» »

Steißbeinfistel

JConnWy87


achja bin bürokaufmann und sitze 8 stunden am tag und merke garnichts ich merke auch so keine schmerzen...

ist bei jedem anderst!

bge"rnd<txe


ich würd sogar empfehlen, mehr als 1x täglich auszuduschen.

a) stimuliert es zum wachstum durch die duschbrause und

b) wirds natürlich noch etwas besser sauber gehalten.

und natürlich nach jedem stuhlgang wenn möglich.

bei mir sind jetzt genau 3 monate rum und nachdem es mal eine weile zu war und dann wieder ein stück aufging, passt da heute noch maximal ne kleine erbse in die wunde :)^

gute besserung an alle da draussen!

e|insx90


@ mann2703

ne das kann nicht sein.. Der Abszess ist links, diese "Wunde" vorne.. Ich spüre deutlich wenn ich abwische, dass es brennt und kann die Art Wunde auch fühlen, wenn ich dann versuch den Abszess zu ertasten fühl ich den auch und da ist gar nichts.

Andere Frage, wie ist das mit dem Abszess wenn der weggemacth wird? Tut das weh? kenn mich da 0 aus :-(

Dligghi,ty


Nach der Wundheilung?

Also meine OP ist am Mittwoch 4 Wochen her und die Wunde ist komplett geschlossen. War eben das letzte Mal im Krankenhaus und muss nun nicht mehr kommen.

Nun ein paar Fragen an diejenigen, bei denen die Heilung schon abgeschlossen ist:

- ist bzw. war es bei euch auch so, dass trotz frisch geschlossener Wunde noch leichte Druckschmerzen beim Sitzen vorhanden sind?

- pflegt ihr die geschlossene Wunde in irgendeiner Weise?

- Thema Hygiene: auf was achtet ihr nun, nachdem alles abgeheilt ist?

b'erondzte


@Diggity

- die narbe eincremen damit sie elastisch bleibt

- die stelle rundherum enthaaren (mein HA meinte das wäre unnötig, aber mein chriug der davon mehr ahnung hat meinte das sei wichtig)

einen druckschmerz hab ich ab und zu mal, das is wohl auch normal so die ersten paar monate. wobei das kein schmerz ist sondern nur etwas unangenehm.

DwigRgity


@ berndte

Schonmal Danke für deine Antworten!!

Wie enthaarst du, wenn ich fragen darf?

Mein Arzt meinte damals nämlich, dass das Naßrasieren an der Stelle oft auch Auslöser für ein Fistel sei, da dadurch Bakterien hineingelangen können. Enthaarungscreme wäre hier das Mittel der Wahl, aber funktioniert ja leider nicht bei jedem...

b>erIndtwe


ich hatte auch erst gedacht.

aber soweit wie ich das verstanden habe, ist eine theorie die, dass diese fistelgänge durch ABGEBROCHENE haare entstehen, die sich durch sitzen/laufen/reibung in die haut bohren und dann nach innen wandern.

durch das rasieren kann es zwar auch passieren, dass haare einwachsen, aber dann kann da auch nicht viel mehr passieren.

ich selber habe vor der OP enthaarungscreme auf die stelle gemacht um veränderungen besser zu beobachten können (äußerlich hatte ich nur die schwellung, aber keine öffnung), daher war das recht einfach.

aber bevor ich wieder diese reine "chemie" anwende, warte ich ein paar monate bis die narbe richtig verheilt ist. solange nehme ich einen ganz normalen naßrasierer und dank meines großen wandspiegels klappt das auch ganz gut ;-)

wenn du später vorhaben solltest, enthaarungscreme zu nehmen, musst du drauf achten speziell eine für den genitalbereich zu nehmen. vorher musste du natürlich an einer anderen stelle probieren wie das deine haut verträgt.

bOernfdtxe


nachtrag:

"Um das Auftreten eines Rezidivs zu verhindern, sollte für mindestens 1 Jahr eine Enthaarung im Narbenbereich durchgeführt werden (z. B. mit Plica-med Enthaarungscreme)."

Hier noch was interessantes zum nachlesen:

[[http://www.uni-duesseldorf.de/awmf/ll/013-022.htm]]

NTacht2stu\txe


Hi, laos gestern morgen bekam ich plötzlich Probleme beim hinsetzen, fühlte sich kmisch an. Über den tag wurde es schlimmer und als ich abends ins bett gehen wollte, wusste ich nicht wie ich mich drehen sollt. Bin heut morgen direkt zum Arzt. Er meinte ich hätte ne Steißbeinfistel. Er hat mir Salbe auf die Stelle gemacht und mir nen Pflaster draufgeklebt. Er meinte es könnte, wenn es nicht weg geht, aufgemacht werden müssen (hab Angst vor), kann aber auch am Ende der Woche weg sein. Was denkt ihr?

b2ernbdte


ich hab mich zu dem thema gut im internet belesen und erfahren, dass sowas eh operiert werden müsste. einige ärzte machen das sofort und andere warten bis die entzündung weg ist bzw. öffnen den abzess und nach etwa 2 wochen wird das teil entfernt.

klar kann das weggehn, aber du kannst dann ziemlich sicher sein, dass es wieder kommt.

ich hab beim ersten anzeichen die anweisung vom arzt bekommen, kühlen, kühlen und noch mal kühlen. bei mir hats leider nichts gebracht und es wurde entfernt.

dir trotzdem gute besserung!

NVaclhtstutxe


mach mir keine Angst!:-|

Wieso muss mir son Scheiß passieren (und euch natürlich auch).

Ich will kein 2. Loch im Hintern und ewig warten bis es zu heilt. Kann man das eigentlich nicht zu nähen?

NkavchStsBtuxte


war grad beim Arzt. er meinte die Fitsel wäre aufgegangen. Also müsste es jetzt Stunden für Stunden besser gehen.

Aber er meinte auch sie müsse operiert werden. Hilfe! Er meinte, ca. eine Woche krankenhaus und dann nochmal 2-3 WOchen Zu Hause. Er meinte so groß wäre die Wunde danach nicht, weil es noch ein relativ kleine Fistel wäre.

Ich überleg ob ich das machen lassen soll (ich glaub ich muss es lassen machen), aber erzählt mal. Eine WOche KA auf dem Bauch liegen (?) und dann drei Wochen zu Hause auf dem Bauch liegen?

evinQs90


Also war jetzt wegen der Blutabwisch-Geschichte beim Arzt gestern und der meinte das ist ganz normal, weil man so angespannt sei, dass auch nichts mit der Wunde passiert, dass innen durch harten Stuhlgang leicht was reissen könnte.. Bissl Penatencreme drauf und wieder gut =)

bier]ndxte


@Nachtstute

nee halb so wild. ich konnte direkt nach der op wo ich aus der narkose aufgewacht bin und 2-3 tage normal aufm rücken liegen weil ich nur was IN der wunde hatte und dazu halt die große schöne saugkompresse in größe einer windel ^^

da ich später immer eine kleine kompresse in der wunde hatte war es aber unangenehm mit aufm rücken liegen, da ich dann wie aufm stück holz lag.

du wirst auch keine woche im krankenhaus bleiben müssen und dein arzt kann dir jetzt auch nicht sagen wie groß/klein es wird.

wie tief es wird, kann man erst während der op sehen.

bei einigen wird das lokal betäubt und die können danach wieder nach hause, andere (wie ich) waren 2 tage drin.

Ngacahtzstutxe


hi, aber ich weiß nicht wie ich das selber machen soll mit dem Tampons (so nen ich die :-) wechlsen soll und so, denn meiner Freundin will ich das auch nicht zumuten. Darf ich denn nach der OP wieder Auto fahren (also nächsten Tag oder so)

Da ich noch ne zweite Meinung einholen möchte, weißt du/jemand ob es einen spezialisten dafür gibt?

Wie lange dauert denn sowas wenn es zu keinen Komplikationen kommt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH