» »

Steißbeinfistel

SqidaSrg"o2Kx7


Alles wird gut

Hey Rocky,

mir ging es ja gestern schon ZIEMLICH dreckig (man siehe auch meine Posts), aber ich habe es überwunden. Aber wenn ich dich so lese: Lass dich mal umarmen, so unter Männern.

Und dann einen Tipp: Alles wird gut. Das steht mal fest. Bleib positiv eingestellt, auch wenn alles dunkel erscheint, kommt von irgendwo ein Licht. Wechsel mal das Krankenhaus und/oder den Hausarzt, damit neue Menschen an deinem Fall arbeiten. Vielleicht hat man zu schnell zu viel erreichen wollen.

Und, GANZ wichtig: lass dich therapeutisch betreuen. Das ist GANZ wichtig, wenn mal glaubt, es ginge nicht mehr weiter. Lass dich trösten und in den Arm nehmen.

Gestern hat mich meine Mutter aus der wohl schwersten Depression seit langem gerissen, und alles wegen so einem Kinkerlitzchen wie einem offenen Hintern.

Lass dich doch DAVON nicht unterkriegen.

M&orIiitz002x5


Bilder

Hallo: Habe eben mal auf [[http://www.steißbeinfistel.com]] Bilder gefunden...

X7enoen8x6


OP

Hallo

Ich bin neu hier. Wurde am 6.9.07 wegen einer Steissbeinfistel operiert. Konnte auch 2 tage später wieder nach Hause. Mir wurde eine Vakuumpumpe montiert. :-/

Die Wunde ist zirka 5cm lang 3cm breit und 4cm tief. Wie lange muss ich etwa mit der Heilung rechnen? Müsste Ende Oktober in den Militärdienst. Freue mich auf Antworten.

Gruess

RIock?y-1


Arzt ratlos

@Sidargo2K7

danke für deine worte

habe heute meinen Chirogen aufgesucht und er ist ratlos wie es so schnell wieder so schlimm werden konnte

vor ca. 2 wochen hatte er ja alles abgetastet und alles war zugeheilt

und heute hat er das daumen große Loch abgetastet und ohne viel druck ist es nochmal ungefär einen halben zentimeter aufgegangen

es iet jetzt wieder genauso groß wie vor der letzten OP(ca.6wochen her) nur noch nicht so tief

er meinte er hätte seines erachtens alles versucht und hat mich jetzt zum Proktologen überwiesen

hoffentlich weis der einen Rat :°(

mfg Rocky

hmatauPchnehfisKtel


@ Xenon86:

meine war nicht ganz so tief, dafür aber länger. Ist jetzt bald 4 Wochen her und sieht ziemlich gut aus bei mir. Bin auch nicht irgendwie eingeschränkt. Wenn du die VakuumPumpe hast denke ich wurde bei dir zugenäht? Dann sollte das verheilen recht schnell (2-3Wochen, ist aber nur ein Erfahrungswert und kann auch länger sein) gehen. Kannst nach einer Woche Milität ja sagen du hast Schmerzen, wirst krank geschrieben und musst den Mist da net machen;)

X]enoon86


@hatauchnefistel

danke für deine schnelle antwort. nein bei mir wurde nicht zugenäht. Aber der Arzt meinte, mit der Vakuumpumpe würde es schneller zuwachsen. Ist aber alles sauber luftdicht verpackt, somit muss ich nicht selber die Verbände wechseln.

c?hocoheolic8x7


Oha

Hallo ihr Lieben!

Bin auch eine Fistel Geplagte, werd euch meine Geschichte mal schrieben wenn ich n bisschen Zeit hab, wird wohl etwas länger werden...

Verfolge euer Forum schon länger und bin total geschockt wie glücklich ich doch sein kann, dass es bei mir "einigermaßen" gut verläuft.

Was mich aber erschrocken hat waren die Berichte von Rocky. Wie ist das bei Rothaarigen? die haben eine schlechtere Wundheilung und sind anfälliger für Rezidive oder hab ich da was falsch verstanden ??? Bin nämlich auch rothaarig und bin jez auch schon 2 mal operiert worden...

Ist es eigeneltich bei jmd. von euch gleich nach der OP richtig zu gegangen und nie mehr gekommen? Alle Beiträge die ich hier lesen schrieben größtenteils von mehreren OPs. Wieso klappt sowas nicht immer aufs erste Mal?

Muss heut Mittag nochmal zum Proktologen zur Nachuntersuchung. Vllt. schrieb ich heut Abend mal meine Geschichte rein.

Liebe Grüße und an alle gute Besserung!!!

T[anj4a N!ixcolle


Würde mich auch interessieren ...

Meine Wunde ist fast zu *freu*, nur noch ca. 1 cm lang, also minimini. Eine Narbe kann ich nicht wirklich erkennen, ist nur etwas verhärtet an der Stelle. 7 Wochen ist es jetzt her, so lang hats gedauert, echt krass.

Jedenfalls würde es mich auch intessieren, ob es überhaupt jemanden gibt, bei dem es NICHT wiedergekommen ist!! Bei wieviel Prozent liegt wohl die Wahrscheinlichkeit, dass es wiederkommt??

i<cebaerx2k7


Hiho, habe am 23.05.07 meine zweite OP hinter mir gebracht und nun stehe ich wieder da mit der Diagnose Steißbeinfistel.... :-(

Habe beim suchen zu alternativen Behandlungsmöglichkeiten die Variante mit AloeVera Gel entdeckt.

Kann mir da jemand mehr drüber sagen (welche Creme, Anwendung etc.)?

Kann mir nicht nochmal eine OP erlauben da mir das ganze schon letztes mal ein Schuljahr gekostet hat durch das ständige Fehlen.

Vom lesen hört man ja das die Methode mit dem Gel recht gut klappt und ich würde das gerne ausprobieren, nur leider habe ich nirgends etwas genaues darüber gefunden.

gruß, der icebaer mit der 3.Fistel ^^

R ock\yx-1


@Tanja Nicolle

Hi Tanja

mein arzt meinte das die meisten einmal operiert werden und dann sind sie es los

bei manchen kommt es auch nochmal aber bei wehnigen mehrmals

morgen habe ich ein termin beim proktologen

hoffe der kann mir weiterhelfen, mein chirog ist ratlos wie nach zwei wochen wieder so ne wunde kommen kann :-(

mfg Rocky

RYock;y-x1


nächste OP

so jetzt ist es amtlich

habe am 08.10.2007 meine 7. OP

und die Odyssee der OP´s geht weiter :°(

cXhAo0coh8olicx87


BOAH

Hallo Rocky,

du tust mir echt Leid. Ich hatte schon nach der 2. OP die Schnauze voll. Ich wüsste nicht mal was ich machen würde, wenn es noch ein drittes Mal kommt.

Wieso klappt das denn nicht bei dir? Operiert dich immer der gleiche Arzt und immer die selbe Methode?

Liebe Grüße und Kopf hoch!

SDchm-erzlCiexse


Ich muss wegen der Fibrinplatte nochmals unter's Messer

War eben wieder beim Chirurgen. Meine Fibrinplatte auf dem Knochen lässt sich durch die Salbe (wie berichtet) nicht lösen.

Deshalb wird mir am Montag unter örtlicher Betäubung nochmals am Hintern auf dem Knochen rumgeschnitten :°(

R8ockTy-U1


@chocoholic87

es ist jetzt der 3. Arzt

wie so es immer wieder kommt bei mir kann mir keiner genau sagen

dieser arzt wiel die heilungsphase aber genauer beobachten

NSadjax77


Mal einen Zwischen bericht von mir

Hallo ihr lieben,wollte eigentlich schon so lange mal wieder mich melden aber ging irgendwie immer unter.Also wer nicht mehr weiss wer ich bin nur kurz zur info.Bei mir wurde meine 2 Fistel vor 3 Wochen 4 Tagen entfernt.Hatte es ja hier reingeschrieben.Es war ein riesen Loch so groß wie eine frauenfaust.War natürlich fix und fertig mit dem Gedanken wie groß es geworden ist.Nun eine gute Neuigkeit.Es sind noch nicht mal ganz 4 Wochen um seid der Op und meine Wundhöhle hat jetzt nur noch die größe einer wallnuss.Wenn die überhaupt noch rein passt.Also wie man sieht kann man fast keinen popo mehr haben aber es wächst trotzdem schnell wieder zu ;-D. Dusche jeden tag die wunde aus seid dem 1 tag nach der op tamponiere es danach immer.Bessser gesagt die hauskrankenpflege.Ich hoffe das ich dieses jahr alles hinter mir habe und nicht gleich wieder eine neue bekomme.

Liebe grüße nadja

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH