» »

Steißbeinfistel

Rpace^Bikexr


Hallo, habe mal eine Frage und zwar, gibt es zwischen Furunkeln und Steissbeinfisteln Unterschiede, die man erkennen,fühlen,sehen etc. kann? Mein Arzt ist leider im Urlaub, habe aber schon gleich ein Termin,wenn er wieder da ist. Aber besteht die Möglichkeit,dass es vllt "nur" ein Furunkel ist? Kennt jemand Unterschiede oder hat Erfahrungen?

m{ann+idasm:ammut


Ich habe noch eine ca. 4cm lange und 0,5cm breite Wunde, der Rest ist zugewachsen und vernarbt. Wie sich ein Abszess anfühlt... keine Ahnung! Als ich meinen entfernen liess hatte ich keine Ei-förmige Erhebung oder sowas. Und um das Aussehen mache ich mir keine Sorgen, bin ja schließlich kein Pornodarsteller ;-)

kFatha=r!i?nxa_77


ja, hab ich dem doc damals auch gesagt, wozu nochmal operieren? an ner stelle, die ich eh nie sehe, isses doch egal, wie das aussieht. und arschmodel (ok, zu ihm hab ich po-modell gesagt) will ich auch nich werden. ;-D

wie sich ein abszess anfühlt? naja, bei mir hats erst geschmerzt und dann wuchs langsam die beule...........

@ racebiker:

ob sich unter deinem "furunkel" evtl fistelgänge befinden, die sich durch deinen körper wuseln, kann man nich sehen.

mach mal keine panik, du hast ja schon nen termin, und dort wird das dann sicher genauer diagnostiziert.

*:)

mOannidTasmamxmut


Habe es nach dem Duschen gerade eben nochmal ertastet.... Da, wo die Poritze beginnt ist eine Bohnendicke Erhebung, ich könnte k*tzen >:(

kIatfhairiWna_77


und, tuts weh?

ach, was soll alles spekulieren: am besten ab zum arzt und ml abklären lassen.

drück dir die daumen, daß es harmlos is

m8annida}smamxmut


Also beim rumfingern und drauf drücken hat es nicht wehgetan, allerdings sieht es schon wie eine Narbe aus sagt meine Lebensgefährtin

kYath9arina_q77


klingt doch gut.

aber zur sicherheit mal prüfen lassen schadet ja auch nich

rIena'te82


Ich muß auch operiert werden. Bin echt begeistert. Habe dazu einige Fragen.

1. Wie lange dauert es bis man einen OP Termin bekommt?

2 Wie lange ist man danach krank gecshrieben?

3 Eine etwas merkwürdige Frage, aber sie ich mir sehr wichtig. Da wir gerade mitten in eineer Hormonbehandlung sind und auch in einer Kiwu Klinik betreut werden. Würde mich mal interessieren wann man wieder an Sex machen kann?

Ist echt ein blöder Zeitpunkt.

4. Kann man sich ausssuchen ob man die Wunde zugenäht haben möchte? Was ist besser?

5. Wie lange kann man nicht sitzen?

LG

Renate

k%at@ha7rina_x77


@ renate82:

aaalso, ich kann nur von mir berichten. ich hab mitm arztbesuch zur diagnose (obwohl ich mir eigtl schon sicher war, was es ist) wg der osterfeiertage ein paar tage warten müssen, hab dann aber vom arzt sofort ne einweisung bekommen und er meinte, am besten ginge ich sofort und zwar in die notaufnahme, damit ich gleich bleiben kann. mußte aber noch 2 tage arbeiten, da meine kollegin im urlaub war. bin dann aber nach der arbeit am freitag den 28.3. mit meiner tasche ins krankenhaus, wo der diensthabende chirurg in der notaufnahme kurz draufschaute, sagte "hui! moment, ich piep mal kurz die anästhesie an..." und mir dann 2min später sagte, sie würden es gern heut gleich machen. wir haben dann aber noch 2std gewartet, weil mein mittagessen noch nich lang genug her war. nachdem ich mein zimmer bezogen hatte, alle vorbereitungen inkl narkosegespräch etc stattgefunden hatten, wurde ich um 21uhr in den op geschoben. sonntag früh bin ich entlassen worden.

aussuchen wie es gemacht wird, kannst du dir wahrscheinlich nicht, aber wenn dir eine variante lieber ist, sprich das auf jeden fall an.

ich war nur 10 tage krankgeschrieben. eigtl wollte ich nach ner woche wieder arbeiten gehen, aber zur sicherheit hat mein arzt mir noch 3 tage mehr verordent, obwohl es toll aussah und ich auf jeden fall gekonnt hätte. es gibt aber auch leute, wo es monate dauert (ohne dir angst machen zu wollen). kann man vorher nie genau wissen, auch wg der wundheilung..... aber generell is es so: je länger man mit der op wartet, umso größer der eingriff und auch die wunde, und daher meist auch längere AU-zeit.

sex hatte ich nach ein paar tagen wieder. zu empfehlen is wohl, evtl nicht aufm rücken zu liegen ;-) , aber durch den verband war ich so gepolstert, daß auch das ging.

sitzen konnte ich sofort wieder als ich aus der narkose aufwachte und hatte auch nie 1sek schmerzen (trotz offener wundheilung) im gegensatz zu vorher....... sch*** abszess!

aber auch hier habe ich oft genug gelesen, daß vielen das sitzen noch eine weile schwerfällt...

im prinzip is immer zu empfehlen: je eher es gemacht wird, desto besser

*:)

WduValalxi


Morgen allerseits

anbei ein paar anmerkungen die ihr vielleicht lesen solltet.

1. Zucker in die Wunde ???

Lasst den Scheiß. Zucker in die Wunde zu tun bringt ünerhaupt nichts. Zucker ist weder steril noch wundheilungsfördernd. Das einzigste was Zucker macht, es entzieht der wunde Wasser. Es entzieht ebenso den Bakterien, die dann absterben was sehr von worteil ist, aber auch den neu gewachsenen Zellen an der Wunde das Wasser. Bringt also überhaupt nix, wenn man sagen würde, dass die Wunde dadurch schneller zuwächst. Wascht die Wunde lieber 2 bis 3 mal täglich aus, danach ein paar minuen Luft ddran lassen. Das sollte mehr bringen.

2. Das Sitzen

Sitzen ist weder schlimm für die WUnde. Es tut manchen nur weh. Es ist egal ob man sitz oder nich, die wunde wächst trotzdem zu. Da die Wunde das von unten nach oben machen soll, ist es egal ob es die Pobacken beim sitzen auseinanderzieht.

ach ja und an renate82 mit dem sex.

Bei mir ging das schon gleich am abend nach der op wieder, als meine Freundin zu besuch war.....musst halt langsam machen, aber ich weiß auch nicht wie das bei euch frauen ist :-)

Von mir gibts nix neues, ich lieg mal hier rum mal dort in der Wohnung. Aber an sonsten kann ich mich nicht beklagen. Die wunde sieht gut aus, mehr kann ich nicht sagen.

r(en|ate#82


Danke für eure schnelle Antworten.

Muß morgen um 08.00 Uhr nüchtern ins KH.

Meint ihr die operieren dann gleich morgen schon? Ich hoffe sonst werde ich noch verrrückt. Habe sollche Angst, war noch nie im KH. Außerdem habe ich Angst was nach der OP für Schmerzen auf mich zu kommen. Obwohl es jetzt auch schon unerträglich ist, scheiß Entzündung.

Wie lange wart ihr im KH? Ich muß doch Donnerstag wieder um 18 Uhr Fußball gucken.

k1athariGn2a_77


evtl machen sie´s morgen gleich, oder du sollst nüchtern kommen für die prae-op sachen (blutabnahme etc). aber ich denke, morgen biste fällig ;-D

eine nacht sollteste mindestens dort bleiben.

aber falls es länger dauert: ich hatte n fernseher im zimmer...... ;-D

eigtl. solltest du nch der op keine schmerzen mehr haben. aber selbst leichter wundschmerz ist auf jeden fall besser zu ertragen als die vorigen.

viel erfolg!

...und keine angst!

:)* :)*

kPath+arinai_7x7


nAch der op, sollte das natürlich heißen...

es war auch mein erster KH-aufenthalt meines lebens, aber ich hatte von anfang an keinerlei angst, im gegenteil, ich wußte, danach ist es vorbei mit den schmerzen und fand das alles eher spannend. ...und lustig. denn ich bekam (wie auch schon bei einer zahnop vor ein paar monaten) vor dem eingriff noch im zimmer ne diazepam tablette zur beruhigung und gegen die nervosität (welche nervosität??) und die hat wie auch schon bei der zahnsache mal so gaaar nichts gebracht. ich hatte der schwester gesagt "brauch ich nich, bin ganz entspannt", aber sie meinte, das sei besser...naja... die ärzte und anästhesisten im op waren amüsiert und erstaunt, wie ich mit ihnen noch topfit rumgescherzt hab bis ich endgültig durch die vollnarkose weggedämmert war. ruhig und schläfrig hat sie mich jedenfalls nich gemacht und ich kam mir sogar blöd vor, so topfit im bett von der schwester zum op gefahren zu werden. dachte immer "ich kann doch auch laufen" :-)

wenn du aber wirklich schiss hast, wird dir so eine tablette helfen und dich ruhiger machen.

denk immer dran, daß du dich hinterher besser fühlen wirst!

*:)

m~anni@dasimammuxt


momentan verspühre ich ein jucken, bedeutet dass die haut wächst weiter oder is doch was neues im anmarsch? morgen bin ich beim arzt, hätte trotzdem gerne eine antwort :-p

aAmd-fa%n2k8


Hi, bin zufällig auf dieses Thema hier gestoßen und dachte, da muss ich auch mal was zu sagen - und schwupps registriert ;-)

Alsoooo...

bei mir ist das mit der Steißbeinfistel auch schon ca. 2-3 Jahre her. Habe das damals in der Voruntersuchung alles besprochen und er meinte die gesamte Heilzeit würde 2-3 Monate betragen. Sitzen ging einigermaßen, auch wenn ich mich in der Schule alle halbe Stunde mal hinstellen musste. Der Arzt meinte nur, auf dem Bauch liegen sollte man nicht, weil so das "Wundsekrät" nicht ordentlich abfließen kann.

Das mit der OP war sone Sache. Es hieß, das könnte man in der Tagesklinik machen, paar Minuten unters Messer, bissl unter Aufsicht bleiben und dann ab nach Hause - heutzutage sind die Ärzte froh, wenn man schnell wieder weg kann. Aber bei mir war das nicht der Fall.

OP ging ja noch ganz easy, das Liegen danach war auch noch erträglich, wenn auch schmerzhaft. Nach 1 Stunde sollte ich mich "abreisefertig" machen, doch als ich aufgestanden bin, ist Blut aus der Wunde / dem Verband gelaufen, kurz darauf wurde mir schwarz vor Augen. Folge: Ich sollte drei Tage dort bleiben.

Alles schön und gut, doch der tägliche Drenagenwechsel (10 cm tiefes Loch) war kein Zuckerschlecken, hatte beim Einführen jedes Mal tierische Schmerzen. Das Laufen ging nach und nach immer besser, so konnte ich wie geplant nach drei Tagen heim. Sollte nur regelmäßig zum Arzt, nachschauen lassen und Wechseln lassen. Nach dem zweiten Mal meinte der Arzt dann, meine Mutter könnte das nun selbst wechseln. Fand ich zu der Zeit aber eine Frechheit. Die vielen Haare am / im Hintern bei mir gestalteten die Heilung bissl aufwendiger, da man täglich "rasieren" musste, damit keine Haare in die Wunde kommen.

Eines Nachts wollte ich nach einem langen Telefonat vor dem Zubettgehen nochmal schnell auf die Toilette und bemerkte dann vorm Klo, dass mein ganzer Verband voller Blut war; in der 3 Std. Seitenlage beim Telefonieren habe ich das nicht bemerkt. Habe dann um 4 Uhr meine Mom aus dem Bett geschmissen und sie wollte dann den Verband wechseln. Am Besten ging das bei mir meist im Stehen, doch in dieser Nacht hatte ich wie jedes Mal Schmerzen beim Einführen der Drenage. Diesmal allerdings viel stärker, sodass mir schwarz vor Augen wurde und ich auf die Couch gefallen bin (auf der heute noch ein dicker Blutfleck zu sehen ist) - auf der Couch liegend konnte der Wechsel dann fertiggestellt werden.

Naja letztendlich ist alles nach und nach verheilt, man bemerkt die Narbe aber immernoch, wenn man sich den Po wäscht - allerdings besser als so eine Fistel ;-)

LG Marc

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH