» »

Steißbeinfistel

a~risaffaxri


naja, von "abartigen Schmerzen" muss man nicht unbedingt sprechen. Es ist unangenehm und man muss sich dran gewöhnen, aber sonst gehts

-$Zonxky-


Naja, ich halte mich für ein richtiges Sensibelchen, mir tat ja schon eine Akupunktur unangenehm weh :-(

S*chnürxzel


Re: @teufidrea & Kekskrümel

Erstmal ganz, ganz lieben Dank fürs Mutmachen. Ich hab jetzt wenigstens herausbekommen, woher die blöde Fistel denn kommt. Das Märchen von den eingewachsenen Haaren hab ich eh nie geglaubt. Vor ungefähr 4 Jahren bin ich in der Dusche übel umgekippt und hatte danach viele blaue Flecken, am Rücken und auch am Steißbein. Der am Steißbein war nicht nur blau, sondern schwarz. Just an dieser Stelle entwickelte sich dann 1 Jahr später ein Abzess, hatte sich wohl nicht alles zurückgebildet. Der Abzess wurde dann hübsch im KH aufgeschnitten (jammer, ohne Narkose und Betäubung, aua, mein Mann meint man hätte mich noch durch 2 dicke Türen gehört), das ist dann netterweise abgeheilt. Dachte ich zumindest. Unter der Narbe sieht man heute, 3 Jahre später, die Fistelöffnung. Ich denke mal, dass ein Flusel von der Tamponade dringeblieben ist, oder dass sich die Pore nicht richtig zurückgebildet hat. Bin fest entschlossen, innerhalb der nächsten 2 Wochen ins KH zu gehen und mich verhackstücken zu lassen. Aber erstmal brauche ich noch ne Gnadenfrist, obwohl sich das jetzt hübsch entzündet hat. Mein Mann hat gesehen, dass, wenn man an der einen Seite wo die Fistel ist, draufdrückt, auf der anderen Seite Eiter durch eine nicht sichtbare Öffnung herauskommt. Daher kann ich ahnen, was da für ein Spass auf mich zukommt. Ich denke mal, die ganze Haut unter dem Steißbein ist unterkellert, aber es fühlt sich wenigstens nur oberflächlich an und nicht tief. Aber wir werden ja sehen. Wenn die Fistel nicht nett ist, gehts ihr halt an den Kragen. Ich meld mich noch mal wenns was neues gibt oder ich aus dem KH zurück bin und wieder Internet-Cafe fähig bin.

Danke für das offene Ohr und allen eine gute Heilung,

n+oboIdy 17


Bad News Bad News - what you gonna do...

hey,

wie immer bin ich mit schlechten news am start ( ich wünschte ich könnt mal langsam wieder positiver denken ).

Problem: Wundsekret war heute extrem viel und meine mum hat so ne art "eiterpickel" ausgedrückt auf der fistel und meint auch schon in der wunde wieder ne fistel zu erkennen. Sieht auf jedenfall sehr scheiße aus das ganze. Werde sofort am Montag zum chiruge gehen ( würde es jetzt schon machen aber ich lass da nur ungern einen andern chiruge ran ).

Ok also werden sie mir meine Wunde nochmal ziemlich großflächig rausschneiden ( wies mein arzt gesagt hat ) diesmal aber nur mit vollnarkose oder über meine leiche !!! ( wer nich weiß warum soll mal paar seiten zurückblättern -.- ). Schon allein die Tatsache kotzt mich extrem an weil ich nach knapp 6-7 wochen nun endlich mal wieder bissl laufen konnte etc. und nu passiert sowas. Und dann halt so groß, hab schon herbst schiss das da ne "delle" oder so im körper bleibt ( hat da jemand Erfahrungen ? ).

Aber wenn das mein einziges Problem wäre - wärs ja noch für meine mitlerweile abgehärteten nerven vertretbar. Unter beiden Achseln sind meine lymphknoten angeschwollen und sehr (!!!) schmerzempfindlich ( wollte heute zum arzt aber leider war der schon zu ).

Und es kommt noch besser. Diesmal nich am Steißbein sondern weiter unterhalb für alle die immernoch nich wissen wovon ich rede : After und der übergang so nach vorne halt ^^ Brennt wie die Hölle seit paar tagen krieg da schon probs beim schlafen so heftig is das und macht mir mitlerweile mehr Probs beim sitzen wie die Fistel.

Zu guter letzt setz ich noch einen Drauf: Hab ein höllisches Augenbrennen, hatte ja schon vor paar wochen Bindehautenzündung --> arzt --> behandlung --> alles war supi. Aber diesmal ist es überhaupt nich Rot aber brennt um ein vielfaches, ich könnte alle 2 sekunden meine augen auskratzen.

Ach hät ich ja fast vergessen ich krieg wahrscheinlich noch diese oder die nächste Woche windpocken da meine Schwester grad welche hat und ich noch nie welche hatte. Und dann noch gleich 2 Probleme: Ich muss bis zum oktober wieder fit seien ( was ich bezweifle wenn die mich da nächste woche so großflächig operieren ) weil ich meine spange reinkriegen soll und das nur bis zum 18. birthday gezahlt wird. Und ganz nebenher sollten eigentlich in knapp 2 wochen auch noch alle 4 Weisheitszähne raus.

Ganz ehrlich ich bin am Sack :(v

Montag früh sofort : Hausarzt ( lymphknoten ) und soll mich überweisen zum kroptologen wegen dem brennen da unten , danach kroptologe , danach chiruge und dann heißt es wohl ab unters messer.

WAHHHH - Ich dreh langsam durch. Ich muss bis anfang september FIT seien sonst kann ich meine Schule schmeißen ich darf nur einmal sitzen bleiben in 3 Jahren und das tu ich durch die 1. fistel schon dieses Jahr.

Ich brauch eure Hilfe - kommt schon muntert mich auf :-(

S#chnsürszel


Aufmunter, ganz viel Mut mach..... *:) Kannst Du nicht eine Verlängerung beantragen? Liegt ja schließlich nicht in Deiner Verantwortung. Außerdem mußt Du nicht unbedingt sitzen bleiben. Es gibt in der allgemeinen Schulordnung die schöne "Prognoseklausel". Damit kannst Du versetzt werden, wenn die Lehrer meinen Du packst das nächste Jahr. Ich bin so von der neunten Klasse in die Zehnte versetzt worden. Laß von der blöden Fistel nicht fertigmachen. :)^

Sxchn8ürzxel


Ich geh übrigens nächste Woche schon ins KH. Hab mittlerweile so übelfiese Schmerzen, dass mir wohl nix anderes übrig bleibt :(v..... Noch dazu habe ich die Zugsalbe nicht besonders vertragen, so dass überall wo die Zugsalbe war alles Knochenhart, entzündet und wahrscheinlich total vereitert ist. Die Haut, die unter der Zugsalbe war, sieht sehr allergisch aus... Spass... :(v

KHekCskrüxmel


@nobody

Bleib ruhig.. das mit Deinen Lymphknoten kenn ich, die waren bei mir als sich alles so entzündet hatte in der Leiste total angeschwollen und am dritten Tag konnte ich mein rechtes Bein und meine rechte Pohälfte vor Schmerzen kaum ertragen. Geh bitte bald zum Arzt...

Das mit der Schule seh ich auch so wie Schnürzel... in welcher Klasse bist Du ?

Die Weisheitszähne kannst Du noch ein paar Wochen verschieben oder lass sie Dir einzeln rausmachen, hab ich auch so machen lassen, fand ich besser als ne Woche mit nem angeschwollenen Gesicht rumzulaufen :-) Und bis Oktober hast Du auch die Spange drin, trotz Fistel..

Du schaffst das.. die Fistel muss so und so raus oder Du hast andauernd solche Schmerzen... will man ja auch nicht.. ich drück Dich mal Du schaffst das !

LG

n=oboduyx 17


Schlaflose Nacht die x-te.

In paar Stunden isses soweit und ich steh beim Chiruge auf der Matte. Um 8 uhr sofort zum normalen arzt wegen den lymphknoten, den augen, und dem brennen untenrum... und danach zum metzger.

Ich hab ja sooooooo ein ungutes Gefühl. Die letzten 2 Tage hat sich meine Wunde weiter verschlechtert - noch mehr wundsekret und außerdem auch wieder ne menge Blut. Und das alles jetzt wos so kurz davor war zu zu gehn ( nur noch stecknadel groß ). Kanns doch alles nich sein :(v

Nya ich werd berichten was die Herrn im weissen Kittel dazu meinen.

S'chOnürxzel


Todesmutig

Ach Nobody,

bestimmt muß nicht viel ausgeschnitten werden. Hatte ja noch gar nicht die Zeit sich zu verteilen. :)^ Nicht so viel Sorgen machen, dass gibt nur Depressionen.

Nächste Woche Montag ist es dann soweit: Bye, bye Fistel! Im Moment gehts mir wieder besser, nachdem die allergischen Reaktionen auf die schwarze Zugsalbe abgeklungen sind (konnte die Haut in messerklingendicken Streifen abziehen) hab ich auch keine Schmerzen mehr. Und jetzt wart ichs einfach mal ab.

An dieser Stelle auch noch mal ein ganz dickes Danke, ohne euch hätte ich nicht so viel Mut gehabt!

Euer Schnürzelchen

lFo2nelygxunman


Hallo

nun zu meiner "leidensgeschichte" .. ich muss gestehen hab mir nicht alles hier durchgelesen, aber irgendwie unterscheidet sich meines doch ein wenig von dem was ich hier gelesen habe ... weil ich hatte nie irgendwie ein Abzess oder knubbel oder sowas, ich hatte auch nie wirklich schmerzen, mir ist das damals aufgefallen weil ich sags mal direkt die kimme auf einmal immer voller eiter war ... hinterher auch blut, bin damit zum arzt weil das irgendwie auch nicht weg ging, er meinte ist eine fistel und verwieß mich direkt an´s kh, wurde dann letztes jahr DEZ operiert, und momentan macht mir das auch garkeine probleme mehr die alte narbe, sie ist zwar noch nicht ganz weg aber so gut wie .. naja ok nu zum problem ... seid 2-3 wochen eitert das an einer ganz anderen stelle nämlich stück weit über dem after ... war deswegen wieder beim doc, der meinte da wäre nix ist wundsekret von der alten narbe .. jetzt 2-3 wochen später ist das immer noch so (gehe damit morgen wieder zum doc) nur worüber ich gerne was wissen würde über diese op methode wo gesunde haut von wo anders entfernt wird und nach dem ausscharben da drüber "genäht" wird oder so, denn momentan sieht das so aus ich bin arbeitslos und hab sehr gute aussichten auf eine arbeit, aber wenn ich wieder operiert werden sollte wovon ich mal ausgehe weil sowas wie glück gibt es in meiner welt nicht ... werd ich direkt zu beginn meiner arbeit für länger ausfallen und ich geh mal davon aus dann hatte ich mal arbeit .. geht das mit dieser drüber oder draufnäh geschichte schneller ? also würd ich dann nicht so lang ausfallen ? und vor allem ist diese methode denn auch sicher ? damals im kh bei meiner ersten op hatte man mir diese möglichkeit auch gesagt aber davon abgeraten weil die meinten das in der regel immer nach operiert werden muss ...

C=hris,3921


@lonelygunman

Hi!

Also ich hatte eine hochgradig entzündete Fistel mit Abszeß mit Eiter usw....

Ich hatte vor meinem Arztbesuch auch gründlich im Internet gelesen, da ich mir grundsätzlich lieber selbst ne Meinung bilde, als auf eine andere zu vertrauen.

Der Arzt meinte das die Schwenklappenoperation, die du sicher meinst, nur möglich ist, wenn nicht so viel oder kein Eiter vorhanden war, sonst müsse man mind. 2 Wochen warten. der Arzt meinte dann auch, dass es sich nichts nimmt in der Heilungsdauer. Wobei man die Wunde ja noch vergrößert. Bei einer späteren Schwenklappenoperation, sol die Heilungszeit ca. gleich lang sein.

Wenn man das gleich machen kann, soll es schneller heilen, aber laut meinem Arzt ist das Risiko eine Wunde zuzunähen, wo es vorher geeitert hat, sehr groß, aber frag da lieber den Arzt

nAobodxy 17


zuviel um alles zu erzähln und zu fragen ...

...darum nur das wichtigste:

Ich werde seit Montag beim chiruge mit einem Höllenstein-ätzstifft behandelt. Das Fleisch sieht aber total verkokelt aus total schwarz und nya wie wenn mans halt angefackelt hätte. Am Diennstag wollen die das nochmal machen.

Wichtig : ~~~~<< Heilt sowas sauber ? kann ich mir kaum vorstellen >> ~~~~~

Bdast<exn


Back in Bis...............

Hallo zusammen, da meld ich mich auch mal wieder..........

Meine op war ja wie gesagt im april alles wunderbar. ist auch schon zu gewesen aber seid heute ist wieder ein stück aufgegangen und es eitert leicht :(v

na ja wird wohl in die nächste runde gehen der fuck wär ja auch zu langweilig bei dem wetter schön am see liegen...... :-/

na denne hoff bei euch läufts bessere wünsch euch was ..... *:)

gruß basten >:(

tKe{ufiderea


Hi Leuts!

*schieb*

Habe heute hoffentlich meine Abschlußuntersuchung,dann sind genau 5 monate und 2 Tg Fistelbehandlung vorbei*juhu*

Seit 2 Wochen ,werde ich nur noch alle 3 Tg verbunden,Loch ist wohl zu,heute kommt keine Wundmanaferin,da ich ja zum Doc muss,freu mich schon wenn der mich ohne Pflaster(Wundplatte) nach Hause schickt.

Heute abend weiß ich mehr,bis dahin,LG Andrea @:)

t#eufidxrea


Jeah,ich habs geschafft,nach 5 Monaten und 2 Tagwen ist meine Steißbeinfistel Geschichte+vorfreuderumhüpf*

ach was werd ich meine 2wöchigen Arzttermine vermissen,und die täglichen bzw. zuletzt 3tägigen Besuche der Hauskrankenpfleger zum Verbandwechsel,und endlich kein Pflaster/Wundplatte mehr die beim abmachen sowas von weh tut,und endlich duschen wann ich will,und ich kann wieder wegfahren und und und vor allem endlich wieder mit Walken anfangen,weil ich ja jetzt duschen kann wann ich will,soll halt damit das neue Gewebe nicht austrocknet und geschmeidig bleibt und nicht reißt immer wieder mit Bepanthen oder anderer Dexphantenolhaltiger Salbe die Narbe einschmieren.

Und ich hoffe das ich nie wieder mit sowas zu rechnen habe.

Allen andren Betroffenen wünsche ich eine super gute wundheilung und allen denen sowas noch bevorsteht,kopf hoch und durchhalten,in diesem Sinne,bis vielleicht irgendwann mal,werde immer wieder mal reinschauen,wenn es neue Beiträge gibt und meinen Senf dazu beitragen,aber wie Gesagt ansonsten,alles,alles Gute für Euch.

LG Andrea @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH