» »

Bläschen, offene Stellen: Dyshidrotisches Ekzem

V/isio!nonxe


Ich leide seit 6 Jahren an beiden Händen an einen Handekzem.

Habe schon vieles ausprobiert an Salben und Cremes. An Allergien leide ich nicht. Mein Hautarzt meinte es kommt von den Umweltgiften. Seit drei Wochen verwende ich Grapefruitkern-extrakt ,das ich auf die betroffenen Hautstellen betupfe. Anfangs wirkte das ganz gut.Nun probiere ich Apfelessig aus. Das wirkt wie ein Wunder. Die Bläschen verschwinden und die verhornte Haut wird weich.ich bin perplex,weil die ganzen Chemiekeulen (Kortison und Co )nur mäßig ihre Wirkung entfalten. Ich benutze den Apfelessig eigentlich für mein Gesicht als Gesichtswasser.

Vielleicht hilft euch mein Beitrag und probiert es einfach mal aus.ich gebe den Apfelessig pur auf meine Hände und lasse den einziehen.Ich bin begeistert von der Wirkung.

TmasrheelG?ixrl


Ich werde das mal ausprobieren wenn die Bläschen wieder kommen. Habe vor lauter verzweiflung Lamisil drauf geschmiert und ich glaube es hat geholfen. Mal sehen ob es so bleibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH