» »

Steißbeinfistel

B`en der WMasau?chimmxer


falsche ernährung?? rauchen??

HaHaHa

mir wurde von drei Ärzten gesagt (darunter Chefchirug an Charité [bekannter meiner ellis])

das so ne Fistel einfach Pech ist!!!

Eingewachsene Haare und ne schlechte Hygiene fördern die Sache!!!

Hat nichts mit Ernährung und sowas zu tun....

Hieß früher Jeep-Krankheit und haben meist Soldaten und "Vielsitzer" bekommen in nicht so sauberer Umgebung

E1rrr%add=icatoxr


@Ben

So wurde mir das auch gesagt.

Das es eine Laune der Natur sei, die eben durch starken Haarwuchs und viel Sitzen gefördert wird.

mxonex1974


mal wieder ne kurze Meldung

Ich wollte nur mal schnell den akut leidenden Mut machen !!

Ich hatte auch ne Fistel und nach der Heilungszeit von 3 1/2 Monaten und kaum Schmerzen nie wieder Probleme. Die OP ist jetzt ein Jahr her.

Lasst euch nicht entmutigen... Die Leuz die keine Probleme mehr haben posten hier einfach nicht mehr deshalb überwiegen die negativ Meldungen.

Liebe Grüße

Mone

N'adinde2x604


hey

hey leute

ich bin bereits 7x dran operiert worden an der Fistel.

Mal hatte ich 1 Jahr Ruhe nach der OP, mal 2 Jahre Ruhe nach der OP, mal nur 6 Monate Ruhe.

Meist dachte ich, es ist vorbei, das Ding kommt nicht wieder, aber dann kam es leider wieder.

Ich war in den besten Krankenhäusern quer durch Deutschland. Tja....bei mir wurde immer eine offene wundheilung angestrebt ! Mittlerweile lasse ich mich nicht mehr operieren, wenn ich ne akute Entzündung mit Fieber etc habe, dann gehe ich da einfach durch. Geht nicht anders. Dann liege ich eben mal nen paar Tage flach, aber ne OP bringt ja eh nichts.

Was helfen kann:

Wenig Zucker !!!

Wenn ich viel Zucker esse, dazu Rauche und Kaffee trinke, ist das Ding sehr oft entzündet.

Wenn ich auf "Diät" lebe, mich sehr gesund ernähre, habe ich es kaum, vielleicht mal alle 3 Monate ne akute Entzündung.

Liebe Grüße

von einer 30 Jährigen Nadine, die grade mal SYMPTOMFREI lebt, Juhuuuuuu

NYadinOe260x4


hey

hey leute

ich bin bereits 7x dran operiert worden an der Fistel.

Mal hatte ich 1 Jahr Ruhe nach der OP, mal 2 Jahre Ruhe nach der OP, mal nur 6 Monate Ruhe.

Meist dachte ich, es ist vorbei, das Ding kommt nicht wieder, aber dann kam es leider wieder.

Ich war in den besten Krankenhäusern quer durch Deutschland. Tja....bei mir wurde immer eine offene wundheilung angestrebt ! Mittlerweile lasse ich mich nicht mehr operieren, wenn ich ne akute Entzündung mit Fieber etc habe, dann gehe ich da einfach durch. Geht nicht anders. Dann liege ich eben mal nen paar Tage flach, aber ne OP bringt ja eh nichts.

Was helfen kann:

Wenig Zucker !!!

Wenn ich viel Zucker esse, dazu Rauche und Kaffee trinke, ist das Ding sehr oft entzündet.

Wenn ich auf "Diät" lebe, mich sehr gesund ernähre, habe ich es kaum, vielleicht mal alle 3 Monate ne akute Entzündung.

Liebe Grüße

von einer 30 Jährigen Nadine, die grade mal SYMPTOMFREI lebt, Juhuuuuuu

N@adi3ne260x4


hey

hey leute

ich bin bereits 7x dran operiert worden an der Fistel.

Mal hatte ich 1 Jahr Ruhe nach der OP, mal 2 Jahre Ruhe nach der OP, mal nur 6 Monate Ruhe.

Meist dachte ich, es ist vorbei, das Ding kommt nicht wieder, aber dann kam es leider wieder.

Ich war in den besten Krankenhäusern quer durch Deutschland. Tja....bei mir wurde immer eine offene wundheilung angestrebt ! Mittlerweile lasse ich mich nicht mehr operieren, wenn ich ne akute Entzündung mit Fieber etc habe, dann gehe ich da einfach durch. Geht nicht anders. Dann liege ich eben mal nen paar Tage flach, aber ne OP bringt ja eh nichts.

Was helfen kann:

Wenig Zucker !!!

Wenn ich viel Zucker esse, dazu Rauche und Kaffee trinke, ist das Ding sehr oft entzündet.

Wenn ich auf "Diät" lebe, mich sehr gesund ernähre, habe ich es kaum, vielleicht mal alle 3 Monate ne akute Entzündung.

Liebe Grüße

von einer 30 Jährigen Nadine, die grade mal SYMPTOMFREI lebt, Juhuuuuuu

E]30A]ddi


Ich denke, dass ich meine Fistel von meiner billigen Matratze bekommen habe. da lag ich immer auf der sprungfeder. habe ich aber erst später bemerkt, als ich sie hatte...

Jetzt kommt erstmal eine neue!

E[rrr|adpdicatoxr


Blutungen in der Heilung normal?

Hi,

ich hatte am Donnerstag mal wieder etwas geblutet (warum weiß ich nich).

Muss das zwangsläufig schlimm sein, oder kann das auch zur normalen Heilung dazu gehören?

Bis dann

Patrick

a;nj$a08


Nadine 2604 - bitte bei Fieber SCHNELLST MÖGLICH ZUM ARZT!!

Hallo Nadine,

tut mir leid, dass Du schon so viele Operationen hinter Dir hast und die Fistel trotzdem immer wieder kommt. Dennoch muss ich Dir den dringenden Rat geben, bei Fieber sofort zum Arzt zu gehen.

Meinem Freund ist vor einem dreiviertel Jahr in einer Not-OP die Fistel entfernt worden (übrigens alles gut verlaufen, wunderbar verheilt, alles bisher o.k.).

Er hatte auch Fieber. Und zwar handelte es sich bei dem Fieber um eine durch die Fistel angekündigte Blutvergiftung, wie uns der Krankenhausarzt dann erklärten. Wäre er nicht sofort operiert worden, hätte er an einer Blutvergiftung sterben können!!! Das ist kein Witz!! Bitte nimm Fieber ernst!! Der Körper zeigt, dass er gegen einen großen Entzündungsherd ankämpft. Wenn er mit Fieber reagiert, zeigt das, dass der Kampf schwierig ist. Siegt die Entzündung, bekommt man - wie gesagt - eine Blutvergiftung. Und die ist tödlich, wenn man nicht schnell etwas tut. Das Fieber geht nicht von alleine zurück, so lange der Entzündungsherd (die Fistel) noch im Körper ist.

Auch mein Freund hat übrigens bagatellisiert, das Fieber sogar zunächst auf eine sich möglicherweise anbahnende Erkältung geschoben, obwohl es stündlich stieg und keine Erkältungssymptome da waren. Sein Po war aber etwas geschwollen und rot. Ich musste ihn mit Engelszungen überreden, in die Klinik zu gehen (obwohl die von der Klinik nach meinem besorgten Anruf am Telefon schon sagten, er solle keine Minute warten, sondern sofort kommen). Also bitte gehe sofort zum Arzt oder rufe sofort in Deiner Klinik an, wenn Du schon eine hast (Proktologie), wenn Du wegen der Steißbeinfistel Fieber bekommst und lass Dich telefonisch beraten, ob Du gleich in die Klinik sollst (die können mit Dir telefonisch die relevanten Not-Symptome klären). Das Fieber fühlt sich vielleicht nicht so ernst an und man meint, die Temperatur geht - wie bei einer Grippe - nach Bettruhe vorbei. Das ist aber nicht der Fall!! Bettruhe führt in dem Fall zur Blutvergiftung, nicht zur Genesung!

Vielleicht ist Deine nächste OP erfolgreich! Warum denn nicht??!! Irgendwann kommt die letzte OP! Eine operative Entfernung der Fistel ist nun mal leider die einzige Behandlungsmethode um die Steißbeinfistel loszuwerden. Von selber bildet die sich nicht zurück.

Um mal eine mutmachende Geschichte beizusteuern:

Wie gesagt, mein Freund (inzwischen Mann :-) wurde vor ca. einem dreiviertel Jahr die Steißbeinfistel nach einer akuten Fieberattacke in einer Not-OP entfernt, also vor dem eigentlich geplanten OP-Termin, den er sehr lange vor sich hergeschoben hatte. Das Loch war ca. 7cm lang, 5 cm breit und eben sehr tief. Er hat sich die Wunde bereits selbst am Tag nach der OP ausgeduscht und verbunden (die Krankenschwestern hatten ihm das gleich am nächsten Tag gezeigt). Wichtig - das wisst Ihr ja - war eben sorgfältiges austamponieren (mit feuchten Kompressen), damit keine Hohlräume entstehen. Nach 2 Tagen konnte er nach Hause. Die Wunde wurde täglich nach jedem Stuhlgang und mindestens 2x pro Tag ausgeduscht. Er hat sie sich dann selbst verbunden (ich habe immer sicherheitshalber kontrolliert, ob die Wunde sauber ausgeduscht ist und anschließend lückenlos austamponiert). Nachbessern musste ich eigentlich nie. Das hat er sich prima selbst ertastet. Die erste Woche konnte er nicht sitzen, nur auf der Seite liegen. Gegen die anfänglichen Schmerzen hat er Iboprohen 400 genommen, dann ging es ihm wunderbar. Psychisch hat ihn das die ersten Tage natürlich auch ein bisschen mitgenommen, so eine große Wund zu haben. Man fühlt sich halt etwas beschädigt und unbeweglich. :-( Aber wir beide haben uns dann unheimlich schnell dran gewöhnt. Nach wenigen Tagen ist die Wunde ein ganz normaler Teil von ihm! :-) Ab der zweiten Woche konnta man dann zusehen, wie die Wunde immer kleiner wurde und das ist natürlich unheimlich motivierend, wenn man den Heilungsprozess so sieht! :-) Nach 12 Wochen war dann auch die Haut zu und sein Hintern sieht seit dem wieder aus wie neu. :-)

Bisher keine Beschwerden, das Narbengewebe ist wohl manchmal ein bisschen empfindlich, wenn er beispielsweise stundenlang im Zug sitzt, aber er freut sich noch immer über die enorme Verbesserung der Lebensqualität im Vergleich zu vorher, als er noch die Fistel hatte. Endlich wieder normal sitzen! :-)

Allen Betroffenen gute Besserung!

Und Nadine wünsche ich eine erfolgreiche letzte OP!

H1elpfME199x0


Hallo

Lieber Patrick

Meine WUndbaraterin sagt es ist gut wenn die Wunde blutet, das Blut sollte allerdings nicht hinausspritzen!!!

Sie sagt immer nur eine freuchte Wunde ist eine lebendige Wunde und da ist was dran...

an den Beitrag nach dir...

Ich finde es richtig klasse wie du es geschrieben hast!

Doch an alle anderen: Bei jeden dauert die WUndverheilung unterschiedlich macht euch keine sorgen wenne s länger dauert, denn das habe ich gemacht und wenn ich nämlich die größe aus den Beitrag und meiner vergleiche kann ich nur leicht schmunzeln...

denn ich hatte einen richtigen Krater bis zur Wirbelsäule...nach Juni 2005 ist meine Wunde immer noch um die 5-6 cm tief und sehr lang!

also leute gibt aber die Hoffung nicht auf!

NIadine2r60x4


Liebe Anja

Das ist ja total lieb, dass Du mir geschrieben hast !

Ich kann von einer Blutvergiftung ein Liedchen singen, das war bei mir nämlich vor 4 Jahren der Fall. Ich mit Fieber hin zu meinem Hausarzt, konnte mich nicht mehr bewegen, ging nichts mehr. Mein Hausarzt sah das, packte mich, setzte mich in sein Auto und fuhr mich direkt ins nächste Krankenhaus.

:-/

ich dachte was hat er denn ? Nun da wurde ich sofort operiert, die anästhäsistin wollte mich nicht narkotisieren, weil ich vorher gegessen hatte. (essen kann ich immer, grins) Nun die Ärzte meinten im OP, dass ich es keine 4 Stunden mehr schaffen würde! Da wurde mir schon Angst und Bange, da dachte ich : Ach du schei..... !

so dann habe sie trotzdem die Not Op gemacht.

Und ich lebe noch ! :-D

Ja, damit ist nicht zu spassen, es ist schlimm, ich weiss, aber meine halbe rechte Arschbacke ist schon weg !

Eigentlich könnten die dann auch mal Fettabsaugen, netter nebeneffekt *grins*

nein Spaß beiseite !

Ich weiss, es ist ernst, wenn ich nochmal so richtig Fieber bekomme, dann geh ich auch ! muss ja !

Zur Zeit bin ich leider nicht krankenversichert, ich hoffe dass ich bis Januar durchhalte !

Liebe Grüße und Dir und Deinem Mann alles Gute !

Auf dass er nichts mehr bekommt an Fistel....

wie gesagt, ich habe die Hoffnung aufgegeben ! mal 2 jahre ruhe, dann ist es wieder da !

Liebe Grüße

Nadine

EPr\rrQaddicMatoxr


@HelpMe

Also ich war gestern wieder (wie jede Woche) beim Arzt und der hat mir gesagt, dass das normal ist, da die Wunde sehr empfindlich ist.

D.h. da brauch wohl nur mal kurz die Jeanshose etwas unglücklich auf die Wunde drücken und schon isses wieder am bluten.

Des Weiteren sei es wohl wieder etwas verheilt, also kein Problem ;-)

Hatte schon wieder Panik, dass es jetzt wieder zum 4. (oder 5.) Mal aufgerissen wäre.

W achsibluxme


Steißbeinfistel

Hallo Leute,

wer kann mir helfen.Habe nach 21 Jahren das zweite mal ein Steißbeinfistel bekommen die dann am 4.8.05 radikal entfernt wurde und die Wunde ist bis heute noch nicht zu.

Nun wollte ich gerne mal wissen ob jemand von euch in der nähe Bochum/Dortmund mir einen Arzt empfehlen kann,denn ich bin noch nicht so lange von Berlin weg.

Oder könnt ihr mir vielleicht sagen wie es vermeiden kann noch mal eine zu bekommen.

Nfadinex2604


ohje

Hi Wachsblume

also bei mir dauert es immer so um die 7-11 Monate bis es zu war das "Loch".

Leider kann ich Dir keinen Tipp geben, wie Du sie nicht mehr wiederbekommst, ich hatte sie nun 7x glaube ich, zähle nicht mehr mit.

Was mir hilft, komischerweise: Wenn ich wenig Zucker esse, habe ich weniger Beschwerden, Nikotin soll es auch forcieren, also auch das meiden.

Nen Rezidiv ner Steissbeinfistel kannste nicht direkt beeinflussen. Entweder Du hast es, oder Du hast es nicht.

Im spirituellen Sinne kommt eine Fistel daher, weil der Körper sich auf diese Weise "entgiften" will. Sprich, andere Menschen haben Allergien, oder bekommen Krebs etc. wir "Fistelmenschen" haben eben das Ding.

:-|

Lliebe Grüße und gute Besserung

Nadine

RvicEo 6X


Hallo Leute,

kurze Geschichte: ich hatte das Scheissding ca. 6 Jahre. Hatte zum Schluss 2 Fistelöffnungen und eine alte die schon seit Jahren verheilt ist und bei der OP auch leider nicht mit entfernt wurde... na mal schauen was da raus kommt.

Ich wurde vor 1 Woche operiert... Die Wunde ist etwa 5 x 2,5 x 1,5 cm. Laut dem was ich hier bisher gelesen habe (dummerweise auch vor der OP - ANGST!!!) ist das ja noch relativ o.k.. Na laut Doc ist wohl alles i.o. Ich bin nur mit dem Verbandsmaterial bzw. der Verbandsweise etwas unglücklich. Die sieht wie folgt aus: ich mache nach dem Ausduschen Jodsalbe (Betaisodona) auf ein Vliespad was dann in die Wunde reingelegt oder besser reingedrückt wird so das die offenen Stellen gut abgedeckt sind. Dann ein ein weiteres Vliespad wie ein Zigarette zusammengerollt und in die mittlerweile schmerzende Wunde gepresst und mit einem großen Pad abgedeckt... Problem ist, dass die Sache jetzt dauernd festklebt und doch etwas weh tut. Hat jemand eine Tip?! ...mein Doc leider nicht, daher hier die Suche nach Antwort.

Hattet ihr auch die erste Woche nach der OP fast überhaupt keine Schmerzenn und erst nach 1 Woche ging es los? Und falls ja, wie lange dauerte es denn bis die Wunde nicht mehr bei jeder Bewegung Hallo! sagte?

Bis später und im Voraus Dank für die Tips.

Rico

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH