» »

Steißbeinfistel

-:jessxi-


2. OP - immer noch kein Erfolg!

Hallo!

habe mich schon ein bißchen im Forum gelesen und finde es einerseits schön zu hören dass es viele Menschen mit dem gleichen Schicksal gibt, andererseit erschreckend!

Ich schreibe im Namen von meinem Freund, der dieses Jahr bereits seine 2. OP einer Steißbeinfistel hinter sich hat. Die 1. OP war katastophal, da die Wunde zugenäht wurde. Die 2. OP im März 2007 wurde offen gelassen und ist bis jetzt immer noch nicht komplett zugewachsen. Wir haben jeden Tag, morgens und abends Wunde ausgeduscht, mit Zucker beträufelt und Verbandswechsel gemacht. Heute war er beim Chirurg gewesen und der meinte, dass die Wunde sich nicht komplett schließt, da sich schon wieder was gebildet hat. Es müsste nochmal operiert werden.

Wie kann das sein? Wie kann in offenem Gewebe sich eine Zyste bilden? Kann man da nicht selbst etwas tun z.b. Sitzbäder, damit nicht nochmal operiert werden muss?

Vielen Dank!

jessi

R]ock_y-1


@Jessi

kenne das problem wenn es nicht zu heilt

hat bei mir beim erstenmal ja auch mehr als ein jahr gedauert

mit dem zucker ist mir neu ???

bei mir heilte es am besten wenn ich:

-einmal täglich die Wunde ausspühle (nur mit wasser)

-und nach jedem "großem" toletengang nochmal ausspühle

-nach dem ausspühlen eine neue Kompresse, lose in die wunde gesteckt (je nachdem wie groß die wunde ist auch nur davor gelegt)

und das ist eigentlich alles

so heilt es bei mir am schnellsten, ist aber sicherlich bei jedem ánders

mfg Rocky-1

SuteffBen gue


erstes mal wunde zu gesicht bekommen

Sooo, da ich heute duschen musste/wollte .. schon alleine wegen dem wetter... Jedenfalls kam erstmal der Verband runter und ich habe "versucht" die Wunde zu betrachten ... bis auf einen kleinen Spalt ist diese schon zugewachsen von außen und beträgt etwa 5-7 cm , also die komplette naht. Kommt nur noch bissel Wundsekret raus aber nur noch selten ... Nun ja sitzbäder usw. muss ich nicht machen..

@wundheilungs beitrag vom vorgänger

Zink salbe habe ich bis jetzt nur als positiv erlesen können. Also mal ausprobieren ;-D

c:offeFtogo


@steffen gue

Dann haben wir in etwa die gleiche Naht :-)

Wie lange ist Deine OP nochmals her ?

War ja heute in der Klinik und es wird vorerst auch mal noch nicht operiert, es wird gehofft, dass der Rest der Naht von selbst zuheilt. Ich hoffe ich habe Glück, ansonsten muss ich nochmals mit Vollnarkose unters Messer :°(

Dann ist Deine Naht außen auch noch nicht komplett zugeheilt ?

Wünsche Dir weiterhin ne gute Besserung und allen anderen natürlich auch !

S/te1ffenl xgue


meine op ist am mittwoch also morgen genau 2 wochen her ... und joa die ist wohl noch offen, aber muddi sagte irgendwas das dort ein stück "fleisch" raus schaut ... lol naja ich konnte leider nicht viel sehen ;-D aber will ich auch gar ned ehrlich gesagt ^^ ich hoffe nur ich bin noch 3 wochen krank geschrieben.. die ärzting meinte nur noch 2 wochen wenn es mir weiter so gut geht o.O

dir aber auch eine gute besserung ;-)

MLasterxTobi


Zucker

Moin Moin alle.

Ich hab mir das mal durchgelesen, das manche sich Zucker in die Wunde machen. Die Leute die das machen, den würde ich eher dazu raten, sich eine Mischung aus Vaseline und Honig zu machen. Der Zucker desinfiziert ja die Wunde. Wenn man aber die Mischung aus Honig und Vaseline macht, hat man einerseits den Zucker, es brennt nicht so durch die Vaseline, dadurch wird die Wunde auch nicht trocken und in dem Honig sind natürliche Antibiotika enthalten, die die Biene absondert, wenn sie den Honig herstellt.

Ich würde mir trotzdem nicht son zeugs da reinschmieren. %-| Aber für die Leute, die sich da Zucker reinhauen, ist das vielleicht die bessere Alternative

cToffetcogEo


Ich schaue bei meiner Wunde auch lieber net so genau hin :-)

Ich darf ab Montag wieder probeweise arbeiten, der Doc meint ein Versuch ist es wert....

Mal sehen, wahrscheinlich muss ich neu eingelernt werden nach 5 Wochen Ausfall :-/

Das mit dem Zucker hat mir eine ältere Krankenschwester auch mal erzählt, früher war das wohl ganz normal Zucker in offene Wunden zu streuen, ich persönlich wäre da vermutlich auch eher skeptisch.

Was mir jemand empfohlen hat sind auch Zink-Tabletten (hat sogar der Arzt gemeint das wäre gut) und Arnika Globulis (die kleinen weißen Kügelchen- sollen die Wundheilung unterstützen). Ich nehm das einfach mal, schadet ja nicht und kann nur helfen.

Also gute Besserung an alle :)^

-!jessxi-


Noch eine Ärztemeinung......

ich war gestern mit meinem Freund nochmal im Krankenhaus in dem er das 2.mal operiert wurde, der Artz meinte jetzt, dass Zucker gar nicht gut für die Wunde ist, das hätte man vor 100 Jahren mal gemacht.

Ich weiß auch nicht mehr was ich glauben soll..... ???

Die Wunde wurde dann nochmal ausgeschabt (:-/ und hat dann nochmal wie Sau geblutet. Wir sollten abwarten was sich tut, wenn keine Besserung in Sicht ist muss er nochmal unters Messer.

Hat jemand eigentlich schonmal deswegen Probleme mit seinem Arbeitgeber bekommen? Mein Freund war fas 3 Monate krank geschrieben. Wenn er jetzt nochmal operiert werden muss....oje

S9t>effven xgue


Wunde beguachtet

Lol sooo habs doch nochmal gemeistert es bisschen weiter "aufzumachen" ... ca 5 cm naht also eher harmlos ... das öffnungsloch der fistel ist auch noch zu sehen ... ist aber wohl normal ...

Thema krankschreibung ...

also ich bin nun die 3 woche jetzt krank geschrieben und 2 muss ich noch *hoff* weil danach hätte ich 2 wochen urlaub ;-D also würde für mich es besser sein für erholung usw .... ich muss ja viel sitzen auf arbeit ...

also ich habe mal gehört, dass jm. krank geschrieben wurde, aber nicht wegen der fistel OP, war was anderes. Konnte aber nicht laufen. Diese person war schon 6 wochen krank geschrieben. Der Arbeitgeber meinte: Wenn sie sich nicht gesund schreiben lassen kündige ich sie. Danach hat sie sich gesund schreiben lassen auch wenn sie nur schwer laufen konnte ....

Dazu sage ich nur: Willkommen in Deutschland mit einer tollen Regierung! Danke Frau Ferkel ! ...

Ich habe zwar kreine Probleme .. weil bei mir auf arbeit bin ich vorraussitlich erst in 2 monaten wieder eingeplant *g*

l(ittle-]k|evixn


@-jessi-

Thema Dauer der Krankschreibung

Also ich bin nun seit 10 1/2 Monaten.. also seit dem 01.09.2006 daheim.... wurde 2 mal operiert. Am 1.9.06 und am 28.2.07. Macht euch da mal keine Gedanken. Schliesslich gibt es IN DEUTSCHLAND Kündigungsschutz. Krankengeld gibt es auch über ein Jahr. Damit kann man auch über die Runden kommen. Und wem die Bürokratie u.s.w. in unserem Land nicht passt, der kann ja auch auswandern. Wird sich der eine oder andere umschauen was der Begriff Bürokratie und Sozialleistungen in anderen Ländern bedeutet. Aber dies ist ein anderes Thema. Lassen wir es.

ILsbelxl


@ coffetogo

also die Arnika Globulis nehm ich auch auf anraten meiner ärztin - und vitamin c.

wie du sagst, schaden kanns nicht.

thema krankschreibung (bin aus Ö):

ich bin nun die 2. woche krank geschrieben oder gar die 3. (je nach dem wie man rechnet, keine ahnung) und bins auch sicher noch für die nächsten 2-3 wochen!

arbeit macht keinen stress, chefin meint ganz nett, ich solle mich erholen und auskurieren. aber ich hab trotzdem bissl schlechtes gewissen. :-/

und auch diese "wieder-einschulungs-panik". komm dann zurück und hab keine ahnung von gar nix mehr. :-|

morgen bekomme ich vorraussichtlich mein vac-system. ist übrigens von der firma [[http://www.kci-medical.com]] - wens interessiert.

die haben mir nur positives drüber erzählt. super erfolge und alles total schnell.

foto wurde für die krankenkassa auch wieder gemacht - lass ich mir wieder schicken ;-) , da sieht man alles ganz genau und total krass. schaut heftig aus. *grusel*

nun sollen auch die inneren fäden gezogen werden ... *aua* :-/

srteiß\schmerzxen


OP gestern mit Vernähen

Hallo liebe Leidgenossen.

Bei mir war es gestern soweit mit meiner OP. Ich hatte eine kleine hässliche Fistel am Kreuzbein mit dazugehörendem Gangsystem bis weit in die Poritze rein. Gott sei Dank war das ganze nicht akut entzündet und hat nur leicht genässt, also eigentlich nur etwas lästig. Hatte mich vorher bei einigen Ärzten über die beste Vorgehensweise informiert und von offener Wundheilung über Behandlung nach Bascomb bis zur Lappenplastik so ziemlich das ganze Programm empfohlen bekommen. Bin dann mehr oder weniger zufällig noch bei einem Spezialisten gelandet, der hat mir dann zu einer OP mit Vernähen geraten. Bei seiner Methode werden die Wundränder subcutan Schicht für Schicht zusammengenäht, dadurch bleiben dann keine größeren Hohlräume und das Risiko einer Infektion oder von Wundheilungsstörungen ist nicht mehr so groß (nach seiner Erfahrung bei weniger als 10% der Patienten). Die ganze OP verlief ambulant unter Vollnarkose. Das ist wohl notwendig, weil sich durch örtliche Betäubung das Gewebe im Operationsfeld aufweichen kann und man dann nicht mehr so sauber schneiden kann. Außerdem ist wohl die Bauchlage auf einem OP-Tisch nicht wirklich bequem... Die Sache war auch nach 3 Stunden gegessen und ich konnte dann gleich wieder nach Hause. Hab Schmerzmittel bekommen und mit denen ist es ziemlich gut auszuhalten. Nur die Nacht war etwas unangenehm weil ich nur auf der Seite oder dem Bauch liegen kann und es beim Umdrehen doch noch empfindlich schmerzt.

Heute war erste Besichtigung beim Arzt und der meinte, es wäre alles super gelaufen. Das Gangsystem war wohl ziemlich lang aber dafür nicht breit und hatte sich auch hauptsächlich an der Oberfläche ausgebildet. Er hat aber trotzdem alles bis auf die Faszie rausgeschnitten um auf Nummer Sicher zu gehen. Vernähen konnte er dann wohl ohne größere Spannungen was bei der Heilung auch von Vorteil ist. Am Ende meinte er dann noch, dass er davon ausgeht, dass der Spuk in zwei Wochen vorbei ist und er keine Komplikationen erwartet. Das wäre natürlich bei manchen der Leidensgeschichten hier im Forum echt ein Klacks. Mal schauen wie jetzt das Wochenende wird, für Samstag oder Sonntag hat er mir schon Schmerzfreiheit prognostiziert. Ich bin also noch guter Dinge.

R@ock?yt-Z1


@Scheißschmerzen

Dann wünsch ich dir viel Glück :)^

SKtevffeno gxue


Wunderheilung ? *g*

Sooo war heute beim Arzt wieder (kontrolle) Auswertung:

Hervorragende Heilung die Wunde ist fast zu und die Rötung ist weg.

Was ich bekam war kein Verband mehr, nur eine Kompresse, die ich im laufe des tages noch wiedre raus nehmen darf. Heißt also nach 2 Wochen und 1 Tag Wunderheilung ;-D *g* Bin nächste Woche noch krank geschrieben und könnte danach arbeiten eigentlich, aber ich werde noch ne woche raus handeln ist mir zu riskant ... Naja jedenfalls habe ich die Wunde gestern beim Duschen nochmal begutachtet und muss sagen ca. 5 cm ! mehr nicht ... Die Fistelöffnung ist auch noch zu sehen ;-D

Naja ich sehe wohl ich bin fast der einzigste der mit der Fistel sehr gut weg kam ... :-( Habe wohl ne sehr gute Heilung ...

Trotzdem wünsche ich dme rest weiterhin gute besserung und eine genauso schnelle verheilung ;-D

s;teipß@schxmerzen


So, ein kurzes Update:

War grad wieder beim Arzt Verband wechseln und er ist nach wie vor voll zufrieden. Nix entzündet, Nahtränder trocken, sieht alles sehr gut aus. Die Schmerzen sind auch viel besser geworden und die Nacht hab ich sogar richtig gut durchgeschlafen. Die Arzthelferin hat mir erzählt, dass sie früher in einem Krankenhaus war wo die immer offene Wundheilung gemacht haben und sie mitterweile gar nicht mehr versteht, warum das so vielen Patienten noch zugemutet wird. Besonders weil man bei Komplikationen die Nähte sowieso gleich wieder aufmacht und dann im Grunde im Vergleich zur sofortigen offenen Wundheilung nicht wirklich viel verliert. Vielleicht ein paar Tage, aber bei mehreren Monaten Heilungsverlauf fällt das ja dann irgendwie auch nicht mehr wirklich ins Gewicht...

Und eine höhere Rezidivrate leuchtet mir da auch nicht ein, das hängt ja wohl mehr davon ab, dass wirklich die ganze Fistel sauber ausgeschnitten ist. Gut, aus dem Granulationsgewebe bei der offenen Wundheilung wachsen später keine Haare mehr, aber das kann man mit etwas Enthaarungscreme ja auch leicht erreichen und mal ehrlich: so ein haariges Hinterteil ist jetzt nicht unbedingt die aller erotischste Erscheinung ;-)

Nächster Termin beim Doc ist erst wieder Dienstag, wenn dann immer noch alles gut aussieht kann er Ende der Woche auch schon wieder die Fäden ziehen. Wünsche allen Leidgenossen und -genossinen ein entspanntes und schmerzfreies Wochenende.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH