläschen, offene Stellen: Dyshidrotisches Ekzem

cVlaudix36


Ich werde verrückt, endlich Gleichgesinnte.Mein Sohn hat dieses Ekzem am Fuß und er leidet wie ein Hund .Blasen und blutige Stellen wechseln sich ab. Habe schon an die 30 Salben zu Hause liegen,aber geholfen hat bis jetzt nur Tanolactbad in Verbindung mit Cortison. Im Sommerurlaub heilt es ab,aber ansonsten ist es bei ihm echt übel.

E}l3loraxn


Hallo helix pomatia!

Das tut mir echt leid das es bei dir nicht geholfen hat. Denn diese ganze salberei und dieses blöde jucken ist schon lästig. Ich hoffe du findest das passende für dich.

Viele Grüsse

cIlaudxi36


Habe mit meinem Sohn gesprochen,zwecks Eigenurin.Am Anfang fand er es eklig,ist jetzt aber einverstanden es zu probieren.Es ist einen Versuch wert,mal sehen ,ob es hilft.

Sollte man zusätzlich noch cremen?

E$lloxran


Hallo Claudia 36 *:)

Ich würde es erst mal ohne Creme versuchen. Normalerweise gibt es nichts besseres für die Haut als Harnstoff. Ist ja auch in einigen Cremes enthalten. Wenn es hilft, dann weißt du wenigstens wordurch. Ich wünsche dir viel Glück.

Viele Grüsse

cLlaVudix36


Es ist kaum zu glauben, auf den Stellen bildet sich langsam Kruste, die ersten 2 Male,hat es gebrannt wie Feuer,jetzt brennt es nicht mehr und mein Sohn findet es nicht mehr ekelig,weil er merkt,dass es scheinbar hilft.

Efllaor,an


Hallo Claudia!

Dann weiterhin toi toi. Und berichte uns weiterhin.

Beste Wünsche :-)

c7lauvdi3x6


Ja, scheint wirklich zu helfen, gestern war der erste Tag,wo ich nicht 1mal gesehen habe,das er sich am Fuß die Haut wegkratzt. Sonst hat er immer so lange gerieben, bis er sogar schon eine Brandblase am Daumen hatte.Er hat noch kleinere Stellen an den Beinen und fragte,ob ich da nicht auch mit Urin behandeln könnte.Also werde ich die Stellen mit einem getränkten Tuch abtupfen.Er hat jetzt immer eine Flasche neben der Toillette stehen,ist bei Jungen ja recht einfach ;-D Auch sein Bettlaken ist seit langer Zeit das erste Mal frei von Hautfetzen und Blutpunkten.

RKübcuhxen


Moin,

kann gegen die offenen Wunden Spitzwegerichtinktur empfehlen, mache ich nun immer über Nacht drauf, tagsüber Harnstoffcreme oder Johanniskrautsalbe (Bedan). Ab + zu für 30 Min. eine Quarkpackung mit Quark, der mit etwas Olivenöl und Honig angerührt wirde. Macht die Haut weicher, hemmt die Entzündung wohl etwas, heilt.

Ausserdem nehme ich Schüsslersalz Nr. 9 + 11, seit gestern auch einmal täglich 8. 11 ist für die Haut und 8 für den Wasserhaushalt.

Habt Ihr (und dein Sohn, Claudi) auch diese großen, schlimm aussehenden Hautstücke, die immer wieder abgehen und die Haut so wund hinterlassen, manchmal auch nur offenes Fleisch hinterlassen? Ohne Eincremen bekomme ich ganz schnell noch mehr dieser harten Schälhaut und kann meine ganze Umgebung vollbröseln :-( .

Habe nun einen Termin bei einem Heilpraktiker.

cpla#udix36


Ja, dicke Hautbrocken,darunter offene Stellen,Risse, teilweise auch richtige Löcher.Ich habe eine ganze Tüte Salben hier,er hat Kortison bekommen etc. Nichts hat so schnell angeschlagen wie jetzt sein Eigenurin.Auf den Löchern ist Blutkruste und die andere Haut ist frisch rosa.Der Juckreiz ist im Moment weg.

R1übchten


Claudi,

wie ging es weiter? Bin wirklich neugierig!

Grüße,

cPl}au<di3x6


Naja,geht so, es heilt schon ab,aber im Moment hat er trotz Allem wieder neue Löcher an den Zehen.Die alten,tiefen Risse sind allerdings zu.Wir machen auf jeden Fall weiter,haben heute wieder einen Hautarzttermin.Mal sehen,was der so meint.

R;übch>en


Weiterhin

alles Gute, baldige Besserung allen Betroffenen!

Ich gehe übernä. Woche zum Heilpraktiker, lasse mich mal ganz runderneuern. ;-) Mal schauen, was er gegen die Bläschenbröselei empfiehlt.

ENlllorVazn


Hallo Claudia,

Vielleicht gibts noch eine andere Ursache. Womit wäschst du denn die Wäsche? Mit duftstoffhaltigen Waschmitteln, evt. Weichspüler?

Das ist für die Haut nicht gut. Synthetische Duftstoffe sind schlecht für die Haut und für alle übrigen Körperfunktionen. Sie gelangen über die Haut, Nase in die Blutbahn und haben negative Auswirkungen auf die Nerven, den Gehirnstoffwechsel und auf das Immunsystem.

Viele Grüsse und gute Besserung *:)

cLlJau'di3x6


Bei ihm liegt es definitiv am Winter.So wie keine Luft und Sonne an die Haut kommt,reagiert er.In den Sommermonaten ist alles weg.Wir haben schon Geox Schuhe gekauft, zu Hause läuft er nur in Baumwollsocken herum .

cVl0audix36


@ Rübchen:

*:) Viel Glück und berichte mal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH