» »

Steißbeinfistel

g#ab}yhomnxert


nadja

ich würd auf jeden fall nochmal den rat von einem anderen hautarzt einholen. aber wenns tatsächlich eine fistel ist, wirst du dich wahrscheinlich gedulden müssen, bis dein kleines auf der welt ist.

lass es aber auf alle fälle schnellstmöglich abklären. du musst schliesslich wissen, wie du dich verhalten sollst. ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es mit der schwangerschaft zusammenhängt. das hab ich noch nie gehört.

liebes grüssle und alles gute für die noch verbleibenden wochen, gaby

NIad?ja7x7


Hallo gabyhonert

Ich werde am Dienstag zum Hautarzt nochmal gehen nur meine Angst ist wenn eine Fistel diagnoziert wird was mache ich dann.Wenn mein BAby auf die Welt kommt kann ich doch auch nicht glich ins Krankenhaus ich muß mich doch um mein Baby kümmern!!! Denkst du von meinen Aussagen her das es eine Fistel ist wegen der beiden kleinen Löchern und wegen dem Wasser und Blut? Ich habe solch eine Angst.....

gwa`byhoinerxt


nadja

wenn es eine fistel ist, brauchst du doch trotzdem keine angst zu haben. klär es erst mal in aller ruhe ab, und wenn es tatsächlich eine ist, kann man vielleicht gleich nach der geburt im krankenhaus was für dich tun. mach dir bitte keine sorgen. dort bist du doch in den besten händen. und sollte es tatsächlich eine sein, bin ich überzeugt dass du hinterher gleich operiert werden könntest, und das kleine mit dir zusammen halt ein paar tage länger im krankenhaus bleibt.

hey, nur mit der ruhe. das wird schon.

NQadjax77


gabyhonert ich danke dir für deine Meinung.Hast du Erfahrungen mit Steißbeinfisteln? Wenn ja weißt du bestimmt auch bescheid wie lange die Wundheilung dauert.Und wenn ich mir die anderen Beiträge so alle durchlese bekomme ich Panik denn wenn ich mir überlege das man mit einen riesen Loch am Rücken / Popo sich um sein Baby kümmern muß weiß ich wirklich nicht wie das gehen soll.Denkst du wenn ich eine Fistel habe das sie schon relativ groß ist? Also ungefähr vor 1 monat hat es alles angefangen .

g,aby<hodnert


nadja

ich hatte damals eine (vor 14 jahren). nach der op war ich 5 tage im krankenhaus und hinterher war ich noch 6 wochen krank geschrieben. aber nur deshalb so lange, weil ich in meinem beruf (näherin) ständig sitzen musste. so normal zuhause hatte ich eigentlich nicht viele probleme, vielleicht so 2 wochen lang schwierigkeiten beim sitzen. aber sonst hatte ich echt kaum probleme. und ich denke auch, dass das mit baby kein thema ist. das geht 100%ig.

brauchst dir echt keine sorgen machen. glaub mir.

Cehrjis3N21


@ Lili18

Also bei hatte der Arzt versucht mit einer nadel o.ä. ein kleines Loch reinzustechne, damit der druck nachlässt. Tat weh, hat aber nichts gebracht....

Aufschneiden wollte er nicht, weil alles hochentzündet war und man wohl entzündetes Gewebe kaum betäuben kann. Das meinte dann auch am nächsten Tag der Chirurg. Daraufhin wurde alles unter Vollnarkose weggeschnitten.

Ich ging davon aus, dass ich nach der OP schmerzen haben würde, dam war nicht so. Also ich würd jedem raten, sich das Ding bei starken schmerzen rausschneiden zu lassen.

Sollte natürlich letztendlich der Arzt sagen. Bei mir haben sich das mehrere Ärzte abgesehen und ich muss sagen, der Chirurg war am kompetentesten.

Ich verstehe irgendwie nicht, warum das ab und zu erst unter schmerzen aufgeschnitten wird, obwohl es dann nachher doch komplett entfernt wird

t@eu9fid`rea


@all!

Hier wird ziemlich gut der Begriff "STEIßBEINFISTEL" erklärt:

[[http://www.vis.unispital.ch/german/PatientenUndBesucher/After/SinusPilonidalis/default.htm]]

NQadjae77


HALLO teufidrea

habe mir gerade dein link durchgelesen.Nur verstehe ich nicht das eine Fistel durch Haare enstehen denn bei mir sind an dieser stelle keine Haare.Und seid den öffnungen habe ich keine schmerzen an der stelle .Es kommt auch kein Eiter raus .Nur Wasser mit ganz wenig Blut vermischt.Aber eben nur Tröpfchenweise.Denkst du auch das es bei mir eine Fistel ist?

vlegasx82


hab noch ne frage..

habe ja schon berichtet...dass ich die OP ohne weitere probleme überstanden habe, und dass die schmerze auch total ertragbar sind...

ABER... jetzt nach 1 woche, spüre ich noch immer ein drücken, brennen usw... und es fühlt sich halt so an, als wäre der fistel immer noch da... ist dieses unangenehme gefühlt durch den schnitt bedingt ???

bei mir wurde die wunde zugenäht..kann auch schon normal sitzen...aber beim autofahren, tut es halt weh, weil man da "anders" sitz als auf einem normalen stuhl...die stelle brennt noch ein bisschen, und es fühlt sich halt wie eine beule an (die schnittstelle) beim sitzen... ist das normal ???

am dienstag werden die fäden rausgezogen....

bin jedoch nicht der meinung dass die wunde jetzt geheilt ist...obwohl nix entzündet ist...

will endlich wieder sport machen grr :-(

K)eksk.emxel


@vegas

Hallo Vegas,

bei mir wurde es auch zugenäht. Du musst deiner Wunde Zeit geben zu heilen, auch wenn sie zugenäht wurde, muss sie ja innen wieder heilen. Wenn sie alles erwischt haben bei der Op, dann kann erst mal nix wiederkommen. Und entzündet hat sich ja auch nix bei Dir, dann kann eigentlich nix sein. Geb ihr Zeit innerlich zu heilen. Schau wie lange es bei einer offenen Wundheilung dauert, wieso solte eine innere Wunde sofort verheilen ? Ich war zweieinhalb Wochen zuhause und ich habe mehr gestanden in dieser Zeit als sonst was :-) Es hat immer geziept und gestochen in der Wunde aber das hat mit der Heilung zu tun. Sport hab ich nach einem Monat wieder gemacht aber nur Sachen, die das Steissbein nicht belasten. Nach drei Monaten bin ich das erste mal wieder Fahhrad gefahren. Wenn ich es zu sehr belaste merke ich einen Druck, die Wunde war schon gross und das rausgeschnittene Gewebe halt viel. Ich denke der Bereich wird immer empfindlich bleiben.Aber es ist alles o.k.

LG

KEekWskrüxmel


@Nadja

Hallo,

es muss nicht nur durch Haare ausgelöst werden, es kann auch genetisch veranlagt sein. Mein Papa z.B. hatte 5 von den Dingern und ich hab wohl das Glück gehabt es geerbt zu haben, jedenfalls hat mir das mein Arzt gesagt.

Das bei Dir kein Eiter kommt ist klar, denn Du hast ja noch keinen Steissbeinabzess.

Ich würde auch wie Gaby sagen nochmal zum Arzt und wenn es eine Fistel ist dann evtl gleich nach der Geburt machen lassen, je nachdem was die Ärzte so sagen. Vielleicht kann es auch zugenäht werden, dann ist es mit dem Baby auch besser zu händeln, aber das müssen die Ärzte entscheiden.

VLG

tveu]fidrxea


@Nadja77

Glaub mir auch du hast an dieser Stelle Haare,oder willst du schlauer sein als alle Ärzte der Welt.Ich habe auch gedacht,da habe ich keine Haare,habe vor der OP ein foto von dem "Pickel" gemacht,und wenn ich genau hinsehe ist dort ein klitzekleines Haar zu sehen.

tmeSufVidrexa


Nachtrag zu Nadja77

Also so wie es sich anhört,das beim Drücken nicht rauskommt oder so,könnte es ein abzeß sein,aber um das abzuklären bleibt dir nichts anderes Übrig als zum Arzt zu gehen.

Ich habe übrigens kurz über Wunde 2 schön wieder so einen blöden"Pickel,denke aber dieses mal nicht das es schon wieder ein Abzeß ist,weil er nicht so weh tut,schmiere mir mehrmals täglich Tyrosur-Salbe da drauf und hoffe das das teil bald verschwindet.Wunde 1 blutet seit einigen Tagen innerlich,bei geden Verbandwechsel ist die Wundplatte rot,die Wundmanagerin kann aber so nichts festestellen,beim zusammendrücken der Wunde kommt kein Blut und auch beim Spülen ist das Wasser klar,naja dienstag muss ich wieder zum doc zur Kontrolle,mal schauen was der sagt,da mir auch wieder die Rechte Poseite so weh tut,habe schiss das wieder was am Muskel ist,der war ja mit angegriffen.Aber ansonsten habe ich ein gutes Gefühl,und da es ja dieses Jahr eh keinen Sommer geben wird,wie es ausssieht,kann die Wundheilung meinetwegen auch noch ne Weile dauern.

Schöne Pfingsten euch,

Andrea @:)

K8eQkskruüNmel


@teufidrea

Mit diesen immer wiederkehrenden "Pickeln" habe ich schon seit ich denken kann Probleme.Manchmal sind da zwei drei Stück auf einem Haufen und dann monatelang gar nix. Ich schmiere immer grüne Zugsalbe drauf und das hilft, aber ich hab auch jedesmall Angst, dass es aufgeschnitten werden muss.

LG

tveusfJidrea


Hallo Kekskrümel!

Habe gestern Abend auch Zugsalbe draufgeschmiert,nachdem das Tyrosur-Gel,bei dem "Pickel" nix bebracht hat.Der am hinteren Oberschenkel,ist davon weggegangen,mein Mann hat ihn gestern auch noch ausgedrückt,es ist also wirklich ein Pickel,und weh tun ist auch nicht so das richtige Wort,ich würde es eher als so eine Art brennen bezeichnen,ganz anders als bei der Steißbeinfistel im Januar und dem Abzeß im März.

Habe ja so Globuli die bewirken sollen das der eiter raustritt,und gestern habe ich den ganzen Tag ein heißes(angenehme Temperatur) Kamillekissen drauf gemacht,die Wundmanagerin meinte,ich soll es mal mit Wärme versuche,das würde den "Pickel" weich machen und der eiter würde nach oben kommen.

Morgen habe ich ja einen Termin beim Doc,der soll den dann aufmachen,ins KH geh ich erst mal nicht mehr,26 Tg reichen mir fürs 1.(einmal 22 Tg und einmal 4Tg).

LG Andrea @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH