» »

Steißbeinfistel

DUiggxity


Also, jetzt weiss ich wenigstens, wie ich mich verhalten soll.

Der Chirurg im Krankenhaus meinte, Sitzbäder wären Schwachsinn, da ich dann in den eigenen Bakterien bade.

Stattdessen lieber 1x täglich schön gründlich ausduschen. Dazu muss ich die Tamponade selber rausziehen, schön ausduschen, provisorisch eine Kompresse drüber und danach zum Doc, um mir eine neue reinmachen zu lassen. Hab irgendwie etwas Bedenken, wegen dem Ausduschen, stelle mir das ziemlich schmerzhaft vor. Na ja, morgen früh werde ich schlauer sein :-)

Noch eine Frage: Im Krankenhaus meinten alle, Jod-Salben (z.B. Betaisodona) wären nicht so das Wahre. Besser wäre Algonat (aber zu teuer, deswegen verwendet es kaum ein Arzt). Was wird bei euch verwendet?? Kann ich beim Arzt auf Algonat statt normaler Jod-Salbe bestehen??

e&ins9x0


Anleitung für Sitzbäder/Dusche :-D

Wegen dem Iod zeugs keine Ahnung.. Aber jetzt noch mal ne Lösung für alle die nicht Wissen ob Sitzbad oder Dusche.

Man muss es ja 2 x täglich machen also ich dusche 1 x am Tag.

Füllt einen Eimer Wasser oder irgendwas wo ein bisschen was reinpasst mit Wasser auf. Daneben die Badewanne auffüllen, sodass der Po unter Wasser ist. Bevor ihr in die Badewanne steigt, säubert ihr eure Füße und entfernt die Fussel oder anderes Zeug an eurem Körper. Danach könnt ihr euch in die Badewanne setzen ( ca. 10 Minuten ) -> schön hin und her bewegen, dass Wasser an die Wunde kommt. Nach 10 Minuten sog. "Sitzbad" dreht ihr euch um und sitzt praktisch auf den Knien. Dann könnt ihr euren Intimbereich, Achseln und Sonstiges mit Duschgel waschen. Wenns unten rum voller Seife ist macht ihr den Wasserstrahl an und haltet eure Hand unten an den Damm. Wasser drüber.. es kommt nichts in die Wunde. bei den anderen Sachen fliest es ebenfalls vorne vorbei. Dann könnt ihr aufstehen, und euch die Füße waschen. Die Wunde gut ausduschen, aber ihr dürft kein Schmerz haben.. Raus gehen, abtrocknen, Wunde trocken phönen und verbinden :-)

Gruß ^^ und ich hoff ich konnt euch helfen =)

e5in.s9x0


wie gehts euch?=)

bzernRdtxe


an die leute wo die wunde schon zu ist:

bis wann habt ihr denn noch etwas über die wunde gepackt nachdem sie zu war? bei mir ist das jetzt gut vernarbt und seit 10 tagen komplett zu. zwar noch nicht endstadium der vernarbung denke ich, aber ich hab immer noch diese 10x10er kompressen im hintern geklemmt.

hat das einen grund die noch zu "tragen"? mein arzt hatte mir neue verschrieben wo ich ihn das letzte ma vor 14 tagen gesehen habe (wunde zu 95% zu) und er hatte nix gesagt ab wann ich die nicht mehr brauche ....

tGunnisira


hallo berndte usw.

mein zwischenbericht.warte immernoch das es endlicvh zu geht.wunde noch ca.4-5 cm lang.war letzte woche bein doktor und ich dachte das die wunde bald zu ist da da schon fleisch war.dieses hatte er dann mit säure wegge ätzt.das tat bitterlich weh.warum hat er das gemacht.will endlich das es zu geht .habe mich so auf schlittschuh fahren gefreut und nun darf ich nicht.alles blöd .für mich kein schönes weihnachten.hoffe ihr hattet ein frohes fest.der doktor flucht immer warum das blöde loch nicht zu geht.

schönen feiertag euch allen noch :°(

Djigg1ity


Bin nun im 6.Tag nach der OP.

Mein Arzt meint, die Wunde sieht für den kurzen Zeitraum hervorragend aus. Hab kaum mehr Schmerzen, kann super laufen und auch schon wieder (wenn auch etwas verkrampft) sitzen.

Tamponaden-Wechsel tut auch nicht mehr weh, liegt aber wohl an den sauteuren Alginattamponaden, die verwendet werden.

Die Prognose vom Arzt ist ca. 4-5 Wochen bis die Wunde komplett zu ist. Dass dies allerdings teilweise ernorm abweichen kann, war hier im Forum ja schon oft genug zu lesen.

In diesem Sinne...gute Besserung an alle (Mit-)Leidenden!!! Kopf hoch!!!!!!

tPeufi}drea


@berndte

Also wenn die Wunde definitiv zu ist,brauchst du eigentlich nichts mehr drauf machen,wei lange ist sie schon zu?du schreibst vor 14Tg war sie zu 95% zu,das heißt das noch ein kleiner Teil offen war,also nehme ich an das es mindestens schon seit 1 Woche komplett zu sein müsste,und somit dürfte eigentlich nichts mehr passieren,natürlich ist die neue Haut noch sehr empfindlich und könnte sich wundscheuern,aber wenn du sie z.B. mit Bepanthen elastisch hälst,das war die Empfehlung meines Docs,2Tg nachdem die Wunde zu war,dürfte wie gesagt eigentlich nichts mehr passieren,ich habe übrigens immer mit Narbengel geschmiert,was ich mir extra dafür besorgt hatte,da ich hier keine Schleichwerbung machen möchte,wer wissen welches Narbengel,schreibt mir bitte ne PN.

Ansonsten wünsche ich allen Leidgeplagten Gute Besserung.

LG Andrea,die seit 6 Monaten so gut wie Beschwerdefrei ist.

@:) :)*

e;i+ns9x0


Ein paar Fragen

ich weiß ja nicht. ich wurde vor ca. 8 Tagen operiert und hatte auch keine Schmerzen. Die Wunde sieht wohl gut aus meint der Doc, aber ich bekomm keine Tamponaden verschriebn. Nach dem Duschen siehts bei mir so aus, dass die Wunde gefönt wird und dann ein Pulver reinkommt. Eine Kompresse, "IN DIE WUNDE" dass diese nicht verklebt??! und eine zusätliche Kompresse darüber, dass die in der Wunde nicht rausgeht. Ich weiß ja nicht, aber wenn ich das Zeug von euch so les wird mir schwindelig. Es tut seit gestern ein bisschen weh, wenn man die Kompresse reindrückt.. Aber wie soll das was zuwachsen, wenn da immer was reingesteckt wird? Sind Tamponaden irgendwie "rund", dass die besser reinpassen?

Und wie siehts eigentlich mit rasieren aus? Muss man da ringsrum die Haare weg machen oder macht das nichts?

Mein letzter Punkt ist, dass die Wunde bei mir so richtig saftet. Ist klar, dass die Wunde ein bisschen nässt. Aber als ich gestern aufgestanden bin, war die ganze Boxershorts hinten komplett voll Wundwasser und aufgeweicht. Macht das was oder ist das positiv?

Weiterhin gute Wundheilung an alle.

b=ernddte


@eins90

also das mit dem nässen ist normal .. ich habe auch am anfang 2x täglich wechselnb müssen weils "durch" war.

ich habs aber genau so gemacht wie du. das mit dem pulver habe ich nur 1x bekommen wo ich mal als ausweich am wochenende bei nem anderen chirugen zur kontrolle war, der mir dann auch geraten hat nach 10 tagen mit dem ausduschen anzufangen.

bei mir war der wundrand auch die ersten wochen ein wenig empfindlich, was aber normal ist. wenn ich gegegn gedrückt habe mit dem verband, habe ich natürlich auch was gemerkt was ja auch normal ist.

wichtig ist nur es sauber zu halten ... 2-3x täglich ausduschen, neue kompresse über die wunde, sauberes handtuch zum trocknen usw.

mit dem rasieren lässt du besser sein. so können erst recht haare in die wunde kommen. ich habe auch am anfang gedacht ich müsste das machen. aber da gibts abslut keine probleme. ich habe das gegen ende täglich mit fotos festgehalten und auch mein arzt meinte, das da nix einwachsen kann. bei normalen schürfwunden geht das eher als da wo gewebe zusammen wächst!

@teufidrea:

na dann werde ich das zumindest abends weglassen, die anderen tage kann ich es ja als "schutz" am hintern lassen ... habe mich eh schon daran gewöhnt

;-)

na jut, wünsche euch noch ein paar schöne festtage und falls ihr ein paar rechtschreibfehler gefunden habt könnt ihr sie behalten, komme nämlich gerade vom pokerabend :P

DGiggixty


@ Eins90

Die Tamponade wird nicht wirklich in die Wunde "reingesteckt", nur zwischen den äusseren Wundrändern. Dies sorgt dafür, dass die Wunde nicht von aussen zuwächst, obwohl innen noch ein Hohlraum ist.

Normale Tamponaden sind, laut Aussage meines Arztes, nicht so das Gelbe vom Ei. Bei mir im Krankenhaus verwenden sie ausschliesslich Alginattamponaden, die sich durch eine spezielle Oberfläche hervorragend der Wunde anpassen (somit auch nicht verkleben können). Ausserdem sorgt das Alginat für eine schnellere Granulation bzw. Neugewebsbildung. Die Alginattamponaden sind für diesen Zweck das Mittel der Wahl, was besseres gibt es nicht.

Leider kostet eine Packung "SeaSorb Alginattamponade" (44cm) über 50 Euro, reicht für ca. 10 Anwendungen. Niedergelassene Ärzte und Chirurgen verwenden wegen dem hohen Preis diese Tamponaden leider so gut wie nie. Eventuell mal den Arzt drauf ansprechen....

aCrisa^faxri


Ich hab SeaSorb ohne zu betteln bekommen. Allerdings die 10x10 Variante. die Dinger haben auch den Vorteil, weitaus mehr Nässe aufzusaugen wie normale Tamponaden.

e#inxs90


Danke, habt mir geholfen, ja ich durfte schon nach 3 Tage ausduschen, tut auch kaum weh und so. War grad nochmal beim Arzt.. hab davor aber leider keine Zeit gefunden hier rein zuschauen. Nächste Woche sprech ich ihn mal auf die Tamponaden an, danke nochmal=)

M-ZPFlapya


Hallo zusammen,

meine OP ist jetzt drei wochen her.Hab keine schmerzen mehr und kann auch wieder normal sitzen, sogar autofahren geht wieder yeah baby ;-) Wollt einfach mal fragen wie es mit sport aussieht. Würd ganz gern mal wieder bischen laufen gehen. Meint ihr das geht?

D0iggixty


@ MZPlaya

Mein Arzt meinte, leicht Joggen könnte ich wieder, sobald keine Schmerzen mehr vorhanden sind. Ist natürlich auch eine Frage, inwiefern deine Wunde gut verpackt ist. Zur Sicherheit einfach mal deinen Arzt drauf ansprechen. Er kann das wohl besser beurteilen, als jemand hier aus der Ferne.

Ich für meinen Teil halte es lange ohne Sport nicht mehr aus. Hab heute sogar schon (1 Woche nach der OP) zum ersten Mal wieder ein paar Hantel gestemmt. :)^

e%ignsQ9x0


sport is wichtig=) nicht nur für den Körper sondern auch für die psycho. Ihr dürft nicht drin hocken und denken ich kann nichts machen. Was beschwerdenfrei geht, kann man machen, aber nicht übertreiben=)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH