» »

Steißbeinfistel

A ndi xK.


Andi K. Tag 2 ohne Fistel

Hallo Fistel-geplagte,

heute Morgen war ich beim Arzt zum Verbandwechsel und ich muß sagen, es hat wieder nicht weh getan! Es war lediglich ein etwas unangenehmes Ziehen als die Doc die Tamponage entfernt hat und ein etwas unangenehmer Druck als er die neue Tamponage reingedrückt hat. Aber richtige Schmerzen oder so waren das nicht. Es hat bis jetzt noch überhaupt nichts geschmerzt und mittlerweile kann ich auch schon wieder sitzen! Sieht zwar aus als hätt' ich nen Besenstiel verschluckt, aber egal - ich sitze schmerzfrei vor meinem Rechner! ;-D

Auch die heutige Tamponade ist nix im vergleich zu der Doppel-Pampers die ich gestern noch am Hintern hatte. Bis jetzt läuft alles sehr relaxt ab.

Wenn ich bedenke was ich für eine Angst hatte, so muß ich - bis jetzt betrachtet - sagen, daß sie völlig unbegründet war. :)D

Aber damit ich nicht nur positives schreibe, muß ich fairer Weise auch sagen, daß die heutige Nacht mit der Tamponage am Pobbes eine echte Qual war. Ich war heute Morgen so verspannt - weil ich so bescheuert gelegen habe - daß mir der ganze Rücken weh getan hat. Und meine Zungenspitze ist immer noch taub. Also was heißt taub? Ich hab da sein ein pelziges Gefühl auf der Zunge. Ich glaube das sind die Nachwirkungen der Vollnarkose. Aber wie gesagt, Schmerzen hatte/habe ich keine - und ich nehme keine Schmerzmittel! Lediglich heute Morgen, eine Stunde vor dem Verbandwechse,l hab ich mir so ne Novalgin-Bombe reingehauen - rein preventiv. Aber das lass ich morgen beim Verbandwechsel auch sein. ;-D

Ich melde mich morgen wieder nach dem Verbandwechsel und erstatte Bericht wie es mir ergangen ist. Bis jetzt wie gesagt alles sehr entspannt. Mein Tip an alle Unentschlossenen:

Geht so früh wie möglich zum Doc! Wenn die Fistel noch keine "Fuchsbauten" gebildet hat ist es kein großes Ding! Es ist wirklich auszuhalten und Scheiß auf die Schamgrenze! |-o Wenn alles gut läuft seht ihr die Leute nie wieder! Und es ist ihr Job solche OP's durchzuführen. Die sind einiges gewöhnt! :-p

Haltet die Ohren steif! :)^

Gute Besserung an alle operierten und solche die es noch werden wollen! @:) 8-)

Grüße vom Hasenfuß

Andi K. :)D

koaVsxka


glücklich,wer keine Schmerzen hat :-/

ich bin froh,dass andi k keine schmerzen hat.ich bin vor 2 wochen operiert worden und kann immer noch nicht sitzen :-(

meine fistel mit den kanälen war auch etws gross 6,5x2,5x2

deswegen kann ich auch noch nicht glauben dass es nur 8 wochen dauert bis es zuwächst,2 wochen sind schon rum und ich sehe keinen unterschied.

kompressen wechsle ich alleine,dabei habe ich auch kaum schmerzen.aber wenn ich schon keine richtigen sommer habe,wäre es nicht schlecht wenn es nicht so viel weh rum herum gäbe :°(

das grosse loch wird nicht kleiner

aber im allgemeinem bin ich froh dass das ding mit den fuchsbuchten weg ist,oder heisst es anders ???

viel grüsse an die,die es überwunden haben

kaska

Alr7noxo


@ Andi K

Freut mich, dass auch bei Dir soweit alles gut gelaufen ist :)^.

A}ndi ,Kx.


Mir fällt kein Titel ein ???

@ Arnoo

Vielen Dank für dein Mitgefühl. Bis jetzt kann ich wirklich nicht klagen. Mir ist nur ein bisschen klamm vorm Wochenende. Wer wechselt meinen Verband wenn der Doc zu hat? Ich selbst? Wie soll das gehn? Ohne Spiegel würde ich das verdammte Loch ja noch nicht mal selbst sehen!

Und meine Frau liebt mich zwar über alles - glaube ich zumindest :-p - aber irgendwo hört auch bei ihr der Spaß auf! Werde morgen mal den Doc fragen wie's jetzt weiter geht.

Von Sitzbädern oder so hat er jedenfalls noch nichts gesagt und das schreiben hier doch die meißten daß sie sowas machen.

Naja, irgendwie geht auch das Wochenende rum. ;-)

@kaska

Tut mir leid daß dir der Pobbes so weh tut! :°(

Schade daß es nicht bei jedem so schmerzfrei abläuft wie bei mir. Da habe ich bis jetzt wohl echt Schwein gehabt. :-/

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und so wenig Schmerzen wie möglich! @:) Halt aus, irgendwann geht auch das größte Loch wieder zu - bestimmt! :)^

Und es mag vielleicht bescheuert klingen - von einem ohne Schmerzen, aber was ist schon ein Sommer. Es kommen bestimmt noch so viele die du ohne zusätzliches Loch genießen kannst, da ist doch der eine Sommer egal! Für mich ist der Sommer wohl auch gelaufen. Ich denke nicht daß mein Loch innerhalb von 4 Wochen oder so zu ist. Und mit einer offenen Wunde am Arsch gehe keinesfalls irgendwo ins Wasser. Sehr schade eigentlich, da meine beiden Jungs gerade ihren ersten Sommer bewusst erleben und eigentlich ganz heiß auf's Planschbecken im Schwimmbad wären. Aber nächstes Jahr ist wieder Sommer, so sicher wie das Amen in der Kirche und man kann ja auch im Herbst/Winter ins Schwimmbad gehen - dann halt ohne Sonne %-|

CU tomorrow *:)

Hasenfuß Andi

S2tepxhan65


mal ohne

@ kaska

ich weiß, ich hab am Anfang auch gedacht, das soll zuwachsen? Und war ziemlich skeptisch. Tatsächlich hat es fast bis in die 4. Woche gedauert, bis ich bei einführen der Tamponade merkte, dass es enger wird. Und jetzt in der 5. Woche musste ich sogar die Wundeinlagen von groß auf kleiner tauschen, weil die anderen nicht mehr reinpassten und nur noch durch Hose, sitzen u.ä. zusätzlichen Druck ausübten. Also Kopf hoch, das wird schon, es dauert halt. Bei mir sagte der Arzt gleich, dass es eher 12 als 8 Wochen dauert.

Je näher die Wunde am After, je problematischer wohl das Sitzen. Ich hab diesbezüglich Schwein gehabt, die Sache lag noch recht hoch. Drücke Dir die Daumen, dass es bald besser wird.

@ Andi

Schön, dass es Dir relativ gut geht!

Gute Besserung allen

Stephan

SDteph"anx65


Ergänzung

Andi, das Wechseln geht letztlich relativ einfach, alte raus, neue reindrücken. Falls es fixiert werden muss, dass schafft Deine Frau, wenn Du es vorher zugestopft hast ;-)

Gruß

Stephan

ARndi_ Kx.


Andi K. Tag 3 ohne Fistel

Hallöle zusammen,

war heute Morgen wieder beim Doc zum Verbandwechsel. Heute ohne preventive Novalgin-Bombe und ich muß sagen, es war doch schon etwas unangenehmer als gestern. Es hat furchtbar gezogen als die Arzthelferin den Mull aus der Wunde geholt hat und ich mußte schon ganz schön die Zähne zusammenbeißen. Dann hat sie mit irgendeiner Flüssigkeit die Wunde gesäubert, also so ausgetupft. Das hat auch ganz gut gebrannt und der Druck beim erneuten austamponieren war auch wieder so eine beiß-auf-Zähne-Angelegenheit.

Vielleicht bin ich ja Sado-Maso-Mäßig veranlagt, aber ich muß sagen auch wenn es drückt und zieht und ziept, es ist irgendwie ein gutes Gefühl wenn der Verband gewechselt wird und etwas Luft an die Sache kommt. Also alles in allem doch erträglich und eher wohltuend, auch wenn es mal kurz weht tut.

Ich hab für's Wochenende noch ne Überweisung zum ärztlichen Notdienst bekommen. Die sollen mir die Wunde versorgen. Hoffentlich sind da nicht so ein paar Quacksalber im Einsatz.

Ach ja, meine Zungenspitze ist immer noch pelzig/taub. Hat jemand ähnliche Erfahrungen nach der OP gemacht? Wann geht das wieder weg? Oder kann ich jetzt den Rest meines Lebens mit pelziger Zungenspitze rumlaufen?

Alles Gute für die noch Fistelgeplagten bzw. schon Fistelbefreiten! @:) :)^

Hasenfuß Andi ;-D 8-)

axtegxo


Fistel infektiös, ansteckend?

Hallo und Guten Tag,

Ich gehöre auch zu den Steissbeinfistelgeplagten oder - hoffentlich - gehörte ich dazu. Ich wurde letzte Woche operiert; zunächst sagte man mir, dass die Wunde offen gelassen würde, aber nach der OP kam die Doktorin zu mir und sagte, man habe sie doch genäht. Ich durfte schon am gleichen Tag nach Hause. Mittlerweile geht es mir recht gut, bis auf ein wenig Schmerzen und Sekretion (ich glaub' aus der Naht).

Ich hoff', dass endlich der Horror vorbei ist. Na ja, abwarten.

Meine Frage eigentlich ist folgend: Ist so eine Fistel ansteckend/infektiös? Kann man Bakterien (ich kenn' mich mit der Doktorensprache nicht allzu gut aus, verzeiht!) durch, sagen wir mal mit Eiter verkleckerte Hände, abgeben?

Manchmal plagte mich der Gedanke, als ich die Steissbeinfistel noch hatte, dass die Fistel infektiös bzw. ansteckend und allgemein gefährlich ist. Ich hatte immer Angst beim Duschen und dachte mir ich würde jedesmal den Boden der Dusche infizieren. Auch wusch ich mir tausendmal die Hände und Füsse.

Danke vorab für eure Gedanken und Erfahrungen.

Atego

Asrnxoo


@ Andi K

War die ersten 5 Tage im Krankenhaus, dort habe ich nie Sitzbäder machen müssen. 10 Tage nach der OP hat ein Arzt gemeint ich solle anfangen Sitzbäder machen (Wasser mit ein wenig Betadine vermischt). Verbandswechsel hat bei mir die Freundin übernommen und sie macht es super. Gehe nur einmal die Woche zur Kontrolle in die Ambulanz. Vorgestern hat mein Chirurg die Wunde das erste Mal begutachtet (ging gleich nach OP in Urlaub) und er war stolz wie Oskar. ;-D auf sein Werk und die bisherige Wundheilung.

Bisher ging wirklich alles super, die Wunde hat sich nie entzündet und hat sich ziemlich verkleinert. Bis wirklich eine Narbe ist geht wahrscheinlich noch ein Monat vorbei.

s1anim=aus


wie bekomme ich es

hallo ich habe da mal eine frage durch was bekommt man das ?

A`nd5i K.


@ sanimaus

Also mein Doc hat gesagt es gibt da mehrere Möglichkeiten.

1. Vererbung :-/

2. Eingewachsene Haarwurzeln (war bei mir so) :-(

3. Böse auf den Steiß fallen (so richtig heftig meine ich) :°(

Bei allen Varianten kann man eigentlich gar nix dagegen tun. Da kommt man zur Fistel wie die Jungfrau zum Kind. :-o

Ich meine auch gelesen zu haben, daß häufiges sitzen eine Fistelbildung fördert. Bei LKW-Fahrern soll die Steißbeinfistel sogar als Berufskrankheit anerkannt sein! Aber erklär mir mal einer wie man in der heutigen Zeit wenig sitzen soll?! ???

Man sitzt beim Essen, man sitzt im Büro, man sitzt vor dem Fernseher, man sitzt gemütlich mit Freunden zusammen, ja man sitzt eigentlich immer und überall. Deshalb denke ich, daß wenn der Herrgott will daß eine Fistel kommt sie eben kommt. Und wenn nicht dann eben nicht. ;-)

Hoffe dir etwas witergeholfen zu haben.

Gruß

Hasenfuß Andi

k_anska


dritte Woche hat angefangen :)^

@ andi k

also mich wollte der Arzt aus dem Krankenhaus nicht entlassen,bevor ich alleine die Kompressen nicht wechseln kann :-p also habe ich mich angestrengt und nachdem die Blutung vorbei war,durfte ich am 4.Tag nachhause :)D

jetzt spüle ich das Loch 3 mal am Tag mit ganz normalem Wasser,von den Sitzbädern hat mir noch keiner erzählt,aber mein Arzt macht auch Urlaub,nach dem Spülen lüfte ich die Wunde eine gute Stunde,und dann tue ich eine neue Kompresse rein %-| es ist aufwendig und kostet viel Zeit,aber die nehme ich jetzt,auf so was habe ich nicht noch mal die Lust.

ausserdem es gibt verschiedene Techniken die Kompressen reinzulegen.bei Dir ist es vielleicht schwierig die Wunde mit Kompressen auszulagen,bei mir zum Glück geht das wunderbar.aber anfangs haben die Schwestern nur reingestopft und beim rausziehen hat es sehr weh getan.bis eine sagte wie es besser ist und sie hatte recht.aber die ersten Male,als ich alleine machte,dachte ich,ich kippe gleich um.dieses Gefühl hatte ich die ganze erste Woche :-/

ich würde nur so gerne beim Frühstück sitzen können und beim lesen,na ja die Schmerzen sollen nur 2 Wochen dauern,aber ich spüre keinen Unterschied.

ich hoffe,es sind bei Dir fähige Leute am Wochenende,aber Deine Frau würde es auf jeden Fall schaffen :)^

Stepan65

wenn Du schon in der 5.Woche bist,das klingt aber komisch 8-)

dann sag es bitte wann es bei Dir wirklich vorbei ist.ich hoffe sehr schnell.

machst Du vielleicht Sitzbäder ??? man darf doch die ersten Wochen gar nicht baden oder?

Gruss an alle und ein schönes Wochenende

ohne Komplikationen

kaska

S2choxs


Gestern OP, heute wieder daheim...

So da bin ich wieder, frisch operiert. Gestern war es so weit. Um 15.30Uhr in den OP geschoben, um 18.00Uhr wieder top fit auf der Station. Im Klinikum war zwar etwas Verwirrung angesagt, da die Schwestern nicht recht bescheid wussten und ich abgemacht hatte, gleich wieder nach hause gehen zu können, ich aber dann über Nacht da bleiben musste. Heute morgen kam der Arzt zur Visite und teilte mir mit: "Alles sieht so gut aus, daß wir es mit sekundärer Wundheilung versuchen". Soll heißen: Sie haben zu genäht, weil die Fistel kleiner war als angenommen. Ich hab jetzt keinerlei Schmerzen mehr. Im Aufwachraum spürte ich die Wunde, aber da bekam ich gleich was gegen die Schmerzen und alles war vorbei.

Ich werd euch dann erzählen wie es weiter gelaufen ist ...

Grüße an Alle

AyndOi LKx.


Andi K. Tag 4 ohne Fistel

Hallo zusammen,

heute war ich - wie vom Doc enpfohlen - beim Notarzt zum Verbandwechsel. Der Typ war ja sowas von hemmungslos. Einfach unglaublich. Was habenSie? Fistel, aha! OK, Hose runter - hinlegen - ritsch, Pflaster runter - ratsch, Mull aus'm Loch - Aaaaaargh, Schmerz was willst du mehr! - Reinigunsflüssigkeit reingespritzt - Aaaaaargh, Schmerz was willst du schon wieder von mir?! - Neues Mull ins Loch gestopft - Uuuuuuh, tief durchatmen - Neue Kompresse draufgedrückt - Aaaaaargh, was für ein brutaler Druck am Arsch - Pflaster über die Kompresse - Fertig!

Das alles hat keine zwei Minuten gedauert! So schnell war ich noch nie bedient! Es war zwar etwas Schmerzhaft, aber dafür genau so schnell vorbei.

Da weiß ich nicht was mir lieber ist? Die hübschen Arzthelferinnen, die zwar schön anzuschauen sind, aber dafür Minutenlang an meinem Arsch rumpulen, oder der hemmungslose Notarzt, der zwar weniger hübsch anzusehen ist, dafüe aber ruck-zuck fertig ist.

Naja, morgen geh ich wieder zum Notarzt und dann will ich mal sehen was der Chirurg am Montag sagt.

Ausser beim Verbandwechsel bin ich wie gesagt immer noch völlig schmerzfrei. Und selbst beim Wechsel sind die Schmerzen im Nachhinein betrachtet echt zu ertragen!

Wünsche allen ein schönes, schmerzfreies und komplikationsloses Wochenende.

Nette Grüße vom Hasenfuß

Andi

SRteph:an65


@ kaska

Stimmt, so betrachtet eine Formulierung, über die man nachdenken kann *lach*

Nein, ich nutze seit Beginn nur die Dusche, Sitzbäder hält mein Prof für überflüssig, da es insbesondere um das Ausspülen geht und da sei eine Dusche effektiver. Er räumte allerdings auf meine Frage ein, dass es je nach Fall als angenehm empfunden wird (Entspannung der Wunde insbesondere der Wundränder wenn ich das richtig verstanden hab).

Natürlich lasse ich Euch wissen, wie und ob es zugeheilt ist.

In diesem Sinne allen gutes Durchhaltevermögen und gute Besserung.

Stephan

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH