» »

Steißbeinfistel

RSes~i87


Schmerzen beim Sitzen

Also, ich wurde auch vor 6 Tagen operiert und habe ziemlich starke Schmerzen. Auf der Wunde kann ich nicht sitzen, dann sterbe ich vor Schmerzen, wenn überhaupt versuch ich die Stelle zu entlasten, indem ich mich auf die Stuhlkante setze. Kann mir mal einer sagen ob das normal ist, dass das so weh tut, die Ärzte erzählen einem ja alle was anderes... ??? Ich hab heute schon fast die ganze Zeit im Bett (auf dem Bauch oder auf der Seite) gelegen, damit ich keine Schmerzen habe. Und heute morgen in der Dusche wär ich fast kollabiert...

p*urzcel80


@Resi

Hey Resi,

also Du sprichst mir aus der Seele!!!!! Sitzen geht garnich, nur liegen auf der Seite oder aufm Bauch! Und meine OP ist schon 16 Tage her!

Ich vermute auch mal, dass wir Mädels eh etwas empfindlicher sind, wir sind halt memmen!!!!!

S?teffan13


Naja, eine große Wunde wird wohl etwas länger Schmerzen bereiten als eine kleine. Meine ist zwar nur, die schon besagten, ca. 7-10 cm lang, aber die ersten Tage hat es auch ordentlich weh getan. Sitzen ging einigermaßen nach 4-5 Tagen wieder, aber dann auch nur ca. 1 Stunde. Richtig gut geworden ist es ca. 1 Woche nach der OP, da habe ich kaum noch was gespürt. Jetzt, knapp 3 Wochen nach der OP kann ich wieder normal arbeiten und auch 2-3 Stunden ohne jegliche Beschwerden sitzen.

Hmmm, ich dachte immer das Frauen in Sachen Schmerzen viel robuster sind als Männer? :-)

mwailmxan


@ resi87

tut mir leid, aber was ist den das für ein krankenhaus, dass die keinen vakuumverband anbringen können? da ist ja unglaublich.

ich hatte selber einen vakuumverband und die heilung geht massiv schneller (ich habe schon viele varianten hinter mir). du kannst aber nicht sagen, dass du ihn 10 tage tragen willst und dann nicht mehr. entweder ziehst du es durch bis die wunde fast zu ist, oder du lässt es gleich sein. ausserdem, musst du dich auf keinen fall dafür schämen. ich weiss es ist gewöhnungsbedürftig 24h an diesem gerät angeschlossen zu sein, aber es lohnt sich!!! 1mal wöchentlich, wird der verband gewechselt. das heisst, der schwamm wird aus der wunde genommen, was sehr schmerzhaft ist und eigentlich nur mit einer betäubung einigermassen aushaltbar ist. dann kommt wieder ein neuer schwamm in die wunde und das ganze wird luftdicht mit der folie zugedeckt. wenn die folie irgendwo nicht dicht ist, funktioniert das gerät nicht. natürlich ist die stelle unten zwischen den gesässbacken immer sehr feucht und daher ist es schwierieg die folie zu befestigen, aber erfahrene ärzte oder krankenpfleger haben überhaupt keine probleme damit.

tja, es ist deine entscheidung. der vakuumverband ist zwar sehr schmerzhaft und nicht leicht damit zu leben, aber die heilung verschnellert sich massiv!!!

[[http://www.kci.de/]]

das ist die firma. sie bieten auch schulungen an und zeigen wie es befestigt werden muss. du könntest also jemanden zu deinem arzt schicken. super kundenservice!

Rxesi#87


@purzel80

Naja, eine "Memme" bin ich glaub ich nicht, im Gegenteil, mich bewundern alle Leute wie tapfer ich bin, obwohl es manchmal wirklich schwer ist mit so einer großen Wunde umzugehen (heute - 1 Woche nach der OP - hatte ich allerdings den Eindruck, dass sie nicht mehr ganz so tief ist!).

@Stefan13

Gestern musste ich 1,5 Stunden in der Fahrschule sitzen (auf einem Klappstuhl), das war ziemlich übel! Ich versuch immer mich auf eine Pobacke zu setzen, damit es nicht so wehtut...

@mailman

Jaja, ich kenn die Firma KCI, die waren ja im Krankenhaus und haben mitgeholfen den Vakuumverband anzulegen... Normal ist der aber für andere Wunden gedacht, z.B. auf dem Bauch oder an den Oberschenkeln. Aber jetzt mal 'ne andere Frage: Wie soll man mit diesem Verband denn auf Toilette gehen, ohne dass er beschmutzt wird?

Ich bin ehrlich gesagt recht froh, dass ich dieses Gerät jetzt doch nicht hab und bin mir mittlerweile ziemlich sicher dass die Wunde auch so zuwachsen wird, und wenn es ein, zwei Wochen länger dauert...

pEurz7el8x0


Memme... oder nicht...!!!

Ja, stimmt schon... Tapfer sind wir auf jeden Fall!!! Aber ich bin auch froh, wenn meine Mutti mich mal etwas bemuttert (obwohl ich schon 24 Jahre alt bin!!) - Manchmal müssen wir einfach etwas leiden!!!!!

Und bei dieser Größe von diesen Löchern ist es doch absolut verständlich!! Ich habe da nicht den Durchblick, ob es kleiner wird, weil ich mir sowas garnicht angucken kann - das beurteilt jeden Abend mein Doc, wenn er die Tamponade reinsteckt!! Ich lasse da komplett die Finger von!!!

So, ich werde mich jetzt mal in eine "normale" Hose zwängen - muss nämlich zu Mutti essen gehen!!!!! Sind ca. 300 Meter; die ich hoffentlich in 30 Minuten schaffen werde! hehe *watschel watschel*

Euch einen schönen Karfreitag - man liest sich!! Tschöö

RtemsRi87


Schlabberbuxen :-)

Ich war echt schockiert, als ich mir die Wunde zum ersten Mal angeguckt habe, sah echt eklig aus. Aber der Arzt fand, dass sie "gut" aussieht, na dann...

Aber das mit den Hosen ist wirklich schlimm, man kann nur so Schlafanzug-Hosen oder so was anziehen, weil alles andere total einschneidet! Naja, bei ein paar "richtigen" Hosen geht es noch, immerhin hab ich seit der OP 3 Kilo abgenommen...

H~ome7r99x6


Hätte mal eine Frage an die Leute, die operiert wurden und die Fistel dann wieder kam, und zwar:

Wie lange hat es gedauert bis das Rezidiv da war, und wie habt ihr es gemerkt? Schmerzen? Blut?

bitte um Antworten, wurde vor knapp 5 Monaten auch operiert und es wäre für mich fatal (Beruflich gesehen) wenn ich ein mögliches Rezidiv nicht rechtzeitig erkennen würde

R%esix87


@purzel80

Ich hab auf deiner Homepage gelesen, dass du reitest, wie ist das denn bei dir, beabsichtigst du damit weiter zu machen, wenn die Wunde zu ist, oder nicht?! Ich bin nämlich auch 7 Jahre lang geritten, was bei mir wahrscheinlich die Ursache für die Fistel war (ich hab gelesen, dass Steißbeinfisteln häufig bei passionierten Reitern auftreten) und ich hab mich jetzt schon damit abgefunden mein Hobby aufgeben zu müssen... Meine Gesundheit ist mir nunmal wichtiger!

Ich wüsste aber gerne mal wie du darüber denkst.

MMiriCam;83


Verbandswechsel

Erstmal alles einen schönen Karfreitag! :-)

Wenn bei mir der Verbandswechsel ansteht werden erstmal die ganzen Vorlagen und Kompressen die überder Wunde kleben entfernt, dann kommt das Alginat raus und ich Dusche due Wunde. Dann spülen die Krankenschwestern das ganze mit "Ringerlösung" aus es kommt neues Alginat rein Kompressen und Vorlagen drüber - fertig.

Hab auch nach den Sitzbädern gefragt, meine Ärztin meint das die wohl gar nicht so gut seien denn man sitzt ja im eigenen Dreck- sozusagen....

Nach der Pumpe hab ich mich auch erkundigt aber da sind sich irgendwie alles Ärzte nicht einig der eine sagt das geht und der andere meint das das an so einer ungünstigen Stelle nicht geht, ich lass es lieber.

Schmerzen halten sich mittlerweile zum Glück in Grenzen, ich nehm nach dem Verbandswechsel eine Tablette und dann geht es meinst auch schon wieder. Wünsch euch noch was!

Miriam

pzurzxel80


@Resi

REITEN?!! Ich glaube, da warst du auf der falschen Homepage?! ([[http://www.diejannina.de.vu]])

Ich saß einmal auf nem "Gaul" - und seitdem hasse ich diese Fiecher!!! Sie stinken!!!!

Mein Hobby ist: Musik machen... das wird wohl nicht so mit diesem Fistelkrams zusammenhängen!!

d(eir


hallo, ich bin 17 und habe diese fistel schon fast seid 2Monaten. vorkurzem war ich beim artzt der meinte es müsse opperriert werden, jedoch kam damals aus dem ,,loch'' eiter und manchmal auch blut raus und jetzt 2 tage später hat die wunde das erstemal angefangen ,,zuheilen'' d.h das keine flüssigkeit mehr raus kommt. schmerzen hatte ich nur am anfang als ich einen pickel halt an der stelle hatte. Ich werde am montag oder dienstag zu einem anderen artzt nochmal gehen. Meine frage wäre, könnte es nicht sein das diese steißbeinfistel von selbst geheilt ist und deshalb keine OP notwendig ist? wie gesagt ich habe keine schmerzen und flüssigkeit kommt auch nicht raus.

DANKE im voraus

dHer


achja hab ich vergessen zu fragen. gibt es auch leute bei denen die wunde von alleine geheilt ist ohne das eine OP notwendig war?

DANKE nochmals

pFurz+el80


@der

von allein heilen?! nein, das gibt es leider nicht!!! Die Fistel ist da, egal ob entzündet oder nicht. Du wirst um eine OP nicht rum kommen!!

R-esix87


@der

Du musst dich unbedingt operieren lassen, am besten so bald wie möglich! Wie schon gesagt: die Zeit in der du nichts von der Fistel merkst ist trügerisch, weil sich in dieser Zeit immer mehr Fistelgänge bilden und je länger du wartest umso größer wird hinterher die Wunde und umso länger dauert die Heilung! Auch wenn du nichts spürst ist die Fistel immer da, die kann nicht von alleine heilen, das ist wie eine Kapsel, die man rausoperieren muss. Sie liegt oft unmittelbar über dem Knochen und stößt von Zeit zu Zeit Eiter ab, der dann durch einen dieser Fistelgänge an die Hautoberfläche gelangt.

Lass dir das mal gesagt sein, ich weiß wovon ich spreche, ich hab 1 1/2 Jahre gewartet und meine Wunde ist so groß dass da ein Ei reinpasst!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH