» »

Steißbeinfistel

Mcacycleixn


@Korrübtli

halllo...

hatte auch wie du ne op und nen loch.

bei mir wird einmal täglich ausgeduscht und gewechselt. brennt immer ein wenig, vergeht aber ganz fix. jetzt sind 11 tage nach der op vergangen und die schmerzen werden weniger und sind manchmal schon ganz weit weg.

ich benutze tamponaden von smith & nep..., die nehmen das zeugs in der wunde auf und ziehen sich dann zusammen. beim verbandwechsel fallen sie dann alleine raus ganz ohne schmerzen. mein chirurg mach alle 2 tage traubenzucker in die wunde und somit ist diese nun schon über 20% kleiner.

die haare zu lasern soll net ganz billig sein. ich werde enthaarungscreme nehmen, die soll wohl ganz gut in der ritze helfen ;-D

so, hoffe dir nen paar fragen beantwortet zu haben.

beste grüße.

uWnfis+telxd


Tag 4 nach Op

:-)

Wir fahren regelmässig ins KKH um die Tamponade wechseln zu lassen. Bisher habe ich keine Schmerzen, außer in der vorletzten Nacht... Da hab ich kein Schmerzmittel genommen. Ich gehe sogar schon wieder mit meinem Hund raus, damit er pieseln kann.

Das einzige PRoblem, das ich habe ist Nachts, da ich eine sehr sehr harte Matratze habe. Aber ich habe mir eine weiche Decke darüber gelegt, sodass nichts hartes mehr da ist.

Ich habe festgestellt, dass der Verband ausschlaggebend für's Unwohlsein ist. Nicht jede Schwester klebt zu und denkt dabei nach....

Ich hoffe die Besserung wird weiter gut voran gehen.

Allen Leidensgenossen ebenfalls gute Genesung und ein schmerzfreies Wochenende.

bcla #kecks


2. POP tag

nunja gestern war der 2. POP Tag und ich war lang spatzieren lang autogefahren (kkh und zurück) billard spielen danach später auch im kino, also scheints mir wirklich gut zu gehen?!?

dazu gesagt ich nemen keine schmerzmittel!

falls sich den da was ändern sollte werde ich euch bescheid sagen.

kAathariAna_x77


auch von mir ein zwischenbericht

bin freitag ins krankenhaus und seit ner halben stunde wieder zu haus.

die haben mich dann doch gleich da behalten und noch am selben abend operiert.

meine beule war wohl inzwischen noch dicker geworden und schimmerte dunkellila, außerdem zeigte sich wohl eiter an den 2 löchlein, aber laufen tat noch nichts.

jetzt haben sie mir erstmal den abszess samt entzündung entfernt, die 2. op (bis auf den knochen) findet in ca 4 wochen statt, je nachdem wie mein loch sich beim verheilen anstellt.

nachdem ich hier gelesen hatte, daß das öffnen des abszesses bei vielen ambualnt und ohne große betäubung stattfand, war ich erstaunt aber froh, daß sie das alles unter vollnarkose gemacht haben.

das loch ist ca 3x2cm groß und wie mir gesagt wurde relativ tief, da es doch einiges zu entfernen gab, dies heilt nun erstmal offen aus (tamponade kam heute nach einem beta-sitzbad raus, ab jetzt nur noch mit panthenolsalbe getränkte kompressen, die ich ein wenig in die wunde drücke und pflaster drüber).

meine 2. op wird dann wie gesagt tiefer, aber dann zugenäht. da hab ich erstmal erstaunt geguckt, nachdem ich dachte, offene heilung sei besser, aber so wie sie es mir erklärt haben (ich bekomme so ne lappenplastikgeschichte, die kosmetisch sehr schön werden soll und nicht besonders groß), klang das absolut einleuchtend.

schmerzen hatte ich bisher überhaupt nicht. hab meine tabletten (3 diclo am tag, auch gg eine evtl schwellung) trotzdem brav genommen und warte jetzt mal ab.

der einzige grund warum ich noch nicht wieder aufm rücken liegen kann, ist im moment nicht die wunde, sondern das dicke pflaster/verbanddingens, das is einfach n zu großer knubbel.

werde jetzt eine woche ca krankgeschrieben sein und meinen hausarzt regelmäßig draufschauen lassen. sollte es keine heilungsstörungen geben wie schmerzen, eiter oder ähnliches, bin ich dann in 4 wochen wieder da, um dem ding endgültig den garaus zu bereiten.

wer hier auch aus berlin oder umgebung is, dem kann ich das westend nur ans herz legen. super ärzte, total nett, kompetent - und hätte ich angst vorm eingriff gehabt, hätte ich die dort sicher verloren, selbst im op noch beim legen der braunüle etc wurde ich sehr nett über alles informiert und fühlte mich gut unterhalten....äh, aufgehoben! ;-)

ich werde weiter berichten.......falls interesse besteht.

MPacyOlein


@katharina_77

na dann gute heilung und besserung.... :)^

zunähen wurde mir abgeraten, da die wundheilung bei offener wunde wohl besser wäre, weil es wohl die widerkehr einer fistel weiter verringert. naja, mal schauen.

mir geht es nun nachdem der 12 tag nach meiner op angebrochen ist, auch zusehend besser. die schmerzen werden immer weniger und das loch ist nun zu gut 30% verheilt. also relativ schnelle wundheilung. achso, ich habe auch keine tabletten genommen, denn die schmerzen sind ertragbar und auch von uns männern zu ertragen.

allen anderen lochgeplagten gute besserung. ;-D {:( {:(

kPatharhinaT_77


@macylein

ja, eben, das hatte ich ja auch gehört. leider weiß ich auch nich mehr genau, was die ärzte auf meinen einwand hin sagten (war kurz nach der op und ich noch nich ganz da, und danach hatte ich vergessen, nochmal zu fragen), aber ich erinner mich, daß ich fand, es klang total plausibel und leuchtete mir völlig ein, warum sie es beim nächsten mal zunähen wollen......

hab nur noch dunkle flecken, da wo in meinem gehirn die details sein sollten, aber weiß noch, wie sie meinten, "das gibt n tolles kosmetisches ergebnis" und ich "das is mir egal, wichtiger als ne schöne oder häßliche narbe dahinten die ich eh nich sehen kann, is mir, daß es nich wiederkommt" und dann sie "...........*lücke*........" und ich denk "ah ja, klar, so muß es sein" ;-D

so, demnächst gehts auf zum 2. sitzbad des tages und dann verbandswechsel.

ich muß versuchen, das mal zu knipsen, kanns nich sehen!

an alle: kopf hoch!!!

(wobei, leicht gesagt, meine 2. op wo´s ans eingemachte geht, steht mir ja noch bevor.das kleine loch das ich da jetzt habe, kann man mit den anderen beschriebenen ja nich vergleichen.naja, dafür muß ich 2x unters messer........ach, das wird schon)

k5athamrin*a_7x7


foto gefällig?

nur mal für diejenigen,die es noch vor sich haben, so sah es 10min nachm aufwachen aus der narkose aus.

wie man sehen kann, war ich fit und bin da rumgeturnt.... keine schmerzen, alles super!

bei bedarf stell ich gern auch bilder zur verfügung, auf denen zu sehen is, wie sich meine beule vor der op entwickelte, was mich letztendlich dazu brachte, auf ne fistel zu tippen....

hab auch bilder der wunde, wie sie aktuell aussieht.....

so, hier ich von hinten nach der (1.) op:

(ich hoffe, das klappt so, sonst einfach in den browser kopieren)

[[http://img504.imageshack.us/img504/356/cimg3314awh8.jpg]]

M+acyFlein


@katharina_77

na super...

sieht ja nett aus :-p

wie gehts deiner wunde ??? was hastn du da für ein slip an ??? sind das diese krankenhasu dinger ??? die scheinen ja ganz gut zu halten? bei mir muss ich ich noch einlagen rein tun, damit ich mir net die ganzen sachen versaue. heute ist die op genau 13 tage her und es wird weiter besser.

alles halb so schlimm wie es sich viele vorstellen.

habt keene angst und lasst euch dit ding schnell wegmachen ;-D

r/einezr_xp.


hallo!

hab gestern auch ne steißbeinfistel diagnostiziert bekommen. bin mir nun am überlegen, wo und wie ich das mache.

wie habt ihr das gemacht, bei denen es so gut lief, brauch man da einen speziell guten arzt, habt ihr euch vorher erkundigt oder seid ihr auf gut glück ins KH?

würde das in nähe stuttgart machen, falls es da ne gute klinik gibt...

wie lang meint ihr kann ich - wenn alles normal verläuft - nicht zur uni gehn, also wielang kann ich keine vorlesungen besuchen?

habt ihr das mit zunähen oder offener wundheilung gemacht?

wielange kein sport?

kuath`ari>nax_77


@macylein

nee, du, das is meine beste unterwäsche, die ich von zu haus mitgebracht hatte ;-D

ja, der netzschlüppa und die thrombosestrümpfe wurden mir natürlich vor ort übergeholfen.... als die schwester mir vor der op so nen weißen kleinen paar cm großen lappen zeigte und meinte "das wird nachher ihr slip werden", konnte ich mir das auch schwer vorstellen...hielt aber super.

bisher gehts mir immernoch super, mein hausarzt hat gestern n kleines bissl granuliertes gewebe aus der wunde zuppeln müssen (kurzes "AU!"), aber ansonsten sagt er, isses nur noch etwa pflaumenkern-tief. geht also schnell. ich sitzbade weiterhin 1-2x am tag u laß mir den verband 2x wechseln. bin jetzt die woche krankgeschrieben und evtl wird das noch bis dienstag verlängert. dann geh ich aber arbeiten, denn in 4 wochen fehle ich ja dann schon wieder, wenn die 2. op ansteht.

tabletten nehm ich seit gestern keine mehr und ich fühl mich echt gut soweit.

@reiner_p:

also am besten gehst du zu nem chirurgen, meiner hat mir gleich die einweisung fürs KH gegeben und mir gesagt, ich soll damit nich noch 3 wochen bis zu meinem termin im krankenhaus warten, sondern gleich gehen, da das definitiv nich mehr so lang warten kann. aber ich hatte wie gesagt auch ne böse entzündung und ne ziemliche beule, da sich meine fisteln noch keine ausgänge "gebuddelt" hatten... daher bekomm ich ja auch 2 ops. in der ersten haben sie mir (wie vorher beschrieben) ja jetzt erstmal abszess und entzündung entfernt. der rest dann in 4 wochen, wenn alles sich ein wenig beruhigt hat und soweit abgeheilt ist.

wenn einer fotos von der wunde nach der op sehen will (oder von meiner beule vorher), einfach bescheid sagen

fjds-afdIshgffsIaxfdsadsa


Hi Leute,

nun hab ich auch so eine fistel ;( kann kaum sitzen bzw. liegen.

Also bin ich vor 2 Tagen zum Arzt der sich das genauer angeschaut hat und die vermutung hatte das es eine Fistel ist. Sie schickte mich auch gleich zum chirurgen und er sagte das es raus geschnitten werden muss.

Also soll ich erstmal am Freitag ins KH zur untersuchung( was wird da gemacht?).Wie läuft das wenn mann da hinten aufgeschlitzt wird wegen Stuhlgang? kann mann gleich normal gehen.

Viele Fragen aber ich hoffe ihr könnt mir helfen ^^

k4athari&na_77


@fdsafdshgffsafdsadsa

also wie gesagt bin ich in die notaufnahme gegangen letzten freitag (da mein arzt meinte, ich soll nich mehr die 3 wochen bis zum termin im KH warten) und die haben mich wg der schwere der entzündung gleich dabehalten und auch noch am selben abend operiert.

kannste in meinen beiträgen auf den letzten 2 seiten nachlesen, wie genau das lief....

auf toilette kannste sofort wieder, da die wunde ja relativ weit oben sitzt. und ich hab meine verbände immer so, daß die auf einer höhe enden, wo dann....naja.....unten noch genug platz is ;-)

das sollte dir auch keine beschwerden bereiten, weder von der technik her, noch schmerzmäßig.

hat dein arzt dir deine fragen nich beantwortet?

die werden im KH erstmal genau schauen, wie weit es bei dir ist bzw ob entzündet oder nicht.

welche op-methode angewandt wird, mußt du selbst fragen, und auch wie lange du bleiben mußt, kann dir hier keiner beantworten.

von ambulant bis 1 woche stationär is viel möglich.

ich bin zb 2 nächte geblieben, einfach der vorsicht wegen, falls was nachblutet zb. da wollten sie mich gern ein bissl beobachten die erste zeit.

noch mehr fragen? immer her damit. hier bist du gut aufgehoben. gibt ne menge leidensgenossen

f3dsakfdsh'gffsasfdsadsxa


naja gefragt hab ich da nich weiter weil mir erstmal das gesicht eingeschlafen ist und die beule wird immer größer gibt es irgendwie ne Möglichkeit denn schmerz zu lindern muss ca noch ne woche durchalten erst dann kann ich ins KH weil ich davor noch Prüfung habe

könnteste vieleicht mal nen foto von der wunde reinstellen das ich mir des mal vorstellen kann? :-(

k]atharOinap_7x7


klar,kann ich machen

bin aber grad nich zu haus, mußt dich also bis zum frühen nachmittag gg 14.30uhr gedulden.

vergiß aber nicht, daß es bei mir relativ klein geraten ist und bei dir größer sein kann, da bei mir ja erstmal nur der abszess weggeschnippelt wurde und der rest in 3 wochen dran ist. das ging zwar so 2-3cm tief,aber der umfang an sich war relativ klein...

naja,viele behandeln die entzündung zb mit zugsalbe, die ihr bestes tut, um die entzündung rauszuziehen, das sollte dir ein wenig schmerzen nehmen. nur kann es eben jederzeit passieren (auch ohne salbe), daß es von selbst platzt, weil sich zu viel in der beule angesammelt hat, das nicht austreten kann,da keine fistelausgänge vorhanden sind.

ich mußte ja auch noch 2 tage arbeiten, und mir blieb nur hoffen,denn hätte es sich geöffnet,wurde mir gesagt, sollte ich sofort ins KH gehen...

beobachte die beule gut - so fern du sie sehen kannst - denn meine wurde erst dicker, rot, dann richtig rot, und als ich in die notaufnahme ging, sagte der arzt, sie sei inzwischen dunkellila und ich hatte auch schon 2 kleine löcher gebildet (dadurch,daß mein chirurg es aber am tag davor mit salbe eingecremt und verbunden hatte,konnte ich die veränderung eben 24std nicht sehen).... da war es also plötzlich eilig, und ich war froh, daß es bis feierabend gut gegangen war...

für den fall,daß es aufgeht, wurde mir gesagt, solle ich es ausduschen und mit ner kompresse abdecken, damit sich eben bis zum KH kein dreck/bakterien da hinein verirren...

ich stell nachher mal n bild von meiner beule und dann von der wunde post-op rein.

mach dir nicht zu große sorgen!

k6atha\rina:_77


so, dann gehts los mit fotos

hier meine beule 3 tage vor der op, also noch wo es erst langsam in der rötungsphase war:

[[http://img80.imageshhack.us/img80/8131/250320082800001xe5.jpg]]

und nach der op, das war gestern:

[[http://img509.imageshack.us/img509/8742/020420082876akj9.jpg]]

die qualität is natürlich nich die beste, weil es nich soo leicht is, sich da selbst zu knipsen

:-)

man kann aber gut sehen, daß sie im prinzip wirklich da geschnitten haben, wo die beule war, also weit oben, rechts.

heut wurde mir gesagt, daß es immer weiter heilt und von innen ganz gut hochwächst, so wie es sein soll.

so, ich hoffe, das mit den links klappt wieder, ne beitragsvorschau hat man hier ja leider nicht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH