» »

Steißbeinfistel

n.o bodyZ ;17


schnelle antwort bitte

Hab grad mal die Damenbinde weg gemacht bzw. meine mutter - und die war komplett mit wundsekret voll- und so weißen eiter - aber halt echt riiichtig viel-

Damenbinde is vergleichbar mit ner mullbinde die man 8-10 mal zusammenfaltet und die ganzen lagen waren komplett mit sekret durch - ich hab jetzt angst und geh erstmal nich duschen :-(

t{eUufiEdrera


Das ist vollkommen normal,das ist Wundsekret,kein Eiter.

Und wie war das ausduschen ???

C_offee?bxean


Duschen ...

...würd ich in diesem Fall aber doch empfehlen! Wenn's nur Wundsekret ist, dann ist das kein Grund, beunruhigt zu sein. Das Zeug kommt beim Duschen alles raus und das is ja gar nicht schlecht. ;-) :)^

Dass die Binde nach ein paar Stunden durch ist, ist nach meinen Erfahrungen auch ganz normal. Das Wundsekret kann dir sogar aus der Wunde rauslaufen, wenn du die Binde entfernst, aber halt dann mal 'nen Wasserstrahl ran ..du wirst sehen, dass da 1. alles schön rauskommt und dass das 2. eigentlich auch ganz angenehm ist. ;-)

..und ...Eiter ist doch eigentlich nicht weiß, oder? ???

n_obod[y x17


Chiruge besuch die y-te

Hey ich hab gestern nich mehr geduscht war mir unschlüssig - war dann grad nochmal bei meinem chiruge und der meinte es sehe sehr gut und der fast schon ein bisschen genervt das ich nochmal vorbei schaue. Hat mich auch in 10 sekunden abgefertigt und gemeint ich solle endlich duschen.

Also nach hause und grad eben unters Wasser gestiegen , hab das wasser ganz normal von oben auf mich runter prasseln lassen - habe den strahl jetzt nich direkt reingehalten das hab ich mich nich getraut einfach ganz normal geduscht - und hab gar nichts groß gespürt :-)

Mrinr Mum hat da jetzt dann wieder Mullbinde drauf und gut erstmal bis morgen dann gehts nochmal unters Wasser vll. halt ich den strahl auch mal rein aber will hat nix "kapput" machen.

t"eufid;rea


Hi nobody!

Du machst da nix kaputt,im Gegenteil,das Duschen bewirkt eine schnellere Wundheilung,eher wenn du nicht duscht,kann es zu Entzündungen kommen,du sollst ja nicht einen 100bar Strahl in die Wunde halten,sondern der sollte so stark sein wie du es aushälst.Aber nur plätschern und "normal duschen spült nicht das "Loch" aus.

Ich muss jetzt echt mal ein ernstes Wort mit dir Reden,hör auf zu jammern und mach endlich.

Was meinst du was ich damals am 5. Februar für Schiss hatte die Wunde zu spülen,und dann? dann war es gar nicht so schlimm,es hat etwas gekribbelt und das wars dann auch schon,beim 2. spülen habe ich schon gar nichts mehr gemerkt.

LG Andrea

C/offe0ebeaxn


*grins* ..Auch wenn ich mich mit ernsten Worten am liebsten zurückhalte, stimme ich Drea zu. Junge, nu mach. ;-D

Ich geb zu, ich jammer beim Verbinden und so auch ziemlich doll rum und war beim ersten - und noch viel mehr beim zweiten Mal duschen das absolute Weichei.

Aber letztendlich ist das alles nötig, wenn du willst, dass die Wunde vernünftig heilt. Wenn du die ganze Suppe drin lässt, ist die Gefahr viel größer, dass der ganze Dreck sich da ansammelt. Also Wasser marsch. ;-)

Du musst den Strahl echt nicht richtig doll reinprasseln lassen. Kann man bei eurer Brause den Strahl einstellen? Wenn ja, dann stell den sanftesten Strahl ein und dreh's erstmal nicht doll auf, um dich dran zu gewöhnen. Da merkst du echt fast gar nichts.

Und wenn das auch noch nicht geht, dann ziele wenigstens mit dem Duschstrahl auf deinen Rücken und zieh 'ne Pobacke ein Stück zur Seite, dass das Wasser wenigstens durch die Wunde laufen kann.

Und wirklich viel kann da auch echt nicht kaputt gehen. Da gehen höchstens ein paar kleine Adern an den Wundrändern auf, aber viel mehr kann nicht passieren - ich schätz dich nicht so ein, dass du direkt den Massagestrahl bei der Brause einstellst. Also mit Schmerzen is da auch nix.

So, und nun ...husch, husch, unter die Dusche ;-D ...vielleicht findest du's nach 'ner Weile ja sogar ganz angenehm?

dZiegrxoße


viel Spaß beim Duschen Nobody!!!

Hallo Nobody!

Bin am 26.04.06 operiert wurden und habe nun auch ein "Loch" über meinem Steissbein!!

Mein Arzt sagt nur ausduchen!! Meine Wunde sieht super aus und der Heilungsprozess ist in vollem Gange!!

Das Duschen ist sehr angenehm und tut nicht die Bohne weh!!

Ich habe keine Schmerzen mehr nur wenn ich längere Zeit sitze.

Laß das Wasser einfach 1-2 Minuten laufen, dann soll es laut Arzt und Krankenachwestern Keimfrei sein und dann Pobacken auseinander und rein mit dem Strahl!! Du merkst da nichts von!! Ehrlich!! In meiner Wunde merke ich sowieso nichts.

nWobodpy 1x7


Ihr habt ja recht ;-)

Stimmt schon das ich da jetzt ganz schön rummemme - ich mein im vergleich zur op und den schmerzen die ersten Tage wird das wohl ein Witz sein - aber das is das erste mal wo ich selbst aktiv werden muss.

Also wo ich selbst eben mich mit meinem loch auseinander setzen muss - und ganz ehrlich ich hab ein persönliches problem mit dem Loch. Wenn ich ins Bad geh klapp ich die spiegel als errstes um nich das ich beim zufälligen reinschaun das loch seh :-/

Aber ich werde ALLES tun damit es so gut wie möglich verheilt alsos werde ich mich in den arsch kneifen und ab morgen - gleich nachm aufstehn - und vorm schlafn gehn - also 2 mal richtig zu duschen und es sauber aus zu spülen !!

Nur mal ne Frage wie macht ihr das mitm abtrocknen ?

Mein arzt meine mit dem Föhn reinpusten haben wir heute auch so gemacht aber ne bekannte von uns ( arzthelferin ) meinte das wäre nich so gut ....

Alternative wäre ja mit nem tempo das ganze innen son bissl trockentupfen - oder is da die gefahr das man das wieder infiziert irgendwie ?

Beim chirugen haben sie mir immer Beta isodona rein ( definektionszeug ) das hab ich jetzt natürlich nicht - is da nich eine große gefahr das sich das alles nochmal enzündet ?! soll ich mir das von der apotheke holen ?

d!iegroxße


Also...

Wieso zweimal duschen? Mein "Loch" ( Ich hab mir ein Foto machen lassen, sieht echt cool aus!!!) ;-) muß täglich neu tamponiert werden, dass heißt alte Kompresse raus dann ausduschen neue Kompresse unter ließend Wasser naß machen und rein in die Wunde. Mehr soll ich laut meines Arztes nicht machen. Ich trockne einfach um die Wunde herum ab und fertig.

Meine Freundin ist Krankenschwester die Hilft mir dabei. Und meine Kompresse die wir aus der Wunde holen ist auch leicht gelb und rosa verfärbt, was vollkommen normal ist!:)^

Und nebenbei bemerkt meine "Loch" ist ca 3-4 cm tief und 5 cm lang. Und bei mir läuft alles geschmeidig!!8-)

Also Kopf hoch und mal ran!!

Wird schon schief gehen!;-D

Ach und zu deinen Bedenken das die Wunde sich entzünden könnte in der Wunde sind nicht weniger Keime als in der Luft oder im Wasser.

C\o<ff8eebexan


Meine Wunde wird nach dem Duschen immer mit einem Stückchen Mull ausgetupft, weil da nach dem Duschen immer 'n See drin ist. ;-D

Sterile Kompressen gibt's in der Apotheke. =)

Das Lochgefühl ist eklig, ja, aber du kannst sicher sein, dass das vorbei geht. Ich dachte am Anfang immer, ich brech in der Mitte auseinander, weil das Teil einfach sooo riesig war. *gg*

Aber mit der Zeit wird das sogar immer besser - wenn du dann erstmal merkst, dass die Wunde kleiner wird, ist es richtig motivierend. :)^

d4iegvroßxe


alle Achtung

Bin grad mal die letzten Einträge durchgegangen und muß sagen mit meinem "Löchlein" fahre ich noch gut! Also Andrea alle Achtung, ich bewundere Dich!!:)^ :)* Bei mir ist es meitlerweile so, das ich nach 2 Wochen teilweise vergesse das ich ein Loch über meinem Steißbein habe, keine Schmerzen und sonst ist auch alles in Ordnung. Kann nur leider nicht arbeiten gehen und lange sitzen. Ist mir zu riskant im Kindergarten meint auch der Arzt. Es ist auch sehr aufbauend zu hören das ich nicht allein auf der Welt bin. Bei mir ging alles super schnell, morgens zum Arzt dann direkt ins Krankenhaus und um 12h lag ich schon unterm Messer.

War leicht geschockt als mir der Arzt dann später erklärte was er gemacht hatte. Ich hatte jetzt also ein Loch im Po. ???

Und dann kappierte ich wenn ich aus dem Krankenhaus komme muß ich weiter zum Arzt und das dauert nun bis zu 8 Wochen(Wenn ich Glück habe :-/ ) Aber es ging dann doch alles gut. Meine Freundin verbindet mich und ich muß nur einmal die Woche zum Arzt.

Wie schon erwähnt ist bei mir eine Kompresse in der Wunde und 2-3 liegen auf der Wunde drauf werden aber nur von der Unterhose gehalten.

Mir scheint ich hab ganz schön Glück gehabt bei euren Berichten die ich so gelesen habe.

Ich wünschen allen gute Besserung und einen guten Heilungsproßess

Liebe Grüße Annelie :-)

M;attxesK


Ich mal wieder...

So...letzter Eintrag ist schon ein wenig her...aber hier mal Neuigkeiten von mir...

Ich hatte heute wieder meinen all-wöchentlichen Routine Besuch beim Herr Dottore...erster positiver Aspekt dieses Besuches, und die Damen hier mögen mir verzeihen, war schon im Wartezimmer anzutreffen...WOW...also ne vielleicht 18-20 jährige mit nem Vorbau der scheinbar für zwei Frauen vorgesehen war....dementsprechend motiviert betrat ich das Wartezimmer wo schon Mr. Chirurg wartete.......und er war alles in allem sehr erstaunt und meint das verheilt wohl extremst gut...ich scheine ausserordentlich gutes Wundfleisch zu haben...nichtsdestotrotz hab ich es auch unter Beteuerung dass es mir gut geht, und ich ja sogar mit dem Auto hingeheizt bin, nicht geschafft eine weitere Krankschreibung zu verhindern...

"Wir sehen uns dann in 2 Wochen, bis dahin sind sie auch vorerst krankgeschrieben"....*grummel*...

naja..inzwischen geht es ja schon nahezu schmerzfrei, gibt kaum noch Positionen in denen ich meine "behinderung" merke...das Loch ist zwar noch da, sogar auch noch relativ gross, aber es geht halt wirklich gut...

Wie gesagt..jetz darf ich mich noch 2 Wochen mit "weiss Gott was" beschäftigen...aber was tut man nicht für die Heilung...

die tägliche Wund-Reinigungsroutine ist eigentlich schon Standard, Tantchen kommt, Verband wird entfernt (ein wenig schmerzhaft) dann ab unter die Dusche (äußerst angenehm, Null Schmerzen), schlussendlich Verband wieder anlegen (einzig das neue hineintun der Kompresse schmerz ein wenig) und fertig...

Ich bin wirklich ausserordentlich guter Dinge...und mir scheint...ich bin nicht der einzige... :-)

Mal schauen wer hier zuerst "heile" ist...ich eröffne den offiziellen "ich besiege die Fistel am schnellsten - Wettbewerb".. ;-D

Gutes Besserung und angenehmes Heilen an alle... *:)

RJienfche5n1234x5


Bei meinen Mann haben die Chirugen auch kräftig zugeschlagen. Zuert war ich erschreckt als ich die Wunde zum ersten mal gesehen habe, aber jetzt sieht es schon richtig gut aus. Auch sitzen klappt wieder richtig gut und ich war froh daß er wieder zur Arbeit gehen konnte. :-p

LOommxi


Zugenäht - und gut ist!

Hallo,

mal für alle, die die Sache vielleicht noch vor sich haben ein positiver Bericht.

Meinem Sohn wurde vor 2 1/2 Wochen eine große Fistel entfernt. Es geht ihm super gut, er arbeitet seit 1 1/2 Wochen wieder und wir hoffen mal, das wars dann auch.

Für die, die´s interessiert, die Geschichte von vorne:

Anfang März hat sich innerhalb von zwei Tagen ohne irgendwelche Vorwarnung im oberen Bereich des Steißes ein großer eitriger Abszess gebildet. Vormittags sofort zum Hautarzt. Dieser hat die Sache gleich erkannt, super reagiert und sofort weitergeschickt in eine chirurgische Praxis. Dort wurde mein Sohn natürlich aufgeklärt was das ist und dass "alles" weg muß.

Der Chirurg erklärte ihm zwei mögliche Methoden. Einmal die wohl sehr häufig praktizierte und in manchen Fällen sicher unumgängliche Geschichte mit der OP und offener Wundheilung. Und dann Folgende:

Großzügige Entfernung des bestehenden Abszesses noch am gleichen Tag in örtlicher Betäubung. Nach Abheilung der Wunde in einigen Wochen dann vollständige Entfernung der Fistel ambulant unter Vollnarkose. Dabei kann, wenn sich bei der OP keine Anzeigen einer Entzündung zeigen, die Wunde durch eine Naht verschlossen werden. Das sei bei meinem Sohn zu 90 % wahrscheinlich. Nach 8 Tagen Entfernen der Fäden, insgesamt ca. 1-2 Wochen krank und noch ein bisschen Verzicht auf Sport und das wars dann. Nur in höchstens 10 % der Fälle käme es irgendwann nochmal zu Problemen.

Nachdem mein Sohn kurz vor einer Prüfung stand und auch diesen Sommer noch drei weitere anstehen, hat er sich für die vom Arzt empfohlene zweite Variante entschieden, weil er dadurch nicht so lange Fehlzeiten hat und Chancen sah, alle Prüfungen zu absolvieren.

Mein Sohn bekam für zwei Stunden später den Termin zum Entfernen des Abszesses. Also noch schnell mit Zu hause telefoniert (-er wohnt allein am Studienort-), eingekauft um den Kühlschrank für die nächsten Tage zu füllen, Arnica aus der Apotheke besorgt für schnelle Wundheilung. Er konnte nach dem Eingriff selbst mit dem Auto nach Hause fahren und wurde für den Rest der Woche (drei Tage) krank geschrieben. Zwei Tage Tamponage in der Wunde, dann raus damit und ca. 10 Tage täglich ausduschen und die Wunde war geschlossen und machte ihm überhaupt keine Probleme mehr.

Er entschloss sich auf Anraten des Arztes, den größeren Eingriff zur Entfernung der gesamten Fistel (drei Öffnungen waren zu erkennen) bereits am 24.04.2006 durchführen zu lassen, weil solange sie da ist, ja immer die Gefahr groß ist, dass sich wieder was entzündet.

Also bin ich für die ersten fünf Tage angereist, falls er alleine zu "unbeweglich" ist und anfangs wegen der Vollnarkose und Ambulanz. Am Vorabend der OP mußte er anfangen, Antibiotika für 6 Tage zu nehmen. Zur Vorbeugung einer Entzündung.

Er wurde um 13.00 Uhr operiert. Um 15.30 waren wir bereits wieder mit dem Auto auf dem Heimweg. Er watschelte zwar mühsam die drei Stockwerke bis zu seiner Wohnung hinauf, aber naja. Der Chirurg erklärte uns, dass es sehr gut war, die OP nicht hinauszuschieben. Es war ein großes verzweigtes Fistelsystem, das bis fast an den Schließmuskel ging und bis an die Knochenhaut. Durch das Einspritzen mit Blau konnte er alles genau erkennen und großräumig entfernen. Es waren keinerlei Entzündungen vorhanden sodass wie vorgesehen schichtweise genäht werden konnte. Die Naht geht "von oben bis fast unten", ist also sehr lang. Noch am ersten Abend wurde ihm ein kleiner Spaziergang verordnet, wegen der Trombosegefahr. Mein Sohn hat am Abend und einmal in der ersten Nacht eine Schmerztablette genommen und dann waren so gut wie keine Schmerzen mehr da!!! Am zweiten Tag ging Sitzen noch so gut wie nicht (nur so lala auf dem Beifahrersitz zum Arzt). Am dritten Tag konnte er sich schon immerwieder ganz gut setzen.

Am sechsten Tag nahm er schon für 4 Stunden sitzend am Unterricht teil und seit dem 8. Tag wieder voll.

Wie geplant, wurden die Fäden am achten Tag gezogen und es ist phänomenal, wie super es aussieht. Vorgestern nochmal Nachuntersuchung und jetzt will ihn der Arzt nimmer sehen. am Wochende (also ca. 12 Tage nach der OP) konnte er schon nach Hause fahren, ca. 2 1/2 Stunden Autositz!

Mein Sohn hat auf mein Zureden hin zur Wundheilung Wobenzym-Tabletten genommen, Zink mit Vitamin C und Arnica. Hat vielleicht auch einen positiven Beitrag zur schnellen Heilung geleistet. Egal, hauptsache es ist gut.

Vielleicht zeigt dieser Beitrag manchem von Euch, der es noch vor sich hat, dass es auch unkompliziert gehen kann. Also Kopf hoch. Ich bin nämlich schon erschrocken, wieviele teilweise "üble" Geschichten sich hier häufen.

Euch allen, die noch voll in der Heilungsphase stecken, wünsche ich schnelle Genesung und nie wieder eine neue Fistel!!!!!

Falls sich bei meinem Sohn nochmal "was tun sollte", werde ich hier berichten.

Einen schönen sonnigen Tag

wünscht

Mutter Lommi

nlobohdy x17


Duschen is gail :D

Ok ihr hattet sowas von recht mit dem duschen - mach das jetzt seit 2 tagen richtig ausspülen - das fühlt sich ungewohnt aber echt nich ecklig oder so an. Hät ich das gewußt :-D sehr geil.

Morgen früh geh ich mal wieder zum chiruge checkn lassen ob alles ok verläuft :-)

Meine einzige sorge is das es wieder kommt und das wär echt ein albtraum - wie hoch is da nochmal die wahrscheinlichkeit ?

An alle gute besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH