» »

Steißbeinfistel

Ljimberg-PlCastxiker


So, ich war jetzt grade beim doc, der aus dem Urlaub wieder da ist (3 Wochen). Seine Vertretung hatte von Gentiana (heißts so?) auf Betaisodona-Salbe umgestellt. Damit ist die noch verbliebene Wunde nach dem primären Wundverschluß zusehends geheilt, im Gegensatz zu vorher mit dem anderen Zeug. Jetzt kommt der wieder und will dieses eklige blaue Zeug drauf haben, welches meiner Meinung die Heilung ausbremst und nur Schweinerei in der Unterwäsche und an der Haut verursacht, nix weiter.

Werde mich jetzt erst mal nach dem Duschen (was ich verbotenerweise auch früher angefangen habe und meines Erachtens die Wundheilung positiv beeinflußte) frisch "wickeln" lassen und erst Ende der Woche wieder dort aufkreuzen. Ist doch zum aus der Haut fahren!

Und dann tauche ich spätestens Ende der Woche wieder in der Praxis auf, bzw. lass ihn net draufschauen und mich nur frisch wickeln! Zum Kotzen!

Aber sonst soweit alles okay, kann mich nur den Vorrednern anschließen und das nicht auf die lange Bank zu schieben!

h[esse[nhosnchxie


@ infenion

Erstmal Glückwunsch zur bestandenen OP!!!:)^

Die ersten 3 Tage hatte ich auch nichts gespürt......aber dann wurden die Schmerzen immer mehr und musste zu Scmerzmitteln greifen. Dadurch wurde es erträglich. Nach 2 Wochen waren die Schmerzen dann fast komplett verschwunden.

Für die ersten 3 Tage ohne Schmerzen gibts auch irgendeine Bezeichnung, die der Arzt mir erklärt hat.

Vielleicht hast du ja Glück und bei dir ist das nicht der Fall....drück die Daumen!!

@ Limberg-Plastiker

also wenn dir die betaisodona Salbe besser hilft nimmst du die einfach weiter und gut. Ist ja schließlich dein Körper!!!

Habe die auch genommen, wurde mir aber vom Doc verschrieben. Die Salbe ist spitze. Das Abheilen der Wunde ging bei mir wahnsinnig schnell. Mullkompresse mit Salbe einfach in die Wunde nach jedem Ausduschen (2x am Tag) und gut is.

Ein guter Tipp.....lass die Wunde jedes mal ca. 30-60 min an der frischen Luft!! :)^

Mein Loch (ein Großes noch dazu ;-D) war in 6 Wochen zu.

Ach so optional zur Betaisodona kann man auch die Braunovidon Salbe nehmen. Ist identisch aber billiger.....

L!imberg,-PlasDtiker


Die wollten mich ja gar net duschen lassen weil ich genäht wurde. Samstag vor ner Woche hab ich das dann zum ersten Mal gemacht und seither wirds kontinuierlich besser. Die Wunde ist ja nimmer so groß, VW mach ich normal einmal am Tag, besonders ausduschen mach ich auch net, ich halt beim normalen duschen einfach mal die Brause rein, fertig.

Mich kotzt das nur an dass man als Patient manchmal für "schein-blöd" gehalten wird. Wenn ich doch sage Betaisodona oder welche Jod-Salbe auch immer hilft besser, dann behalte ich das doch bei, als normaldenkender Mensch zumindest. Zu Hause kann ich ja eh machen was ich will, aber wenn die Vertretungsärztin doch selber sagt dass ich bzw. meine Haut mit dem Beta besser zurecht kommt...einfach unglaublich.

Nachher wird ausgewaschen, Beta und Kompresse drauf und gut ist. Und wenn er das nächste Mal wieder den Mist haben will lauf ich einfach davon ;-) Ist doch echt wahr...

i6nfen$ion


Sodele nu hab ich auch AuA ;-D

Ich hab wie so ein Muskelkaterin den Pobacken und das Ewige auf der seite liegen regt mich derbe auf.

Nu hab ich auch ein Paar fragen:

1. Wie lange halten die Schmerzen an? Bzw. kann ich bald wieder irgendwas machen ausser Rumliegen?

2. Was kann ich machen damit die Wunde schneller zugeht? Ich Dusche 2x Täglich aus und Abends noch ein Sitzbad mit Kochsalz.

3. Bei mir ist ne Menge Wundsekret das ausläuft. Ist das Normal und lässt das auch wieder nach?

Gruß

Infe

NwicolaHsx91


ein herzliches hallo an alle anwesenden

bei mir genau das gleiche, ich hab das ding, schätze ich, schon ne weile mit mir rumgetragen.

dann gestern bin ich ins krankenhaus, wurde gleich dabehalten und operiert, und heute gegen 10 uhr entlassen!

von schmerzen bisher keine spur.

jetzt meine eigentliche frage:

morgen muss ich zum chirurgen, der dann diese tamponade entfernt. und davor habe ich wirklich sehr, sehr große angst.

eine schwester im krankenhaus gab mir extra tabletten, die ich vorher einnehmen soll, gegen die schmerzen:(

könnt ihr mir bitte eure erfahrungen schreiben?

ist es sehr schmerzhaft?

ist es nicht auszuhalten?

merkt man so gut wie nichts?

oder brauch man dazu auch eine vollnarkose? ;-D

für hilfreiche tipps und antworten bedanke ich mich im vorraus!

i~nfen+ioxn


hi also das wechsel der tamponade ist nich schlimm. Nur wenn die Tamponade festgewachsen ist dann schmerzt es sehr. Aber auch dafür gibt es eine Lösung: Sag das sie sofern die Tamponade Trocken ist in die Wunde Octanisept laufen lassen sollen, so dass die Tamponade schön durchdränkt ist. Wenn das der Fall ist merkst du es überhaupt nicht. Bei mir ist es sogar so das sie von dem Frischen wundwasser sogar von alleine Rausfällt wenn ich auf die Toilette geh. Also keine Panik das tut nicht weh =)

Gruß

Infe

i@nfe-n0ixon


weis keiner nen rat bei mir?

LHizmberg-TPlastxiker


@ infenion

Das mit dem Wundsekret kann noch bissl dauern. Meine Wunde ist erst seit dem WE halbwegs trocken, OP war am 28.05.2008, also etwas mehr als 4 Wochen.

Wann Du wieder was und wie machen kannst liegt in Deinem Ermessen. Rumliegen (so sehr es auch nervt) fördert die Wundheilung am besten. Benutzt Du eine Salbe? Empfehlenswert ist auf jeden Fall Betaisodona oder etwas ähnliches. Seit Beta draufkommt kann man fast zusehen wie es abheilt. Was auch helfen soll (hab ich net probiert) ist ein Sitzbad in Kamillentee ;-) Tee hochkonzentriert kochen, in eine Wanne oder wo halt der Hintern reinpaßt und dann vollends auffüllen, kannst ja den Hintern net brühen :-p

Was Deine Schmerzen bzw. den Muskelkater betrifft kann ich Dir leider keine Antwort geben, Schmerzen hatte ich keine.

Sonst noch Fragen? :-)

P[addxy69


Hey,

Also hatte meine OP am letzten Mittwoch also am 25.06.08...

Meine Wunde ist jetzt ca. 10x4x6, mit der Breite nicht so sicher, jedoch sehr tief.

Ich lass mir täglich den Verband beim Chirurgen wechseln...

Das ist jetzt nicht so das wahre Problem...

Meine Frage betrifft die Wundheilung.

Hab mich ein bisschen informiert.

Angeblich sollen Vitamin C und E, Proteine und Zink bei der Wundheilung helfen.

Nimmt ihr dies auch ein ?

Also ich versuch jetzt sehr gesund zu essen und genug von diesen Stoffen in mir zu haben.

Hat da jemand Erfahrung mit ?

Duschen oder sonstiges tu ich mit meiner Wunde noch nicht, vielleicht demächst, kommt drauf an was der Arzt sagt.

P.S. Ist ne offene Wunde ;-)

k,athar_inUa0_77


@ infenion:

sorry, ich hatte "leider" keinerlei beschwerden nach der op, kann da gar nix zu sagen.

außer immer wieder zu erwähnen, daß ich täglich mit betalösung sitzgebadet hab und auf meine wundkompressen panthenolsalbe kam und es allein mit dieser kombination nach 4 wochen zu war.

nachm baden hab ich meist (nich immer) ne halbe stunde luft dran gelassen, aber weder viel gelegen noch ausgeruht.

@ paddy:

vitamin c und zink kapseln hab ich auch hier liegen, aber nich eine davon genommen. war ja auch nich nötig. noch schneller als 4 wochen wär ja auch gruselig schnell gewesen ;-D

wie, duschen oder so tuste noch nich ??? ??? hab ich selbst im krankenhaus noch gemacht, weil mir das auch so gesagt wurde. ab der op jeden tag, erst 2x am tag, dann nur noch 1x sitzbad in betaisodonalösung (jod) ....

du gehst zum doc, verband ab, verband drauf und das wars? also bissl luft sollte schon ran. reingt der die wunde wenigstens richtig?

kommt salbe rein?

:)^

iEnfenxion


Also ich mache Abends eins sitzbad mit Kochsalz. Aber das brennt teils wie die Hölle wenn ich das Ausdusche an den Wundrändern. Danach Tamponade rein und oben drauf Pantenol Salbe zur Heilung. Ich hoffe nur das dauert nicht ewig an. Sonst geb ich mir die Kugel. Ich komm mir vor wie ein Krüppel -.-

Was auch immer ein Highlight ist ist die Toilette weil ich Angst habe zu fest zu drücken *g*

Naja ich hoff das wird bald wieder.

kUath#a{rinax_77


mit kochsalz? hm...na, wenns brennt, probier doch ma was neues. so ne kleine flasche betalösung kriegste für ca 4-5euro in jeder apotheke.

tamponade rein und DANN die salbe? is denn dann genug salbe in der wunde?

bei mir kam auf die kompresse n "tupf" salbe, das dann rein in die wunde, oben drüber ne saubere und dann der verband/das pflaster....

toilette war auch nie n problem für mich, tut mir leid, hier kann ich wieder nix raten ;-D

na, ihr macht das alle schon!

i.nfeQnixon


also der ablauf ist so:

Ich Dusche die Wunde aus, danach kommen die Tamponade ohne irgend was drauf rein. Danach ein Läppschen in die Pofalte auf der Salbe ist die die Wundränder abdeckt. Das Salzbad brennt nicht. Aber das ausduschen brennt teilweise wenn ich an die Wundränder komme.

cBoWf?f+etoxgo


@ hessenhoschie

War heute wieder bein Doc, mittlerweile ist es sicher, dass es ein Rezidiv ist :°(

Die Wunde eitert nämlich auch dolle und man hat ein MRT gemacht, da kann man das irgendwie schon wieder draus ersehen...

Oder hat die Wunde bei Dir auch geitert ?

Jetzt hatte ich ne so lange Wundabheilung (über 1 Jahr) und nun alles wieder von vorne und diese Wune soll dieses mal viieeeeeeeel größer werden, da jetzt wirklich alles großzügig rausgeschnitten wird um ein erneutes Rezidiv zu verhindern.

Bin mir jetzt irgendwie total unsicher, aber da die offene Stelle eitert und so, kann man wohl nix machen....

Oder hat damit schon jemand Erfahrung ? Auch bezüglich Rezidive ?

Freue mich über jede Antwort !

Bis dahin an alle Fistelgeplagten, haltet die Ohren steif !

Versuche zwar echt immer positiv zu denken und mir einzureden, dass es echt Schlimmeres gibt, aber lästig und nervenzehrend ist das Ganze dann doch !!:-/

PUad;dy69


Also zu Katharina_77

Ich dusche die Wunde selbst noch nicht aus, ich dusche zwar den Rest des Körpers (bisschen umständlich, aber der Verband an sich selbst bleibt trocken.

Ich bin ja einmal am Tag beim Arzt, was macht der ?

Hmm erstmal holt er alles raus... steckt neue Sachen wieder rein und irgendeine braune Sosse, keine Ahnung was das ist. Die im Krankenhaus meinten es wäre Desinfektionsmittel.

Tjo und heute habe ich noch ein Puder reinbekommen, weil die Wunde sehr feucht war.

Morgen muss ich wieder ins Krankenhaus ---> Untersuchung.

Joa duschen trau ich mich nicht selber und Sachen zu Hause für den Verbandswechsel haben wir nicht ehrlich viel, dass was wir vom Krankenhaus bekommen haben war sehr wenig.

Meine Wunde ist ja sehr tief, deshalb warte ich lieber noch eine Woche bis ich die ausdusche, habe sehr viel Angst davor, genau wie vor dem Stuhlgang :-(

Als ich meinen Arzt heute gefragt hab, ob sich schon was tut, meinte er... "Haha, frag mich das erst wieder in 3 Wochen" -.-

MfG

Und Kopf Hoch euch "Mitleidenden"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH