» »

Steißbeinfistel

b2oeser-o4nkel-6x66


Hallo,mir ist aufgefallen,dass nadja sich schon lange nicht mehr gemeldet hat.weiss jemand was von ihr?

meinem hintern gehts eigentlich ganz gut.man gewöhnt sich ja an alles.ich bilde mir ein,dass es auch nicht mehr ganz so stark riecht.naja wir hätten ja heute auch schon tag 9.

wünsche allen leidensgenossen einen schönen tag!!danke für die aufbauenden worte.

NNadxja77


Hi Hi boeser-onkel-666

denke mal du hast überlesen mein letzten beitrag.Muss am 22.august zum mrt gehen.dann soll ich mit den unterlagen wieder zu meinem chirug und dann möchte er entscheiden was nun gemacht wird oder nicht.Am montag hat er sich nochmal angesehen und meinte da sieht man wirklich nix keine schwellung, keine rötung, kein mini loch.Nur meine narbe vom ersten mal.Aber es tut weh..........Wenn ich daran denke das ich ins mrt muss wird mir schlecht.habe so einen schiss vor der röhre.Das gleiste ist ja als ich mir den termin gemacht habe habe ich der sprechstundenhelferin gesagt das ich echt angst davor habe sie meinte also dann könnten sie mir eine spritze geben nur dann würde ich erst im september einen termin bekommen ohne spritze schon am 22 august.natürlich will ich die ganze sache schnell hinter mir haben da ich keine lust mehr habe lange mit diesen schmerzen rumzulaufen.mich kotzt es einfach alles an.da passt man auf wie eine doofe das man die wunde immer sauber hält. immer jeden tag frisch tamponieren usw was noch alles dazu gehört und jetzt sowas.könnte echt heulen.Bist du zufällig aus berlin hatte ja nachgfragt wer hier aus berlin ist und mir ein kh empfehlen kann.

liebe grüße nadja

bToesEer-%onTkel,-666


Hallo nadja,bin froh von dir zu hören muss deinen beitrag wirklich überlesen haben.sorry :-| hoffe bei dir wird auch alles wieder. kann dir leider kein kh empfehlen,da ich aus der oberpfalz komme und das wäre dann doch ein wenig zu weit weg. ;-D

bei mir hat das wundsekret schon ein wenig nachgelassen und ich hoffe dass es immer weniger wird.dann kann ich mich auch mal wieder in der öffentlichkeit blicken lassen.is ja doch sehr unangenehm,weil man nie weiss wie lange der verband dicht hält. |-o

SraibxotP


fistel

hiho,

bei mir treten diese typischen Probleme seit ca. 3 Tagen auf aber ich bin mir nicht sicher ob ich auch diese Steißbeinfistel habe. Könnt ihr mir eine Frage beantworten, bitte?.

Wie sieht sowas eigentlich aus im frühem Stadium?

erkennt man fast nichts oder ists ein loch in der Haut oder ähnliches?

mfg

SOaiboxtP


edit

hiho ich bins nochmal,

also bei mir sieht´s so aus: es befindet sich ist ca. 3 cm. über dem Aftereingang

und ist 3 cm lang. Also der Anfang ist ca. 6 cm vom Aftereingang entfernt(oben wo die Pobacken aufhören da ist der Anfang). Die haut ist ziemlich hell dort. Ist das typisch für sowas ?

mfg

RNockCyw-1


mein Arzt hat mir jetzt mal richtig erklärt warum es bei mir so schlecht heilt usw.

er meinte es ligt an meinem Hauttyp (rote Haare=weiche haut)

das heist auf deutsch meine haut neigt dazu beim uwachsen such nicht richtig mit der alten zu verbinden, als er operiert hat ist er mit der sonde rein und konnte ohne kraft auzuwenden sie unter die neu gebildete haut (vom März bis zum August 2007) drunter schieben

dashalb hat er sie (am 31.07.2007) einmal längs aufgeschnitten ein bischen das eitrige entfernt und seit dem offene wundheilung

jetzt achtet ehr natürlich sehr gründlich drauf das es besser zuwägst

hoffe es wir dises mal was

mfg Rocky-1

N,adrja77


Hallo SaibotP

ich kann dir nur sagen wie es bei meiner 1 Fistel aussah.Also bei meiner 1 fistel konnte man nix sehen absolut nix keine schwellung, keine rötung, kein loch , kein eiter nur es tat so alle 3 wochen mal weg so ein komischer druckschmerz.monatelang ging das so und irgendwann sah man ein gaaaaaanz kleines loch so als ob du dich mit einer andel piekst ichselber konnte das loch nicht sehen aber der arzt konnte es sehen zwar auch nur wenn er ganz genau hingesehen hat.und jetzt sieht man wieder nix nur meine narbe die ich davon habe aber es tut wieder weh.am besten ghehst du zum arzt und lässt es ansehen.

viele liebe grüße nadja

miax8d0x1


Ich bin auch an Bord

Hallo zusammen,

wie's aussieht hat es mich auch erwischt. Ich bin männlich, gerade mal 20 Jahre alt und habe das Problem das erste mal vor ca. einem Jahr bemerkt. Ich hatte damals leichte Druckschmerzen wenn ich auf das Steißbein gedrückt habe, allerdings nur sehr lokal begrenzt.

Wie das so ist ging ich einfach von einer Prellung, falschem Sitzen o.Ä. aus. Im letzten Jahr trat das Problem aber zwei bis drei mal wieder auf, örtlich begrenzter Druckschmerz der nach 1-3 Tagen wieder vollkommen verschwindet.

Gestern sind, nach 2-3 Monaten, erneut Druckschmerzen spürbar, allerdings keine Fistelöffnung soweit ich das sehen kann, auch keine Sekretion. Auch Sitzen ist noch problemlos möglich. Wenn ich an der betroffenen Stelle drücke, spüre ich aber einen etwa erbsengroßen, schmerzhaften Knubbel unter der Haut mit einem typischen Entzündungsschmerz.

Ich war bereits einmal bei einem erfahrenen Proktologen in der Nähe in Behandlung wegen einer anderen Sache, der gleichzeitig Chirug ist - da werde ich wohl am Montag mal gleich einen Termin machen lassen.

Ich bin zwar alles andere als begeistert, aber da sollte man besser jetzt was machen solange der Prozess noch nicht fortgeschritten ist, richtig? :-/

R)osaTWulxpe


Und nun?

Hallo,

ich habe hier schon sehr viel gelesen und mich informiert.

Bei mir hat sich das erste Mal eine Steissbeinfistel vor ungefähr 6 Jahren bemerkbar gemacht, das allerdings auch nur 4 - 5 Mal, nie so richtig akut, so dass es mir richtig schlecht ging oder Schmerzen hatte.

Ich merke halt beim Sitzen, dass etwas da ist und bei den 4/5 Male kam auch mal Sekret raus, dann aber wieder lange nichts.

Momentan ist es wieder geschwollen, nur bei direkten Druck auf die Stelle, schmerzt es etwas.

Diesmal war ich beim Arzt, der meinte OP, Wunde wäre wohl nach Abtasten 4x5x6 cm.

In 5 Wochen beginne ich einen neuen Job und das hindert mich daran, eine OP jetzt machen zu lassen. Würdet Ihr es mit Euren Erfahrungen, die Ihr nach einer OP überstanden habt, vor Jobbeginn machen lassen? Ich bin so richtig im Zwiespalt und weiß nicht, was ich tun soll. Allein die Vorstellung, dass die Wunde dann doch ganz anders ( größer ) ausfällt, und ich den Job nicht rechtzeitig antreten kann ....

Was meint ihr?

RosaTulpe

Psucc=a23F1


hallo zusammen,

das klingt ja alles nicht so schön, mit nachbehandlung abheilung ect....da bekomm ich jetzt schon panik vor morgen.... :-/

also um kurz zusammenzufassen....

war beim orthopäden wegen einer blockade (wie mein hausarzt sagte) jedoch hatte ich auch eine rötung und dick war es auch....die schwellung war von montag bis dienstag gewachsen...sitzen und auf dem rücken liegen ging gar nicht gut.....orthopäde meinte verdacht auf abszess und wurde gleich in die ambulante chirurgie unseres KH geschickt.....die haben sich das angeguckt drauf ruhmgedrück (was höllisch weh tat) und gleich die aufnahme veranlasst, damit ich mich montag nur noch melden muss auf station.....soooo und jetzt zum eigentlichen

die schwellung ist nicht mehr so groß, beim abtasten merke ich, dass da noch ein knubbel ist....aber auf dem rücken liegen kann ich wieder....nur sitzen geht relativ...habe je nach dem wie ich sitze einen ziemlichen druck der auch weh tut....das ist alles was von meinen höllischen schmerzen übrig geblieben ist.....

hab ich nun wirklich ein abszess das morgen operiert wird??

P^uc:ca23x1


was ich noch dazu sagen muss....

...ist dass, ich dadurch das es so weh getan hat, ich mich geschohnt habe nicht viel bewegt hauptsächlich gelegen und so

S*cRhm_erzlixese


@Pucca231 Max081 RosaTulpe

Hallo,

in dem Stadium in dem Ihr Euch befindet habe ich mich operieren lassen. Der große Vorteil an der Sache: Es liegt keine akute Entzündung vor (keine Sekretabsonderung, Eiter, Blut etc...).

Die Wundheilung läuft dann laut meinem Arzt besser voran.

Die Chirurgen müssen demnach nicht zu viel umliegendes Gewebe entfernen wie wenn die Fistel entzündet wäre.

Wieviel sie jedoch entfernen müssen, sehen sie erst wenn sie einem den Hintern geöffnet haben. Dann erst sind auch die Fistelgänge zu erkennen.

Wird die Fistel nicht operiert bzw. wird die OP hinausgeschoben, wachsen die Fistelgänge weiter. So war's bei mir. Ich habe die OP 9 Jahre vor mir hergeschoben und jetzt hab ich ein riesen Loch im Hintern, obwohl meine beiden vergangenen Fisteln auch nur Probleme beim direkten "draufdrücken" verursacht haben und ca. so groß wie ein Maiskorn waren.

@RosaTulpe:

Entweder Du entscheidest Dich sofort für die OP (in diesem Fall solltest Du mit Deinem zukünftigen Arbeitgeber sprechen), oder Du verschiebst die OP bis nach der Probezeit (wodurch sich die Fistelgänge weiterbilden). Ist ne echt schwierige Entscheidung und ne sehr blöde Situation!

Haltet die Ohren steif!

RWosa.Tulxpe


Was kann passieren?

Hallo,

am liebsten würde ich es natürlich machen lassen, wenn ich schon im neuen Arbeitsverhältnis stehe. Es wäre furchtbar für mich, nicht am ersten Tag dazusein. Man weiß ja nicht, wie die OP verläuft und dann die Wundheilung.

Momentan ist es bei mir so, dass wenn ich oft darauf rumdrücke- auch etwas Sekret kommt. Beim Sitzen merke ich zwar etwas, aber es ist auszuhalten.

Meine Frage: Was kann denn passieren, wenn man es noch hinauszögert? Das es größer werden kann, weiß ich, aber kann es zu anderen Komplikationen kommen?

Bisher war es bei mir immer so, dass dieser Druck irgendwann nachläßt und dann hatte ich lange Ruhe.

Rosa Tulpe

S7chImer$zliexse


@ RosaTulpe

oh,dann ist es wohl doch schon entzündet. Solange Sekret rauskommt ist dies (blöd wie es sich anhört) schon ein gutes Zeichen.

Wenn sich diese Fisteln bei Eiter- oder Blutbildung nämlich nicht öffnen, können diese sch...Dinger auch nach innen aufgehen. Kannst Dir ja bestimmt vorstelllen, was mit dem Blutkreislauf passiert wenn er Besuch von Eiter und Bakterien bekommt...

Tipp: Geh doch am besten noch zu einem anderen Azrt und hole Dir eine zweite Meinung ein. Wenn er Dir auch zu einer OP rät, wirst Du wohl nicht drum herum kommen.

Wobei eine Wundheilung bei niedrigeren Tempeartuten bestimmt auch ganz von Vorteil sein kann. Ich mach mir bei solchem Wetter vor Angst fast in die Hose...

S,aibxotP


Eiter

Wie sieht eigentlich das Eiter aus? ist es gelb? Und wie sieht´s aus auf dem Finger wenn man mit dem FInger über die Fistel geht? oder sieht´s so aus wie schweiß?

mfg

alex

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH