» »

Steißbeinfistel

bCi=ljanaY-}joy


er wollte sogar noch was am rand schneiden denke um zwei lappen zu haben die er dann miteinander vernähen kann,egal lass es eh nicht machen.............

Danke für deine ausführliche antwort @:)

R4ockSy-x1


letzter stand vor OP

so leute war gerade beim arzt zum letzten check vor der OP(OP morgen)

und als er es sich ansah sagte er es wäre fast wieder zu gewachsen :-o ???

ist nur noch ein stecknadel kopf großes loch

aber als er es sich genauer angeschaut und ab getastet hat hat er festgestellt das nur die öffnung so zugewachsen ist

aber er wird die op jetzt anders gestalten, statt große schnitte zu machen wird er eine sonde einfüren womit er nachschauen kann wo die fistel lang geht und wird sie (auf deutsch gesagt) von innen aus gratzen

so ist kein riesiges loch und lange heilungs fasen (wenn sie nicht zu verzweigt ist)

da es jetzt meine 6. OP wegen dem scheiß ist sehe ich da eigentlich kein problem :)D

wird schon schief gehen ;-)

b#ilja/na-`jxoy


das mit der sonde habe ich heute bei meinem arzt auch gesehen er hat mir fotos gezeigt.....und meinte nur das er mir die riesen wunde erspart hätte naja wünsche dir aufjedenfall alles gute @:)

RWocky!-a1


@biljana-joy

das mit der risen wunde habe ich ja auch schon alles durch

glaube bei meiner letzten op war auch mit sonde

naja ist bei mir ja schon rotine mit OP ;-D

b[ilj?ana-xjoy


ja ich hatte das mal vor 4 jahren im unterkiefer da haben die mir das erst von innen und später nochmal von aussen aufgeschnitten weil das eiter schon zu hart war,aber aussen sieht man es zum glück nicht die narbe ist in der halsfalte

ja die dinger sind schon echt gemein :(v

Rbock=y-x1


OP vorbei

hi sollte heute um 9 Uhr da sein bin ca. 9.30 Uhr operriert wurden und 11.00 Uhr wurde ich schon von meinem Opa wieder nach hause gefahre

mir gehts eigentlich ganz gut

wie groß das loch jetzt ist weiß ich nicht das werde ich morgen beim kontrollebesuch erfahren

als ich aber so beim aufwachen war sagter der arzt zu mir das sich hinter der öffnung 2 canele nach oben und unten gebildet habe ca.2cm lang

mehr habe ich nicht verstanden war noch ein bischen benommen zzz

melde mich dann morgen nochmal ;-)

bXiljanYa-xjoy


Ja dann erhol dich mal gut *:) *:)

Khakt_us20x0


Kaktus 200 ist back

Hallöchen,

bei mir ist die OP nun 2,5 Wochen her. Wunde ist offen und ist zum Glück nur ca. 3cm im Durchmesser. Wächst nun von unten her zu, ist aber natürlich vom Durchmesser noch genauso gross wie am Anfang. Hatte gesamt nur einen Tag KH-Aufenthalt und bis jetzt kaum Schmerzen. OP wurde unter lokaler Betäubung durchgeführt. Bin 1,5 Wochen nach OP wieder Arbeiten gengangen (Bürojob). Bin auf jeden Fall gesamt sehr zufrieden und darf auch schon wieder Sport machen, mit Ausnahme von Joggen, Radfahren und Ähnliches. Zum Glück war mein "Loch" nicht so gross, daher ist das bei mir relativ harmlos. Spüle jeden Tag 2-3 mal täglich die Wunde in der Dusche und klebe mir eine Kompresse mit ein bisschen Bepanthen drauf.

Hoffentlich gibt es allen "Neuen" ein wenig Mut, dass es auch relativ "harmlose" Verläufe gibt. Das Wichtigste ist halt sofort zum Arzt, wenn man ein Knübbelchen feststellt, damit vermeidet man, dass sich die Fisteln weiter ausbreiten können.

Also allen noch viel Glück bei der weiteren Heilung bzw. für die OP!

T0anja\ Ni#colle


@Kaktus

Wo klebst Du Dir denn die Kompresse drauf? Bei mir müssen die in die Wunde REIN!!, damit se nicht so zuwächst...versteh ich nicht?? Ich renn jeden Tag zum Krankenhaus, damit die mich neu verbinden, weil ich mich ausser Stande sehe, die Tamponage da selber reinzudrücken...

K5aktnus20c0


@Tanja

tja, da sagt jeder Arzt was Anderes. In erster Linie geht es darum, dass die Wunde täglich gespült wird und feucht bleibt, was die Wunde natürlich teilweise durch die Sekrete selbst erledigt. Ich mache selbst halt Bepanthen in die Wunde und lege die Kompresse dann selbst auf die Wunde und klebe die nur auf meinen Hintern, dass sie nicht wegrutscht. Ich denke mal, dass es auch auf die Grösse ankommt. Also ich habe eine relative kleine Wunde (3cm Durchmesser) und dafür ist das meines Erachtens ok. Wirklich wichtig ist, dass die Wunde feucht bleibt, dass die Sekrete durch die Kompresse aufgesogen werden und dass kein Dreck von aussen reinkommt. Im KH haben die mir die Kompresse auch nur aufgelegt, wobei mein Hautarzt später die Kompresse auch reingedrückt hat. Aber das ist sehr unangenehm, da es in der Wunde dann sehr spannt und daher mache ich es halt so. Ich weiß nicht wirklich, ob das nur Drauflegen schlecht ist, aber Probleme habe ich damit bisher noch nicht. Du kannst Deinen Arzt ja mal darauf ansprechen. Ich kann zwar verstehen, dass man Abneigungen dagegen haben kann, aber die Wunde ist ja wirklich relativ schmerzlos (zumindest bei mir) das Reindrücken ist doch wirklich nicht so schlimm, oder? Ich stell mich immer rückwärts mit einem Höckerchen vor den Badezimmerspiegel und mache dann diese Prozedur. Na ja, obwohl, meine Freundin hat sich bis jetzt auch geweigert mein Löchlein zu anzugucken. Die würde glaube ich auch dasselbe Problem wie Du haben.

Also viel Glück noch bei der Heilung!

Tmanja NUicxolle


Re. Kaktus

Mir haben sie im Krankenhaus gesagt, dass die Kompressen da REIN müssen, damit die Wunde nicht in oberen Bereichen zuwächst und sich ein Hohlraum bildet. Kann ich auch nachvollziehn, was es mir allerdings nicht einfacher macht ;o). Mittlerweile bin ich ja soweit, dass ich mir die Wunde anguggen kann, ohne umzukippen. Am ersten Tag nach der OP bin ich in der Dusche fast zusammengeklappt %-| :-o - jetzt, nach mehr als einer Woche bring ich alles allein zu Stande, AUSSER die Wunde wieder zu füllen. Vielleicht könnte ich es auch schaffen, aber solange das die Krankenschwester macht....die macht die Wunde nochmal mit ner Kochsalzlösung sauber und schmiert ne Salbe zusätzlich rein. Den Dienst nehm ich solange in Anspruch, wie es geht. Wünschte das Loch wäre schon zu :°( ....meinem Freund will ich das nicht zumuten, weils schon echt fies aussieht, so n klaffendes dunkelrotes, eitriges Loch ... uuuuaaaaah.

keatin^kast$eiss


Neu hier, aber das alte Problem

Hallöchen,

so ein Mist, jetzt kann ich mich einreihen.

War gestern beim Hausarzt, sie hat mich gleich zum Chriurgen überwiesen. Ich habe eine Steißbeinfistel.

Das ganze fing ganz harmlos im Mai diesen Jahres an. Erst Juckreiz, dann Hubbel, dann aufgegangen. Keine Schmerzen. Da mir aber so langsam der Eiter auf den Keks ging und ich leise Vorahnungen hatte bin ich zum Arzt. Das Ergebnis wußte ich eigentlich schon. Bei meiner Internetrecherche ist rausgekommen, dass es sich bei mir wohl um die chronische Art handelt, da ich keine Schmerzen habe, aber es eitert. Kann unter der Haut ein rundes Loch fühlen (fühlt sich genauso an wie ein leerer Abszess in der Leistengegend, wers kennt, weiß wovon ich rede, auch davon kann ich ein jahrealtes Lied singen).

Nun sitze ich hier mit meiner Überweisung und habe grausame Panik. Ich bin alleinerziehend, mein Sohn ist sechs Monate alt....

Ich hab also nicht nur Megaschiss vor der Op und dem riesen Loch hinterher, sondern ich muß zusehen, dass ich Hilfe kriege, denn wer weiß wie das Ding tatsächlich aussieht und ich im KH bleiben muss... :°(

Könnt Ihr mir einwenig helfen, Mut machen, was auch immer?

Da wäre ich Euch sehr dankbar.

Viele Grüße

Katinka

RwoQcky-x1


@Katinka

Kopf hoch :°_

warst du schon beim chirogen und hast es ihn mal ansehen lassen?

wenn du keine schmerzen (z.b. beim sitzen) hast dann dürfte es eigentlich nicht zu schlimm werden

wenn nee große fistel ist hat mann meist auch schmerzen (war zumindest bei mir so)

mfg Rocky-1

PS:wird schon wieder immer positiv denken (bin gestern operiert wurden) ;-)

Naa}dRja77


Steißbeinfistel Nr. 2 ?

hallo ihr lieben, bin etwas fertig .Seid ca 5 Tagen tut mir genau die stelle wie wo die Narbe ist von meiner Fistel op.Die Anfang des jahres war.Es tut weh wenn ich sitze, wenn ich auf dem rücken liege das sind die typischen schmerzen.Natürlich hoffe ich das es vielleicht nur narbenschmerzen sind aber ich denke es ist eher unwahrscheinlich.Was meint ihr.meine fistel wurde im kh rausoperiert unter vollnarkose mit offener wundheilung.Habe ich die gleiche kacke in grün wieder vor mir? wer kann mir was dazu sagen.

Liebe grüße nadja

TKanja6 Nicxolle


@Nadja

...oh, das hört sich nicht gut an. Ich habe von verschiedenen Seiten gehört, dass es mit grosser Wahrscheinlichkeit WIEDER kommt. Es muss nicht sein, aber ich hab jetzt auch schon Angst davor, obwohl mein Loch noch garnicht zu ist. Oft erwischen die Ärzte nicht alles und es bleibt *Böses* am Po zurück...geh schnell zum Arzt, ich hab viel zu lang gewartet und nu n riesen Loch im Po (Steissbeinabszess).

Ich drück die Daumen, wir alle sicherlich. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH