» »

Steißbeinfistel

vveg as8x2


anesthesist besuch...

war heute beim anesthesist...

dieser war der meinung, dass ich mich am freitag einer peridural anesthesie (rückenmark gegend) unterziehen werde, um den fistel zu operieren... :-(

hab ein schlechtes gefühl.. da man dabei ja bei klarem verstand dabei ist, bloss spürt man "anscheinend" nix..

ihr wurdet doch fast alle unter voll narkose operiert oder ???

der arzt erklärte mir ebenfalls dass solch eine o.p 10-25 minuten dauert, nicht länger...nujee...bin mal gespannt :-(

KQekskr9ümcel


@vegas

Hallo Vegas,

die Op dauert echt nicht lange und bei einigen wird es per Rückenmarksspritze gemacht. Der Vorteil ist halt Du bist nicht so gerädert wie nach einer Vollnarkose und recht schnell wieder fit.

Bei mir wollten sie das auch machen, ich hatte aber so Angst davor, dass sie dann die Vollnarkose genommen haben.

MfG

vEegaYs82


spürt man denn da überhaupt nix?

L%ommxi


@ vegas

Hallo vegas,

ich weiß nicht wie das ist mit der Rückenmarksspritze.

Aber mein Sohn wurde vor 5 Wochen in Vollnarkose operiert. Er hat sie so super vertragen. Die Narkose ist ja nur kurz. Er war um 13.40 wieder wach und zwei Stunden später konnte er mit mir im Auto nach Hause fahren. War eigentlich super gut drauf und hat schon im Auto hat er einen Amerikaner verschlungen. Kein bisschen schlecht oder schlapp oder was. Er hatte vor der Narkose mehr Angst als vor der Sache selbst. Und hat es im Nachhinein genossen, gar nichts von dem Drumherum mitgekriegt zu haben.

Einige Wochen vorher wurde bei meinem Sohn der Abszess in Teilnarkose entfernt. Das fand er insgesamt gesehen unangenehmer.

Aber entscheiden muß halt jeder selbst. Du wirst dich schon richtig entscheiden. Alles Liebe

Mutter Lommi *:)

Fei>steplc+hexn


@vegas82

Hi!

Also ich sollt auch zuerst Spinal betäubt werden. Da ich aber aspirin genommen hatte ein tag vorher, sind wir doch auf die vollnarkose umgestiegen. kurz vor mir sind zwei damen spinal betäubt worden. So viel ich weiß konnte man wach sein oder man hat schlafmittel oder so bekommen.

Mir gings nach meiner Narkose ziemlich schnell wieder super. War als ob ich ne stunde normal geschlafen hab. Als der arz nach mir schauen wollte, war ich schon mit meinen gästen unterwegs. Ich hatte eigentlich nur etwas halsschmerzen.

Mach dir also keine Sorgen. Das schlimmste ist meiner meinung nach die spritze am anfang. dann merkt man ja eh nix mehr.

LG und guten Gelingen (oder so).

n!obod\y 1"7


Noch einmal Wegen der Heilung

Wäre mir echt dankbar wenn ich hierzu paar antworten kriegen würde mach mir nämlich langsam echt sorgen !

Wie ist bei euch die Narbe verheilt ? Vor der OP hat der Arzt gemeint das gäbe nur einen feinen weißen Strich - jetzt is wie schon oben geschrieben das loch fast zu ( es is schon noch da aber nur noch sehr klein ) und es wirkt so als ob aus dem Loch fleisch rauswachsen würde - also als würde es ein bisschen überquilen - schwer zu beschreiben.

Zieht sich das wieder zurrecht ?!

Hab da echt bissl bedenken %-| Wie lief das bei euch ab ? wäre euch echt dankbar

v9egaxs82


op vollendet...

also die peridural oder spinal anesthesie ist schon ok...

man spürtüberhaupt NIX...bei der spritze selbst bekam ich bloss einen kleinen "stromschlag" da die spritze ja die nerve berürht...und das wars....vom schneiden, usw mit dem skalpell, überhaupt NIX gespürt....

das ganze dauerte 10-20 Minuten...

der riesen nachteil war bloss :

von 14-19 Uhr konnte ich die Beine nicht, die Zehe nicht, der Becken nicht bewegen....war wie querschnittgelehmt, und das war erst nervend...von 19-21 Uhr konnte ich kaum gehen, da ich wenig gefühl in den Beinen hatten..... halb 22 ging ich jedoch nach hause...

heute am tag darauf...hab ich noch immer keine schmerzen..

sitze auch schon computer;)

ok... man stürt dass auf der stelle ein wunde ist klar...

aber es ohne weiteres auszuhalten!

t!euf!idrexa


Mensch Nobody,du kannst nicht erwarten das nach 3 oder 4 Wochen alles wieder so aussieht wie vor der OP,gib deinem Körper Zeit,du musst mal überlegen das ist nicht so dünn wie ein Blatt Papier.das du durchgeschnitten hast und wenn du es zusammen legst sieht man den Riss nicht mehr,da müssen mehrere Hautschichten wieder ordentlich zusammen wachsen und das dauert seine Zeit,hab etwas mehr Geduld mit der Sache Rom wurde auch nbicht an einem Tag erbaut,das ist alles schon OK so und das hat dir der Chirurg auch bestätigt.

LG Andrea

E3xil;im86


Rückenmarknarkose

Hatte vor ca 2 Monaten auch das Vergnügen eine steissbeinfistel weg operiert zu bekommen! Habe mich für die Rückenmarknarkose entschieden!

Kurz vor der OP bekommt man eine Tablette (sollte ne schlaftablette sein) habe aber nichts gemerkt.... war einfach zu aufgeregt ;-) naja aber die Rückenmarknarkose ist schon super. Die Spritze ins Rückmark ist schon etwas unangenehm aber dann zucken die Beine kurz und man merk dann für mehrere Std. nichts mehr (ich konnte meine untere Hälfte 8 Stunden nicht bewegen... war ein sehr komisches Gefühl, war mir aber lieber als starke schmerzen zu haben. VOn der Op merkt man GARNICHT! Man bekommt aber alles mit was ich super fand... konnte somit kontrollieren ob alles richtig gemacht wird *lach* naja... aber die Entscheidung liegt bei euch

Gute Besserung an alle oder viel glcük für die OP

toimox-k


hilfe! was habe ich?

hallo!

ich habe seit ca 4 tagen (also soweit ich weiss, ich seh da nicht so oft nach) ein kleines ich nenne es mal geschwür direkt am aftereingang. es schmerzt sehr und ich weiss echt nicht, was ich machen soll.

diese woche schreibe ich noch voll abitur aber danach werde ich wohl mal zum arzt müssen (es sei denn es verschwindet noch) obwohl es mir sehr peinlich ist!

habt ihr eine ahnung, was das sein könnte?

und zu welchem arzt soll ich ich am besten gehen?

antwort wäre nett!

n{obodyx 17


Hey timo

Ja ich würde auf alle Fälle mal zum uncle Doc gehen weil selbst wenns wieder verschwindet und eine fistel WÄRE - würde sie unteriridisch weiterwachsen und in paar Jahren hast du dann den Salat. Es gibt ja auch Analfisteln ob es eine ist kann wohl so keiner beurteilen - ich würde zu einem Kroptologen ( oder so ähnlich heißen die - die haben sich auf die Region spezialiesiert da brauch dir auch nix peinlich sein ! ) oder machs wie ich . Geh zu deinem Hausarzt lass ihn kurz einen blick drauf werfen und dann lass dich zu einem Spezialisten überweisen ( hat den Vorteil das man meist noch am selben tag beim spezialisten antanzen kann )

Ich weiß man möchte sowas gern aufschieben aber es wird wirklich nur schlimmer also machs schnell - und vielleicht isses wie bei nem bekannten von mir auch nurn entzündetes pickelchen. Die Region da hinten is so "feucht" etc. da fühlen sich bakterien wohl.

Lass es auf jedenfall mal checken....


Was mich angeht - ich bin am Mittwoch mal wieder bei meinem doc mein loch ist jetzt schon ca. zu 2/3 zugewachsen , aber jetzt gehts echt langsam grad :-|

msi$la19x83


Hallo an alle

Hier mal wieder mein Nachtrag.

Am 16.05. war meine OP, is alles gut verlaufen aber ich habe keine offene Wundheilung "verschrieben" bekommen sondern das Loch, was verdammt groß war und dementsprechend auch der Schnitt(sie ist ca. 10 cm lang), wurde zugenäht. Nach einer Woche, als die Fäden gezogen wurden, hat der Arzt ein Loch gelassen, damit die Wundflüssigkeit rausfließen konnte. Von Tag zu Tag hat es immer mehr gesüfft, was mich schon verwundert hat aber naja, dachte das muss so sein. Heute, 3 Tage nachdem die Schmerzen endlich aufgehört hatten, hatte ich wieder nen Termin beim Arzt, der dann eine Wundrandnekrose festgestellt hatte. :-(

Dabei stirbt halt die Haut an dem offengelassenen Loch ab. Der Arzt hatte es ausgespült und am 01.06. soll ich wieder hin kommen.

Kennt sich damit irgendjemand aus? ???

Ich will ja nur dass das schnell wieder zuwächst und ich mich mal wieder normal bewegen bzw. mich hinsetzen kann.

Über paar Tipps wäre ich sehr dankbar denn ich weiß nicht was man machen kann, damit das schnell wieder heil wird.

Glg und gute Heilung an alle *:)

Clhris\32x1


Infos zur Steissbeinfistel

Hallo!

Zuerst mal ein Tipp an Timo.

Ich hatte auch erst leichte schmerzen, die dann sehr schnell sehr stark wurden. Ich habe leider auch ein paar Tage gewartet, bevor ich damit rausgerückt bin. Geh am besten SOFORT zum Arzt. Halte dich nicht mit irgendwelchen Hausärzten o.ä. auf, sondern geh sofort zu einem Chirurgen oder Fistelexperten.

Zumindest waren bei mir die schmerzen der stark entzündeten Fistel kaum noch auszuhalten. Eine schnelle OP hat mich von den akuten schmerzen befreit.

Mir war es am Anfang auch etwas peinlich, aber laut Aussagen diverser Ärzte geht das von allein nicht wieder weg. Geh am besten jetzt schonmal zum Arzt und (falls es ne Fistel ist, wonach es sich sehr stark anhört) mach nen Termin für ne OP aus, damit du das Ding los wirst.

So ich bin jetzt auch im Club der hoffentlich ex Steissbeinfistel Besitzern.

Mir sind da aber noch ein paar ungereimtheiten im Kopf, die mir hier vielleicht jemand beantworten kann.

Ich hatte eine relativ lange Zeit (ich denke soweit ich mich erinnere) einen Fistelausgang (denke dass es einer war), knapp über dem after. Tat nie weh, hat nie Probleme gemacht. Ich hab mir nichts dabei gedacht und bin auch nie deswegen beim Arzt gewesen.

Bis ich dann auf einmal unerklärliche schmerzen am Steissbein hatte usw....

Die Diagnose vom Arzt war Steissbeinfistel. Die verhärtete Stelle lag etwas über "meiner bekannten Fistel", der Eiter floss am oberen Ende der Pofalte aus der Haut.

So nun zu meiner Frage. Wie genau entsteht das? Es scheint ja 2 Theorien zu geben. Einmal die des eingewachsenen Haares und die das sowas angeboren ist.

Dadurch, dass ich dieses "Loch" ja sehr lange vorher hatte, könnte ich mir vorstellen, dass sie angeboren war, was mir aber nicht erklärt, warum sie sich auf einmal entzündet hat.

Oder wachsen in diesem Fistelgang auch Haare die dann bevorzugt in die Haut einwachsen?

Ich bin etwas verwirrt. Es wäre sehr schön, wenn mir jemand meine Frage beantworten kann.

weiß zufällig noch jemand, wie lange so eine Wunde zum heilen benötigt (zieht sich von knapp über dme after die ganze Pofalte entlang, ca. 2 cm breit; offene Wundheilung)? Bin seid kurzem ausm KH raus und kann es eigentlich schon gar nicht mehr erwarten wieder Sport machen zu dürfen, auch wenn es wohl noch eine Weile dauern wird...

S&chnürxzel


@javelin12

Zuerst mal danke für die Antwort (natürlich auch an alle anderen). Weiß nicht ob das Gewebe am Bauch anders ist als am Rücken oder am A.. äh Hintern, muß ganz ehrlich dazu sagen, wäre mir auch sch***egal, hauptsache wächst an und ich hab den Terz nicht.

Durch die Schwenkklappen-Methode bin ich ja auch erst drauf gekommen, dass man ja Gewebe von einer anderen Stelle nehmen könnte und da an meinem Wohlstandsbäuchlein genug davon da ist habe ich mir so überlegt, dass es so am einfachsten wäre.

Jetzt mal eine andere Frage: Wieso und warum wächst so eine Fistel eigentlich weiter?

SFchnüJrz[exl


Gott, ist mir schlecht!

Ich habe gerade die netten Bilder auf der Internetseite [[http://steissbeinfistel.net]] gesehen. Ich glaube, ich sag dem Arzt er solls operieren, aber er solls schließen, egal wie. Mit der Wundpflege wäre ich nämlich völlig überfordert und ich kann auch nicht die ganze Zeit stehen mit aktiver cP (für alle die's noch nicht wissen: cP = chronische Polyathritis = Gelenkentzündung), wie soll das denn gehen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH