» »

Steißbeinfistel

Fvis<telcxhen


@teufidrea

Hi!

Also ich bekomme schon alles was ich brauche verschrieben, mach aber alles daheim selbst. Bin Dienstags operiert worden und hab Freitag alles schon allein gemacht. Ist aber gar kein Problem. Wollte es meiner Mutter auf keinen Fall zumuten, zumal ich mich an den Anblick schon gewöhnt hatte. Hab natürlich regelmäßige Kontrolltermine beim Arzt, aber sie sagt, dass ich das super mach und alles toll aussieht.

Hab übrigens gehört, dass Zinktabletten und Vitamin C zusammen die Heilung verschnellern sollen. Naja, wie auch immer, aber schaden kanns auf keinen Fall.

LG und gute Besserung.

tleufiXdrexa


@fistelchen!

wie kannst du das alleine machen? Also geschweige denn das ich mich soweit rumdrehen kann um da richtig ranzukommen und Augen gabe ich hinten auch nicht,aber vielleicht ist deine wunde nicht so tief? Meine große hatte nach 3 wochen eine tiefe von 8 cm,nach der OP ca.12-13 cm.Auch jetzt ist sie noch ca 4 cm tief,und ich wsste nicht wie ich die Aquacellstreifen da ordentlich reinkriegen sollte ohne mir selber dabei wehzutun,und die 2. kleiner Wunde ist jetzt (Montag weden es 3 Wochen von der OP her) noch ca.5 cm tief,habe mich mal vor unseren großen Spiegel gestellt,da diese ja mehr auf dem Podex sitzt ,aber selbst da würde ich es nicht alleine hinbekommen,geschweige denn eine Wundplatte vom Maß 10x10 cm an die richtige Stelle zu bekommen ohne alles voeher zu verkleben.

Ne da bin ich ja froh das da jemand kommt,wenn ich in der Familie jemanden hätte der in der Nachbarschaft wohnen würde,meine Schwägerin ist nämlich Krankenschwester,wohnt aber fas 20 km von mir weg,hätte ich es natürlich sie machen lassen,aber billig kommt mich das ganze auch nicht,schließlich muss ich den Pflegedienst auch pro Quaral mit 10,-€ bezahlen,die zusätzlichzu den 10,-€ Praxisgebühren kommen,dann die Zuzahlungen für die Rezepte+ die Leistung für den Pflegedienst,mit den insgesamt 260,-€ für 26 Tage Krankenhaus kommt da ma Ende der Behandlung ein ganz schönes Sümmchen zusammen.

So in diesem Sinne Frohe Ostern

LG Andrea @:)

CToffeeObeaxn


Wundversorgung

*hihi* ..ich hab mir meine Wunde erst nach gut zwei Wochen angeguckt. ;-D

Bis dahin hatte ich auch 'nen Pflegedienst (sogar speziell für solche Fälle ausgebildet :)^ ) und danach hat mir meine Mutter sehr bei der Wundversorgung geholfen.

Na ja, zwischendurch hab ich's auch mal selbst gemacht, aber da hätte sich fast so'ne Tasche gebildet und darum hab ich das dann ganz schnell gelassen. Da war ich aber auch nicht traurig drüber. *gg*

Jetzt hab ich nur noch ein wiiiiiinzig kleines Löchlein. :-) Zwischendurch war's schonmal ganz zu und ist dann aber irgendwie wieder aufgegangen. Hatte erst total Schiss von wegen neue Fistel, weil ich das Ende von diesem Löchlein nicht sehen könnte ...aber da ist zum Glück nix neues. :)^

Na ja ...das Blöde ist nur, dass meine Sportbefreiung jetzt abgelaufen ist ...ich hoffe mal, dass ich nicht direkt nach den Osterferien Bockspringen nachholen muss. :-/

Ich wünsch euch allen frohe Ostern! =)

F'itsdchi19x79


@Coffeebean

Same same, bei mir auch noch ein winzig kleines Löchlein, dachte auch zuerst das es wieder ne Fistel ist, aber Fehlalarm. Und Sport kann ich auch schonwieder ganz normal machen. Auf dass das letzte bisschen auch noch zuwächst.

Frohe Ostern und hoffentlich nicht bis zum nächsten Mal.

Foistexlchen


@teufidrea

Hi!

Also ich hab da schon so meine technik. Mein Loch war ziemlich groß. war auch bis runter auf den Knochen. Ich stopf halt ganz vorsichtig dir tamponage rein. inzwischen passt mit ach und krach grad mal noch eine rein. am anfang hatte ich drei locker drin.

Die ersten male hats ja die Krankenschwester gemacht und hat mir dann genau gesagt, wie ich's machen soll.

Zum rausmachen knie ich mich in die Badewanne, in die ich vorher grade genug wasser rein lasse. Dann stell ich so'nen kleinen Spiegel hinter mich. Drei oder zwei mal am tag.

Naja, inzwischen ist's schon so gut verheilt, dass ich gestern kurz auf'm Pferd sitzen konnte. Natürlich nur im Schritt. Das war mal wieder richtig schön. Fällt euch das mit dem Sport auch so schwer?

LG. *:)

mPari^e05


Also, wenn ich das hier so alle lese, frag ich mich wirklich, ob ich es in der falschen Klinik hab machen lassen. Wobei der Prof, der mich operiert hat als einer der Besten auf diesem Gebiet gilt. Nach der Op hat mich lediglich eine Schwester ins Badezimmer begleitet und gesagt "Wasser marsch", zu Hause müssen Sie das auch selbst können. Ich habe nur Vieskompressen bekommen, die ich etwas zerknüllt in das Loch schieben soll, vorher kurz mit Wasser getränkt. Kein Verband, kein Pflaster, keine Creme.

Bekommt man den Pflegedienst verschrieben oder muß man ihn selbst zahlen?? Ich schaff das nie im Leben allein mit meiner Wunde und mein Mann, den es beim Anblick nicht direkt umgehauen hat, macht es zwar momentan, aber nächste Woche muß er wieder arbeiten!

Hoffe, ihr habt alle Ostereier gefunden ;-),

schönen Abend noch

tXeufidxrea


@marie05

Ne den Pflegedienst musst du auch pro quatarl mit 10,-€ löhnen,so habe ich das jetzt verstanden.Im Kh habe ich meine wunde auch selber gespült,morgens kam die Ärztin,hat den Verband abgemacht,nach dem Frühstück bin ich dann duschen gegangen und gegen 11 wenn Visite war wurde ich wieder verbunden.

Jetzt beim 2.mal wurde die Wunde auch nur mit sterilen Kompressen abgedeckt,da ich ja auf die Allewyn Wundplatte Allergisch reagiert habe,zu Hause habe ich jetzt wieder die die Aquacell-Streifen und die Versiva Wundplatten von ConaTec.Die Aquacell AG Streifen sind ein Silberhaltiger Hydrofiber-Verband was die wundheilung beschleunigt und die Versiva Platten sind Haftverband zum Exsudatmanagment.

die 1. Wunde hat inzwischen so ein kleines Loch das die Schwester last hat das Aquacell da reinzubekommen,aber das Loch ist noch ca.4 cm tief,auch die neue Wunde wächst sehr gut zu,geht aber immer noch in die Tiefe.

Wie schon weiter oben beschrieben,billig ist die ganze Sache nicht,selbst wenn ich zum Arzt gehen/fahren würde jeden Tag,müsste ich ja pro Verbandmaterial die 10,-€ jrdesmal Rezeptgebühr bezsahlen und das sind alle 10 Tage 20,-€,ich sammle immer und zahl das Monatlich.

Gruß Andrea @:)

mCariNe0x5


@andrea

Danke für die Info. Ich muß morgen früh zur Kontrolle und werde dann mit dem Prof über den Pflegedienst sprechen. Die fiesen Dinger sind also nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sondern auch noch richtig kostspielig :-), aber egal hauptsache wir sind sie los und die kommen bloß nie wieder. Was war bei dir die Ursache?? Bei mir soll es eine angeborene Sache gewesen sein, irgendeine Zelle hatte sich nicht sorgfälltig ausgebildet!

Mir geht es heute, fünf tage nach der Op eigentlich ganz gut, was ich letzten Dienstag noch für unmöglich gehalten habe. Ich kann ganz gut sitzen, beim Aufstehen ziept es noch ein wenig, aber bei weitem keine Schmerzen, die man nicht aushalten könnte. Die Nächte bereiten mir noch die größten Schmerzen, kann einfach keine gescheite Liegeposition finden. Aber ein gutes hat es auch, nachts wenn sich meine kleine Tochter meldet muß mein Mann jedesmal aufstehen ;-D

Liebe Grüße, bis bald

tAeufidrxea


Hi,Ursache unbekannt,laut Internet Recherchen liegt es an einer entzündeten Haarwurzel,das eine Steißbeifistel angeboren sein soll,naja ich weiß nicht,denek einfach es gibt keine genaue Erklärung dafür.Die 1 Fistel war einfach von jetzt auf gleich da.Hab den ganzen Abend am PC gesessen und nix gemerkt und als ich ins Bett bin,pickste es mich hinten,ich dachte nanu was ist denn das,hab gefühlt und gedacht,na toll,tolle Stelle fürn Pickel.Tja am nächsten Tag war der Pickel dann schon riesig und ich habe fleißig mit zugsalbe geschmirt und mein Mann hat versucht wenistens etwas aus dem Pickel rauszubekommen.Am 2. Tag bin ich dann Nachmittags zum Arzt,weil ich es vor Schmerzen nicht mehr aushalten konnte,ich konnte kaum noch laufen so tat mir der Pomuskel weh.Der Hausarzt hat mich dann sofort ins KH überwiesen,wo ich dann am 3.Tag morgens in die ambulanz bin,musste ja erstmal die Versorgung meiner Kinder organisieren.Bin dan den Tag noch unters Messer,einen Tag später,hätte ich wohl noch einen künstlichen Darmausgang gebraucht,so weit war die fistelbildung schon fortgeschritten innerhalb von 48 Std.das es bis kurz vor den enddarm ging und der Eiter vom Gesäßmuskel gekratzt werden musste,mir ging es sehr schlecht nach der OP,dazu kam dann noch mehrer Tage hohes Fieber und ein grippaler Infekt,nach 3 Wochen konnte ich Schmrzfrei das KH verlassen,seitdem kommt jeden Tag der Hauskrankenpfleger.Genau nach 6 Wochen hatte ich wieder Pickel,diesesmal etwas höher genau 3 Stück,den einen hatten sie im KH schon aufgemacht,und meinten das läge an meiner überempfindlichkeit gegenüber der Vacuumplatte(hatte 5 Tage eine VAC-Pumpe angeschlossen),nachdem ich diesen Pickel erfolgreich behandelt hatte kam der nächste,auch der ging ohne Probleme weg,aber der 3. entwickelte sich wieder wie der 1.,so das ich vor 3 Wochen bestimmt 3-4 Stunden mit mir gekämpft habe ob ich zum Notarzt gehen soll oder nicht,wir hatten bis dahin schon mehrfach Eiter aus dem Pickel geholt,da aber der Durchmesser immer größer wurde,entschloss ich mich dann doch zum Arzt zu fahren,der gab mir zunächst mal Antibiotika Tabletten mit,und meinte wenn es am nächsten Tag nich besser wäre solle ich nochmal in die Ambulanz fahren,nachdem dan die Pflegeschwester da war und mir auch dazu riet,für ich also Nachmittags wieder in die Ambulanz und wieder behielten sie mich da,und die vermeintliche Kabunkel,stellte sich wieder als Fistel raus,nur hatte sie diesemal nicht so tief gestreut,zum Glück und ich konnte nach 4 Tagen das KH wieder verlassen.

Ach ja bei der 2. OP hatte ich nur Schmerzen als ich aus der Nakose erwacht bin,am nächsten Tag überhaupt keine mehr,und ich habe auch sofort gespült,während ich bei der 1.Wunde beim1.Verbandwechsel fast das KH verklagt hätte,solche Schmerzen hatte ich dabei,die würde ich nochnicht mal meinem ärgsten Feind gönnen.

Nun hoffe ich das ich das nie wieder bekomme.

sPtu1dix82


Duschen okay?

Hallo,

meine OP ist jetzt eine Woche her; meine Wunde wurde zugenäht, ich habe aber bisher noch keinen Blick drauf geworfen, ist die ganze Zeit ein Pflaster drauf (also groooßes Vlies und so)

Frage: kann ich jetzt wieder duschen gehen oder muss ich warten bis das komplett abgeheilt ist? Also ich meine gezielt die Stelle. So gehe ich ja quasi auch schon duschen nur spare ich das aus. Die im KH meinten nach Ostern dürfte es wieder gehen. Und wenn ich hier höre alle müssen sogar ausduschen, dann dürfte duschen bei ner zugenähten Wunde wohl völlig okay sein?

War nur heute beim normalen Chirug, der die Nachversorung jetzt macht, der hat das nur neu überklebt und gar nix gemacht. Im KH haben die beim Wechseln immer noch schön saubergemacht, der Arzt nicht, das beunruhigt mich (hab Angst vor Entzündung). Deswegen dachte ich selber mal ein bissl saubermachen schadet sicher nicht. "Zukleben" kann ich auch selber. Kann ich sonst was tun? Sitzbad machen ja wohl nicht, da es sonst aufweicht und am Ende aufgeht.

So ist wohl alles super. Ich kann auch schon wieder sitzen, also am Stück bestimmt 1-2 Stunden. Nur Rücken liegen geht nicht. Trotzdem habe ich jetzt nen Krankenschein bis 02. Mai bekommen, was mich echt stört :-( Soo lange zu hause langweilen.... . Fäden sollen Freitag oder Montag raus.

Aber egal, im Prinzip war es bis jetzt keine große Sache - wohl Glück gehabt wenn ich mal vergleiche wie es manchen hier sonst wohl ergangen zu sein scheint! Kopf hoch!

studi

CRo6ffefebe+an


also ich würd schon sagen, dass du da ruhig mal ein bisschen wasser rankommen lassen kannst - aber frag lieber mal deinen arzt. oder bitte ihn einfach, das ganze nochmal sauber zu machen. wär ja echt ein bisschen seltsam, wenn das einfach nur so vor sich hin heilen soll. ???

na ja, ich "freu" mich mittlerweile wieder auf offene wundheilung. das winzige löchlein bei der eigentlich schon verheilten wunde ist doch wieder 'ne neue fistel. :°(

op is am freitag. aber jetzt weiß ich ja wenigstens schon, was auf mich zu kommt - das is zwar nix gutes, aber ich steh nich komplett ratlos da. und dem pflegedienst bin ich ja auch schon bekannt. ;-D

ich hoff nur, dass die wunde nich wieder so riesig wird, will ja auch noch was vom sommer haben. :-/

beste grüße und haltet den kopf bitte höher als ich gerade ... :-(

coffee

K=eksk{rümexl


@Coffeebean

Ich wünsch Dir alles Gute !!!! Kopf hoch

KYeksakrüxmel


@studi82

Hi, bei mir wurde es auch zugenäht, ich bin Do operiert worden und hab dienstag wieder geduscht, am besten nur klares Wasser drübner laufen lassen bis alles schön weich ist, ich hab dann drum rum ganz vorsichtig mit dem Waschlappen saubergemacht. Ich hatte Desinfektionspray verschrieben bekommen und das jedes mal nach dem Duschen drauf gesprüht. Haben die Ärzte auch immer nach Vlieswechsel gemacht.. Ich sprüh das heute noch drauf nach dem Duschen und auch mal zwischendurch, aus Angst es könnte sich doch noch was entzünden!

Krank geschrieben war ich zwei einhalb Wochen, dann konnt ich wieder gehen.

Nach dem Sprühen hab ich anfangs noch vlies draufgelegt und zugeklebt, als die Fäden raus waren noch drei Tage gewartet und dann mit Plaster zugeklebt, da an der Naht eine Stelle war die noch nicht ganz heil war. Wieder nach ner Woche hab ich gar nix mehr drauf gemacht. Ging prima bei mir.

LG

H8äiDjnxz


Heilungsprozess Steißbeinfistel

Hallo Zusammen,

habe letzte woche montag im krankenhaus meine steißbeinfistel entfernt bekommen. wurde drei tage später auch schon wieder aus dem krankenhaus entlassen. habe keinerlei schmerzen, was mich sehr gewundert hat als ich das riesen loch auf oberhalb von meinem gesäß gesehen habe! nunja, aufjedenfall kommt auch seit mittwoch 2x am tag die sozialstation zu mir um den verband zu wechseln......(komme mir schon vor wie ein rentner). dusche die wunde auch 2x am tag aus.

meine frage lautet jetzt: wie lange dauert der heilungsprozess ??? die wunde ist ca. 3-4 cm tief.....die frage wurde bestimmt schon 100 mal gestellt, aber ich möchte jetzt gerne klarheit da mein hausarzt in den osterferien in urlaub ist. und was hat es mit diesen bädern auf sich? habe noch nichts derartiges verschrieben bekommen! bin jetzt die 2. woche krankgeschrieben und mein arbeitgeber wird natürlich auch schon nervös. wann kann ich wieder arbeiten gehen bzw auch wieder sport machen ??? mache sehr viel sport (fitnessstudio, fussball etc.) das fehlt mir, will ja nicht fett werden in der zeit!

wäre euch für eure antworten sehr dankbar!

m^ariAe0x5


@Coffeebean

Ich drücke dir auch die Daumen!! Hoffe, daß die Wunden nicht zu groß wird und du bald alles hinter dir hast!

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH